Mo. Feb 26th, 2024

FPI präsentiert zuerst den Text, den Alexander Dugin in seinem Telegram- Kanal veröffentlicht hat, und dann Abhandlungen, wie Medien sie interpretieren, sowie am Schluss einen Text von Dmitry Medwedev.

Beachten Sie, dass Alexander Dugin ein Meister der Sprache ist, UND, ein Virtuose im Setzen von Positionen, wenn die Notwendigkeit dies erfordert (und zwar im Sinne der russischen Vorteilhaftigkeiten).
Y
Lesen Sie den Text genau. Mit Autokratie sind die Kriegs- Ermächtigungs- Gesetze vom 22.02.2022 gemeint, die der Föderations- Rat an Putin erteilt hat.

FPI-Meinung zum Text: KEINE wie auch immer geartete Absetzungs- Aufforderung gegen Putin, sondern eine Zementierung der russischen Position, und eine umfassende Kriegserklärung an den Westen.
Dugin drückt aus, was die russische Steuerungs- Elite denkt (und hier haben die Oligarchen absolut NICHTS zu melden), wobei diese Elite auch weiß, dass dies von Putin genau so kommen wird.
Y
Der umfassende Volkskrieg ist im Anlaufen / wird gerade organisiert, der reine Militärkrieg – bisher waren knapp 100.000 Mann im Donbass eingesetzt / von 1,8 Millionen / die nun durch die Mobilisierung auf 2,1 Millionen Mann erhöht wurden / dieser Militär- Krieg wird härter.
Y
Der Westen glaubt bestimmen zu können, wann ein Krieg beginnt, und wann er endet – so gemacht in Libyen, Afghanistan, und so weiter.
Dugin sagt klar – Russland bestimmt, wann der Krieg endet – und wie hart er wird.

Nach Alexander Dugins Text kommen Videos, und nach den Videos ein aktueller Text von Dmitri Medwedev (auch aus Telegram).

Alexander Dugin
Cherson wird aufgegeben. Eine russische Stadt, die Hauptstadt einer der Regionen Russlands – wie Belgorod, Kursk, Donezk oder Simferopol – wurde aufgegeben. Wenn es Sie nicht interessiert, sind Sie kein Russe. Die Russen beißen jetzt vor Schmerz die Zähne zusammen, weinen und leiden, als hätte man ihnen das Herz herausgerissen und ihre Kinder, Brüder, Mütter und Frauen vor ihren Augen ermordet. Wenn Sie jetzt keine Schmerzen haben, sind Sie ein Nichts.
Macht. Sie ist dafür verantwortlich. Was ist der Sinn einer Autokratie, wie wir sie haben? Wir geben dem Herrscher die absolute Machtfülle, und er rettet uns alle, das Volk, den Staat, das Volk, die Bürger, in einem kritischen Moment. Wenn er sich dabei mit Mist umgibt oder auf die soziale Gerechtigkeit spuckt, ist das zwar unangenehm, aber nur, um uns zu retten.
Und wenn er das nicht tut? Dann ist es das Schicksal des “Regenkönigs” (siehe Frazier). Autokratie hat eine Kehrseite. Die Gesamtheit der Macht im Erfolg, aber auch die Gesamtheit der Verantwortung für den Misserfolg. Was wollten Sie?
Wie kann man sich aus dieser Situation befreien? Sofortiger Übergang von einer souveränen Diktatur zu einer Kommissar-Diktatur, d.h. Einführung der Ideologie. Der Herrscher hätte das fast getan. Aber fast schon wieder. Und Cherson wurde nicht nur fast aufgegeben, sondern ganz und gar aufgegeben.
Keine Beschwerden über Surovikin. Er ist kein Politiker, er ist für die technische Seite der Front zuständig. Der Schlag richtet sich nicht gegen ihn. Das ist ein Schlag für Sie-wissen-schon-wen. Und hier wird keine PR mehr den Tag retten. In einer kritischen Situation funktionieren politische Technologien überhaupt nicht. Heute spricht die Geschichte. Und sie sagt einige schreckliche Worte für uns.
Es ist kein Verrat, sondern ein Schritt in Richtung Armageddon. Die Bedingungen des siegreichen Westens, dieser Zivilisation des Satans, werden für Moskau niemals akzeptabel sein. Es bleiben also TNWs und NSNWs. Das ist das Ende. Und das ist das Wichtigste.
Unter dem Druck der Umstände (und es ist sehr schlecht, dass es so ist, es ist schrecklich, dass es so ist) haben wir eine Reihe von militärisch-politischen Korrekturen im Verhalten der NWF vorgenommen (warum so spät, ist eine andere Frage). Aber das hat (bisher) keine Wirkung gezeigt.
Die letzte Ressource ist die Ideologie. Ein echtes, nicht das gefälschte Zeug, das die AP aus Angst vor einer Realitätsrevolte hineinzuschieben versucht.
Schluss mit dem Gejammer: Die russische Idee. Sie ist die einzige. Es ist dumm, die totale Vernichtung der Menschheit anzustreben, nur weil man Angst vor der russischen Idee, vor unserer Ideologie hat. Es gibt keinen anderen Weg. Die Behörden in Russland können nichts anderes aufgeben. Das Limit ist ausgeschöpft. Und die rein technischen Mittel für den Sieg sind nicht ausreichend.
Der Krieg muss in seiner Gesamtheit populär werden. Aber genau diese Art von populären – russischen! – der Staat werden muss. Und zwar nicht so, wie es jetzt ist.
+++ +++ +++

Dugins Text im russischen Original:

AGDchan
Херсон сдан. Сдан русский город, столица одной из областей России — такая же как Белгород, Курск, Донецк или Симферополь. Если вам все равно, то вы не русский. Русские сейчас сжимают зубы от боли, рыдают и страдают так, как если бы у них вырвали сердце, убили бы их детей, братьев, матерей и жен у них на глазах. Если вам не больно сейчас, вы ничтожество.
Власть. Она за это несет ответственность. В чем смысл самодержавия, а у нас именно оно? Мы даем Правителю абсолютную полноту власти, а он нас всех, народ, государство, людей, граждан, в критический момент спасает. Если для этого он окружает себя дерьмом или плюет на социальную справедливость, это неприятно, но лишь бы спас. А если не спасает? Тогда – судьба “царя дождей” (смотри Фрэзера). У самодержавия есть и обратная сторона. Полнота власти при успехе, но и полнота ответственности за провал. А как вы хотели?
Как выйти из ситуации? Немедленно перейти от суверенной диктатуры к комиссарской, то есть ввести идеологию. Правитель это почти сделал. Но снова почти. А Херсон сдали не почти, его сдали совсем. Никаких претензий к Суровикину. Он не политик, он отвечает за техническую сторону фронта. Удар не по нему. Удар сами понимаете по кому. И никакой пиар тут больше не спасет. В критической ситуации политтехнологии вообще не работают. Сегодня говорит история. И она произносит страшные – для нас — слова.
Это не предательство, это шаг к Армагеддону. Условия выигрывающего Запада, этой цивилизации сатаны, для Москвы никогда не будут приемлемыми. Значит, останутся ТЯО и СЯО. То есть конец. И вот тут самое главное.
Под давлением обстоятельств (и очень плохо, что так, ужасно, что так) мы сделали ряд военно-политических коррекций в ведении СВО (почему так поздно – отдельный вопрос). Но эффекта это (пока) не дало. Последний ресурс — идеология. Настоящая, не тот фэйк, который пытается всучить до смерти напуганная восстанием реальности АП. Хватит юлить: Русская Идея. Только она. Глупо идти на тотальное уничтожение человечества только из-за страха перед Русской Идеей, перед нашей идеологией. Иного пути нет. Власть в России больше ничего сдать не может. Лимит исчерпан. А чисто технических средств для Победы не достает.
Война должна стать народной в полной мере. Но именно таким народным — русским! — должно стать и государство. А не таким как сейчас.
+++ +++ +++

Dmitri Medwedew.
Im Trott eines schwierigen Alltags und unter dem Einfluss sehr schwieriger militärischer Entscheidungen sind die Ergebnisse dieses Jahres, die für unser Land und für uns alle außerordentlich wichtig sind, allmählich in Vergessenheit geraten.
Ich möchte sie gerne zurückrufen.

  1. Daran zu erinnern, dass es Russland ist, das seine Bürger schützt. Und dass es unser Land ist, das sein angestammtes russisches Land zurückgibt und bereits zurückgegeben hat und nicht umgekehrt. Und diese Rückkehr wird sich fortsetzen.
  2. Daran zu erinnern, dass es heute Russland ist, das die künftige Weltordnung gestaltet, und nicht die Staaten und Großbritannien oder das dunkle Kiew. Und diese neue gerechte Weltordnung wird aufgebaut werden.
  3. daran zu erinnern, dass Russland allein gegen die NATO und die westliche Welt kämpft. Daher sind alle Parallelen zur Vergangenheit falsch oder vorläufig. Mit einer Ausnahme: Nur wir wissen, wie man einen mächtigen Feind oder feindliche Allianzen vernichten kann.
  4. Um uns daran zu erinnern, dass Russland kämpft und versucht, das Leben unserer Soldaten und Zivilisten so weit wie möglich zu retten. Unsere Feinde zählen das Leben ihrer Soldaten und Zivilisten nicht. Und das ist unser großer moralischer Unterschied zu ihnen.
  5. Um uns daran zu erinnern, dass Russland aus Gründen, die für jeden vernünftigen Menschen offensichtlich sind, noch nicht sein gesamtes Arsenal an möglichen Vernichtungsmitteln eingesetzt hat. Auch hat sie nicht jedes mögliche feindliche Ziel in bewohnten Gebieten getroffen. Und das nicht nur aus unserer angeborenen menschlichen Güte heraus. Alles zu seiner Zeit.

Und nicht zuletzt. Nur die größte Geschlossenheit, tägliche harte Arbeit und höchste Moral können dem Land den Sieg sichern.
+++ +++ +++

Schreibe einen Kommentar