Do. Jun 13th, 2024

FPI- Leser haben gestern einen China- Taiwan- Pelosi- Artikel- Tag erlebt. Der Schwerpunkt wurde – so exakt wie möglich – von FPI bearbeitet.
Diese Bearbeitung war auch in China, Asien, ja der ganzen Welt gegeben (nur in der EU wurde sorgfältig geschwiegen).

China hat sehr offen dargestellt, was es denn wie abwickeln würde. Mehr Warnungen als jene die China gab, sind schwer möglich. Der China- Präsident warnte, der China- UN- Botschafter warnte, die China- Armee warnte (Kriegs-Vorbereitung), und so weiter.
Dass China einen Militär- Aufmarsch durchführt, wie er in der Geschichte Chinas noch nie da war, wurde der Welt- Öffentlichkeit zur Kenntnis gebracht (die China- Foren sind voll von Handy- Videos, von Bahn- Reisenden, die Militär- Züge filmen (und ins Netz stellen), die nach der Krisenregion fahren).
China schlug die Warn- Trommeln so laut, dass sie auch im letzten Winkel des globalen Dorfes, gehört wurden.
Y
Dieses – jeder weltweit sollte die Warnungen hören – war durchaus beabsichtigt.
China positionierte sich für alle klar erkennbar – und die USA standen mit einem Mal vor jener Wahl, die jeder vermeiden will: Was soll ich nun nehmen – Teufel (Taiwan- Besuch) oder Belzebub (Taiwan- Nicht- Besuch).
Y
China hat damit klassisch umgesetzt, was gute diplomatisch- politische Arbeit ausmacht – den Gegner in eine unlösbare Desaster- Situation zu bringen (gleich was der Gegner / die Gegnerin Pelosi macht – sie verliert).

Die ganze Weltgemeinschaft wurde durch die Warnungen so aufgerüttelt / zur Aufmerksamkeit geführt, dass jeder hinsieht – was macht Pelosi? Und gleich was Pelosi macht – sie wird verlieren.

Pelosi- Taiwan- Besuch findet statt

Sollte der Pelosi- Taiwan- Besuch stattfinden, so wird es zu einem Militär- Showdown mit China kommen (siehe Varianten weiter unten), einem Militär- Showdown, den China gewinnt.
Die Welt würde sehen – die ach so große USA – verdienen nicht einmal das Wort Papier- Tiger, denn sie haben gegen das – angeblich so rückständig- schwache China, militärisch verloren.

Pelosi- Taiwan- Besuch findet NICHT statt

Sollte der Pelosi- Taiwan- Besuch NICHT stattfinden, so ist der Schaden noch größer, DENN, es wäre dann offensichtlich, dass die USA vor China – und seinen militärischen Aufmarsch- und Droh- Gebärden – gekniffen haben.
Die Welt würde sehen – die ach so große USA – verdienen nicht einmal das Wort Papier- Tiger, denn sie haben gegen das – angeblich so rückständig- schwache China, sich nicht getraut, anzutreten. In erkannter Schwäche und dargestellter Feigheit gekniffen.
Diese Niederlage – ohne Kampf – ist noch schlimmer als jene mit Kampf.

Aber, aber, West- Politiker-innen und Medien / Journalist-innen werden doch einfach über den Sachverhalt, entweder schweigen, oder vorsätzlich- zielgerichtet lügen

Völlig richtig, die West / G7 / US / EU – Politiker-innen und Journalist-innen werden über diese Sachverhalte einerseits gezielt Fakten verschweigen, andererseits gezielt lügen – ja natürlich – ganz klar.
Das nützt in den USA und Europa, wo die Bevölkerung ahnungslos gehalten wird – zweifelsfrei – nützt voll – ja.
ABER:
Das nützt aber nichts im Real- Teil der Welt (wo Wahrheit und Realität erkannt werden):
Länder wie Argentinien, Brasilien, Mexiko – und andere latein- amerikanische Länder, Süd- Afrika, Angola, Kenia, und andere afrikanische Länder, Indonesien, Malaysia, Indien, und andere asiatische Länder, Saudi- Arabien, Ägypten, Algerien – und andere arabische Länder, und so weiter – all diese Länder, ja alle Länder der Welt, würden und werden sehr wohl die Feigheit bzw. Niederlage der USA erkennen.

Nicola Beer oder eine Labor-Maus ohne Wirksamkeit

Man glaubte den Über- Trick gefunden zu haben.
Die deutsche EU- Politikerin Nicola Beer wurde nach Taiwan geschickt, um die Lage zu sondieren.
Beer machte sehr provokative Äußerungen – es darf keinen 24. Februar in Taiwan geben / und mehr – die Peking mit Schweigen hinnahm und überging.
Der Beer- Besuch führte in USA und EU – vor allem aber in den US- Think- Tanks zur Einschätzung – Pelosi kann machen, auch Taiwan besuchen, denn China wird nichts tun.
Y
Dass China das Spiel durchschaut, und die Labor-Maus Beer einfach piepsen lässt – weil doch Chef- Hyäne Pelosi in die Falle gehen sollte, darauf ist man in der infantilen Einfalts- Runde aus USA und EU nicht gekommen. China hat die West- Tester umfassend ausgetrickst (was bezogen auf diese Runde von Aktivist-innen in restloser total- Verblödung nun wirklich keine Kunst war).

Dass China einen Militär- Aufmarsch durchführt, wie er in der Geschichte Chinas noch nie da war, ist für die West- Beobachter überraschend (die China- Foren sind voll von Handy- Videos, von Bahn- Reisenden, die Militär- Züge filmen (und ins Netz stellen), die nach der Krisenregion fahren).
Mit diesem Aufmarsch positioniert sich China. Sollte Pelosi ihren Taiwan- Besuch umsetzen, so kann es sich China nicht leisten, nichts zu tun. Würde China einfach stillhalten, würde es das Gesicht verlieren – sowohl in Asien, wie im Rest der Welt.
Mit diesem Aufmarsch fixiert China: Wir positionieren uns, und wir werden (bei Pelosi- Besuch) hart und konsequent reagieren.

West / US / EU- Fehleinschätzung: Alaska potentiert

Diese Fehl- Einschätzung die die USA (und die EU – deren Verblödung wieder mal offenbar wird) hier präsentieren, ist noch schlimmer und desaströser, als die Einschätzung im Rahmen von Alaska (man erinnere sich, wie China die USA dort diplomatisch vorführte und maßregelte).

Als das Flugzeug von Pelosi in den USA – zum Trip nach Asien – abhob, war die Niederlage der USA, ja des Westens / G7 / US / EU besiegelt.
Hätte sie den ganzen Trip gecancelt (nicht nur Taiwan – den ganzen Trip – alle Länder), wären die USA mit einem blauen Auge davongekommen. So aber hat sie Taten gesetzt – und muss den Trip umsetzen – und damit eine Taiwan- Aktivität (ob Besuch oder kein Besuch) setzen.
Y
Als das Flugzeug von Pelosi in den USA – zum Trip nach Asien – abhob, war die Niederlage der USA, ja des Westens / G7 / US / EU besiegelt.

Varianten:

Wie so üblich, wird auch im Rahmen dieser Abläufe, über mögliche Varianten spekuliert. Diese Varianten haben sich dabei als die wahrscheinlichsten herausgestellt (bezogen auf jene, die diese Varianten durchdiskutierten):

Vorab / Luftraum / Luft- Hoheits- Rechte:

Die Luft- Hoheits- Rechte liegen bei China – NICHT bei Taiwan. Wenn China z. B. Kampf- Flugzeuge in den Luftraum Taiwans schickt, dann nimmt China seine Hoheitsrechte wahr. Wenn Taiwan im Rahmen dieser China- Hoheits-Rechte eigene Luftraum- Aktivitäten setzt, so ist dies nur möglich, weil China dies duldet.
West- Medien stellen ständig dar, Taiwan hätte einen eigenen Luftraum (und China würde mit seinen Militär-Fliegern diesen Luftraum verletzen) – das ist eine vorsätzlich- zielgerichtete bewusste Lüge.
Es gibt nur ein China (völkerrechtlich), dieses eine China hat einen Luftraum / ein Luftraum- Hoheits- Recht, und dieses Luftraum- Hoheits- Recht, liegt bei China (NICHT bei Taiwan).
Y
Sollten nun US- Flugzeuge, ohne China- Erlaubnis, in diesen China- Hoheits- Luftraum eindringen, dann ist China in Selbst- Verteidigung berechtigt, diesen Luftraum zu verteidigen (und China wird dies auch tun).

Luftraum über der Ex- DDR:
Die Hoheitsrechte des Luftraums der Ex- DDR übt Russland (als Rechts- Nachfolger der Sowjet- Union) aus / liegen bei Russland. Die Hoheitsrechte für ganz Deutschland liegen bei den jeweiligen Besatzungsmächten (siehe Besatzungs- Statut), für ihre jeweiligen Besatzungs- Zonen, und damit liegt das Hoheits- Recht über die Ex- DDR (inklusive ganz Berlin / das Vier- Mächte- Statut ist aufgehoben) bei Russland.
Wenn Russland Deutschland gewähren lässt (Militär- Flüge in die Ukraine über russischem Hoheits- Luftraum / durch russisches Land- Besatzungs- Gebiet), so ist das eine Toleranz- Sachlage von Russland – die Russland jederzeit beenden kann.
Die Luftraum- Situation über Taiwan und der Ex- DDR ist somit sehr ähnlich – eigentlich fast (etwas andere politische Rahmenlage) gleich.
+++ +++ +++

Varianten:

Variante NICHT- Besuch: Es passiert in Hardware- Abwicklung nichts (kein Flug nach Taiwan / keine Luftraum- Verletzung), ABER, die USA würden mit diesem NICHT- Besuch, den letzten Rest von Image und Respekt in der Welt verlieren, weil sie in Feigheit, vor Chinas Militär- Macht gekniffen haben.
Man beachte: Feigheit ist noch schlimmer als Militär- Niederlage.
Die USA würden sofort – in militärische Einschätzung im globalen Dorf – hinter Chinas Militär- Macht zurückfallen. Nun ist China in real schon militärisch stärker als die USA, ABER, im Rahmen von Image, sind die USA noch vor China. Mit dieser dargestellten Feigheit wäre das Image dahin – und die Realität für alle sichtbar.
+++ +++

Taipeh Airport = Taiwan Taoyuan International Airport (TPE/RCTP)

+++ +++

Variante Besuch / Landung: Das Flugzeug von Pelosi – mit US- Jäger- Begeleitschutz – kommt bis Taipeh durch und landet.
Die China- Luftwaffe wird dann die US- Begleit- Jäger abschießen (noch in der Luft – sic!), und die Start- und Landebahnen in Taipeh- Airport so bombardieren, dass das Flugzeug von Pelosi nicht mehr starten kann – und der Flughafen von Taipeh für Wochen ausfällt.
Y
Gleiches passiert, wenn das Pelosi- Flugzeug ohne Begleitjäger in Taipeh landet – sie wird nicht mehr starten können, weil die Start- und Landebahnen zerbombt sind.
+++ +++

Variante Besuch / nicht- Landung: Das Flugzeug mit Pelosi mit US- Jäger- Begleitschutz fliegt über die Grenze Chinas – Chinas Luftwaffe schießt die US- Begleit- Jäger ab, und das Pelosi- Flugzeug dreht ab (=zurück nach Japan – OHNE Besuch).

Völlig egal, welche Variante die USA / Pelosi umsetzt – China hat auf jeden Fall gewonnen.
Y

Als das Flugzeug von Pelosi in den USA – zum Trip nach Asien – abhob, war die Niederlage der USA, ja des Westens / G7 / US / EU besiegelt.
Hätte sie den ganzen Trip gecancelt (nicht nur Taiwan – den ganzen Trip – alle Länder), wären die USA mit einem blauen Auge davongekommen.
So aber hat sie Taten gesetzt – und muss den Trip umsetzen – und damit eine Taiwan- Aktivität (ob Besuch oder kein Besuch) setzen.
Y
Als das Flugzeug von Pelosi in den USA – zum Trip nach Asien – abhob, war die Niederlage der USA, ja des Westens / G7 / US / EU besiegelt.

Völlig egal, welche Variante (Besuch oder NICHT-Besuch) die USA / Pelosi umsetzt – China hat auf jeden Fall gewonnen – sic!

Schreibe einen Kommentar