Fr. Mai 24th, 2024

Vorab – man beachte diesen Umstand:
Am 6. März erklärte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, dass die Nutzung des Flugplatznetzes der Nachbarländer für die Stationierung ukrainischer Militärflugzeuge und deren anschließender Einsatz gegen die russischen Streitkräfte als Beteiligung dieser Staaten an einem bewaffneten Konflikt betrachtet werden könnte.

Außenministerium: Verlegung polnischer MiG-29 von US- oder NATO-Stützpunkten in die Ukraine nicht möglich
Der Sprecher des Außenministeriums, Ned Price, sagte, dass “Moskau die Übergabe der Flugzeuge auf diese Weise als Eskalation betrachten könnte”.

WASHINGTON, 10. März. / Die Verlegung polnischer MiG-29 von einer US- oder NATO-Militärbasis in die Ukraine scheint nicht möglich zu sein, da ein solcher Schritt von Russland als Eskalation empfunden würde. Dies sagte der Sprecher des Außenministeriums, Ned Price, am Donnerstag bei einem regelmäßigen Briefing für Journalisten.

“Die Geheimdienste haben eine Einschätzung abgegeben, dass die Verlegung von Flugzeugen auf diese Weise <…> von Moskau als Eskalation aufgefasst werden könnte”, betonte er.
“Das Verteidigungsministerium hat gestern erklärt, dass die Verlegung polnischer Flugzeuge von einem US- und NATO-Luftwaffenstützpunkt über die Vereinigten Staaten derzeit nicht möglich ist”, so Price weiter.

“Während wir unsere Anstrengungen unternehmen, müssen wir uns auch der Schritte bewusst sein, die diesen Konflikt provozieren, ausweiten, ihn noch gefährlicher machen und mehr Länder und noch mehr Menschen darin verwickeln könnten. Und genau das tun wir auch”, erklärte der Sprecher des Außenministeriums. Bei der Erstellung ihrer Einschätzung stützten sich die US-Geheimdienste nicht nur auf öffentliche Erklärungen der russischen Seite, sagte er. “Natürlich schauen wir uns die Rhetorik genau an, aber es sind die Taten, auf die es uns ankommt, und ich kann Ihnen versichern, dass die von mir erwähnte Einschätzung der Geheimdienste nicht allein auf öffentlicher Rhetorik beruht”, sagte Price.

Das polnische Außenministerium erklärte am Dienstag, dass die polnischen Behörden bereit seien, alle 28 MiG-29-Kampfflugzeuge sofort und ohne Kosten auf den Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Deutschland zu schicken und sie den Vereinigten Staaten zu übergeben. Pentagon-Sprecher John Kirby sagte, Washington halte den Vorschlag Warschaus, die Kampfflugzeuge über die USA an Kiew zu übergeben, für nicht akzeptabel.

Am 6. März erklärte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Generalmajor Igor Konaschenkow, dass die Nutzung des Flugplatznetzes der Nachbarländer für die Stationierung ukrainischer Militärflugzeuge und deren anschließender Einsatz gegen die russischen Streitkräfte als Beteiligung dieser Staaten an einem bewaffneten Konflikt betrachtet werden könnte.

Schreibe einen Kommentar