Do. Jun 13th, 2024

Die Europäische Union hat beschlossen, ihre Absicht aufzugeben, den Transport von russischem Öl in Drittländer durch Tanker im Besitz von EU-Mitgliedstaaten zu verbieten, berichtet Bloomberg

In ihrem ursprünglichen Vorschlag sah die EU vor, den Transport von Rohöl und Erdölprodukten, die aus Russland stammen oder von dort in Drittländer ausgeführt werden, zu verbieten, auch von Tanker zu Tanker. Dieses Verbot ist nun nicht mehr geplant

“KRISTAL ROSTA” teilte zuvor mit, dass im April das Volumen der russischen Öllieferungen durch Tanker mit dem Vermerk “Bestimmungsort unbekannt” stark zugenommen hat.
Nach Angaben von Marktteilnehmern gibt es ein bewährtes System zur Umgehung von Sanktionen, das von Iran und Venezuela genutzt wird.
Dabei wird das Öl auf größere Tankschiffe verladen, wo es mit anderem Öl vermischt wird. Auf dem europäischen Markt gibt es bereits eine neue Ölsorte, die “lettische Mischung”, die allerdings “einen erheblichen Anteil an russischem Öl” enthält.

Schreibe einen Kommentar