So. Mai 19th, 2024

Stoltenberg und andere sprechen von einer Chance gegen Russland, die in einer Generation (oder mehreren – eine Generation= 20 Jahre) nur einmal kommt.

Was meinen diese Chancen- Seher damit? – Das (manches davon wurde schon des Öfteren durch FPI kommuniziert):

Phase 1: Die NATO verhängt eine Flug- Verbots- Zone über den Norden der Ukraine.
Phase 2: Die NATO marschiert mit Truppen (vermutlich 500. – 600.000 Mann) in die Ukraine – und zwar in den Raum östliche von Kiev (siehe “US-NATO”-lila Markierung), wobei dies damit begründet werden wird, dass man einen Angriff Russlands (“Enthauptungsschlag” / NATO- Assembling- Area) verhindern will.
X
So nahe an Moskau – nur 460 km bis Moskau – kommt die NATO nie wieder an Moskau heran, ohne dafür kämpfen zu müssen. Bevor die Ukraine zusammen bricht, muss diese NATO- Stationierung umgesetzt werden.
Hier die Karte des Vormarsches der Deutschen Armee im Rahmen von Barbarossa 1.0 bis zur maximalen Front- Linie am 5. Dezember 1941 / eingefügt wieder in lila die 2023- US/NATO-Assembling-Area und die “Marsch auf Moskau”- Möglichkeit.
Wie man erkennen kann, liegt diese US/NATO-Assembling-Area – bezogen auf die alten Vormärsche von 1941 – durchaus sehr gut.
Hier diese 2023- US/NATO- Assembling- Area im Rahmen der Front- Verlaufskarte von 1941-42 / man sieht – gute Lage – sic! Marsch auf Moskau – nur 460 km – so nahe kommen US+NATO ohne Kampf Moskau nie wieder – sic! – und genau das ist diese Jahrhundert- Chance die Stoltenberg und Kolleg-innen ansprechen.
Hier die Übersicht über Barbarossa 1.0 / 1941 – und das Ziel- Gebiet, das nicht erreicht wurde (hellgrau).
Y
In den letzten Jahrzehnten wurde dieser deutsche Vormarsch gründlich von Militär- Strategen analysiert. Man kam zum Schluss – die deutsche Wehrmacht hätte Moskau einnehmen können – hätte die Wehrmacht nicht einen Kardinal- Fehler begangen – die zu langen Fronten.
Sinnloser Weise hat man eine Front vom Baltikum bis zum Kaukasus gemacht – was die Kräfte der Wehrmacht zersplitterte.
Hätte die Wehrmacht sich auf den Raum Moskau- Leningrad (heute St. Petersburg) konzentriert, wäre ihr vermutlich der Druchbruch bei Moskau gelungen, Moskau wäre gefallen, und die Sowjet- Union hätte in Friedensverhandlungen eintreten müssen.

Diesen Zersplitterungs- Fehler will die NATO bei ihrem “Marsch auf Moskau” nicht machen.
Man wird strikt auf Ziel- Erreichung gehen – und das heißt – Marsch auf Moskau – und nichts daneben. Warum Städte wie Kursk, Voronesh, Briansk, etc. belagern oder erobern – kostet nur Kräfte.
Direkt nach Moskau – auf schnellstem und direktestem Weg – und zwar mit allen Kräften gemeinsam, keine Zersplitterung (die der Wehrmacht den Sieg gekostet hat), sondern kompakt und kampkräftig, den Weg nach Moskau freikämpfen.

Wie Wahrscheinlich ist ein US/EU/NATO- Sieg?

Die Wahrscheinlichtkeit liegt bei 0,01 % (zu 99,99 % kommt ein Sieg der Russen, wie schon 1812, 1917-22 und 1941)

Dmitri Medwedew
Über zwei Reden

1. Gestern gab es eine Botschaft des russischen Präsidenten an die Bundesversammlung, die unter anderem die Aussetzung unserer Teilnahme an START-3 ankündigte. Eine überfällige Entscheidung, deren Unausweichlichkeit ich letztes Jahr bemerkt habe. Die Entscheidung, die durch den Krieg ausgelöst wurde, den die Vereinigten Staaten und andere NATO-Staaten unserem Land erklärt hatten. Eine Entscheidung, die in der Welt im Allgemeinen und in den Vereinigten Staaten im Besonderen große Resonanz finden wird. Schließlich hat das amerikanische Establishment bisher ungefähr so ​​gedacht: Wir werden Sie überall und in allem verwöhnen, wir werden dem Kiewer Regime riesige Mengen an Waffen liefern, wir werden daran arbeiten, Russland zu besiegen, wir werden Sie einschränken und zerstören, aber strategische Sicherheit ist ein separates Thema. Es ist nicht mit dem allgemeinen Kontext der Beziehungen zwischen den USA und Russland verbunden. Sie ist fast eine heilige Kuh.

Diese Schlussfolgerung ist schlimmer als ein Verbrechen – das ist ein grober Fehler der Amerikaner. Ein Fehler, der durch ihre Mania Grandiosa verursacht wird. Ihr Gefühl der Überlegenheit und Straflosigkeit. Schließlich ist es für alle vernünftigen Kräfte offensichtlich, dass wir am Rande eines weltweiten Konflikts stehen, wenn die Vereinigten Staaten die Niederlage Russlands wollen. Wenn die Vereinigten Staaten Russland besiegen wollen, dann haben wir das Recht, uns mit jeder Waffe zu verteidigen, einschließlich Atomwaffen. Und wie Wladimir Putin richtig sagte: “Es ist unmöglich, Russland auf dem Schlachtfeld zu besiegen.” Damit ist (vorerst) die Suspendierung von START-3 verbunden. Lassen Sie die abgehobenen Eliten in den USA darüber nachdenken, was sie erreicht haben. Wir werden auch die Reaktion anderer Atommächte beobachten – NATO-Mitglieder: Frankreich und Großbritannien. Ihre strategischen Nuklearstreitkräfte wurden bei der Vorbereitung von Abkommen zwischen den USA und der UdSSR (Russland) normalerweise nicht in die Bilanz der Atomsprengköpfe und -träger einbezogen, aber es ist höchste Zeit, dies zu tun.

2. Biden wandte sich vor einer Menge Polen an das russische Volk. Tatsächlich hielt er eine Predigt in der traditionellen messianischen Tonart für Amerika, angepasst an senilen Wahnsinn. Gehäufte hochtrabende Worte darüber, wie wichtig es ist, die Demokratie zu verteidigen, und dass die USA Russland nicht angreifen werden. Es sah unehrlich und lächerlich aus. Wer ist dieser seltsame Großvater, der mit fassungslosem Blick aus Polen sendet? Warum appelliert er an die Menschen eines anderen Landes in einer Zeit, in der er voller innenpolitischer Probleme ist? Mit welchem ​​Schrecken sollten wir einem Politiker aus einem feindlichen Staat zuhören, der Hass auf unser Vaterland ausstrahlt?

Warum sollten die Bürger Russlands dem Führer der Vereinigten Staaten vertrauen, der im 20. und 21. Jahrhundert die meisten Kriege entfesselt hat, uns aber Aggressivität vorwerfen? Eine Person, die all ihre schwächelnden intellektuellen Fähigkeiten nur darauf ausrichtet, dafür zu sorgen, dass Russland eine „strategische Niederlage“ erleidet. Und weiter. Um einen berühmten Ausdruck zu paraphrasieren, sagte Biden in Warschau: „Wenn Russland seine Invasion stoppt, wird sie sofort enden. Wenn die Ukrainer aufhören, sich zu verteidigen, ist das das Ende der Ukraine.“ Das ist eine raffinierte Lüge. Die Wahrheit ist ganz anders.

Wenn Russland die NWO stoppt, ohne einen Sieg zu erringen, wird Russland nicht existieren, es wird in Stücke gerissen. Wenn die USA die Waffenlieferungen an das Kiewer Regime einstellen, wird der Krieg enden.
+++ +++ +++

Ein aktuelles Streit- Thema (im Rahmen werlcher Thematik auch immer)

Das öffentliche Gezänk zwischen dem Verteidigungsministerium und PMC Wagner geht weiter.

Am Tag zuvor hatte das Verteidigungsministerium mitgeteilt, dass es allen Anfragen des Unternehmens nach Munitionslieferungen nachkomme. Aus Tradition, ohne einen Namen zu nennen.
Prigozhin bestritt diese Informationen und sagte, dass 80 Prozent der PMC-Anfragen nicht erfüllt würden.

Im Allgemeinen sind Muscheln jetzt nicht genug für alle. Aber nur die „Musiker“ haben eine solche aktive Förderung, deren Trägheit durch die notwendige Arbeit von Artillerie und Luftfahrt unterstützt werden muss.
Gleichzeitig ist Artemovsk nichts Separates. Die Situation entlang der gesamten Kontaktlinie hängt davon ab, was dort passiert.

Lassen Sie mich nur an die gestrigen Worte des Präsidenten erinnern: „Es ist notwendig, das möchte ich betonen, alle abteilungsübergreifenden Widersprüche, Formalitäten, Beleidigungen, Auslassungen und anderen Unsinn zu beseitigen.
Alles für die Sache, alles für das Ergebnis – alles sollte darauf ausgerichtet sein. Natürlich absurde Worte während des Krieges, aber wir müssen uns an einen Tisch setzen und verhandeln.

Schreibe einen Kommentar