Do. Jun 13th, 2024

Die Berichterstattung über die Türkei- Wahl brachte neue Dimensionen medialer psychopathischer Exzessivitäten.

Die Schlagzeilen am Abend / während der Nacht waren, “Kopf an Kopf”- Rennen, und so weiter.

Beachten Sie den Verlauf des Auszählungsabends:
Bis ungefähr 2/3 der ausgezählten Stimmen, war Erdogan in der Stimmenanzahl ca. 2,95 Millionen Stimmen vor Kilicdaroglu. Mit den Auszählungen in den Städten, die dann kamen, wurde dieser Vorsprung etwas dezimiert – aber nicht in dem Maße wie erwartet.
Man hatte gerade in den Städten einen Erdrutsch- Sieg von Kilicdaroglu erwartet  – der aber ausblieb.
Kilicdaroglu hat kleine Gewinne gemacht – im Vergleich zur letzten Wahl in den Städten besser abgeschnitten – aber ist weit weg von jenem Erdrutsch, den vor allem West- Medien und Meinungs- Forschungs- Institute vorausgesagt hatten.
Die Städte brachten Kilicdaroglu ungefähr 550.000 Stimmen an Bonus (im Vergleich zu den Land- Ergebnissen).
Am Ende ist Erdogan ca. 2,35 bis 2,40 Millionen Stimmen vor Kilicdaroglu.

Erdogan war also stabil immer mindestens mit mehr als 2,3 Millionen Stimmen vor Kilicdaroglu.
Y
Wie kann man da – in den West- Medien – von einem Kopf-an-Kopf-Rennen sprechen?

Die legendäre Satire- Gruppe Monty Python, wird nun laufend, von den West- Journalist-innen, mit immer grotesk- psychopathischeren Medien- Auswüchsen übertroffen.
Das ist schon nicht mehr Real- Satire, was die West- Journalist-innen hier bieten, das ist exzessiver psychopathischer Wahnwelt- Phantasmus, der immer neue Dimensionen geistiger Realitäts- Entfremdung offenbart.
+++ +++ +++

Seltsame Zahlen / Wahlfälschung? – NEIN – West-Journalist-innen in (vermutlicher) restloser Total- Verblödung.

In manchen Medien- Darstellungen wurde von seltsamen Zahlendarstellungen berichtet, und unterstellt, hier sei möglicherweise Fälschung am Werk.

FPI glaubt die Ursache der Zahlen- Differenzen gefunden zu haben – restlose total- Verblödung der West- Fach- Journalist-innen. Sehen Sie selbst:

Dies ist die Wahl- Graphik der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolou News Agency, mit der die Präsidenten- Wahl- Ergebnisse dargestellt wurden / werden:

Die Graphik hat drei Teile: Top- Leiste, Karte und Unterleiste.

Links, oberhalb der Karte sehen Sie zwei Buttons / TURKIYE – ABROAD
Mit diesen Button kann man einstellen, was gerade angezeigt wird – entweder die Karte der Türkei, oder die Weltkarte der Auslands- Wahlergebnisse.
Y
Unter der Karte der graue Balken mit Wahl- Ergebnissen.
Man beachte: Dieser graue Balken zeigt die Ergebnisse der jeweils ausgewählten Region an / also entweder TURKIYE (wie hier), oder aber ABROAD – und dazupassend wird die jeweilige Karte angezeigt.

Die Zahlen oben jedoch – in der Top- Leiste / die Kandidaten mit Fotos und die Zahlen – zeigen das jeweilige Zwischen- Gesamt- Ergebnis, also TURKIYE und ABROAD zusammengezählt.
Y
Natürlich stimmen die Zahlen von Top-Leiste und Unter- Leiste nicht überein – dürfen sie ja auch nicht, sind ja zwei verschiedene Ergebnisse – sic!

Kann es sein, dass die ach so cleveren West- Fach- Journalist-innen nicht erkannten, welche Zahlen was sind?
Zu dumm zum Graphik- lesen?

Man beachte – die Parlaments- Wahl- Ergebnisse werden mit gleicher Graphik- Logik dargestellt:

Schreibe einen Kommentar