Sa. Mrz 2nd, 2024

Als Ergebnis bekam man dies – über mehr als 10 Jahre wurde Indien mit diesen Vorwürfen konfrontiert:

Damals, in den alten Zeiten, suchte man nach Möglichkeiten, Indien unter Druck zu setzen. Vor allem anch 2014 war das hoch- Notwendig, der Westen führte eine ethnische Säuberung im Donbass durch (Beschießung der Donbass Zivil- Gebiete seit 2014 – auch heut noch anhaltende – tausende ethnische Russen durch den Beschuss getötet – etc.), und wollte davon ablenken.
Haltet den Dieb war angesagt (=man beschuldigt andere für Völkermord =China an Uiguren, Myanmar an Rohinga, etc.), oder Menschenrechts- Verletzungen= Indien an den Kashmir-Moslems

Die Überlegung war einfach:
Indien ist eine Hindu- Nation, die Moslems eine Minderheit in Kashmir, und diese Minderheit wird von Indien härtesten Menschenrechts- Verletzungen unterzogen, um sie zu assimilieren.
Y
Eine knallharte Anti- Indien- Kampagne, die über mehr als 10 Jahre nun läuft, wurde genau dahingehend designed und umgesetzt.
+++ +++ +++

FPI hat schon mehrmals angemerkt, dass West- Analyst-innen nur Sozial- Fachkompetenz haben (=wie lüge ich perfekt), aber im Rahmen von wirklicher Fachkompetenz nicht aktiv sind (es genügt gut lügen zu können – das passt schon – wissen muss diese West- Analyst-in über ihren Fachbereich nichts).

Auch hier war das genau der Fall – zusätzlich waren willig- gläubige bzw. willig “wir lügen für die Sache” West- Politiker-innen und West- Journalist-innen verfügbar, die diese Analyst-innen- Lügen willig an die West- Bevölkerung vermittelten.

Die Frage die sich keiner im Westen stellte war diese:
WARUM machte kein wesentlicher islamischer Staat bei diesem Indien- Bashing mit?
X
Die Antwort ist ganz einfach: Die islamischen Fach- Akteure kennen und kannten die Fakten (=Real- Welt), während die West- Analyst-innen – Politiker-innen – und Journalist-innen nur ihr Phantasia- Land kannten und kennen.
+++ +++ +++

Zwei Fragen, die vielleicht erklären, warum Islam- Staaten beim Indien- Bashing nicht mitmachen.

Frage 1: Welcher Staat ist der größte Islam- Staat der Welt= der Staat mit der einheitlich größten Islam- Bevölkerung, in der der Islam auch Führungs- Religion ist?
Antwort: Indonesien = Diese Antwort ist völlig richtig.

Frage 2: Welcher Staat hat die größte Islam-Bevölkerung, aller Staaten weltweit (also mehr als Indonesien Islam- Bevölkerung hat), ohne dass diese Bevölkerung die Religions- Führungs- Religion ist?
Y
Die Frage führt normalerweise zu einer gewissen Verblüffung – denn es ist doch klar, dass in Indonesien die meisten Moslems weltweit leben – oder?
Y
Nein, Indien hat mehr Moslems als Indonesien, Indien ist jener Staat, in dem die meisten Moslems weltweit leben – wenn man so will, Indien ist die größte Moslem- Nation der Welt.

Aber, werden nun manche meinen, damals in 1947 trennte sich doch Pakistan von Indien ab, und fast alle Moslems wurden dadurch zu Pakistan- Staatsbürgern (bis auf jene in Kasmir).
Y
Das ist falsch.
Die Mehrheit der Indien- Moslems blieb 1947 bei Indien – und nur eine Moslem- Minderheit gründete einen eigenen Staat – genannt Pakistan.
+++ +++ +++

Als nun der Westen mit seinen Kashmir- Vorwürfen gegen Indien begann, fragten sich die islamischen Länder, warum kritisiert der Westen Kashmir, erwähnt aber die anderen Siedlungs- Gebiete der Moslems in Indien NICHT?

Warum meldet Bangladesh nicht ähnliches – für seine Grenzgebiete – war die weitere Frage der Islam- Länder (die untereinander im Rahmen von Religions- Freiheit und Bedrängung von Moslems sehr intensiv kommunizieren und dahingehend sehr gut vernetzt sind).

Dann erkannte man – auch in diesen islamischen Ländern – den wahren Grund – die Gründe – nämlich diese:

DER WESTEN WURDE SO DER UMFASSENDEN STAATS- VERLEUMDUNG ÜBERFÜHRT – SIC!

Schreibe einen Kommentar