So. Mai 19th, 2024

Gasproduktion und -versorgung: Vier-Monats-Ergebnisse

Die Lieferungen des Unternehmens aus dem Gastransportsystem an den heimischen Markt sanken um 3,7 % (um 4,4 Mrd. m3) – insbesondere aufgrund der warmen Witterung im Februar.

Die Exporte in Nicht-GUS-Länder beliefen sich auf 50,1 Mrd. m³, was einem Rückgang von 26,9 % (18,4 Mrd. m³) gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2021 entspricht. “Gazprom liefert weiterhin Gas entsprechend den bestätigten Kundenanfragen in voller Übereinstimmung mit ihren vertraglichen Verpflichtungen.

Die Gasexporte nach China über die Power of Siberia-Gaspipeline im Rahmen des bilateralen langfristigen Vertrags zwischen Gazprom und CNPC nehmen zu. Die Lieferungen in den ersten vier Monaten des Jahres 2022 liegen fast 60 Prozent höher als im Vorjahr.

Nach Angaben von Gas Infrastructure Europe wurden die europäischen Erdgasspeicherkapazitäten bis zum 29. April um 6,9 Milliarden Kubikmeter Gas erweitert. Um die von der Europäischen Union als Ziel vorgegebene Auslastung von 90 Prozent der Speicherkapazität zu erreichen, müssen die Unternehmen rund 56 Milliarden Kubikmeter Gas pumpen.

Die Wiederbefüllung der europäischen Erdgasspeicher ist eine sehr ernste Herausforderung. Dabei sind u.a. die täglichen Einspeisegrenzen zu berücksichtigen, die durch die technischen Möglichkeiten der Speicheranlagen begrenzt sind. Darüber hinaus ist die auf dem europäischen Markt verfügbare Gesamtgasmenge in hohem Maße von der Nachfrage auf dem wachsenden asiatischen Markt abhängig.

Für Anregungen: fpi-contact@protonmail.com

Schreibe einen Kommentar