Do. Jun 20th, 2024
Lijian Zhao ist Chef- Sprecher des China- Außenministeriums

Alexei Maslov, Direktor der Moskauer Staatsuniversität ISAA:

Alexei Maslov

Zu Beginn der Jahre 2015 und 2016 begannen die USA zu erkennen, dass sie die Kontrolle über ganze Regionen der Welt verlieren. Dabei geht es vor allem um die Kontrolle von Informationen, Produktion und Finanzströmen. Die USA brauchen kein Territorium, sie sind in dieser Hinsicht kein Land, das nach Territorien giert. Es ist ein Land, das den Informations- und Finanzfluss kontrolliert.

In dieser Zeit beginnt China mit der Umsetzung seines neuen Entwicklungsmodells, das in erster Linie damit zusammenhängt, dass es sich von einer Weltfabrik zur Produktion von Weltbedeutungen entwickelt.
Seit 2013 schlägt China ein gemeinsames Schicksal für die Menschheit vor, ein Wirtschaftsprogramm “One Belt, One Road”, das durch die Produktion hochwertiger IT-Produkte ergänzt wird. Sie beginnt, in ein Gebiet vorzudringen, das seit jeher von den USA kontrolliert wird. Die VR China produziert eine große Anzahl von Supercomputern und ist den USA voraus. Die Republik stellt Supertechnologien in Dienst. Mit anderen Worten: China beginnt, seinen eigenen makroökonomischen Raum zu schaffen, der nicht einmal durch Investitionen, sondern gerade durch Technologien mit ihm verbunden ist.

Und sie dringt ganz aktiv nach Zentralasien, Südostasien und in die ASEAN-Länder vor. Sie beginnt, mit Ländern zusammenzuarbeiten, die keine großen Freunde von ihm zu sein scheinen, mit Indien zum Beispiel, und nebenbei bemerkt war Russland hier nicht das entscheidende Bindeglied. Russland ist eher ein großer militärischer Partner. (Ich möchte hinzufügen, dass Russland auch ein Rohstofflieferant und ein Markt für China ist).

Die USA versuchen seit fast einem Jahrzehnt, beginnend mit Obama – und natürlich aktiv mit Trump und Biden -, mit China zu verhandeln oder es einzuschüchtern, damit es sein Entwicklungssystem wieder in Gang bringt.

China entwickelt sich, aber im Großen und Ganzen nach amerikanischen Standards: WTO, Weltbank und Handelssysteme. In der Tat entwickelt China sein eigenes paralleles System: den elektronischen Yuan und die Asiatische Infrastruktur-Investitionsbank. Sie arbeitet aktiv mit der SCO und den BRICS zusammen. Innerhalb der BRICS wird eine neue Entwicklungsbank gegründet.

China schafft eine alternative Realität, die einerseits der amerikanischen Realität nicht widerspricht und andererseits diese logischerweise einfach verdrängt.

Als dann klar wurde, dass es keine Einigung mit China gab, dass es sich nicht nur um die Idee eines einzelnen chinesischen Politikers, Xi Jinping, handelte, sondern um ein langfristiges Spiel, änderten die Vereinigten Staaten ihre Strategie sehr drastisch. Diese Veränderung fällt wohlgemerkt mit dem Moment zusammen, in dem klar wurde, dass Xi Jinping auf unbestimmte Zeit im Amt bleiben kann, solange er gesund genug ist.

Schreibe einen Kommentar