Fr. Feb 23rd, 2024

Achtung – FakeNews-Warnung:
Euro Medien veröffentlichten in den letzten Tagen, dass sich die Ukraine- Verluste auf ca. 3.000 Mann bisher belaufen hätten – nach amtlichen Ukraine- Darstellungen.

Die Medien warnten auch vor möglichen russischen FakeNews / Lügen, die die Ukraine- Verluste möglicherweise höher darstellen würden (russische Medien lügen grundsätzlich, deshalb wurde ja auch RT verboten).

Für FPI- Leserinnen der ausdrückliche Hinweis – dies ist eine jener russischen Meldungen, vor denen sie in den West- Medien gewarnt worden sind:

Russisches Verteidigungsministerium veröffentlicht Liste der bei einer Spezialoperation getöteten ukrainischen Militärangehörigen
Das Ministerium teilte mit, dass ihm Informationen über eine große Zahl desertierter, verwundeter und vermisster ukrainischer Soldaten vorliegen.

MOSKAU, 18. April. / Das russische Verteidigungsministerium hat am Montag Listen mit ukrainischen Soldaten veröffentlicht, die bei einer speziellen Militäroperation getötet wurden.

Über die Telegrammkanäle des Militärministeriums wurde eine Liste mit persönlichen Angaben zu den toten Ukrainern veröffentlicht, in der Geburtsdatum, Dienstgrad, Umstände und Ort der tödlichen Verletzungen sowie die Begräbnisstätten aufgeführt sind. Das Militärministerium teilte außerdem mit, es verfüge über Daten zu einer großen Zahl desertierter, verwundeter und vermisster ukrainischer Militärangehöriger.

Zuvor hatte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, erklärt, die ukrainischen Truppen und Söldner hätten 23.367 unwiederbringliche Verluste erlitten.

Schreibe einen Kommentar