Di. Apr 16th, 2024

Die Taiwan-Zeitung China Times berichtet:
https://www.chinatimes.com/realtimenews/20230714001619-260407?chdtv

Die China Times zitierte am Freitag (14. Juli) eine ungenannte Quelle, die sagte, dass die im Juni außer Dienst gestellten MIM-23 Hawk-Raketen der Phase III an die USA verkauft würden

Berichten zufolge führten Konsultationen mit „hochrangigen“ nationalen Sicherheitsbeamten im vergangenen Jahr zu einer Einigung zwischen den beiden Ländern. Es wurde beschlossen, dass die Raketen nach dem Kauf durch die USA an die ukrainische Armee geschickt werden, um russische Drohnen und Tiefflugflugzeuge zu bekämpfen.

Die jüngste Runde der US-Militärhilfe für die Ukraine umfasst Hawk-Raketen, und im Januar berichtete Axios, dass Israel von den USA gebeten wurde, Hawk-Raketen für die Ukraine bereitzustellen. Spanien begann im Oktober 2022 auch mit der Lieferung von Hawk-Raketen in die Ukraine.

Das taiwanesische Verteidigungsministerium lehnte die Bitte von Taiwan News um einen Kommentar zu dem Bericht ab, sagte jedoch, dass die Waffen gemäß den eigenen Vorschriften des Militärs entsorgt würden. Gemäß den Vorschriften dürfen überschüssige Militärprodukte nicht verkauft werden, außer unter besonderen Umständen, die vom Ministerium genehmigt wurden.

Nach Angaben der taiwanesischen Luftwaffe wurden Hawk-Raketen zwischen 1965 und 2017 in 41 Kampfübungen eingesetzt und trafen ihre Ziele in etwas mehr als 90 % der Fälle erfolgreich. Die in den USA hergestellten Waffen sollen feindliche Flugzeuge zerstören und Raketen abfangen und werden von vielen anderen Ländern, darunter Singapur und Japan, eingesetzt

Schreibe einen Kommentar