Fr. Mai 24th, 2024

Russland hat vorgeschlagen, die Euro- Kunden mögen in Euro auf die GazPromBank zahlen (was den G7-Beschluss aufrecht halten würde), und GazProm würde dann in Rubel wandeln.

Bezweckt wird, dass nicht Europa irgendwie am Weltmarkt Rubel zusammenkauft, sondern die Kauf- Disposition für die Rubel zentral von Russland (=GazPromBank) gesteuert wird.

Eigentlich ein gutes System – für Russland (und irgendwie auch für die EU – der aber jedwede Rubel- Kurs- Manipulations- Möglichkeit im Rahmen der Rubel- Käufe genommen wird).

Eines ist das sicher nicht: ein Einbrechen Russlands, wie Euro- Medien ständig darstellen.

Schreibe einen Kommentar