Fr. Apr 19th, 2024

Infografik Die neuesten Entwicklungen der Al-Aqsa-Sturmschlacht; Der sechsundsechzigste Tag und die Bedingungen von „Abu Obeidah“ für die Freilassung der zionistischen Gefangenen

Während am 66. Tag der Schlacht am Al-Aqsa-Sturm die Zusammenstöße zwischen den palästinensischen Widerstandskämpfern und den Soldaten des zionistischen Regimes weitergehen, sind alle Augen auf die Rede von Abu Obeidah, dem Sprecher der Qassam-Bataillone, und seine Bedingungen für die Schlacht gerichtet Freilassung der vom Widerstand festgehaltenen israelischen Gefangenen.

Dem Bericht der internationalen Nachrichtenagentur zufolge geht die Schlacht um Al-Aqsa am sechsundsechzigsten Tag weiter, während die Qassam-Bataillone, der militärische Arm der Hamas, bekannt gaben, dass mehr als 40 israelische Soldaten getötet und Dutzende weitere verletzt wurden während der Zusammenstöße der letzten 48 Stunden.

Andererseits gab das zionistische Gesundheitsministerium bekannt, dass seit Beginn des Krieges 10.584 Soldaten und Zivilisten in den Krankenhäusern der besetzten Gebiete behandelt wurden, von denen 131 Menschen getötet wurden.

Das zionistische Regime (Israel), der Gazastreifen, die Al-Aqsa-Sturmoperation,

Darüber hinaus gaben hebräischsprachige Medien bekannt, dass allein am Montag 44 weitere verwundete Soldaten in das Soroka-Krankenhaus in Be’er al-Saba eingeliefert wurden.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Manager des Soroka-Krankenhauses in einem Medieninterview bekannt gegeben haben, dass seit Kriegsbeginn mindestens 2034 verwundete Israelis in dieses Krankenhaus eingeliefert wurden.

Trotz der Entwicklungen auf dem Schlachtfeld lag der Fokus der Medienaufmerksamkeit in den letzten 24 Stunden auf den Worten von Abu Obeidah, dem Sprecher der Qassam-Bataillone, gestern Abend.

In seiner Botschaft gestern Abend bezog er sich zwar auf den Gesundheitszustand der palästinensischen Widerstandskämpfer und die Fortsetzung der Operationen gegen die zionistischen Aggressoren in Gaza, wandte sich jedoch an die Bewohner der besetzten Gebiete und betonte, dass die zionistischen Gefangenen nur im Schatten der Option stünden des Austauschs von Gefangenen und der Annahme der Bedingungen des Widerstands durch das Kabinett. Netanyahu wird in der Lage sein, lebend in die besetzten Gebiete zurückzukehren.
+++ +++ +++

Schreibe einen Kommentar