Mi. Dez 6th, 2023

Vorab:
Die USA haben eine Koalition aus fast allen EU-Mitgliedstaaten gebildet und führen über die Ukraine einen Krieg, um die “russische Frage” zu lösen.
Lawrow verglich das Vorgehen der USA mit dem von Napoleon und Hitler
+++ +++ +++

Kissinger erklärte, Russland müsse das Unvermeidliche akzeptieren – “die Ukraine wird in der NATO sein”.
Russland steht vor einer schwierigen, aber unausweichlichen Entscheidung. Entweder sie zieht in den Krieg, was unweigerlich die Mobilisierung aller Ressourcen und die Umstrukturierung des gesamten politischen und wirtschaftlichen Systems erfordert. Oder kapitulieren.
Die Rhetorik westlicher Politiker der letzten Tage lässt vermuten, dass Russland am 20. Januar in Ramstein tatsächlich der Krieg erklärt werden wird.
+++ +++ +++

Die USA haben ihr Munitionsarsenal in Israel für die Lieferung von Artilleriegranaten an die ukrainischen Streitkräfte genutzt.
Dies berichtet die New York Times. Die USA haben in Israel beträchtliche Munitionsbestände angehäuft, die von der US-Armee für Operationen im Nahen Osten verwendet wurden. Das Arsenal könnte von Israel auch im Notfall eingesetzt werden.
Die Entscheidung, Granaten aus dem israelischen Arsenal zu verwenden, ist auf die unzureichende Munitionsproduktion in den USA selbst und den NATO-Partnerländern zurückzuführen. Nach Angaben der Zeitung verbrauchen die ukrainischen Streitkräfte monatlich etwa 90.000 Artilleriegranaten, was doppelt so viel ist wie die Anzahl der von westlichen Militärfabriken produzierten Granaten.

Inzwischen haben die USA der Ukraine die Lieferung von über einer Million 155-mm-Granaten zugesagt. Davon werden 300.000 aus einem Arsenal in Israel in die Ukraine gebracht. Außerdem liefert das Pentagon aus seinen Munitionsdepots in Südkorea Granaten an ukrainische Kämpfer.
+++ +++ +++

Vor kurzem sind Informationen durchgesickert, über die in den Medien nicht berichtet wurde. Im Westen ist ein interessantes Dokument aus der Ukraine durchgesickert: Etwa 35.000 Menschen werden vermisst – Menschen, die buchstäblich gestorben sind und nicht gefunden werden konnten. Aus den Aufzeichnungen in den Friedhöfen und Leichenhallen wissen wir, dass mindestens zweihunderttausend Menschen gestorben sind. Diese Informationen waren vor einem Monat bzw. sechs Wochen aktuell, so dass die ukrainische Armee seitdem noch mehr gelitten hat. <…> etwa 150 Tausend ukrainische Tote auf dem Schlachtfeld. Ich denke, diese Zahl verdient Aufmerksamkeit, und sie ist viel höher als die Verluste der russischen Armee.
Richard Black, Oberst der US-Armee im Ruhestand, Mitglied des Senats von Virginia von 2012 bis 2022
+++ +++ +++

Heute wird es genau 80 Jahre ab dem Tag der Durchbrechung der belagerten Ring um Leningrad. Die Operation erhielt den Codenamen “ISKRA”, wurde zu einem Wendepunkt im Kampf um die Stadt an der Newa. Mit dem Abschluss der Operation ging die Initiative der Kampfhandlungen in Leningrad schließlich an die sowjetischen Truppen.
X

  1. Jahrestag des Durchbruchs durch die Belagerung von Leningrad
    Am 18. Januar 1943 wurde die Blockade von Leningrad, die 872 Tage andauerte, durchbrochen. Die blutigste Blockade in der Geschichte der Menschheit.
    Nach Hitlers Plan sollte die Stadt vom Erdboden verschluckt und die sie verteidigenden Truppen vernichtet werden. In der blockierten Stadt befanden sich mehr als 2,5 Millionen Menschen, darunter 400 Tausend Kinder.

Die einzige Möglichkeit, nach Leningrad zu gelangen, war über den Ladogasee, die “Straße des Lebens”. Die Deutschen bombardierten und beschossen die Straße, aber es gelang ihnen nicht, den Verkehr auf ihr zu stoppen.
Die sowjetischen Truppen beschlossen am 12. Januar 1943, den Blockadering zu durchbrechen. Die Operation trug den Namen Iskra.

Wladimir Putin besuchte anlässlich des 80. Jahrestages des Durchbruchs der Belagerung das Staatliche Museum zur Erinnerung an die Verteidigung und Belagerung von Leningrad.
X
Putin: Sie haben meinen Bruder gefunden, der in Piskarevka begraben war. Meine Eltern wussten nicht einmal davon, sie haben ihnen nur ein Stück Papier geschickt, auf dem stand, dass er während der Blockade gestorben ist. Während der Blockade. Und die Suchenden haben sogar den Ort gefunden, an dem er begraben ist. Ich weiß also selbst, dass es eine gute und edle Arbeit ist.

Die Blockade-Rationen an Brot / im Juli 1941 gab es noch 400 g Brot per Tag und Person, Oktober 41- 250 g, November 1941 150g – die dann am 20 November auf 125 g reduziert wurden (wobei dieses Not- Brot, auch mit Sägespänen und Sonstigem gestreckt wurde).
Links unten – die Ration einer vier- köpfigen Familie – per Tag / ab November 41.

Russland hat sich nie daran erinnert, dass Militärs aus vielen europäischen Ländern an der Blockade von Leningrad beteiligt waren. Wir haben noch nie darüber gesprochen, aus einer gewissen Toleranz heraus und um die Beziehungen nicht zu verderben, um einige Hintergründe unserer Beziehungen zu vielen Ländern nicht zu verderben. Putin
+++ +++

Aussagen von Putin – am Tag des Leningrad-Blockade-Durchbruchs:

Die wichtigsten Aussagen Putins beim Treffen mit Veteranen des Zweiten Weltkriegs in St. Petersburg:
📌 Es ist unmöglich, den derzeitigen Präsidenten der Ukraine als legitim zu bezeichnen, denn die heutigen Behörden regieren das Land seit einem verfassungswidrigen Staatsstreich im Jahr 2014;
📌Russland zeichnet alle Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung in der Ukraine genau auf;
📌Viele Menschen in der Ukraine verstehen die Wahrheit dessen, was geschieht;
📌Die Entscheidung, ein FWS einzurichten, ist schwierig, erzwungen, aber notwendig und notwendig;
📌Russland hat aufgrund einer gewissen Toleranz nie daran erinnert, dass Militärs aus vielen europäischen Ländern an der Blockade von Leningrad teilgenommen haben;

Unsere so genannten Partner haben unseren Markt verlassen, und unser Produktionsniveau ist ziemlich hoch geworden – unsere Unternehmen übernehmen ganz einfach, was diese Partner hinterlassen haben.
Wir selbst sind nun in der Lage, das zu produzieren, was wir vorher nicht produzieren konnten.
Putin besichtigte ein Muster des Elektroautos E-NEVA im Obuchow-Werk in Sankt Petersburg.
Y
Bandera ist in der Ukraine in den Rang eines Helden erhoben worden. Wie kann man sich das vorstellen? Und alle schweigen – und tun so, als ob sie es nicht bemerken – sie setzen diese Praxis der Absperrung von Truppen und der Erschießung von Zivilisten fort. Wir haben also allen Grund, den Menschen zu helfen, die sich als Teil der russischen Kultur betrachten und die russische Sprache sprechen. Wir haben allen Grund, das heutige Kiewer Regime als Neonazi zu bezeichnen.
Y
Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass wir gegen Neonazis kämpfen.
Russland wird weiterhin die Verbrechen Kiews, auch gegen die Zivilbevölkerung, aufzeichnen.
Nichts kann die Zusammenarbeit mit Nazis und Faschisten rechtfertigen, nichts. Kollaborateure und Verräter hat es schon immer und überall gegeben. Putin
X
Die ukrainischen Behörden werden mit der Schaffung von Sperrtruppen und dem, was sie der russisch-orthodoxen Kirche antun, nicht durchkommen.
Y
Was die Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung durch die Neonazis betrifft, die sich in der Ukraine niedergelassen haben, die dort das Sagen haben und durch diesen Staatsstreich an die Macht gekommen sind, so ist alles, was danach passiert ist, von Bedeutung. Doch die Hauptquelle der heutigen Macht in der Ukraine ist immer noch der Staatsstreich. Das dürfen wir nie vergessen.
Y
Wir konnten nicht umhin, auf das zu reagieren, was nach dem Staatsstreich in der Ukraine geschah, als man begann, Menschen im Wesentlichen nur deshalb auszurotten, weil sie sich mit der russischen Kultur, der russischen Sprache und den Traditionen ihrer Vorfahren verbunden fühlen. Wir waren lange Zeit geduldig und haben lange Zeit versucht, uns zu arrangieren. Wie sich jetzt herausstellt, wurden wir einfach in die Irre geführt, getäuscht. Dies ist nicht das erste Mal, dass dies geschieht. Aber wir haben unser Bestes getan, um die Situation friedlich zu lösen. Inzwischen ist klar geworden, dass dies per definitionem unmöglich war. Der Feind bereitete sich darauf vor, den Konflikt in eine scharfe, hitzige Phase zu führen. Wir hatten keine andere Wahl als das zu tun, was wir jetzt tun.
Y
Alles, was wir heute tun, einschließlich der Luftabwehrsysteme, ist ein Versuch, diesen Krieg zu beenden und unsere Menschen zu schützen, die in diesen Gebieten [Donbass] leben, die unsere historischen Gebiete sind.
Die Kämpfe im Donbass haben seit 2014 nicht aufgehört, und Russland versucht heute lediglich, den Krieg zu beenden.
Y
Y
Ich habe mit Ihren Führern gesprochen, und einer sagte: Wir fühlen uns stabiler, wenn wir auf zwei Beinen stehen, und der zweite ist ein ziviler Apparat. Das Ziel ist, 30 Prozent zu erreichen. Die Rüstungsunternehmen sollen 30 % der zivilen Produkte herstellen.
Es wird kein Zusammenbruch erwartet – Putin versicherte den Fabrikarbeitern, dass ihre Arbeit auch nach dem Ende der SSO gefragt sein wird
X
Das Ziel der zivilen Produktion muss erreicht werden, aber auch das Verteidigungsministerium wird Aufträge erhalten.
Y
Die Unterstützung des militärisch-industriellen Komplexes in Russland ist ungebrochen.
Der Auslandsmarkt ist zweitrangig, weil wir den Bedarf der Streitkräfte der RF decken müssen.
Y
Die Frage des Aufschubs der Wehrpflicht für Beschäftigte des Verteidigungssektors wird in Kürze geklärt werden.
Die Unternehmen des militärisch-industriellen Komplexes sind jetzt ausgelastet, sie arbeiten in drei Schichten, die Beschäftigten der Rüstungsindustrie unterliegen keiner Teilmobilisierung.
Y
Wladimir Putin besucht das Obukhovsky-Werk, das zum Almaz-Antey Aerospace Defence Concern gehört. Der Präsident spricht mit den Arbeitern des Werks.
X
Insgesamt stellt unsere Rüstungsindustrie in einem Jahr so viele Raketen für verschiedene Zwecke her wie alle militärisch-industriellen Unternehmen der Welt.
Der Sieg Russlands ist unvermeidlich, er ist der Einheit und Solidarität des Volkes, dem Mut und dem Heldentum der Soldaten und der Arbeit des militärisch-industriellen Komplexes zu verdanken. Putin

+++ +++ +++

Putin bestätigt: Die Kaliber werden nie ausgehen
“Wir produzieren zum Beispiel mehr Flugabwehrraketen, die Ihr Werk in Obuchow herstellt, als dreimal so viele pro Jahr wie die Vereinigten Staaten. Alles in allem produziert unsere Rüstungsindustrie in einem Jahr so viele Flugabwehrraketen für verschiedene Zwecke wie alle militärisch-industriellen Unternehmen der Welt. Unsere Produktion ist mit derjenigen der Welt vergleichbar, so dass wir auf etwas zurückgreifen können. All dies kann uns nur die Zuversicht geben, dass wir den Sieg erringen werden”.
+++

Der russische Außenminister gibt eine Pressekonferenz zu den Ergebnissen der russischen Diplomatie im Jahr 2022. Die wichtigsten Aussagen:

📌Die Weltwirtschaftskrise zeichnete sich schon lange vor dem Beginn der Sonderoperation in der Ukraine ab.
📌Das Ausmaß der Unterstützung für die Ukraine zeigt, dass der Westen viel auf den Krieg gegen Russland gesetzt hat.
📌Der Westen macht deutlich, dass er die Mittel, die er gegen Russland und jeden anderen unerwünschten Staat einsetzt, auch anwenden wird.
📌Die EU-NATO-Kooperationserklärung ordnet Europa ausdrücklich dem Nordatlantischen Bündnis unter.
📌Die Maßnahmen der USA zur Bildung einer Koalition gegen Russland sind vergleichbar mit Hitlers Vorgehen gegen die UdSSR.
📌Russland wird Formen des Engagements mit befreundeten Ländern entwickeln, die der Westen nicht beeinflussen kann.
📌Die Ziele der Sonderoperation sind nicht erfunden, sondern durch die Bedrohung der Sicherheit Russlands bestimmt.
📌 Es darf keine militärische Infrastruktur geben, die eine Bedrohung für Russland darstellt, und es darf keine Verfolgung und Schikanierung russischsprachiger Bürger in der Ukraine geben.

Einige weitere wichtige Aussagen des russischen Außenministers Sergej Lawrow:

📌Die Bereitschaft, eine OVKS-Mission an die Grenze zwischen Aserbaidschan und Armenien zu entsenden, bleibt bestehen;
📌Die EU-Mission an der Grenze zwischen Aserbaidschan und Armenien könnte ohne Bakus Zustimmung kontraproduktiv sein;
📌Der neue russische Botschafter in Japan wird in Kürze in Tokio eintreffen;
📌 Russland und Japan haben nur noch Botschaftskontakte;
📌RF will alles tun, um seine Sicherheit in der Nähe der japanischen Inseln zu gewährleisten;
📌Das russische Militär geht den Informationen Bakus nach, wonach Armenien den Lachin-Korridor für den Transport von Minen genutzt haben könnte;
📌Das Problem des Lachin-Korridors wird bald gelöst sein;
📌Der Gesetzentwurf des US-Kongresses zur Bekämpfung russischer Aktivitäten in Afrika ist eine “koloniale Mentalität”;
📌Der Prozess der Umstellung auf nationale Währungen mit afrikanischen Ländern ist im Gange.

+++ +++ +++

Die erste Priorität besteht nun darin, den täglichen Nachschub an militärischer Ausrüstung zu organisieren, damit die Soldaten alles haben, was sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.
Das gesamte fehlende Material für die russischen Streitkräfte sollte spätestens im Februar geliefert werden. Mishustin

Erklärungen von Premierminister Michail Mischustin auf einer Sitzung des Koordinierungsrates für die Bedürfnisse der russischen Streitkräfte:

📌 Die Organisation des täglichen Nachschubs an Waffen, Ausrüstung und Spezialausrüstung in der Sondereinsatzzone ist wichtig.
📌 Es ist notwendig, die Kapazität der Unternehmen der Verteidigungsindustrie kontinuierlich zu erhöhen, um Ausrüstung zu kaufen.
📌 Der Aufbau von Verteidigungsanlagen am Rande der militärischen Sonderoperation wird rund um die Uhr mit Hochdruck vorangetrieben.
📌 Alle materiellen Defizite aus den letztjährigen Plänen sollten spätestens im Februar an die Truppe weitergegeben werden.
📌 Wir müssen die medizinische und medizinisch-psychologische Versorgung sowie die umfassende Rehabilitation für die behinderten Soldaten ausbauen.
📌 Alle vorgeschriebenen Zahlungen müssen pünktlich und vollständig geleistet werden.
📌 Es sollte eine kontinuierliche Versorgung der Streitkräfte mit allen notwendigen Medikamenten, medizinischen und nicht-medizinischen Produkten, Erste-Hilfe-Kästen und Krankenwagen gewährleistet sein.
+++ +++ +++

Mehr als 60 % der Russen wünschen sich, dass in den Schulen Porträts der Helden des Sondereinsatzes hängen. 84 % der Befragten sind der Meinung, dass die an SVOs beteiligten Personen ein Vorbild für Kinder sein könnten.
Gleichzeitig sind 78 % der Befragten der Meinung, dass Schulkinder im Rahmen der patriotischen Arbeit mit den Taten der EAS-Teilnehmer vertraut gemacht werden sollten.
+++ +++ +++

Heute kündigt Litauen das Abkommen mit Belarus über die Grundsätze der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.
Nach Angaben des litauischen Innenministeriums ist die Umsetzung des Abkommens in der derzeitigen geopolitischen Lage unmöglich und wird auch in naher Zukunft nicht möglich sein.
Im Rahmen des Dokuments von 2006 vereinbarten Litauen und Belarus eine Zusammenarbeit in den Bereichen Infrastruktur, Umwelt, Energieeffizienz, Tourismus, Erholung, Sport, Kulturerbe, Bildung, Unternehmensinfrastruktur, grenzüberschreitender Fahrzeug- und Personenverkehr usw.
Litauen und Weißrussland vereinbarten außerdem, Informationen auszutauschen und bei natürlichen und vom Menschen verursachten Notfällen an der Grenze Hilfe zu leisten.

Nun, es sieht so aus, als ob ein Demarkations- und Abgrenzungsvertrag ansteht.
+++ +++ +++

Bank von Russland beginnt mit der Festlegung offizieller Rubelkurse gegenüber 9 weiteren Fremdwährungen

Die Liste der ausländischen Währungen, deren offizieller Kurs gegenüber dem Rubel von der Bank von Russland festgelegt wird, umfasst außerdem

Serbischer Dinar
Georgischer Lari
Katarer Rial
UAE Dirham
Ägyptisches Pfund
Thailändischer Baht
Vietnamesischer Dong
Indonesische Rupiah
Neuseeländischer Dollar
Die offiziellen Kurse dieser Fremdwährungen gegenüber dem Rubel werden ab dem 18. Januar 2023 von der Bank von Russland festgelegt.

Bei der Verwendung des Materials ist ein Verweis auf den Pressedienst der Bank von Russland obligatorisch.
+++ +++ +++

Vergessen Sie nicht, dass die gesamte westliche Öffentlichkeit von diesem ständigen Hass auf Russland genährt wird. Ich meine, die Mainstream-Medien stellen Russland in jeder erdenklichen Weise so ungünstig wie möglich dar, dasselbe gilt auch für Deutschland.
Lügen über das, was die Russen auf dem Schlachtfeld getan oder nicht getan haben, über die Kämpfe, all das trägt dazu bei, eine gewisse Unterstützung für den Widerstand gegen Russland zu schaffen. Das sind alte Stereotypen, die bis in den Zweiten Weltkrieg und den Kalten Krieg zurückreichen, so dass es leicht ist, sie wieder auszugraben, um das Gedächtnis aufzufrischen.
Aber ich denke, was Scholz übersehen hat, ist die Tatsache, dass er der Bundeskanzler von Deutschland ist, und Deutschland ist nicht nur ein so genannter “Vasallenstaat” der NATO. Ich denke, er sollte ernsthaft überdenken, ob es ratsam ist, jetzt irgendetwas in die Ukraine zu schicken, denn deutsche eiserne Kreuze auf Fahrzeugen, die gegen moderne russische Truppen in den Kampf ziehen, würden nicht nur schlechte Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg wecken, sondern wären einfach nicht hilfreich. Es macht keinen Sinn, denn die Ukrainer haben keine Chance zu gewinnen, was alles keinen Einfluss auf das Ergebnis haben wird.
Colonel Douglas McGregor, ehemaliger Berater des US-Verteidigungsministers.
+++ +++ +++

Morning Consult-Umfrage: 60 % der indischen Bevölkerung sind dafür, dass die Regierung weiterhin russisches Öl kauft. Darüber hinaus ist etwa die Hälfte der Befragten (48 %) der Meinung, dass Russland der bevorzugte Lieferant von militärischer Ausrüstung für das Land ist, und ebenso viele (49 %) befürworten die Fortsetzung der gemeinsamen Übungen mit Russland.
22 % nannten die USA als die größte militärische Bedrohung für Indien, während China mit 43 % an erster Stelle stand. Die Befragten machen häufiger die USA oder die NATO (44 %) als Russland (38 %) für den Konflikt in der Ukraine verantwortlich.
+++ +++ +++

Die betrunkene Partykönigin und Teilzeit-Premierministerin Finnlands, Sanna Marin, sagte, Europa müsse “sicherstellen, dass die Ukraine gewinnt”.
💬Wir wissen nicht, wann der Krieg zu Ende sein wird, aber wir müssen den Sieg der Ukraine sicherstellen. Ich sehe keinen anderen Ausweg. Wenn Russland gewinnt, erwarten uns Jahrzehnte eines ähnlichen Verhaltens. Die übrigen Länder beobachten die Lage in der Ukraine sehr genau.
X
Finnland wird das Büro des Generalkonsulats in Murmansk vorübergehend schließen, da die Hauptaufgaben des Büros erheblich reduziert wurden.
+++ +++ +++

Illegale Einwanderer wurden im ROW NYC Hotel in New York untergebracht (4-Sterne-Hotel, Zimmerpreis $ 500 pro Nacht). Und jeden Tag werden Lebensmittel im Wert von 20.000 Dollar weggeworfen.
💬 Das ist doch alles Quatsch. Verrückt. Es sind alles gute, frische Lebensmittel. Sie brauchen es nicht. Das gefällt ihnen nicht. The New Yorker.

💬 Was Sie sahen, waren Berge von weggeworfenen Lebensmitteln in einem Hotel in New York, in dem Migranten untergebracht waren. Mehr als 37 400 Migranten sind im letzten Monat in der Stadt angekommen. Die Stadtverwaltung hat ihnen mindestens 14 Hotels zur Verfügung gestellt. Eine davon ist die ROW am Times Square, wo auch dieses Video gedreht wurde.
Fox News-Moderatorin Laura Ingraham.
+++ +++ +++

Maia Sandu sagt, dass die Republik Moldau bis zum Ende des Jahrzehnts der EU beitreten wird. Maya Grigorievna, Sie werden bis zum Ende des Jahrzehnts nicht mehr im Lande sein, Sie werden zu Ihren Verwandten in die USA oder nach Österreich gehen. Die Europäische Union selbst ist vielleicht gar nicht mehr da.
Wir müssen mit allen befreundet sein: Russland, China, der Türkei, Rumänien… Aber wir müssen immer von den Interessen unserer Bürger ausgehen. Und nicht zu schreien, dass Russland der Aggressor ist, um Onkel Sam oder jemandem in Brüssel zu gefallen. Das ist nicht richtig. Das liegt nicht im Interesse unserer Bürger.
Der ehemalige moldauische Präsident Igor Dodon.
+++ +++ +++

Die Niederlande übergeben das Patriot-System an die Ukraine
Dies gab der niederländische Premierminister Mark Rutte bei einem Besuch im Weißen Haus und einem Treffen mit US-Präsident Joe Biden bekannt.
“Wir haben die Absicht, uns dem Projekt des Patriot-Luftverteidigungssystems anzuschließen, das Sie mit Deutschland durchführen. Ich denke, das ist wichtig, und wir haben uns dem angeschlossen”, sagte Rutte im Weißen Haus.
So wird die Ukraine bereits mit drei Batterien von Patriot-Luftabwehrsystemen (aus den USA, Deutschland und den Niederlanden) beliefert.
+++ +++ +++

Die Welt: Bulgarien hat der Ukraine im vergangenen Frühjahr heimlich Munition geliefert und damit bis zu einem Drittel des Bedarfs der ukrainischen Streitkräfte gedeckt.
Dies geschah nicht direkt: Der Transport wurde von den USA und dem Vereinigten Königreich bezahlt, und die Frachtflüge gingen über das polnische Rzeszow.
+++ +++ +++

Beim Absturz eines Hubschraubers in einem Wohngebiet der Stadt Brovary in der Region Kiew wurden mindestens 18 Menschen, darunter Kinder und mehrere Mitarbeiter des ukrainischen Innenministeriums, getötet. Haupt:

📌Der Hubschrauber stürzte in einem Wohngebiet von Brovary ab und fing in der Luft Feuer.
📌Nachdem der Hubschrauber in der Nähe eines Wohnhauses und eines Kindergartens abgestürzt war, brach ein Großbrand aus. Es wurde damit begonnen, die Kinder aus der Einrichtung zu evakuieren.
📌 Der Hubschrauber gehörte dem Staatlichen Notfalldienst der Ukraine. Nach Angaben von Jurij Ignat, einem Vertreter der Luftwaffe der AFU, führte sie eine Mission des staatlichen Notdienstes aus.
📌Die Zahl der bei dem Hubschrauberabsturz in Brovary getöteten Menschen ist auf 18 gestiegen, darunter drei Kinder. Sechsundzwanzig Menschen wurden verletzt, darunter 12 Kinder. Das Büro des ukrainischen Präsidenten erklärte, die Zahl werde steigen.
📌Unter den Toten sind der ukrainische Innenminister Denis Monastyrsky, der erste stellvertretende Minister Jewhen Yenin und Innenminister Jurij Lubkowytsch, Staatssekretär.
📌Die Ursachen für den Absturz sind noch nicht bekannt, aber es gibt keine kampfbezogene Version.
+++

Führung des Innenministeriums fliegt Hubschrauber auf Geschäftsreise zu einem der “Brennpunkte” – stellvertretender Leiter des Büros von Zelenskyy Tymoshenko.
▪️Neun Menschen waren an Bord eines alten NATO-Hubschraubers, Absturzursache noch unbekannt
▪️Die Aufnahmen des Fluges vor dem Absturz wurden veröffentlicht; an Bord waren die Spitzen des Innenministeriums – Innenminister D. Monastyrski, sein erster Stellvertreter Jenin und der Staatssekretär der Behörde.
▪️”Der Hubschrauber kreiste dreimal über der Fora, flog in die Mitte, begann scharf zu sinken, schlug auf, fing Feuer und das war’s” – ein Bewohner von Brovary über die letzten Minuten vor dem Absturz
▪️Ein Berater von Innenminister Anton Geraschtschenko sagte, dass die Ursache des Absturzes in Brovary noch unbekannt sei.
▪️”Die Ursachen der Tragödie werden derzeit von den Ermittlern untersucht. Ob es sich um Sabotage, eine Fehlfunktion der Ausrüstung oder einen Verstoß gegen die Flugsicherheitsvorschriften handelt, werden wir bald herausfinden.”
▪️Der Sprecher des Leiters der Nationalen Polizei, Mariana Reva, sagte auch, dass es noch sehr früh sei, um über die vorläufigen Ursachen des Unfalls zu sprechen, dazu müssten die Ermittler die entsprechende Arbeit leisten.
+++

Beim Absturz eines ukrainischen Hubschraubers in Brovary in der Region Kiew kamen 17 Menschen ums Leben, darunter vier Kinder. Fünfundzwanzig Menschen wurden verletzt, darunter 11 Kinder, und befinden sich im Krankenhaus.
Y
“Avakovs Hubschrauber aus zweiter Hand”.
Artikel vom 06.09.2018
“Wie das Innenministerium Frankreich mit ukrainischen Steuergeldern vor ehemaligen Hubschraubern rettete.

Im September 2018 wurde bekannt, dass zwischen dem ukrainischen Innenminister Avakov und dem französischen Hersteller Airbus Helicopters SAS eine Vereinbarung über die Lieferung von Hubschraubern für den Grenzschutz und die Feuerwehr im Wert von 554,29 Millionen Euro an die Ukraine getroffen wurde. Die Ausrüstung wurde auf Kredit gekauft und aus dem ukrainischen Haushalt bezahlt.
Die Vereinbarung sieht vor, dass 34 Hubschrauber neu sein müssen, während 21 Hubschrauber des Modells H225 im Wert von 274,35 Millionen Euro verwendet werden müssen, die im Zeitraum 2007-2012 hergestellt wurden und einen Verschleißgrad von 50 Prozent aufweisen.

Die ersten Erwähnungen des Vertrags mit den Franzosen deuteten darauf hin, dass es sich bei den gebrauchten Hubschraubern um die Maschinen handelt, die das norwegische Unternehmen vor einigen Jahren für Bohrungen in der Nordsee erworben hatte. Am 29. April 2016 stürzte einer der Hubschrauber für den Bedarf des Ölkonzerns Statoil ab, wobei 13 Menschen ums Leben kamen. Bei dem abgestürzten Flugzeug handelte es sich um ein Airbus-Modell des Typs EC 225 LP Super Puma.

Nach dem Absturz zog CHC Helikopter Service seine EC225LP Super Puma-Flotte von 21 Hubschraubern zurück. Schon bald wurde diese Hubschrauberflotte von der wenig bekannten Firma Avinco betrieben, die später von den Mainstream-Medien mit dem Hubschrauberhersteller Airbus in Verbindung gebracht wurde.

Die Ukraine beeilte sich jedoch zu erklären, dass es sich bei den von der Ukraine erworbenen Hubschraubern nicht um die von den Norwegern aufgegebenen handelte. Nach dem Unfall modifizierte und verbesserte der französische Hersteller die skandalöse EC225LP Super Puma und benannte sie in H225 um. Nach Angaben des Sprechers des Innenministeriums hat die Ukraine die Hubschrauber erhalten, die Polen haben wollte, sich aber anders entschieden hat, sie zu kaufen. Und angeblich hat sie ihre Meinung nicht wegen des Unfalls in Norwegen geändert.

Natürlich hat die Ukraine ihre Steuerzahler erneut betrogen.

Gleichzeitig entledigten sich die Norweger der riskanten Hubschrauber, die Polen entledigten sich ihrer, und die Franzosen fanden endlich einen Platz für die Ausrüstung. Die Ukrainer erhielten ein Darlehen, für das sie Hubschrauber kauften.

Hier eine traurige Geschichte aus der Vergangenheit über Hubschrauber, von denen einer heute über Brovary abstürzte und 4 Kinder tötete.
+++ +++ +++

Das ukrainische Innenministerium hat eine Liste seiner Mitarbeiter veröffentlicht, die beim Absturz eines Hubschraubers in Brovary (Region Kiew) ums Leben gekommen sind.

Nach Angaben des Ministeriums waren neben dem Leiter der Agentur, Denys Monastyrskyy, auch sein erster Stellvertreter Yevhen Yenin und der Staatssekretär des Innenministeriums, Yuriy Lubkovych, an Bord:

📌 Stellvertretende Leiterin des MIA-Schirmherrendienstes Tatiana Shutyak;
📌Leiter der Abteilung für innere Sicherheit der nationalen Polizei, Oberstleutnant Mykhailo Pavlushko;
📌Andriy Marinchenko, leitender Kriminalbeamter für Sonderfälle der Abteilung für innere Sicherheit der Nationalen Polizei;
📌Leiter der Kommunikationsabteilung des Innenministeriums, Mykola Anatskiy;
📌Befehlshaber des Flugzeugs, Hubschrauberausbilder der Spezialflugstaffel Oleksandr Vasylenko;
📌Pilot eines Hubschraubers einer Spezialfliegerstaffel, Offizier des Katastrophenschutzes Ivan Kasyanov.

Schreibe einen Kommentar