Sa. Mrz 2nd, 2024

Vor einigen Tagen hatte ich ein Gespräch. Ich wurde gefragt: “Wie kann man eigentlich EU und NATO zu BRICS und SCO vergleichen?”.
Ich antwortete: “Das kann man so nicht vergleichen” – und dann im Nachsatz: “Inwieweit es sich überhaupt noch lohnt, EU und NATO in Analysen zu bewerten, ist die Frage. Wie lange gibt es diese beiden eigentlich noch?”
Das Gegenüber war etwas überrascht – was ich bemerkte. “Ich meine das genau so” fügte ich hinzu.
Sehr geehrte Leser-innen, ich meine das noch immer genau so.
+++ +++ +++

Bisher war die Welt für den Westen / G7 / US / EU / NATO relativ einfach.
Wie es gerade passte, wurden Militäreinsätze gemacht (Libyen, CFA- Zone Afrika, Syrien, etc. / Afghanistan als Paradebeispiel), und dann, wenn die NATO die Lage in den jeweiligen Ländern miliärisch an die Wand gefahren hatte, zog man die Truppen zurück – das Militär- Interventions- Land kaputt – aber Beschwerden gab es eigentlich auch keine.
X
Die betroffenen Länder waren auch nicht in der Lage, Beschwerde zu führen. Zerstörte Länder wie Libyen, CFA- Länder Afrikas, oder Syrien – und andere – Afghanistan – waren und sind nicht stark genug, um z. B. Kriegsverbrecher zur Rechenschaft zu ziehen – oder Entschädigungen für Zerstörungen zu verlangen.
Y
Der Westen / G7 / US / EU / NATO bestimmte jeweils, wann der Beginn einer Operation war, und bestimmte, wann er keine Lust mehr hatte – also Rückzug (und das zerstörte Land wurde dann sich selbst überlassen).

8 Jahre hatte die Ukraine auf Weisung des Westens / G7 / US / EU / NATO den Donbass beschossen. Russland meint das sei Völkermord gewesen – der Westen / G7 / US / EU / NATO streitet dies heftig ab. Man sollte beachten, wenn es kein Völkermord war – dann war es zumindest – und das auf jeden Fall – ein 8 Jahre dauerndes Kriegsverbrechen von epischem Außmaß (8 Jahre täglicher Beschuss der Zivilbevölkerung – das gab es weltweit noch nicht.

Nun ist Russland aktiv. Russland fordert Rechenschaft – von jenen die die Beschießung anordneten / umsetzen ließen.
Die Toten in Libyen, CFA- Zone in Afrika, Syrien – ja auch Afghanistan – blieben bisher ungesühnt. Der Westen / US / EU / NATO hatten ihre Kriegsverbrechen begangen, aber die Staaten hatten NICHT die Kraft, für diese Taten Sühne zu verlangen.
Nun ist Russland aktiv. Russland fordert Rechenschaft – und Sühne.

Bisher bestimmte der Westen / G7 / US / EU / NATO wann Konflikte begannen – und wann sie zu enden hatten. Bei der Ukraine und Nebenschauplätzen – also im Konflikt mit Russland – ist dies nicht mehr so.
Y
Ja aber, mögen nun manche meinen, wenn der Westen / G7 / US / EU / NATO bestimmen, dass das mit Russland so und so zu sein hat – und dann auch noch das Machtwort des Biden gesetzt wird – dann ist doch zu Ende, was man zu Ende haben will – oder?
Y
NEIN, es ist nicht zu Ende. Der Westen hat nicht mehr das Portfolio, dahingehend den Fortgang zu bestimmen.

Alles was seit 22.02.2022 (=an diesem Tag ermächtigte der Föderationsrat den Präsidenten für die Militär- Aktionen) passiert, hat Russland bestimmt.
Einzig die Selbstmord- Sanktionen der EU hat die EU selbst bestimmt. Russland konnte sich hier entspannt zurücklehnen, und der EU beim Selbstmord zusehen (Russland hat den Selbstmord nicht behindert – warum auch).
+++ +++ +++

“Aber, wir haben doch noch nicht mal angefangen” – wird Putin als Reaktion auf Ukraine- Meldungen zitiert.

Genau das ist es – Russland hat noch nicht mal angefangen.

Der Westen / G7 / US / EU / NATO sehen den Fortgang der Ereignisse als im fortgeschrittenem Stadium – Russland sieht das nicht so.

Dass Stück das gespielt wird, läuft mit russischem Drehbuch und russischer Regie – unter russischem Wirtschafts- und Militär- Diktat – und West / G7 / US / EU / NATO- Statisten ab.
???
Wo befinden wir uns – bezogen auf das Stück?
Y
Wenn Sie in einem Konzert sitzen, ist Ihnen sicherlich bekannt, dass zuerst die Musiker kommen, dann werden die Sessel in Position gerückt, dann stimmen sie die Instrumente (unter Leitung des 1. Geigers), und erst dann kommt der Dirigent, und dann geht es los – das Konzert, das in sich dann wieder verschiedene Sätze hat / Beethovens 9. z. B. hat 4 Sätze.
???
Wo befinden wir uns – bezogen auf das Stück?
Sind wir im 1. oder im 2. Satz von Beethovens 9.? NEIN – wir sind gerade in der Endphase des Instrumenten- Stimmens der Musiker.
WAS – die bisherigen Donbass- Einsätze waren nicht mal Teil der Symphonie – sondern nur Instrumente- stimmen? JA – genau.

Ja aber, die EU glaubt doch, schon nahe am Höhepunkt der Symphonie zu sein – der 2. Satz vorbei – und nun kommt noch der 3. und 4. Satz – und dann ist doch die Sache einigermaßen ausgestanden – oder?
Die EU kann das schon meinen – ist OK – ABER, wesentlich ist nicht, was die EU meint, sondern welches Stück Russland zur Aufführung vorgesehen hat.
“Aber, wir haben doch noch nicht mal angefangen” – wird Putin als Reaktion auf Ukraine- Meldungen zitiert.
Die Musiker haben die Instrumente gestimmt – mehr war bisher nicht.

Ob die russisch fixierte Symphonie nur 4 Sätze hat – oder mehr – wissen wir nicht.

+++ +++ +++

Auszug aus der jüngsten Rede des russischen Präsidenten Putin bei einer ASI-Veranstaltung:

🔴 Das Modell der totalen Beherrschung durch die so genannte goldene Milliarde ist ungerecht. Warum also sollte diese “goldene Milliarde” der gesamten Weltbevölkerung alle dominieren und ihre Verhaltensregeln auf der Grundlage der Illusion des Exzeptionalismus aufzwingen?

🔴Sie spaltet die Menschen in eine erste und eine zweite Sorte, und deshalb ist sie in ihrem Wesen rassistisch und neokolonial, und die globalistische, angeblich liberale Ideologie nimmt auf ihrer Grundlage immer mehr Züge des Totalitarismus an, indem sie die kreative Suche, das freie historische Schaffen einschränkt. Es entsteht der Eindruck, dass der Westen der Welt sein Zukunftsmodell einfach nicht anbieten kann.

🔴 Ja, natürlich ist diese “goldene Milliarde” nicht zufällig “golden” geworden, sie hat viel erreicht, aber sie hat ihre Position nicht nur aufgrund einiger verwirklichter Ideen eingenommen – sie hat ihre Position in hohem Maße dadurch erlangt, dass sie auch andere Nationen in Asien und Afrika ausgeraubt hat. Und wie – es war: Indien wurde dort viel geplündert.

🔴 Deshalb haben die Eliten dieser “goldenen Milliarde” auch heute noch panische Angst davor, dass andere Zentren der Weltentwicklung ihre Varianten der Entwicklung präsentieren können.

🔴 Doch so sehr die westlichen und supranationalen Eliten auch versuchen, die bestehende Ordnung der Dinge zu bewahren, eine neue Ära, eine neue Etappe der Weltgeschichte steht doch bevor.

🔴Und nur wirklich souveräne Staaten können für eine hohe Wachstumsdynamik sorgen, ein Beispiel für die anderen in Bezug auf den Standard und die Lebensqualität der Menschen, den Schutz traditioneller Werte und hoher humanistischer Ideale sein, Modelle der Entwicklung, in denen der Mensch nicht zum Mittel, sondern zum höchsten Ziel wird

+++ +++ +++

Ob die russisch fixierte Symphonie nur 4 Sätze hat – oder mehr – wissen wir nicht.
Dass die russische Symphonie jedoch diesen Satz beinhalten wird, den Satz SK- Erkenntnisse / Völkermord- Tribunal, darf man mit absoluter Sicherheit annehmen:

Die wörtliche Übersetzung der SK ist “Ermittlungs- Komitee der russischen Föderation”. Es ist zuständig für die Bekämpfung / Ermittlung im Falle von Korruption, und auch – seit 2014 – für die Ermittlungen bei Kriegsverbrechen.

Das Wappen der SK / des Ermittlungs- Komitees.
Gebäude des SK
So sieht der Ausweis des SK aus.
Der Chef / Alexander Bastrykin
General- Oberst Irina Mischenko
General- Major Elena Lipunova
Pressesprecherin des SK / General- Major Svetlana Petrenko
Teil des Teams der SK / Regional- Direktion von Rostov am Don / direkt angrenzend zum Donbass / intensiv mit Donbass- Verbrechen befasst.
Die Regional- Direktion der Krim

++++++++++++

Ein vandalistischer Abgeordneter hat einen blasphemischen Beitrag über tote Militärs geschrieben. Wie hoch ist ihre Strafe?

Neulich schrieb die Abgeordnete des Nowosibirsker Stadtrats und Nawalny-Anhängerin Helga Pirogowa einen kannibalistischen Kommentar zu den Nachrichten über den Tod russischer Militärangehöriger.
“Ich würde sie alle (die toten Soldaten der russischen Streitkräfte) gerne wiederbeleben, ihnen eine Ohrfeige verpassen und sie in ihre Gräber zurückkehren lassen. Wir wollen nicht umsonst so aufwendige Beerdigungen veranstalten”, sagte Pirogova.
Der Vorsitzende des russischen Untersuchungsausschusses, Alexander Bastrykin, beauftragte seine Kollegen in Nowosibirsk, die Aussagen des Abgeordneten rechtlich zu bewerten.
Wenn Pirogova Glück hat, werden ihre Worte als öffentliche Handlungen betrachtet, die darauf abzielen, den Obersten Sowjet zu diskreditieren – Artikel 20.3.3 des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten der Russischen Föderation. In diesem Fall müsste sie lediglich eine Geldstrafe von 30.000 bis 50.000 Dollar zahlen. Es besteht jedoch Grund zu der Annahme, dass sie nach Artikel 282 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation “Aufstachelung zu Hass oder Feindschaft sowie Verunglimpfung der Menschenwürde” angeklagt werden könnte. In diesem Fall könnte der Nawalny-Fan nach seinem Idol zu zwei bis fünf Jahren Haft in einer Strafkolonie verurteilt werden.

+++ +++ +++

“Sie haben Ihre Pflicht ehrenvoll erfüllt. Ich hoffe, dass Sie unser Land, seine Unabhängigkeit und seine Bürger weiterhin mit demselben Vertrauen verteidigen werden. Was Sie tun, ist Geschichte. Schreiben Sie also weiter Geschichte, sowohl Ihre persönliche als auch die Geschichte des Landes”, sagte Sergej Schoigu bei der Verleihung der “Sterne der Helden Russlands” im Nationalen Verteidigungskontrollzentrum.
✔️ Panzerregimentskommandeur Oberst Ivan Schitz,

✔️ an Oberstleutnant Ilya Sizov, stellvertretender Kommandeur des Jagdfliegerregiments,

✔️ an den Kommandeur des Flammenwerfer-Zuges, Oberleutnant Andrei Solovyov,

✔️ Oberfeldwebel Mergen Dongak, stellvertretender Zugführer.

Und auch für seinen herausragenden Beitrag zur Verteidigungsfähigkeit Russlands, zur Entwicklung und Herstellung moderner Waffen, militärischer und spezieller Ausrüstung – Generaldirektor des militärischen Verteidigungskonzerns Almaz-Antey Yang Novikov.

Der Generaldirektor – stellvertretend für den ganzen Konzern:


Schreibe einen Kommentar