Fr. Apr 19th, 2024

Der Weg zum Sieg: Robotyne und der Durchmarsch bis zur Krim

Ja aber, mögen manche einwenden, wie soll die Ukraine- Armee 70 bzw. 170 km schaffen, wenn sie bisher im Raum Robotyne nicht mal 7 km geschafft hat?
Gute Frage – die Antwort ist diese:
Die hochgradigsten West- Militär- Analyst-innen begründen diese Siegeszuversicht damit, dass die Ukraine die unbesiegbarsten aller West- Waffen hätten, und so ein Durchmarsch mehr oder weniger garantiert sei.

Ja aber, mögen manche meinen, gerade in der Gegend Robotyne gibt es den “Bradley Square”, so genannt, weil dort haufenweise von den Russen abgeschossene Bradleys herumstehen, also so unbesiegbar sind die West- Waffen doch nicht.
Guter Einwand, ABER: Wenn die hochgradigsten West- Analyst-innen bestimmen, dass der Durchmarsch möglich und erfolgreich sei, dann ist das so. Die Realität ist dabei völlig egal, das Wunschdenken, dass die West- Analystinnen präsentieren sollten (=die PR- Notwendigkeit), ist wesentlich. Realität hat keine Bedeutung.

Ja aber, die Summe der Realitäten bestimmt doch das Kriegs- Ergebnis, oder?
NEIN, die Summe der Realitäten ist unwesentlich. Die Summe der Wunschgedanken fixiert das Ergebnis, die Realität ist egal, es ist auf jeden Fall immer ein umfassender Sieg für die Ukraine (und die NATO).

Achso, also die Ukraine marschiert von Sieg zu Sieg, auch wenn es Niederlagen sind?
Ja, jetzt haben sie es begriffen.
Achso, naja, na dann: Sieg heil!

Nochmal: Realität hat keine Bedeutung – sic!
+++ +++ +++

Ein hochgradiger West- Analyst, allerdings mit Aussagen und Analyse- Ergebnissen die nicht dem Wunschdenken gerecht werden, das Analysten heutzutage zu bringen haben:

Schreibe einen Kommentar