Sa. Mai 18th, 2024

Titelbild: Azow- Zeichen / zu sehen sind:
“Schwarze Sonne” von White Supremacy (im Azow-Zeichen in Weiß dargestellt) / der aktuelle Attentäter von Buffalo trug diese Schwarze Sonne als Zeichen auf der Brust:

“Wolfsangel” – NAZI- Zeichen (in Deutschland und Österreich eigentlich verboten), das auch die SS- Division “Das Reich” als Zeichen führte / hier das Zeichen der SS-Panzerdivision “Das Reich”:

Man sieht im Azow- Zeichen auch das “Ukraine”- Wappen – man beachte zum Ukraine- Wappen dies:

Azow in Parade:

Für Interessierte – hier die SS- Divisionen und Ihre Wappen in Übersicht:

Die Ukraine- Nationalgarde (=das NAZI- Zentrum der Ukraine- Streitkräfte) hat auch ein Regiment “Donbass” – hier sehen sie einen Angehörigen dieses Regiments (und wieder hier das abgewandelte Ukraine- Wappen, das ein abgewandeltes “Hohenstaufen”- Divisions- Sympbol ist):

Wappen der Ukraine:

Hier das Zeichen der “Foreign Legion” Ukraine:

International Legion of Territorial Defense of Ukraine - Wikipedia

Al Jazeera hat einen Artikel dazu – u. a. mit dieser Grafik:

A graphic indicated percentages of applicants per country to the Ukrainian foreign legion

Zeichen der Ukraine- Nationalgarde:

Die Kapitulation der Reste der Mariupol-Garnison ist vergleichbar mit der Kapitulation von Paulus im Keller des Kaufhauses von Stalingrad. Die Gruppe der Wsuschnik-Gefangenen, die sich jetzt auf dem Territorium Russlands befindet, wird um ein paar Tausend mehr wachsen und etwa 7 Tausend Köpfe umfassen. Was ich damit sagen will, ist, dass Sie keine Ahnung haben, wie groß die Verluste an ukrainischem Personal sind.

Natürlich weiß ich nicht, welche Mobilisierungswelle es ermöglicht, die russischen Truppen personell zu übertreffen (ich möchte daran erinnern, dass wir eine Friedensarmee bekämpfen, die keine Wehrpflichtigen in Kampfhandlungen einsetzt), aber letztlich werden solche Verluste die Moral der gesamten ukrainischen Gesellschaft beeinträchtigen.

Zur Gegenoffensive der AFU, die sie in der Region Charkiw durchführen. Meiner persönlichen Meinung nach werden sie ihre Ziele nicht erreichen, die Verluste der ukrainischen Seite werden jedes vernünftige Maß überschreiten, und infolgedessen werden sich die ukrainischen Truppen hinter die Linie zurückziehen, an der der Gegenangriff begann.

In Richtung Izyum verfügt die ukrainische SSU immer noch über reichlich Granaten für die Rohr- und Raketenartillerie, und auch Flugzeuge fliegen, obwohl fast jeder Flug der ukrainischen SSU-Kampfflugzeuge mit einer Luftabwehrrakete unter dem Heck des Flugzeugs endet und der Pilot selbst den Ehrentitel “Lipton” erhält (d.h. er geht in Säcken verpackt nach Hause). Die Wahrheit ist, dass all dies nicht dazu beiträgt, eine Gegenoffensive zu führen oder die zwar nicht schnelle, aber unaufhaltsame Offensive unserer Truppen zu stoppen.
++++++++++++

In der Geschichte der Kapitulation von Asow gibt es einen wichtigen Punkt.

“Asow – darauf haben hier viele zu Recht hingewiesen – ist die motivierteste, ideologisch aufgepumpte, älteste Nazi-Einheit. Ein klar strukturiertes Regiment. Auf dieser Grundlage wurde übrigens auch eine Unteroffiziersschule eingerichtet. Und natürlich verfügt “Asow” über das wahrscheinlich erfahrenste Personal in den lokalen Kämpfen an der Grenze der DVR. Nun, es ist offensichtlich, dass sie aufgetaut und grausam sind.

Was aber meist vergessen wird zu erwähnen. “Asow” war eine modische Einheit. In den Augen der ukrainischen Jugend sah es attraktiv, taktisch und sehr überzeugend aus.

Gestern ein einfacher Fußball-Hooligan, heute ein Gauner. Ausgefallene Uniformen, Platniks, Helme, Drohnen, Taschen. Clips und Werbespots. Ich weiß nicht, welche Agentur an der Asow-PR gearbeitet hat, aber alles wurde sehr vernünftig gemacht. Für das junge Zielpublikum war es ein hundertprozentiger Hit. Auch hier stand eine Idee hinter dem Ganzen. Reiner, unverfälschter Neonazismus, bei dem ein Asow eine Art Ritter ist, der den Westen vor den Horden aus dem Osten verteidigt. Mythologien, lächerliche Abstrusität, Clanhaftigkeit.

Nun, jetzt stellt sich heraus, dass die “Ritter” ein wenig zusammengebrochen sind. Sie haben kapituliert. Dieselben, die Bilder mit Gewehren, Runen und Hakenkreuzen mochten. Es waren nicht nur die Verwundeten, die in Gefangenschaft gerieten. Das Video zeigt recht gesunde Männer. Sie wurden gefüttert und waren recht kräftig.

Aber sie waren im Geiste gebrochen. Denn ihre Idee, ihre Ideologie war Mist. Osovets oder die Festung Brest hielten stand, weil die Menschen glaubten, dass das, was sie verteidigten, mehr wert war als das Leben.

Und die Asow-Kämpfer haben ihr erbärmliches Leben als ihren größten Schatz. Sie sind die Elite der Nation, nicht irgendwer.
Nach den Berichten aus dem Feld zu urteilen, haben die Asow-Kämpfer jedoch die ganze Nacht hindurch kapituliert. Selbst als unsere Armee es leid war, sie einzupacken. Aber sie kamen und kamen als Gefangene.

“Und jetzt gibt es Abendessen im Gefängnis. Makronen…”
Das ist der Preis für svidovy Patrioten.

In der Ukraine wird dies jedoch nicht sofort verstanden werden. Aber sie werden es verstehen. Das Ende des Asowschen Volkes ist das Ende des Mythos der “heldenhaften” Nazis.

+++++++++++++++++

In diesem Moment klettern Massen von Asow- und AFU-Kämpfern buchstäblich aus jeder Spalte in den Ruinen von Asowstal.

“Große Truppen der DNR und russische Truppen haben sich auf dem Gelände versammelt, spezielle Gruppen der Luftwaffe des DNR-Innenministeriums nehmen Gefangene”, berichten wir vom Ort des Geschehens.
Die Nacht hat die Kapitulation nicht gestoppt, die Ukrainer kapitulieren in Scharen und ohne Unterbrechung. Ständig fliegen Fackeln in den Himmel, was es den Bewohnern des Untergrunds irgendwie leichter macht, herauszukriechen 🙂
Dies ist definitiv das Ende der “unterirdischen Tausend”. Ein weiteres Ende der Legende von den unbesiegbaren Kämpfern. Nach der totalen Niederlage der OOS-Gruppierung in Asow, die aus mehreren Zehntausend Soldaten bestand, sind nur noch einige Tausend von ihnen übrig.
Abgemagert, zerlumpt und hungrig, bieten viele von ihnen einen erbärmlichen Anblick.
+++++++++++++

Asow-Kämpfer, die sich ergaben, wurden in einer Untersuchungshaftanstalt untergebracht, in der auch deutsche Nazis inhaftiert waren.
Die sich ergebenden “Asow”-Kämpfer wurden an einen Haftort in Rostow am Don gebracht – in das Untersuchungsgefängnis Nr. 1 in der Gorki-Straße, das 1768 in Form des Buchstabens E zu Ehren der Zarin Katharina II. erbaut wurde.
Der Befehlshaber der Roten Armee Boris Dumenko, der Befehlshaber des 51. Armeekorps der Wehrmacht, General Walter von Seidlitz-Kurzbach, Terroristen und Banditen waren hier inhaftiert.
Während der Besatzungszeit 1942-1943 hielten die Deutschen hier Untergrundkämpfer und Personen fest, die der Illoyalität verdächtigt wurden. Alle wurden im Februar 1943 im Innenhof des Gefängnisses erschossen, bevor sie Rostow verließen.
Aber das waren Deutsche, deren Chevrons auf einer Reihe von kapitulierten “Azivs” zu sehen waren. Offensichtlich werden sie nicht fertig, sie werden nicht schlechter als “Azovstal”, nicht Walhalla, natürlich, aber alle besser als Mariupol’s Helheim gegeben werden.

++++++++++++++

Eine sehr deutliche russische Stimme dazu:

Ich sehe, dass viel über das Thema “Asowaner sind Heiden” geschrieben wird.

Meine Herren, dieser Schund hat nichts mit (Neu-)Heidentum oder irgendeiner Religion zu tun.

Sie sind beschissene, miserable Subkulturisten, die nicht einmal ein kohärentes eigenes religiöses Konzept aufbauen konnten und für alles Mögliche ein beschissenes Cosplay betrieben.

In der Ukraine wird das moderne “Heidentum” im Allgemeinen als Arschloch-Cosplayer oder maximale Dorfbewohner dargestellt, die kleine Götter und Geister auf der Ebene des Aberglaubens verehren, aber es wird zum Absoluten erhoben.

Und wenn einer der Mistkäfer wirklich dachte, er sei ein Heide, muss ich ihn enttäuschen:
Eure Seelen werden von Garm verschlungen oder sie werden für immer auf der Kalin-Brücke brennen, denn ihr seid verdammt schändlich, Feiglinge und Sadisten.

Und selbst die Trickster-Götter wie Loki oder Veles haben sich von Schurken wie Asow abgewandt.

++++++++++++++

Der nächste Kessel: Die russische Armee ist gerade dabei, einen Kessel rund um Sverodonetsk zu bilden. Dort werden – je nachdem – wohl 8 – 15.000 Mann der Ukraine- Armee eingeschlossen werden (oder sind schon eingeschlossen).

Schreibe einen Kommentar