Mo. Feb 26th, 2024

Sehr geehrte Leser-innen, dieser Artikel ist – weil das Thema dies verlangt – etwas länger.

Was man erkennen kann ist, dass die ehemalige Einheit, sich nuanciert, differenziert.
Die erstklassig informierten Entscheidungsträger, bereiten sich auf das „Danach“ (nach dem russischen Sieg) vor.

Die Drei- Klassen- Info- Gesellschaft wie es sie ehemals gab – ist wieder da.

Die erstklassig Informierten (die Lenkungsorgane im Rahmen der Gesamt- Struktur) bereiten bereits „das Nachher“ vor, das nicht so West- siegend kommt, wie allgemein dargestellt (eine krachende Niederlage für den Westen gegen Russland steht an).

Die zweitklassig informierten Politiker- innen / Journalist- innen kämpfen für den „sicheren Sieg“ – und glauben das Nachher zu kennen (Gläubige glauben – glorreicher Sieg über Russland durch den Westen).

Die drittklassig Informierten (die normalen Medien- Konsument-innen) glauben was die Zweitklassigen ihnen (im Auftrag der Erstklassigen) vorsetzen.

Die Niederlage – wenn sie denn da ist – wird zu schnellen Reaktionen führen:
1918 war im Frühjahr in Deutschland und Österreich- Ungarn noch Feier- Stimmung. Der deutsche Kaiser sollte Fürst in Litauen werden, die Habsburger sollten den neuen polnischen König stellen, Russland hatte gerade Brest Litovsk unterschrieben – und unglaublich große Gebiete für Deutschland und Österreich kampflos geräumt.
Volk und Herrscherhäuser in D und Ö-U waren im Siegestaumel vereint – die Zukunft von Hohenzollern und Habsburger schien in goldene Zeiten zu schreiten.

Karte: Mit der Unterschrift unter Brest- Litovsk gewannen D+Ö-U das ganze riesige gestrichelte Gebiet.

Dann kam der 8.8.18 – und dann eine Woche später die Sitzung des großen Kriegsrates (mit den beiden Kaisern) – wo der Generalstab die Niederlage der Armee im Westen / und damit die Niederlage im Krieg – den beiden Herrschern eröffnete.
Y
Kaum hatte diese Nachricht die Runde gemacht, wurden die Herrschenden zu Außenseitern in ihren eigenen Staaten. Sie waren es, die die Verantwortung für die Niederlage vom Volk zugeschrieben bekamen.
War das Volk 1914 noch in Kriegs- Begeisterung, wollte es 1918 davon nichts mehr wissen. Das Volk – so die Bürger – hatte den Krieg nie gewollt, es waren die Herrschenden, die Kaiser, die den Krieg – und damit die Niederlage – zu verantworten hätten.
Kaum 3 Monate später waren die Herrscherhäuser Hohenzollern und Habsburger nur mehr Häuser / keine Herrscher mehr. Statt Glanz und Gloria, kam Polit- Demontage und Exil.

In 2023 besser vorbereitet als in 1918

Die erstklassig Informierten (die Lenkungsorgane im Rahmen der Gesamt- Struktur) bereiten bereits „das Nachher“ vor, das nicht so West- siegend kommt, wie allgemein dargestellt (eine krachende Niederlage für den Westen gegen Russland steht an).
Y
Die zweitklassig informierten Politiker- innen / Journalist- innen kämpfen für den „sicheren Sieg“ – und glauben das Nachher zu kennen (Gläubige glauben – glorreicher Sieg über Russland durch den Westen).

Ein aktuelles Beispiel aus Österreich – für die Deutschen – hier die Polit- Übersetzung bezogen auf die Parteien:
D-CDU/CSU=Ö-ÖVP / SPD=SPÖ / Grüne=Grüne / FDP=NEOS / Linke=KPÖplus

Noch vor einem Jahr hatte ÖVP- Außenminister Schallenberg stolz vor laufenden Kameras erklärt, Österreich würde die Weißrussische Opposition massiv unterstützen – Schulungen / Büros / Büroausstattung – alles würde die Republik Österreich für die Weißrussland- Opposition stellen (damit hat er offen einen Völkerrechts- Bruch vor laufenden Kameras gestanden – siehe A/RES 2625 (XXV)).
Y
Damals hatte Schallenbergs Leitungs-Gruppe / von Lakaien und Speichelleckern – auch Analysten und Berater genannt / völlig falsch informiert /  – hatte also diese Leitungs- Gruppe noch geglaubt, Russland wäre in ein paar Wochen tot.
Anmerkung: Man sollte auch offenbaren, dass diese Leitungsgruppe – aus anderer Quelle – genau gegenteilig informiert worden war / „ihr täuscht euch da gewaltig“ – aber diese warnende Stimme wurde nicht gehört.
Y
Schallenbergs Leitungs- Gruppe: Der Gruppe gehört Schallenberg an – er leitet sie aber nicht (war aber einer jener Speichellecker die falsch informierten). Geleitet wird die Gruppe von / nun FPI hat schon mehrmals mitgeteilt, dass es diese Information NICHT geben wird.
Beachten Sie aber, dass diese Ö- Gruppe im globalen „deep state“- Gefüge eine zentrale – wenn nicht die zentrale Rolle spielt.

Das macht die ÖVP nun nicht mehr – sich selbst zu offenbaren – sondern sucht sich nützliche Idiot-innen.
Zelensky hielt vor Tagen – FPI berichtete – eine Video- Ansprache im Parlament.
Österreichs Zeitungen waren voll davon, dass sich ÖVP- Parlaments- Präsident Sobotka dem Druck der NEOS- Vorsitzenden Meinl- Reisinger gebeugt habe, und deshalb die Rede zugelassen habe.
Y
NEOS- Meinl- Reisinger ist direkt mit FDP-Strack-Zimmermann zu vergleichen. Maximierter Größenwahn, verbunden mit minimierter Intelligenz – eigentlich exzessiv negativer Intelligenz, führen zu entsprechenden Ergebnissen.
X
Exzessiv negative Intelligenz – was ist das? Das ist die politisch korrekte Bezeichnung von restloser völliger Total- Verblödung. FPI – immer um politische Korrektheit bemüht – ist auch hier zartfühlend- sanft in seinen Darstellungen (also empathisch – sic!).

Die ÖVP kennt ihre Pappenheimer-innen, und deren intellektuelle Kapazitäten (also intellektuelle nicht- Kapazitäten / exzessiv negative Intelligenz eben) der Grün-Liberalen (=NEOS)-Führungsriege.
Meinl- Reisinger hat den Drang zur Selbst- Darstellung / tauchte im Parlament mit gelb- blauer Solidaritäts- Binde auf, und hielt eine flammende Anti- Russland- Rede.

Was Schallenberg sich nicht mehr traut – er ist einer der erstklassig Informierten – lässt er von einer nützlichen Idiot-in umsetzen, von Meinl- Reisinger, deren Info- Stand auf 2.-3.-klassigem Niveau ist (wobei – spielt die Info- Ebene bei gegebener Verblödung überhaupt eine Rolle?).

Sehr geehrte deutsche Leser-innen, glauben Sie es läuft in Deutschland anders?
Dort wird von der CDU/CSU die exzessiv negativ intelligente Strack- Zimmermann eingesetzt. Wobei man sagen muss, die CDU/CSU nutzt diese nützliche Idiotin stärker, als die ÖVP Meinl-Reisinger nutzte und nutzt. Die ÖVP ist humaner. Die CDU/CSU verwendet Strack- Zimmermann für alles, nutzt deren nicht gegebene intellektuelle Leistungsfähigkeit wirklich umfassend.
Die ÖVP ist da humaner (muss man wirklich erkennen).

Manche Deutsche werden einwenden – aber die ÖVP hat doch Meinl- Reisinger gerade voll heftig verwendet – Zelensky- Ansprache. All denen sei gesagt – schauen/hören Sie sich an, was Strack- Zimmermann in Interviews und Talk- Shows darbringt- das offenbart schon exzessiven Macht- Missbrauch an geistig Minderbemittelten.

Was FPI damit sagen will?

FPI will mit dem Holzhammer darauf hinweisen, dass sich die Zeiten nun schon ändern, sich manche schon darauf einstellen / eingestellt haben / sich für „das Nachher“ vorbereiten – während die Ahnungslosen, als nützliche Idioten, verwendet werden.

Eingangs haben Sie gelesen, dass sich damals – 1918 – die Herrschenden in Sicherheit wiegten, sich nicht vorbereiteten – von den Ereignissen überrascht wurden – und deshalb alles verloren.
Y
Die Herrschenden 2023 – die erstklassig Informierten – haben aus der Geschichte gelernt. Sie bereiten sich vor. Sie lassen die Puppen tanzen, aber tanzen nicht mehr selbst (siehe Schallenberg – als signifikantes Beispiel dafür).
Y
Diese Herrschenden aus 2023 sind im übrigen sehr intelligent – emotional aber auch gefangen – und werden deshalb auch unter ihrem Intelligenz- Level geschlagen. Realitäten werden nicht wahrgenommen, weil emotional nicht zugelassen werden kann, was emotional nicht zugelassen werden darf (an Fakten und Überlegungen).
Anmerken muss man aber auch, dass jene die in Moskau an der Macht sitzen, und die direkten Gegner dieser Gruppe sind, die wohl pragmatischsten und intelligentesten Polit- und Militär- Profis sind, die aktuell weltweit zu finden ist. Es ist keine Schande, von dieser Ausnahme- Truppe geschlagen zu werden – sic!
Wobei – Inder und Chinesen sind auch außergewöhnlich gut aktiv – ABER – sie sind nicht in aktueller direkter Konfrontation (sondern NOCH Neben- Schauplätze).

Ob in den USA oder Europa – alle erstklassig Informierten versuchen, „das Nachher“ möglichst friktionsfrei für sich zu gestalten.

+++
FPI an „Spezial- Leser-innen“: Glaubt nicht, dass die Nebel- Granaten / bzw. Tarnung hilft / die Ent- Tarnung ist schon vor langem geschehen – und zwar nicht von hier nach dort – sie kam von dort nach hier – sic!
+++

Genau dies sollten jene Politiker-innen und Journalist-innen, die hier mitlesen, berücksichtigen.
Die erstklassig Informierten brauchen nützliche Idiot-innen, damit sie die dreckige Arbeit – die Probleme bringen kann / Bastrykin- Staatsanwaltschaft / etc. – diese dreckige Arbeit out-sourcen, und von anderen (Ahnungslosen) erledigen lassen.

Wenn Sie also kein Ticket nach Florida oder sonst in die USA in der Tasche haben – sondern weiter in Europa bleiben wollen – sollten Sie vorsichtig sein – und genau überprüfen, ob Sie nicht gerade als nützliche Idiot-in eingesetzt werden.

Wie allseits bekannt, ist die Bedienung der Kern- Schichten – der drittklassig Informierten – der Zentral- Punkt, damit die bei der Stange bleiben.
Y
Also brauchen die erstklassig Informierten nützliche Idiot-innen innerhalb von Politiker- innen und Journalist-innen (die ihrerseits aber in der zweitklassig informierten Klasse ihr Dasein fristen).

Die Zeiten in denen jeder machen konnte was er wollte -sind seit Jahren vorbei. Seit Jahren sammelt die 25.000-Mitarbeiter-Bastrykin-Staatsanwaltschaft Daten im Rahmen von Verbrechen.
Die Ermittlungen dahingehend werden nicht öffentlich gemacht – die Ermittlungen aber laufen / Daten / Beweise werden gesammelt, etc.
Y
Aber, wir hier im Westen können doch alles machen, hetzen, lügen, verleumden wie wir wollen – denn das West- System und das West- Militär schützt uns hier ja – mögen viele denken.
Nun – siehe vorige Darstellungen – die Zeiten haben sich geändert. Was gestern noch gefahrlos schien (es war nie gefahrlos – hatte aber das Image gefahrlos zu sein), ist heute in Erkennung der Realitäten, hochgradig gefährlich (und hochgradig gefährlich war es in der realen Substanz immer – nur heute wird es auch als solches erkannt).
+++   +++   +++

Medien- Eigen- Schutz / hier als Haupt- Verantwortliche die Chef-Redakteur-innen: Chef- Redakteure haben im Rahmen von Medien die Veröffentlichungs- Verantwortung – sind also z. B. die Haupt- Ansprechpartner für die 25.000-Mitarbeiter-Bastrykin- Staatsanwaltschaft.
Wenn subalterne Redakteur-innen, ein Eigenleben entwickeln, und eine „fantasievolle Nachrichtengestaltung“ umsetzen, so handeln diese subalternen Redakteur-innen de facto auf Rechnung des jeweiligen Chef- Redakteurs.
Y
Wenn subalterne Redakteur-innen / Wahnwelt- Phantast-innen wie Ronzheimer, Röpcke und andere, sich frei entfalten dürfen – was ihnen ermöglicht wird – muss sich aber auch der Chef- Redakteur-in bewusst sein, dass er/sie das jeweilige Risiko trägt – sic!
Y
De facto sind derartige subalternen Redakteur-innen ein hochgradiges Sicherheits- Risiko für die Chef- Redakteur-innen.
+++   +++

Medien- Eigen- Schutz / hier als Haupt- Verantwortliche die Chef-Redakteur-innen / bezüglich schriftlicher Darstellungen / ob nun Artikel, Teletext oder das Fernseh- Laufband.

Jene, die diese Texte – in Artikeln / Teletext / Laufband- Text – eingeben, machen dies auch auf fremde Rechnung – auf Rechnung des jeweiligen Chef- Redakteurs.
Der hier Schreibende hat schon Teletext und Laufband- Texte gesehen, die jenseits von allem sind, was ein Chef- Redakteur-in im Interesse seiner eigenen juristischen Sicherheit – zulassen dürfte.
Y
Naja, wird argumentiert – dort kommen die jungen Redakteur-innen zum Einsatz, die gerade von der Uni kommen – oder so.
Y
Den Chef- Radakteur-innen sei gesagt: solche ideologisch zuverlässigen Hardliner kann man einsetzen, wenn man über die Qualität von Weichspüler und Geschirrspül- Tabs berichtet, nicht jedoch im Rahmen internationaler Gegebenheiten.
!!!
Jedwede Russland- Darstellung – ob in Video- Clip / Teletext / Laufband oder Moderation – ist Chef- Redakteur- pflichtig zum Abnicken – anders kann es gar nicht mehr sein – dazu ist die juristische Umgebung zu gefährlich – sic!

Medien- Eigen- Schutz / Nutzung nützlicher Idiot-innen: Chef- Redakteur-innen, bzw. Redakteur-innen selbst, können ihrer Verantwortung dadurch partiell (größtenteils oder sogar ganz – je nach juristischer Sachlage und Ablauf) entgehen, wenn sie im Rahmen der Berichterstattung nützliche Idiot-innen zu Wort kommen lassen – und diese nützlichen- Idiot-innen eventuelle strafrechtliche Zustände selbst verantworten.
Y
Hier kommt es zu einem Outsourcing rechtlicher Verantwortung – weg vom Medium / Journalist-in, hin zur nützlichen Idiot-in.
Y
Reisner und Gressel – oder Meinl- Reisinger und Strack- Zimmermann – und so weiter – als nützliche Idiot-innen zur Erfüllung der angeordneten PR- Vorgaben durchaus sehr brauchbar verwendbar.
Wenn schon ÖVP und CDU/CSU Aktivist-innen wie Meinl-Reisinger oder Strack-Zimmermann als nützliche Idiot-innen verwenden, warum sollten das nicht auch Medien / Journalist-innen das tun dürfen?
+++

Medien- Eigen- Schutz / Nutzung nützlicher Idiot-innen: Chef- Redakteur-innen, bzw. Redakteur-innen selbst, können ihrer Verantwortung dadurch partiell (größtenteils oder sogar ganz – je nach juristischer Sachlage und Ablauf) entgehen, wenn sie im Rahmen der Berichterstattung nützlichen Kolleg-innen- Idiot-innen die Veröffentlichung überlassen.
Y
Wenn beispielsweise APA oder DPA eine Nachricht verfassen, von der sie wissen, dass sie rechtlich bedenklich ist, so wälzen sie die juristischen Risken auf die Veröffentlichungs- Medien ab.
Wenn dann z. B. so eine DPA- Meldung vom Münchner Merkur veröffentlicht wird, ist nicht mehr die DPA alleinig für die rechtlichen Risken zuständig, sondern hauptsächlich, der/die Chef- Redakteur-in des Münchner Merkur, die ja die Veröffentlichung umsetzte – und damit auch rechtlich zu verantworten hat.
Y
Nachrichten- Agenturen wie DPA oder APA nützen so Medien / eigentlich die Chef- Redakteur-innen, wie den Münchner Merkur, als nützliche Idiot-innen.
Y
Auch dies sollte allen Journalist-innen bewusst sein – sic!
+++   +++  

Medien- Fremd- Schutz / Schutz von ahnungslos- Idiot-innen: In diesem Zusammenhang gilt es, Politiker-innen (aber auch Journalist-innen selbst) vor ihrer eigenen Ahnungslosigkeit bzw. Dummheit zu schützen.
Y
Beispiel: 2/3 von dem, was Baerbock bisher in ihrer Eigenschaft als Außenministerin von sich gegeben hat, hätte nie veröffentlicht werden dürfen. Nicht nur die RUS- Strafrechts- Verantwortung ist hier angesprochen, sondern auch Baerbocks endenwollende Intelligenz (also die nicht existente Intelligenz). Diese Frau gefährdet sich laufend selbst – weil sie keinen Überblick darüber hat, was sie eigentlich sagt. Meinl- Reisinger, Strack- Zimmermann – und so weiter – sie alle gehören in diese Kategorie.
Y
Und dabei geht es nicht nur um die Personen selbst, sondern auch um die Institutionen. Glauben Sie nur ja nicht, die im D- oder Ö- Außenministerium wüssten rechtlich was sie tun. Weit gefehlt. Es wird einfach gemacht – nachdenken darüber ob das überhaupt geht – oder gar welche Folgen dies haben könnte – das macht dort keiner.
Jene die das mal machten – sich über die Folgen von Aktivitäten Gedanken zu machen – wurden schon vor langem (unter der Ägide politisch unzuverlässig) aus allen wichtigen Ämtern entfernt.

Man bedenke, mit welcher Genauigkeit beispielsweise die Indien- Medien die Äußerungen der deutschen Politik zu Indien oder auch zur Ukraine verfolgen – und auch darüber berichten – sic!

+++   +++

„Wichtigkeit“ von Journalist-innen

Journalist-innen sind nützliche Idiot-innen im Getriebe / wer nicht funktioniert wie angeordnet, wird ausgetauscht / die Nachrichtenlage bestimmt eine kleine Gruppe von West- Struktur- Leitenden – und die sieht man kaum im Fernsehen.
Achja- Soros: Soros ist NICHT leitend, sondern ausführend, innerhalb dieser Leitungs- Gruppe.
Y
Wenn also Journalist-innen, als Chef- Redakteur-innen „wie angeordnet“ funktionieren, dann halten sie auch juristisch ihren Kopf hin. Das war bisher ohne Belang, weil es keine Kläger gab (das System schützte).
Y
Das wird künftig sehr wesentlich, denn das schützende System erodiert jetzt schon, und wird es in ein paar Monaten nicht mehr geben. Dann müssen jene die heute Verfehlungen machen, und sich auf den System- Schutz verlassen, sich verantworten, weil es diesen System- Schutz nicht mehr gibt – sic!

Internationale Nachrichten – sind nationale Ereignisse (sie finden ja in irgendeinem Staat statt), die internationales Interesse finden. Das können Kriege sein (aber nicht alle Kriege finden internationales Interesse), Wirtschafts- Ereignisse (aber nicht alle finden internationales Interesse), Vulkan- Ausbrüche, Massen- Karambolagen, etc. etc.

Diese internationalen Nachrichten können durchaus „den politischen Notwendigkeiten angepasst – optimiert“ sein.

Es ist Aufgabe seriöser Journalist-innen, diese Färbung zu erkennen, und die eigenen Medien- Konsumentinnen dahingehend korrekt zu informieren.

Spezialität des deutschsprachigen Raumes: Anpassung der internationalen Nachrichten an „No- Brain“- Gläubige / Fanatiker.

Die aktuelle Ukraine- Lügen- Propaganda verfängt/wirkt bei normal denkenden Menschen nicht mehr. Sie ist angepasst an die Hardcore- Gläubigen- Gemeinde (Scientology lässt grüßen) von Grünen und Liberalen (in Ö NEOS genannt).
Y
Diese Gläubigen sind ohne jede Form geistiger Eigen- Existenz, völlig abhängig davon, dass die „Leitenden“ (=Politiker-innen und Journalist-innen) irgendwas vorgeben, womit sie im Rahmen ihrer sozialen Gemeinschaft überleben können.
Es spielt dabei keine Rolle, ob dies glaubwürdig ist oder nicht – es muss nur für das Überleben der Grün- Liberalen Gemeinschaft – und des Einzelnen innerhalb dieser Gemeinschaft – tauglich sein.
Die Grün- Liberalen sind sich der teilweisen Irrsinnigkeit ihrer Argumentation bewusst, diese wird aber innerhalb der Gemeinschaft NICHT in Frage gestellt – und außerhalb der Gemeinschaft – im Rahmen der Realisten – zählt es nicht, denn diese Realisten sind entweder Verschwörungs- Theoretiker oder ungebildet.

Es ist völlig egal, welches Argument dabei gebracht wird – es funktioniert innerhalb der Grün-Liberalen Gemeinschaft auf jeden Fall (und außerhalb gibt es ja sowieso nur Verschwörungs- Theoretiker oder Ungebildete).
Wenn nun die Grün- Liberalen Leit- Personen vorgeben, „Brzznwum“ würde die Welt retten, dann werden die Grün- Liberalen Protagonist-innen in die Welt gehen, und „Brzznwum“ promoten.
Wohlgemerkt – keiner von denen weiß, was „Brzznwum“ ist – aber wenn die Vordenker das zur PR- Darstellung vorgeben – dann macht man das – selber denken – oder gar rückfragen- gibt es nicht, innerhalb dieser Grün-Liberalen Sekte.
Y
Sollten die Vordenker ihre Vorgaben ändern – nicht mehr „Brzznwum“ ist die Rettung, sondern „Wumzakbum“, so wird diese Grün- Liberale hirnlos- Masse sofort anfangen „Wumzakbum“ zu promoten.
Sollte dann jemand nachfragen „Aber letzte Woche hast du doch noch „Brzznwum“ gesagt“ so wird die Grün-Liberale antworten „das ist eine Verschwörungs- Theorie von Ungebildeten – ich rede nicht mehr mit dir.“

Würden die Grün-Liberalen Vordenker vorgeben, Putin habe mit 5 kg Schokopudding das Erdbeben in der Türkei verursacht – diese Grün- Liberalen würden es glauben und promoten.
Gleichzeitig würden sich in D+Ö+CH mindestens jeweils 5 Uni- Professoren finden, die in hochwissenschaftlicher Studie dies auch bestätigen.

Deutschsprachige Journalist-innen gelten als ahnungslos- uninformiert – bis hin zur Grenz- Debilität.
Legendär jene Pressekonferenz, von D-Baerbock und Indien-Jaishankar, in der eine deutsche Journalistin den indischen Außenminister hart fragte, warum denn Indien noch Russland- Öl kaufen würde – ob dies nicht unmoralisch sei – und so weiter.
Jaishankar antwortete dann mit einer Statistik, dass die EU aus Russland 5x mehr Öl kaufen würde, als der nächst- größere Kunde Russlands, und empfahl der Journalistin auch eine Website, auf der sie den jeweiligen Stand des Handels nachlesen könne.
Y
Wie bereits angeführt – und durch dieses Beispiel erneut bewiesen: Deutschsprachige Journalist-innen gelten als ahnungslos- uninformiert – bis hin zur Grenz- Debilität.

Letztes Jahr wurde jeweils im 3-Wochen-Rhythmus verkündet, die russische Armee würde innerhalb von 3 Wochen wegen Munitions- Mangel, Treibstoff- Mangel, Lebensmittel- Mangel, Ersatzteil- Mangel, etc. etc. zusammenbrechen.
Man beachte – der Zusammenbruch kam nie – aber alle drei Wochen wurde diese Ankündigung neu aufgelegt – und von Grün- Liberalen jeweils geglaubt und promotet. „Brzznwum“, „Wumzakbum“ – und so weiter.
Eine gute Freundin des hier Schreibenden meinte empört: „Die haben sich nicht mal die Mühe gemacht, die Formulierungen zu verändern. Die gleichen Sätze – im genau gleichen Wortlaut – kamen immer wieder“.
Y
Es gab gesamt 5 solcher Zyklen. Einen 6. Zyklus gab es nicht, stattdessen wurde mitgeteilt, die russische Wirtschaft und Armee würde bis März 2023 zusammenbrechen.

Letztes Jahr – und auch dieses Jahr – wurde jeweils verkündet, Putin würde gestürzt. Innerhalb der nächsten 3 Wochen wird Putin vom KGB gestürzt – war eine solche Meldung.
Es gibt de facto nichts Dümmeres als die durchschnittliche deutsche Lügen- Journalist-in. Den KGB gibt es seit den 1990er- Jahren nicht mehr. Als man dies erkannte, wurde umgestellt – dann wurde berichtet, der Chef des Inlands- Geheimdienstes würde innerhalb von 3 Wochen Putin stürzen. Das wiederholte sich immer wieder – auch 2023 war dieser Putin- Sturz als Dauer- PR noch aktiv.
Y
Und auch hier – die Gläubigen glauben:
Man beachte – der Putin- Sturz kam nie – aber alle drei Wochen wurde dies neu aufgelegt – und von Grün- Liberalen jeweils geglaubt und promotet. „Brzznwum“, „Wumzakbum“ – und so weiter.

Das, sehr geehrte Leser-innen, ist Monthy Phyton in Reinkultur. Gelebte Real- Satire, wobei sich diese grenz- debilen Grün-Liberalen auch noch als intellektuelle Elite der Gesellschaft sehen.

Besonders zu beachten:
Wenn man ein internationales Thema – auf Grund der gegebenen Medien- Konsumenten – auf grenz-debile Grün- Liberale anpassen muss, kommt man automatisch in der internationalen Wertungs- Skala, zum Ruf, man sei als Medium grenz- debil (wenn man Bericht- Erstattung für Grenz- Debile macht, wird man selbst als grenz- debil klassifiziert) / FAZ, NZZ und wie sie alle heißen – haben nicht an internationaler Reputation eingebüßt – sie haben gar keine Reputation mehr – wegen dieser Berichterstattung – sic!

Weitergehend:
Bei internationaler Berichterstattung sollte man erkennen, dass internationales Recht zum Tragen kommt – und das ist sehr weitläufig. Lesen Sie mal die A/RES 2625 (XXV) durch, und Sie werden erkennen, dass diese UN- Resolution, jede außenpolitische Berichterstattung, und damit jede Chef- Redaktion betrifft.
Und nicht nur diese internationale Rechts- Gegebenheit / die 2625 – ist wesentlich – es gibt international noch viele weitere dieser Völkerrechts- Gesetze, die die Redaktionen einhalten müssen – und deren Einhaltung die jeweilige Chef- Redakteur-in juristisch verantwortet – sic!

Wir leben in völlig neuen Zeiten – bezogen auf die Berichterstattung.
Denken Sie mal durch – wie lange dauerte es 1914-18 / 1933-45 / 1950-52 (Korea-Krieg) / 1961-75 (Vietnam- Krieg) / 2001-2005 (Irak und nachfolgende Ereignisse) – eine wesentliche Nachricht von – z. B. Berlin bis Peking – zu senden / wie lange war diese Nachricht unterwegs.
Y
Heute dauert es nur Sekunden – von der Online- Stellung des Video- Clips / des Artikels / etc. – und der Zeit die die Signale von der Erd- Station zum Satelliten und zurück brauchen – und schon ist die Nachricht – von Berlin nach Peking gesendet.
Und nicht nur das – auch das:
Der Personenkreis jener, die so eine Nachricht sehen, ist teilweise beinahe unbegrenzt – siehe Internet / Internet- Nutzung – die Möglichkeiten der Internet- Nutzer, in Nachrichten Einblick zu nehmen.
X
Diese schnellen, und für viele einsehbaren Zustände, waren in der Vergangenheit kein Thema – sind aber heute das zentrale Thema bei der Nachrichten- Gestaltung / Publikation (wobei genau das von vielen vor allem im deutschsprachigen Raum noch nicht erkannt / begriffen wird).

Es ist eine völlig neue Zeit, die an diese Gegebenheiten angepasste Arbeitsweisen erfordern.
Politiker-innen und Journalist-innen, die heute – 2023 – noch nach den Systematiken von 1995 arbeiten (und das sind im deutsch- sprachigen Raum 90 % aller Politiker-innen und Journalist-innen), sind für den aktuellen globalen Markt ungeeignet / für ihre Medien / Chefredakteurinnen nicht nur eine Gefahr, sondern auch eine Geschäfts- Schädigung (Reputation bekommt man so keine).

Noch 1995 war jede Veröffentlichung de facto eine regionale Sache – heute ist jede Veröffentlichung – so sie Internet oder Fernseh- Medien betrifft – in Sekunden zur globalen Sache geworden (weil global über Internet / Satelliten- Übertragung verfügbar).
Jede Vereinszeitung, wird zum globalen Ereignis – sofern sie von Interesse ist.
Y
Es gibt Computer- Programme – nicht nur Google – die das Internet nach brauchbaren Inhalten absuchen – und jeden Treffer sofort melden. Sekunden nach online- Stellung, ist die entsprechende Nachricht auch schon Analyse- Material für die globalen Nachrichten- Verwerter-innen / und natürlich die Geheimdienste / bzw. für Behörden wie die RUS-25.000-Mitarbeiter-Staatsanwaltschaft von Bastrykin.
X
Karl Habsburgs Pan-Europa-Rede von 2023 – in einem kleinen Rahmen gehalten – und dann übertragen / allerdings nur als deutsche Regional- Nachricht gedacht – für die Gläubigen der Pan-Europa-Gemeinde – wurde aber so zum global bemerkten Ereignis – sic!
Dieses globale Bemerken, hat Karl Habsburg nicht beabsichtigt – ist aber auf Grund der Struktur- Gegebenheiten (siehe vorige Erklärungen), gar nicht zu verhindern – wenn man das im Fernsehen überträgt, oder als Clip online stellt.
Wer auch immer Habsburgs PR- Berater ist – ich würde die Person feuern.

Noch 1995 war jede Veröffentlichung – und die damit einhergehende Berichterstattung über internationale Ereignisse – eine regionale Sache. Was die D-Zeitungen (z. B. in Berlin) über internationale Ereignisse berichteten, war für die internationalen Medien (z. B. in Peking) nur sehr eingeschränkt, oder gar nicht einsehbar.
Y
Wenn also im deutsch- sprachigen Raum, über das internationale Ereignis X gelogen wurde, weil es politisch gerade opportun und notwendig war, so fiel das international nicht großartig auf.
Diese Zeiten sind vorbei – sic!
Y
Wenn nun gelogen wird, so fällt das international auf.
Manche wissen das sehr gut – erkennen dies – und nutzen dies – sie schaffen sich nützliche Idiot-innen.

Beispielsweise ist der Ukraine voll bewusst, dass Lügen und Hetz- Propaganda über die Front- Zustände international geprüft werden. Chinesen, Inder – und andere – haben Satelliten und überprüfen, was denn Wirklichkeit ist.
Die Ukraine weiß das.
Y
Die Ukraine veröffentlicht die irrsten Lügen nicht selbst, sondern lässt sie von deutschsprachigen Medien veröffentlichen / die dann auch ins Englische gehen / Beispiel DW- Deutsche Welle, etc.
X
Die Ukrainer wissen, dass sie es bei den aktuellen D- Journalist-innen mit den einfältig dümmsten Journalist-innen weltweit zu tun haben. Egal wie grotesk die Lüge auch ist – die Deutschen glauben schlicht ALLES – und berichten.
Die Ukraine hat das System begriffen – und sich im Rahmen der deutsch-sprachigen Journalist-innen eine gläubige (Scientology kann was lernen) Gruppe von nützlichen Idiot-innen geschaffen.
+++   +++

Dieser „nützliche-Idiotinnen-Zustand der D+Ö+CH-Journalist-innen“ wird international durchaus erkannt.
X
Medien wie beispielsweise die HT/Hindustan Times (des Öfteren von FPI verwendet) erkennen durchaus das Berichterstattungs- Gefälle über eine Sachlage – Berichterstattung von HT zu D-Ö-CH-Medien.

Für jene die es noch nicht erkannt haben: Bei internationalen Nachrichten, herrscht eine internationale Qualitäts- Konkurrenz. Wenn deutschsprachige Medien über eine internationale Sache berichten, so ist das keine D-Ö-CH- interne Sache, sondern eine Darstellung, die im Rahmen der globalen Qualitäts- Prüfung und Konkurrenz zu sehen ist.
Y
Genau das – jede internationale Berichterstattung ist eingebunden in die globale Qualitäts- Prüfung und Konkurrenz – genau das haben 90 % der D+Ö+CH- Politiker-innen und Journalist-innen noch nicht begriffen.

Polit- Eigendemontage
Beispiel / vorig / obig wurde über Schallenberg dies geschrieben:
Noch vor einem Jahr hatte ÖVP- Außenminister Schallenberg stolz vor laufenden Kameras erklärt, Österreich würde die Weißrussische Opposition massiv unterstützen – Schulungen / Büros / Büroausstattung – alles würde die Republik Österreich für die Weißrussland- Opposition stellen (damit hat er offen einen Völkerrechts- Bruch vor laufenden Kameras gestanden – siehe A/RES 2625 (XXV)).

Schallenberg – geistig 1914 oder 1995 stehen geblieben – hatte diese Aussagen als regionale Selbst- Darstellung und wichtig- Positionierung Österreichs gesehen. Er wusste, dass die durchschnittliche D+Ö+CH-Journalist-in, die Völkerrechts- Bruch-Tragweite im Rahmen der A/RES 2625(XXV) nicht begreifen würde (kein Fachwissen dieser Journalist-innen), und deshalb ein gewisses „Österreich außenpolitisch kraftvoll“- Image verbreitet werden würde.
Y
Dass er damit aber – weil dies international sehr wohl bemerkt wurde – den Außenministerien in Indien, China, etc. offen sagte – Österreich ist stolz darauf, das Völkerrecht zu brechen (die A/RES 2625 (XXV) hat er nicht mal bemerkt.
Y
Was aber gegeben war, ist, dass aufgegangen ist, was er als PR- Effekt projektiert hatte. Die Journalist-innen haben Schallenberg und Österreich für den Völkerrechtsbruch auch noch gefeiert (=Journalist-innen mit Fachwissen NULL-niente-nothing-sic!).

Österreich hat eine Polit- Kaste aus Speichelleckern, Größenwahnsinnigen, Lakaien und profilierungssüchtigen Selbst- Darsteller-innen herangezüchtet – exzessive Provinz- Idioten wie Schallenberg als herausragendes Beispiel dafür.
Deutsche – nicht über Ö das Urteil führend – Baerbock ist um den Faktor 10-Millionen schlimmer, als es Schallenberg je sein wird – sic!
+++   +++   +++

Sehr geehrte Journalist-innen / Chef- Redakteur- innen:
Presse- Freiheit heißt auch Presse- Verantwortung.
Y
Es kann nicht sein, dass die Presse- Freiheit dazu genutzt wird, um Gesetzesbrüche (Lügen und Verleumdungen über Personen oder Institutionen) in die Welt zu setzen.
Y
Wenn das aber gemacht wird, ist der jeweilige Chef- Redakteur-in verantwortlich.
Y
Wenn der Chef- Redakteur-in die rechtliche Verantwortung hat, hat er auch das Recht, seine nachgeordneten Redakteur-innen (oder aber auch Nachrichten- Agenturen wie DPA, APA und andere) so einzuschränken, in ihrer Berichterstattung, dass eine rechtskonforme Berichterstattung gemacht wird / eine Berichterstattung, die die jeweilige Chef- Redakteur-in als verantwortliche Persönlichkeit NICHT rechtlich gefährdet.
Es kann nicht sein, dass die nachgeordnete Journalist-in, einen Bali- Urlaub für Lügen- Berichte bekommt, und der juristisch verantwortliche Chef- Redakteur, eine Einladung zur Gerichts- Verhandlung bzw. zum Haft- Antritt (oder Geldstrafe).

Eine umfassend- knallharte Berichterstattungs- Qualitäts- Kontrolle, ist die Basis- Arbeits- Funktion eines Chef- Redakteurs – das auch deshalb – weil genau diese Chef- Redakteur-in, die jeweilige juristische Verantwortung trägt.
Y
Bei internationaler Berichterstattung sollte man erkennen, dass internationales Recht zum Tragen kommt – und das ist sehr weitläufig. Lesen Sie mal die A/RES 2625 (XXV) durch, und Sie werden erkennen, dass diese UN- Resolution, jede außenpolitische Berichterstattung, und damit jede Chef- Redaktion betrifft.
Und nicht nur diese internationale Rechts- Gegebenheit / die 2625 – ist wesentlich – es gibt international noch viele weitere dieser Völkerrechts- Gesetze, die die Redaktionen einhalten müssen – und deren Einhaltung die jeweilige Chef- Redakteur-in juristisch verantwortet – sic!
Y
Nochmal- beachten Sie – die Zeiten, in denen das alles egal war – diese Zeiten sind vorbei – sic!

FPI möchte noch einmal auf diese Person hinweisen:

General- Staatsanwalt Alexander Bastrykin / Chef- Ankläger des russischen Ermittlungs- Komitees

Schreibe einen Kommentar