Fr. Jun 14th, 2024

Vorab:
Was man bedenken sollte:
Heute, genau jetzt, wo Sie dies lesen, sehr geehrte Leser-innen, ist die beste Stunde, der beste Tag für den Westen / G7 / US / EU -und Ukraine – heute – diese Stunde.
Jede weitere Stunde / jeder weiterer Tag, in der Ukraine- Infrastruktur zerstört wird, sich US/NATO- Munitions- Lager leeren, und so weiter – schwächt den Westen / G7 / US / EU und die Ukraine.
Jeder weitere Tag eine weitere Schwächung. Ein klarer Niedergang, wie er schon die letzten Monate war, und sich nun beschleunigt fortsetzt.
Der kranke Mann am Bosporus war mal der Titel des Osmanischen Reiches und der Türkei. Zombie im Todeskampf – könnte man für US- Militär und NATO konstatieren.

Heute, jetzt wo Sie dies lesen, ist das US- Militär / die NATO / die Ukraine noch stärker, als sie 24 Stunden später sein wird/werden, oder 24 Tage später, oder 24 Wochen später. Verfall und Siechtum, ohne Hoffnung auf Genesung.
Und in 24 Monaten? Wie schwach wird die NATO dann sein? Kann etwas schwach sein, was nicht mehr existiert?
+++ +++ +++

Diskussionen über Verhandlungen tauchen auf. Die Zeitung “Die Welt” kritisiert Zelensky dafür dass er Verhandlungen mit Russland zu konsequent ablehne, und so weiter.
Die EU gibt Signale, es könnten vielleicht gewisse Sanktionen erleichtert oder abgeschafft werden, wenn Russland in Verhandlungen mit der Ukraine gewünschte Ergebnisse erzielt.
Y
Der Westen will Verhandlungen – ja warum denn? – Darum:

Der Westen/G7/US/EU-NATO und Ukraine stehen vor massiven Problemzonen.

Diese russischen Infrastruktur- Luftangriffe zeigen – nicht nur der Ukraine sondern global der Welt – die Ohnmacht von USA und EU, und die Unfähigkeit von US- Militär und NATO.

Russische Infrastruktur- Luftangriffe vom 17. November (ein eigentlich fast ruhiger Tag)

Luft- Angriffe Russlands auf die Ukraine- Infrastruktur: Russland greift die Ukraine nach Belieben an – wo und wie es will – und der Westen / G7 / US / EU / NATO muss hilflos zusehen, wie die Infrastruktur der Ukraine mit diesen Luftangriffen sehr zielgerichtet (Russland hat hier chirurgische Präzision) ausgeschaltet wird.
Y
Diese russischen Luft- Angriffe zeigen – nicht nur der Ukraine sondern global der Welt – die politische Ohnmacht von USA und EU, und die militärische Unfähigkeit von US- Militär und NATO.
Y
Wenn diese Infra- Struktur- Angriffe nicht bald eingestellt werden, droht der Ukraine das technische KO – ein Staat mit Energie- Unterversorgung, und de facto ein Staat im Energie- verursachten Stillstand.
Y
Die Flüchtlings- Zahlen werden explodieren – und nicht nur das. Jene Defizite, die die Ukraine wegen des Stillstandes / der Energie- Unterversorgung nicht mehr machen kann, diese Defizite muss der Westen – also die EU – ausgleichen.
Eine EU, die sowieso die Energie- Eigen- Versorgung nur mehr beschränkt garantieren kann, soll nun auch noch die Ukraine im Rahmen von Energie – und Sonstigem – sicherstellen.

Der Westen / G7 / US / EU / NATO braucht eine schnellstmögliche Einstellung dieser Angriffe, damit die Eigen- Leistungs- Fähigkeit der Ukraine nicht noch mehr sinkt.

Der Westen / G7 / US / EU / NATO brauchen eigentlich keine Verhandlungen, sie brauchen den Waffenstillstand, damit dieser Zustand – diese Ukraine- Struktur- Zerstörung durch russische Luftangriffe – aufhört (die Verhandlungen sind nur PR- Darstellung, der Waffenstillstand das wahre Ziel).
+++ +++

Weltweit wird bemerkt, mit welcher bemerkenswerten Hilflosigkeit das US- Militär und die NATO den russischen Militär- Aktivitäten gegenübersteht.
Aber, werden manche bemerken, die Ukraine- Armee (und damit der Westen – US- Militär und NATO) marschieren doch von Sieg zu Sieg – oder?
Y
Das mit Sieg zu Sieg ist West- PR für Vollidioten. Man darf nicht vergessen, Indien, China, Malaysia, Indonesien, Brasilien – und so weiter – all diese Staaten haben ein qualifiziertes Militär, dass sehr wohl beurteilen kann, dass der Westen / G7 / US / EU / NATO und die Ukraine ihre Gebiets- Gewinne nur freiwilligen Rückzügen Russlands zu verdanken haben (man bedenke, dass viele Staaten auch ihre Militär- Aufklärungs- Satelliten über der Ukraine stationiert haben, und genau zusehen, was denn wie passiert).

USA und NATO hatten vor dem Krieg mit viel PR ihr Image von der “stärksten Militär- Macht bzw. Militär- Allianz der Welt” verbreitet. Jede Hütte im globalen Dorf sollte wissen, wer denn militärisch an der Spitze der Nahrungskette stehe.
Eine PR die durchaus Wirkung hatte – und geglaubt wurde.
Y
Nun erweisen sich die US- und NATO- Wunder- Waffen in der Ukraine als de facto wirkungslos, und die hoch gelobte US- und NATO- Luftabwehr wird weltweit als substanzlose West- PR- Schimäre erkannt.
Y
Diese US-Militär und NATO- PR funktioniert nun nicht mehr. Jeder weitere Kriegstag zerstört das Image noch mehr. Jeder weitere Kriegstag ist ein Vorführen der US- Militär und NATO- Hilflosigkeit gegen russisches Militär und iranische Billig- Drohnen.
Y
Der Westen / G7 / US / EU / NATO brauchen eigentlich keine Verhandlungen, sie brauchen den Waffenstillstand, damit dieser Zustand – dieses Vorführen der US+NATO Militär-Unfähigkeit durch russische Boden- und Luft- Angriffe – aufhört (die Verhandlungen sind nur PR- Darstellung, der Waffenstillstand das wahre Ziel).
+++ +++

Die NATO wird zur Lachnummer – nicht nur für die Russen, auch für den Rest der Welt.

Nun erweisen sich die US- und NATO- Wunder- Waffen in der Ukraine als de facto wirkungslos, und die hoch gelobte US- und NATO- Luftabwehr wird weltweit als substanzlose West- PR- Schimäre erkannt.
Nicht nur das – auch die NATO- Munitions- Lager leeren sich.

Schon vor dem Sommer hatte das französische Militär über gefährlich niedrige Munitions- Bestände geklagt. Seit dem Herbst meinen US- Militärs vermehrt, man möge nicht nur Ukraine- Bestellungen, sondern auch US-Lager-Bestände bei Waffen und Munition berücksichtigen.
Aktuell berichten US- Medien vermehrt darüber – FPI berichtete.

Mit jedem Tag, an dem die Kämpfe fortdauern, schwinden die Munitions- Bestände, leeren sich die US- und NATO- Munitions- und Waffen- Lager immer mehr.

Die Produktion an Waffen und Munition zu erhöhen ist auch nur sehr langsam möglich, weil die Kapazitäten der Betriebe auf Friedens- Mengen ausgelegt sind, und eine Produktions- Erhöhung nur langsam umgesetzt werden kann.
Der Westen braucht Zeit – und nicht nur das.

US-Javelin: PR- Wunder- Waffe als “The big nothing”.

Es stellt sich die Frage – sollten manche West- Wunder- Waffen überhaupt in großem Stil weiter produziert werden?
Die vor dem Krieg als absolute Wunder- Waffe gesehene Javeline- Panzer- Abwehr- Rakete erwies sich gegen russische Panzer als harmloses Feuerwerks- Geschoss ohne wahre militärische Durchschlagskraft.
Y
Sollte man solche Rohr- Krepierer, wie die Javeline, überhaupt weiter produzieren?

Viele Waffen- Systeme der NATO, die in der Ukraine eingesetzt wurden, erwiesen sich – wie die Javeline – als PR- Luft- Nummer mit wenig bis gar keiner Substanz.
Y
Sollte man solche Rohr- Krepierer, wie diese Ukraine- geprüften Luft- Nummern, überhaupt weiter produzieren?

USA und NATO stehen also nicht nur vor der Frage, wie man denn die Waffen- und Munitions- Produktion erhöhen kann – und vor allem wie lange es dauert die Produktionen auf Kriegs- Niveau zu bringen – man muss sich auch fragen – bei welchen Waffen macht es eigentlich Sinn sie weiter zu produzieren?
Y
Ähnliches erlebte die russische Armee in Syrien. Schoygu meinte einmal, dass 8-9 Waffen- Systeme im Syrien- Praxistest so versagt hätten, dass sie aus dem Bestand genommen worden seien (und wenn er 8-9 sagt, darf man 10-15 unterstellen).
???
Wie viele Waffen- Systeme muss die NATO – nach den Ukraine- Pleiten – aus dem Bestand nehmen?

US- Haubitze M777 155mm / die Munitions- Lager der NATO für 155mm- Artillerie- Granaten leeren sich.

Manche Waffen- und Munitions- Bestände, wie die 15,5 cm Artillerie- Munition, wird es zweifelsfrei weiter geben – aber hier – dies:
In the U.S. weapons industry, the normal production level for artillery rounds for the 155 millimeter howitzer — a long-range heavy artillery weapon currently used on the battlefields of Ukraine — is about 30,000 rounds per year in peacetime.
The Ukrainian soldiers fighting invading Russian forces go through that amount in roughly two weeks.

Die US- Munitions- Hersteller müssten de facto ihre Produktion mehr als ver-zwanzig-fachen, um mit dem Bedarf der Ukraine mitzukommen (gerechnet wurde ein Jahres- Bedarf).
Das ist langfristig vielleicht machbar, aber kurz- und mittelfristig völlig unrealistisch.
Y
Das einzige was hier hilft, ist ein schneller Waffenstillstand, um den Munitions- Verbrauch schnellstens auf ein Minimal- Niveau – oder auf nahe null – zu bringen.

Der Westen / G7 / US / EU / NATO brauchen eigentlich keine Verhandlungen, sie brauchen den Waffenstillstand, damit dieser Zustand – dieser Waffen- und Munitions- Verbrauch, der die Lager von USA und NATO- Ländern leert – aufhört (die Verhandlungen sind nur PR- Darstellung, der Waffenstillstand das wahre Ziel).
+++ +++ +++

Obige Liste enthält noch nicht mal die Sanktions- Folgen, die die Euro- Wirtschaft vor de facto unlösbare Probleme stellen.

Der Westen/G7/US/EU-NATO und die Ukraine brauchen eine schnelle Lösung. Die vorgenannte Problemzonen, und eine, die langsam auch wirksam wird: die PR-Struktur-Zersetzung.
Y
Wenn schon die ganze Welt erkennt, welch technisch veralteter und Russland überlegener Verein der Westen ist, also US- Militär und NATO- Militär und deren Waffen – wie lange wird es dauern, bis die West- eigene Bevölkerung erkennt was los ist?
Wann fängt die Situation an, in der die West- PR in der West- Bevölkerung wegen erkennbarer “Realitäts-Ignoranz” nicht mehr geglaubt wird?
Y
Wann fangen Staaten wie die Balten oder Polen an, also die Bevölkerung dort, die PR- Slogans des Westens in Frage zu stellen, und Realität zu bemerken, Realität die nicht den Sieg, sondern die Niederlage als End- Zustand hat.
Wann beginnt der aktuell noch bestehende End- Sieg- Glaube bei der Normal- Bevölkerung zu erodieren?

Der Westen/G7/US/EU-NATO und die Ukraine stehen vor massiven Problemzonen.
Ein Waffenstillstand würde die Probleme zwar nicht beseitigen, aber lindern – und brächte vor allem Zeit – um sich an die Bedürfnisse und Bedarfe des Krieges anzupassen.

Der Westen/G7/US/EU-NATO und die Ukraine stehen vor massiven Problemzonen – sie brauchen den Waffenstillstand.

Der Westen denkt, er könne mit Verhandlungen, genau diesen Waffenstillstand herbeiführen.

Das Problem – der falsche Gegner. Bei Libyen, Syrien, Afghanistan und anderen Mittel- und Klein- Ländern hat der Westen angegriffen, und als die Lage “unerquicklich” wurde, sich einfach weg gedreht, und die Sache für beendet erklärt.
Dann hat man Russland genau so angegangen – nur mit Russland geht das nicht.
Y
Bisher bestimmte der Westen, wann ein Krieg begann, und wann ein Waffenstillstand einzusetzen hatte. Das ging in Libyen, in Syrien – Desaster- Abzug aus Afghanistan – und so weiter – ABER – das geht nicht bei Russland.
Wann die Waffen wie schweigen, bestimmt nicht mehr der Westen, sondern bestimmt Russland.
Y
Der Westen ist hilflos – auch im Rahmen der Bestimmungen, wann denn wie etwas zu sein hat.

Russland kennt die Nöte des Westens sehr gut – die genannten / und viele mehr. In Verhandlungen wird Russland jederzeit eintreten – einen Waffenstillstand gewähren? – absolut unwahrscheinlich – sic!
+++ +++ +++

Russland hat eigentlich keine substantiellen Probleme, Russland hat funktionierende Waffen (im Gegensatz zur NATO) eine auf Hochtouren (4-Schichten) laufende Munitions- Produktion und Argumente.

Russland kann argumentieren, dass Teile seines Staats- Gebietes von der Ukraine besetzt sind, das Alt- Staatsgebiet von der Ukraine ständig beschossen wird (hier vor allem die Region Belgorod), also ein Verteidigungs- Krieg läuft, und es zum Kampf berechtigt sei – und deshalb ein Waffenstillstand nicht in Frage komme.
Man beachte: Die neuen RUS- Gebiete wurden strikt nach Vorgabe des Kosovo- IGH- Urteiles an Russland angeschlossen – und somit völkerrechtlich völlig korrekt. Die neuen Gebiete sind somit völkerrechtlich russisches Staatsgebiet – egal ob das nun vom Westen anerkannt wird oder nicht.

Russland kennt die obigen Nöte des Westens / G7 / US / EU – NATO – Ukraine, sie weiß, die brauchen einen Waffenstillstand – aus obigen Gründen (und vielen anderen mehr – man bedenke die Sanktions- Auswirkungen, etc.) – und die Verhandlungen sind eine West- Farce (wie auch die Minsk- Verhandlungen und Verträge nur eine Farce waren).

Wird Russland in Verhandlungen eintreten – ziemlich sicher.
Wird Russland dabei auch einen Waffenstillstand umsetzen – ziemlich sicher NICHT.

Die Kriegsweihnacht in Brüssel, und Berlin, und Wien, wird wohl in ähnlicher Stimmung sein, wie seinerzeit die Kriegs- Weihnacht in Berlin, damals, 1944.
Y
Dann, zu Weihnachten 2022, ist das US- Militär / die NATO / die Ukraine noch stärker, als sie 24 Stunden später sein wird/werden, oder 24 Tage später, oder 24 Wochen später. Verfall und Siechtum, ohne Hoffnung auf Genesung.

Schreibe einen Kommentar