Di. Apr 16th, 2024

Endlich, wurde das lang erwartete “Machtwort des Biden” in Bezug auf die Houthis von Biden gesprochen – und nicht nur von ihm – 13 Staaten (manche davon nur Unterzeichner, OHNE jede Real- Beteiligung – wie Bahrein – manche entsenden nur Stabs-Offiziere, wie Deutschland, Australien und Neuseeland, und so weiter) – in Länder-Gruppen aufteilt:
A Joint Statement from the Governments of the United States, Germany, Japan, /UK-Gruppe: United Kingdom, Canada, Singapore, Australia, New Zealand, / Euro-Gruppe: Denmark, Belgium, Netherlands, Italy, /Arabien – nur ein Staat: Bahrain.
Y
Israel hat man bewusst draußen gelassen, weil sonst manche Staaten (=Bahrein) nicht unterschrieben hätten.
Man bemerke, wer überhaupt nicht dabei ist – nämlich Frankreich (Atom- und UN-Veto-Macht), Spanien, Griechenland, sowie Rotes-Meer-Anrainer-Staaten wie Jordanien (Hafen von Akaba- der auch Versorgungs-Hafen für das US- Militär in Jordanien ist), Saudi-Arabien und Suez-Kanal-Staat Ägypten.
Ein SEHR wichtiges Land fehlt auch – wegen der Stützpunkte dort= Djibouti.
Katar ist auch abwesend, ebenso wie Oman.

Hier das Statement in der Veröffentlichung des Weißen Hauses.
https://www.whitehouse.gov/briefing-room/statements-releases/2024/01/03/a-joint-statement-from-the-governments-of-the-united-states-australia-bahrain-belgium-canada-denmark-germany-italy-japan-netherlands-new-zealand-and-the-united-kingdom/

+++ +++ +++

Dmitri Medwedew

Wir mochten die Franzosen nie.
Wie die Planschbecken haben sie mit uns gekämpft. Und im Allgemeinen sind diese … p-ry (keine Pioniere wie).
Und davon sind wir nun überzeugt. Verfasst vom französischen Außenministerium. Ein Angriff auf Belgorod mit Streumunition ist das „Recht auf Selbstverteidigung“.
Abschaum. Bastarde. Freaks.

Schreibe einen Kommentar