Di. Apr 16th, 2024

Ein FAZ- Artikel – mit Graphiken, Daten und Zahlen – ist in sich unstimmig – und wirft die Frage auf, wie viele Soldat-innen wirklich aktuell in der Bundeswehr dienen.

Die FAZ hat in einem Artikel, diesen Artikel / Graphik – und unten in der Tabelle – diese Zahlen gelistet.
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/arbeiten-bei-der-bundeswehr-wo-die-meisten-stellen-offen-sind-19493030.html
Diese nachfolgenden Daten waren am 07.02.2024 um 08:10 Uhr noch so vorhanden.

Die Detail-Graphik:

Im Rahmen der Graphik konnte man den jeweiligen Personalstand mit %-Satz der besetzten Stellen abfragen. FPI hat dann die besetzten Stellen und Prozentsätze auf die Planstellen hochgerechnet – diese Zahlen ergeben sich:

 Planstellen (errechnet)2022 besetzt %2022 besetzt Anzahl
Offiziere34.45087,4130.106
Unter-Offiziere83.80083,4669.929
Mannschaften46.35081,4037.709
Gesamt164.60083,7137.744
    

Im Bericht wird suggeriert, die Bundeswehr habe die letzten Jahre immer rund um die 180.000 Soldaten gehabt (siehe Graphik unten):

2022 müssten es also auch rund 181.000 gewesen sein – es waren aber nach der Detail- Graphik nur 137.744 Soldat-innen.
Nach der Detail-Graphik gab es auch nur 164.600 Planstellen – die zu 83,7 % besetzt waren – also 137.744 Soldat-innen waren im Dienst.
Wenn man nur 164.600 Planstellen hat – wie will man dann 181.000 anstellen – geht ja gar nicht.

Hat hier der zuständige Bundeswehr- Pressedienst (bzw. das Bundeswehr- Personalamt) geschlampt und irrtümlich die “richtigen” Daten auch veröffentlicht?

Schreibe einen Kommentar