So. Apr 14th, 2024

Die Verteidigungs-Minister-Abläufe.
Am 10. März wurde Xi Jinping in eine 3. Amtszeit gewählt, am 12. März Li Shangfu zum Verteidigungs-Minister ernannt, wobei er Wei Fenghe nachfolgte, der seit 2018 im Amt war.
Li Shangfu besuchte dann u. a. RUS-Präsident Putin, und verschwand Mitte August aus der Öffentlichkeit, und wurde offiziell am 24. Oktober seines Amtes enthoben.
Nun wurde – am 29.12. – der neue Verteidigungs- Minister ernannt, FPI berichtete – und zwar der Ex-Kommandant der Kriegsmarine.
China/Ex-Kriegs-Marine-Kommandant wird Verteidigungs-Minister: FPI mit Kurz-Biographie – FPI

Nun kann man sich natürlich fragen – was war denn da los?
Li Shangfu sei in Ungnade gefallen, so berichten die West- Medien, weshalb er abgelöst worden sei.

Man kann die ganze Sachlage auch anders sehen:
Irgendwann im Sommer, wurde der China-Führung klar, dass die Zeiten heftig wurden, und China auf einen Krieg mit den USA zusteuerte (Chinas Kriegs-Entscheidung, ist also damals gefallen). Der Krieg, den man nun schon deutlich erkennen kann (damals auch erkennen konnte), wird ein Luft- und See-Krieg werden, das war im Sommer schon klar.
Die Kriegs-Entscheidung konnte erst fallen, nachdem man die letzten Hu-Jintao-Treuen= US-freundlichen (manche meinen US-hörigen) Aktivistinnen, aus wesentlichen Positionen entfernt hatte.
Y
Damit wurde Li Shangfu zum Problem.
Li Shangfu ist Weltraum und Rüstungs- Spezialist, mit umfangreichen Logistik- Kenntnissen, und mit Schwerpunkt Weltraum-Technik – hat aber nur “periphere” Ahnung von Seekrieg, bzw. Luft-Krieg über dem Meer. Fachlich also völlig ungeeignet für den kommenden Krieg.
Li Shangfu wird als aufrichtiger Technokrat gesehen, Partei- treu (nach wie vor an hoher Stelle gelistet), aber kein See-Kriegs-Spezialist.
Y
Die jetzige Entscheidung, den Ex-Kommandanten der Kriegsmarine zum Verteidigungs-Minister zu machen, war, bezogen auf die Bedrohungs-Lage= Luft- und See- Krieg mit den USA steht bevor – völlig richtig.
+++ +++

Was wurde aus Li Shangfu?
Hier kann man nur vermuten. China kopiert gern – und zwar militärisch von den Russen.
Die Russen haben ihren Rüstungs- Minister, der EDV- Doktor ist, General Borisov, zum Chef von Rosatom gemacht, damit er die Verbindungen der RUS-Armee mit den RUS- Weltraum- Möglichkeiten (Satelliten-Verbindungen, sonstige Weltraum-Integration) in alle Waffen-Systeme, umsetzt.
Y
Li Shangfu als China-Borisov? Von seiner Ausbildung und seiner Berufs-Erfahrung würde er perfekt in das Job- Profil passen.
+++ +++ +++

Alles entscheidend ist die ZMK= Zentrale Militär Kommission Chinas.
Die ZMK besteht aus 3+3 Personen= zwei Gruppen:

Die Staats-Führungs-Gruppe:
Präsident Xi Jinping, oberster Staats-Führungs-Militär General Zhang Youxia (Schwerpunkt außenpolitische Agenden), Staats- Führungs-Militär General He Weidong (Schwerpunkt innenpolitische Agenden).
X
Die Führungs- Unterstützungs-Gruppe:
General Liu Shenli (Stabs-Chef), General Miao Hua, General Zhang Shengmin.

Diese Staats-Führungs-Gruppe, wird von einer zweiten Ausführungs- Ebene ergänzt – dem Ministerrat mit den Staatsräten.
Der Ministerrat ist ein ausführendes Organ. Jeder Minister hat übergeordnet einen Staatsrat, der die Aktivitäten des Ministers überwacht (eventuelle Fehler verhindert – bzw. den Ministern Abwicklungs- Anweisungen erteilt).
Diese Zivilisten unterstehen alle der zentralen Militärführung= der ZMK – sic!
+++ +++ +++

Man hat also ein “schnelles” Polit-Entscheidungs-Gremium= das ZMK-Triumvirat bzw. den Präsidenten als letzt-Entscheidenden, ist sich aber auch bewusst, dass alle Entscheidungen der breitesten und besten (real-korrekten) Info- Lage bedürfen, also die Polit- Wirtschafts- und vor allem die Geheimdienst-Lage in allen Entscheidungen, einer intensiven real-Fakten-Bewertung unterliegen muss.
Y
Westen= alles, nur keine Realitäten:
Der Westen hat so etwas Ähnliches, also etwas sehr anderes, nämlich eine “Phantasia”-Lage, der die West-Politik unterworfen ist. Von rosaroten und himmelblauen Analyst-innen Psycho-Wolken eingehüllt (Russland wird binnen 3-6 Wochen wirtschaftlich, militärisch und politisch zusammenbrechen), werden Entscheidungen getroffen, die in völliger Ignoranz realer Zustände (ob nun russischer oder globaler Zustände), Entscheidungen treffen, und Träume darstellen (Russland wird binnen 3-6 Wochen zusammenbrechen).

Anhang

Die wesentlichen Daten von (Staats-Führungs-Militär) General Zhang Youxia:

Manche mögen sich fragen, hat China einen Vize-Präsidenten, der “einspringt”, wenn Xi, aus welchem Grund auch immer, sein Amt nicht wahrnehmen kann.
Informell JA – denn Zhang Youxia ist diese “Vertretung”.

Persönlicher Lebenslauf
1968-1971 Soldat der Sechsten Kompanie des 119. Regiments, 14. Division der 14. Armee des Heeres 1971-1977 Stabsoffizier der Ausbildungseinheit des 119. Regiments, 40. Division der 14. Armee des Heeres
1977-1979 Kompanie Kommandeur des 3. Bataillons und der 8. Kompanie des 119. Regiments der 40. Division der 14. Armee von 1979 bis 1979. Chef der Ausbildungseinheit im Hauptquartier des 118. Regiments der 14. Armee der 40. Armee von 1979 bis 1981.
1979-1981 der 40. Division der 14. Armee des Heeres. Stabschef des 118. Regiments
1981-1983 Stellvertretender Kommandeur des 118. Regiments der 40. Division der 14. Armee des Heeres 1983-1984 Kommandeur des 119. Regiments der 40. Division der 14. Armee der Armee
1984-1987 Stellvertretender Kommandeur der 40. Division der 4. Armee (im Zeitraum: Studium in der Grundabteilung der Militärakademie von 1984 bis 1986)
1987–1990 Stellvertretender Kommandeur der 40. Division der 14. Heeresgruppe des Heeres
1990–1994 Kommandeur der 40. Division der 14. Heeresgruppe (Klassenstudie des Kampagnenkommandos der National Defense University)
2000-2005 Kommandeur der Dreizehnten Heeresgruppe der Armee
2005-2007 Stellvertretender Kommandeur der Militärregion Peking
2007-2012 Kommandeur der Militärregion Shenyang
X
2012-2013 Mitglied der Zentralen Militärkommission der Kommunistischen Partei Chinas und Minister der Allgemeine Rüstungsabteilung der Volksbefreiungsarmee
2013–2015 Zentrale Militärkommission der Kommunistischen Partei Chinas, Mitglied des Ausschusses, Mitglied der Zentralen Militärkommission der Volksrepublik China, Minister der Allgemeinen Rüstungsabteilung der Volksbefreiungsarmee, Mitglied der Zentralen Militärkommission der Kommunistischen Partei Chinas von
2015 bis 2017, Mitglied der Zentralen Militärkommission der Volksrepublik China, Minister der Abteilung für Ausrüstungsentwicklung der Zentralen Militärkommission, Mitglied der Zentralen Militärkommission der Volksrepublik China Kommunistische Partei Chinas von 2017 bis 2017, Mitglied der Zentralen Militärkommission der Volksrepublik China,
X
2017–2018 Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees, stellvertretender Vorsitzender der Zentralen Militärkommission der Volksrepublik China, Mitglied von Zentrale Militärkommission der Volksrepublik China
2018 – aktuell: Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, stellvertretender Vorsitzender der Zentralen Militärkommission der Kommunistischen Partei Chinas, Zentrale Militärkommission der Volksrepublik China Stellvertretender Vorsitzender Chinas

Die wesentlichen Termine von (Leit-Militär) General Zhang Youxia in 2023:

Der russische Präsident Putin trifft sich mit Zhang Youxia 09.11.2023
Zhang Youxia trifft sich mit dem Verteidigungsminister von Surinam 01.11.2023
Zhang Youxia traf sich am 31.10.2023 mit Gästen aus Papua-Neuguinea und Simbabwe
Zhang Youxia hielt eine Grundsatzrede bei der Eröffnung des 10. Beijing Xiangshan Forums am 30.10.2023
Zhang Youxia führte am 30.10.2023 Gespräche mit dem russischen Verteidigungsminister
Zhang Youxia traf sich mit Gästen des 10. Beijing Xiangshan Forums am 29.10.2023
Zhang Youxia führte am 28.10.2023 Gespräche mit Gästen aus Laos und der Mongolei
Zhang Youxia trifft sich mit dem serbischen Vizepremierminister und Verteidigungsminister 2023-10-18
Die gesamte Konferenz zur Qualitätssicherung militärischer Ausrüstung fand in Peking statt. Zhang Youxia war anwesend und hielt am 29.08.2023 eine Rede
In Tianjin fand ein Vor-Ort-Treffen der Grundausbildung der gesamten Armee statt, an dem Zhang Youxia teilnahm und am 20.06.2023 eine Rede hielt
Zhang Youxia traf sich am 20.06.2023 mit dem Vorsitzenden des pakistanischen Generalstabs
Zhang Youxia trifft sich mit dem Stabschef der pakistanischen Armee am 26.04.2023
In Peking fand die Bildungsarbeitskonferenz des Militärs zur Untersuchung und Umsetzung von Xi Jinpings sozialistischem Gedankengut chinesischer Prägung für eine neue Ära statt. Zhang Youxia und He Weidong nahmen an dem Treffen teil und hielten am 10.04.2023 eine Rede
Zhang Youxia, He Weidong und Yin Li nahmen am 07.04.2023 an freiwilligen Baumpflanzaktivitäten in der Hauptstadt teil
Der stellvertretende Vorsitzende und die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der Volksrepublik China legten am 12.03.2023 den Verfassungseid ab
Vertreter Zhang Youxia hielt auf der Gruppensitzung eine Rede, in der er betonte, dass wir an dem hundertjährigen Ziel der Gründung der Armee festhalten und die Modernisierung der Landesverteidigung und der Armee beschleunigen sollten (06.03.2023).
Delegationen der Volksbefreiungsarmee und der bewaffneten Polizei wurden in Gruppen eingeteilt, um den Arbeitsbericht der Regierung zu prüfen. Zhang Youxia und He Weidong nahmen an der Überprüfung am 05.03.2023 teil
Zhang Youxia traf sich am 10.02.2023 mit dem stellvertretenden Oberbefehlshaber und Armeekommandanten der Königlichen Armee von Kambodscha
Zhang Youxia besuchte am 19.01.2023 eine Brigade der 82. Heeresgruppe zur Untersuchung und Kondolenz

Fazit: Der höchste China-Militär hatte 2023 keinen einzigen wesentlichen WEST- Kontakt, sehr wohl aber “Ost”- Kontakte, wie RUS, Serbien, etc. (siehe Liste).
Kein einziger US- Kontakt – sic! – obwohl doch eigentlich (mindestens) US-Verteidigungs-Minister Austin, mit Zhang Youxia Kontakt halten müsste (Kontakt mit dem RUS-Verteidigungs-Minister – siehe Liste – gab es, und sogar mit dem RUS-Präsidenten).
+++ +++

Die wesentlichen Termine von (Ausführungs-Militär) General Liu Zhenli in 2023:

Liu Zhenli führte am 21.12.2023 ein Videogespräch mit dem Vorsitzenden des Generalstabs der US-Armee
Das Verteidigungsministerium veranstaltete einen großen Empfang, um den 96. Jahrestag der Gründung der Armee am 31.07.2023 herzlich zu feiern
Der Stabschef der Gemeinsamen Stabsabteilung der Zentralen Militärkommission führte am 09.06.2023 ein Videogespräch mit dem Generalstabschef der russischen Streitkräfte
Der stellvertretende Vorsitzende und die Mitglieder der Zentralen Militärkommission der Volksrepublik China legten am 12.03.2023 den Verfassungseid ab
Liu Zhenli nahm am 08.03.2023 an der Gruppenüberprüfung des Regierungsarbeitsberichts durch die Delegation der Volksbefreiungsarmee und der bewaffneten Polizei teil
+++ +++

Fazit: Nachdem der Militär- Kanal von Seiten Chinas wieder geöffnet wurde, durfte der US- Generalstabschef wieder mit einem höchst-China-Militär sprechen (allerdings nicht mit dem höchsten China-Militär – aber vom Rang her passt es).
China teilte zu diesem Gespräch dies mit:
Am 21. Dezember führte Liu Zhenli, Mitglied der Zentralen Militärkommission und Stabschef der Gemeinsamen Stabsabteilung der Zentralen Militärkommission, ein Videogespräch mit Brown, dem Vorsitzenden der Gemeinsamen Stabschefs der USA.
Liu Zhenli sagte, dass die Staatsoberhäupter Chinas und der Vereinigten Staaten bei ihrem Treffen in San Francisco einen wichtigen Konsens über die Wiederaufnahme der Kommunikation und des Austauschs zwischen den beiden Militärs erzielt hätten. Die beiden Militärs sollten den Austausch und die Zusammenarbeit auf der Grundlage von Gleichheit und Respekt durchführen. und gemeinsam die Stabilisierung und Verbesserung der bilateralen Beziehungen vorantreiben. Der Schlüssel zur Entwicklung einer gesunden, stabilen und nachhaltigen militärischen Beziehung liegt darin, dass die Vereinigten Staaten ein korrektes Verständnis von China haben müssen. Die Voraussetzung ist, dass die Vereinigten Staaten die Kerninteressen und Hauptanliegen Chinas ernsthaft respektieren und sich darauf konzentrieren sollten Förderung einer pragmatischen Zusammenarbeit und Verbesserung des gegenseitigen Verständnisses.
Liu Zhenli betonte, dass die Taiwan-Frage ausschließlich eine innere Angelegenheit Chinas sei und keine Einmischung von außen toleriere. Das chinesische Militär werde die nationale Souveränität und territoriale Integrität entschlossen verteidigen. Die Vereinigten Staaten sollten die territoriale Souveränität und die maritimen Rechte und Interessen Chinas im Südchinesischen Meer ernsthaft respektieren, in ihren Worten und Taten vorsichtig sein und praktische Maßnahmen ergreifen, um den Frieden und die Stabilität in der Region sowie die allgemeinen Interessen der Beziehungen zwischen China und den USA zu schützen.

Die beiden Seiten besprachen auch andere Themen.
+++ +++ +++

Stabschef / General Liu Zhenli / Kurz-Biographie:

General Liu Zhenli Liu Zhenli wurde im August 1964 geboren und sein Geburtsort ist Luancheng, Hebei.

Er bekleidet den Rang eines Armeegeneral und ist derzeit Stabschef der Gemeinsamen Stabsabteilung der Zentralen Militärkommission.

Im September 1983 trat er in die Armee ein und diente in der Aufklärungskompanie der 112. Armeedivision.

Von 1986 bis 1987 nahm Liu Zhenli mit der 12. Aufklärungsbrigade der Militärregion Lanzhou am Krieg gegen Vietnam teil. In diesem Zeitraum gewann er 1 erstklassiges Verdienst, 1 zweites Verdienst und 3 drittklassiges Verdienst.

Nach dem Krieg in Vietnam diente Liu als Kadett, Zugführer, stellvertretender Kompaniechef, Kompaniechef, stellvertretender Bataillonsstabsoffizier, Bataillonskommandeur, stellvertretender Divisionschef, Divisionschef, Brigadestabschef, Direktor des Artilleriekommandos der Armee, Division Kommandeur der 112. Division der 38. Armee usw. Position.

Von Dezember 2009 bis Januar 2012 war er Stabschef der 65. Heeresgruppe der Militärregion Peking.
Im Dezember 2010 wurde er im Alter von 46 Jahren zum Generalmajor befördert.
Von Februar 2012 bis Februar 2014 diente er als Kommandeur der 65. Heeresgruppe. Mit 48 Jahren wurde Liu der damals jüngste Heeresgruppenkommandeur.
Von März 2014 bis Juli 2015 war er Kommandeur der 38. Heeresgruppe.
Von Juli 2015 bis Dezember 2015 war er Stabschef der bewaffneten Volkspolizei Chinas und damit der jüngste aktive General auf der Ebene der stellvertretenden Militärregion zu dieser Zeit.
Von Dezember 2015 bis Juni 2021 war er erster Stabschef der Armee.
Im Juli 2016 wurde er im Alter von 52 Jahren zum Generalleutnant befördert.
Von Juni 2021 bis September 2022 wird er als Heeresbefehlshaber dienen.

Im Juli 2021 wurde er im Alter von 57 Jahren zum General befördert und stellte damit einen neuen Rekord als jüngster General in seinem öffentlichen Lebenslauf auf.

Im Oktober 2022 enthüllten öffentliche Berichte, dass Liu Mitglied der Militärkommission war.
Von März 2023 bis heute ist er Stabschef der Gemeinsamen Stabsabteilung der Zentralen Militärkommission.

Schreibe einen Kommentar