Fr. Feb 23rd, 2024

Die Welt erkennt immer mehr was läuft.

Dass die Sprengung des Wasserkraftwerks Kachowka am 6.6. erfolgt, ist symbolisch. Damals am 6.6.44 kamen die West- Alliierten über das Wasser – den Ärmelkanal – um gegen Deutschland aktiv zu werden. Invasions- Tag als symbolischer Rückhalt der Wasser- Invasion, die Russland nun zu bewältigen hat.
Das dies ohne logistische und sonstige Hilfe der USA, und UK (die die zugehörige Boots- Technik hat / liefert) geschah, ist unwahrscheinlich.

EU (Ratspräsident Michel) und Deutschland (Kanzler Scholz), sowie NATO- Generalsekretär Stoltenberg erkannten in Interviews die Täterschaft Russlands für die Sprengung des Wasserkraftwerk Kachowka. Suggeriert wurde, dass EU und Deutschland umfassend die Beweise vorliegen würden.
Wenn es keine Beweise gibt – in EU und Deutschland – dann ist das eine (nach russischem Gesetz strafbare) Lüge gegen die russische Armee.


Die USA sahen jedoch keine Beteiligung Russlands (sie meinten es sei unklar). Die Euro- Idioten machten die Drecksarbeit, die USA versuchten mit dem Lügen- Dreck nicht in Berührung zu kommen.
Wofür EU-Michel, D-Scholz und zahlreichen deutschsprachigen Medien die Beweise vorliegen, erkennen die USA noch keine Urheberschaft / Täterschaft.

Was allseits erst nach der Sprengung wirklich klar wurde, war die Tatsache, dass mit dem Wasserkaftwerk Kachowka eine Dimension umgesetzt wurde, die so zuletzt im 2. Weltkrieg gesehen wurde. Was die USA hier von der Ukraine umsetzen ließen, sprengt alles, was an Dimension im konventionellen Bereich vorstellbar war bzw. ist.
Y
EU und Deutschland – wie auch den USA – ist in keiner Weise klar, was sie hier (wieder mal) global anrichteten.
+++   +++   +++

Man darf das Wasserkraftwerk nicht isoliert sehen – sondern im Kontext:

+> Sanktionen, in denen nicht nur unrechtmäßig Zentral- Bank- Vermögen beschlagnahmt wurden, sondern auch in denen Personen und Firmen des Gegner- Landes (namentlich Russlands) enteignet wurden.
Es gibt im Westen keine Eigentums- Sicherheit mehr, das hat die Welt erkannt. Heute werden Russen enteignet, morgen können es Inder, Chinesen, Araber, Brasilianer, etc. etc. sein – das hat die Welt auch erkannt.

+> Beschuss der russischen Zivil- Bevölkerung des Donbass seit 2014: Eine ethnische Säuberung sollte umgesetzt werden, wobei ethnische Russen das Ziel von Vernichtung und Vertreibung waren und sind. Währen diese Beschießung durch die Ukraine umgesetzt wurde, wurden gleichzeitig weltweit Staaten wegen (angeblicher – die Beweise wurden nie vorgelegt) Völkermorde (Myanmar- Rohinga, China- Uiguren, etc.) bzw. Menschenrechts- Verletzungen (Indien-Kashmir und etc., China im ganzen Land, und viele andere Staaten mehr) beschuldigt, um von den eigenen Mord- Aktivitäten im Donbass abzulenken.
Y
Donbass Ethno- Morde (und Säuberungs- Aktivitäten) im Auftrag der westlichen Demokratien. Diese ethnische Säuberung wird im Westen als “Verteidigung der freiheitlich- demokratischen Grundordnung“ dargestellt, und als vorbildhafte Umsetzung umfassender demokratischer und menschenrechtlicher Werte.
Y
+> Biowaffen- Programm: Bis heute bestreiten die USA, dass die mehr als 30 Bio- Waffen- Labore in der Ukraine (und mehr als 300 derartiger Labore weltweit), die Entwicklung von Biowaffen umsetzen sollten / sollen. Wozu sie sonst dienten – kann die USA nicht erklären (die russischen Erklärungen dahingehend – bezogen auf die Ukraine – werden ignoriert, weil man sie nicht erklären kann.
+> Atombomben- Programm: Das Atom- Waffen- Programm / die wieder Atom- Bewaffnung der Ukraine / die USA und UK mit der Ukraine umsetzen wollten (wozu waren sonst die 40 Tonnen angereichertes Uran und 30 Tonnen Plutonium gedacht, die in Zaporoshje lagerten?), zeigen klar, wohin die Entwicklung geplant war – und ist.
X
Dann kamen Butscha und Kramatorsk.
X
+> Beschuss AKW Zaporoshje: Als damals die Beschießung des Kernkraftwerkes Zaporoshje begann, war die Welt noch von ungläubigem Staunen erfüllt. So weit würden die USA gehen, ihren Vasallen nicht nur machen lassen, sondern im Rahmen von Anordnungen einsetzen. So weit geht der Westen – fragte man sich damals noch in Delhi, Peking, Brasilia, Riad und andernorts.
+> Sprengung Nord Stream: Als dann Nord Stream gesprengt wurde, wurde das Staunen noch größer. So weit gingen die USA, erkannte man – es gibt keine Grenzen, keine Schranken – der Westen sprengt jede vorstellbare Dimension.
+> Sprengung Wasserkraftwerk Kachowka: Eine weitere Bestätigung dessen, was bisher erlebt wurde. Der Westen, die USA, zusammen mit der Ukraine, kennen keine Grenzen. Das Staunen blieb aus, weil erkannt wurde – so ist der Westen, so sind die Biden- USA. Schrankenlos wird gemacht, was möglich ist – OHNE – irgendwelche Schranken oder moralischen Grenzen zu kennen.

All das, was der Westen gegen Russland aktuell macht, kann er morgen – mit den gleichen Mechanismen / militärischen Mitteln / Abläufen / Sanktionen – gegen jedes andere Land der Welt ebenso entfesseln. Ob nun Indien, China, Brasilien, Südafrika, und so weiter – KEIN Land ist sicher – KEINES – sic!
+++ +++ +++

Der Westen= G7 / USA / EU / NATO sind eine Gefahr für die Welt. diese Gefahr kann und darf nicht bestehen bleiben – das haben ALLE nicht-West-Staaten der Welt begriffen – ALLE – sic!

Schreibe einen Kommentar