So. Mai 19th, 2024

Titelbild: Admiral Osipov muss gehen (links im Bild / nur 14 Monate im Amt), Vize- Admiral Sokolov (rechts im Bild) übernimmt.
+++ +++ +++

Update zu Original- Artikel unten: Von der russischen Praxis des Personal- Ersatzes

Der Chef der Schwarzmeer- Flotte wurde abgelöst.
Nun könnte man meinen, hier wurde eine Risiko- Situation, mitten im Krieg geschaffen, DENN, der neue muss sich erst einarbeiten.
Der neue Kommandant übernimmt sein neues Kommando, was bedeutet, er muss seinen neuen Kommando- Bereich erst kennen lernen. Er ist die nächsten Wochen und Monate damit beschäftigt, die Dienststelle kennen zu lernen – die Einheiten – und so weiter – die ganzen Kleinigkeiten, die man wissen muss, um effizient führen zu können.
Sokolov ist zwar erfahren – aber war bisher nicht im Rahmen der Schwarzmeer- Flotte aktiv – kennt also die Schwarzmeer- Flotte nur von außen, aber nicht deren Innen- und Spezial- Leben.
Die nächsten Wochen und Monate sind also Ein-arbeitungs-Zeit, und somit auch Risiko- Zeit für die Schwarzmeer- Flotte.
Y
Diese Überlegung ist durchaus richtig – sie ist aber auch schon von Russen gemacht worden – und wird durch die russische Personal- Ersatz- Praxis berücksichtigt und entschärft / neutralisiert.

Offiziell hat Sokolov sein Kommando am 17. August übernommen. In- offiziell hat Osipov sein Kommando relativ zeitnah zum Moskwa- Untergang verloren.
Ab diesem Zeitpunkt wurde Ihm Sokolov beigestellt, der sich als neuer Kommandant einarbeitete. Das ist die letzten Monate passiert. Genau diese Zeit, die von vielen aktuell als Gefahren- Zeit gesehen wird – der neue muss sich erst einarbeiten – wurde die letzten Monate schon umgesetzt / diese Einarbeitungszeit, von der viele meinen, sie würde ab 17. August passieren, ist in den letzten Monaten schon gemacht worden.
Als die Umbesetzung gemacht wurde – am 17. August – war der neue schon seit Monaten im Rahmen der Schwarzmeer- Flotte aktiv, hat sich eingearbeitet – und ist vom ersten Tag an, voll einsatzfähig.
Y
Russland hat berücksichtigt, was als Problemzone erkennbar ist, hier wurde eine Risiko- Situation, mitten im Krieg, durch angepasste Personal- Ersatz- Planung und Umsetzung, einer pragmatisch- angepassten Lösung zugeführt.
+++ +++ +++

Es gab eine gewisse Verzögerung – seit dem Sinken der Moskwa bis zur Ablösung – aber nun ist umgesetzt, was sich lange abzeichnete.

Admiral Igor Osipov wurde am 11. Juni 2021 zum Admiral und zum Kommandeur der Schwarzmeerflotte ernannt. Nach 14 Monaten im Amt ist nun die Karriere wohl zu Ende.
Vize- Admiral Victor Sokolov übernimmt das Kommando der Schwarzmeer- Flotte.

Sokolov, Victor Nikolaevich (Vize- Admiral)

Viktor Nikolajewitsch Sokolow (geboren am 4. April 1963) ist ein russischer Militärkommandeur. Befehlshaber der Schwarzmeerflotte seit 17. August 2022, Vizeadmiral (13.12.2014).

Absolvent der Höheren Marineschule Frunze (1980-1985), der Höheren Spezialoffiziersklasse der Marine (1991-1992), der nach dem Admiral der Flotte der Sowjetunion N.G. Kusnezow benannten Marineakademie (1995-1998), der Militärakademie des Generalstabs der Streitkräfte der Russischen Föderation (2004-2006).

Verlauf der Dienstleistung: Befehlshaber des Minenräumkommandos des Patrouillenschiffs “SKR-61” (1985-1987), Befehlshaber des Minenräumkommandos des Minenräumboots “Anchor” (1987-1989), Befehlshaber des Minenräumkommandos des Minenräumboots “BT-51” (1989-1990), Stellvertretender Kommandant des Minenräumbootes “Anchor” (1990-1991), Kommandant des Minenräumbootes “Zaryad” (1992-1993), Stabschef des Minenräumbataillons 187 (1993-1994), Kommandant des Minenräumbataillons 81 (1994-1995) der Pazifikflotte.

Stabschef (1998-2000), Stabschef (2000-2002) und Kommandeur (2002-2004) der 165. Brigade der Überwasserschiffe der Pazifikflotte.
Stellvertretender Befehlshaber (2006-2010) und Befehlshaber (2010-2012) der Maritimen Multi-Missions-Flottille der Pazifikflotte.
Befehlshaber der Kola-Flottille der ungleichen Kräfte der Nordflotte (2012-2013).
Von August 2013 bis Dezember 2019 war er stellvertretender Befehlshaber der Nordflotte.
Durch den Präsidialerlass Nr. 602 vom 13. Dezember 2020 wurde er zum Leiter des militärischen Forschungszentrums der Marine “Marineakademie, benannt nach dem Admiral der Flotte der Sowjetunion N.G. Kuznetsov” ernannt.
Er leitete die Kriegsschiffsabteilung der Nordflotte im Mittelmeer, die von dem schweren Flugzeugträger Admiral der Flotte der Sowjetunion Kusnezow und dem schweren atomgetriebenen Raketenkreuzer Peter der Große angeführt wurde.
Konteradmiral (2011). Vizeadmiral (2014).
Ausgezeichnet mit dem Orden “Für Verdienste um das Vaterland” IV. Grades, dem Nakhimov-Orden, “Für militärische Verdienste” (2009), “Für Verdienste um die Marine”, Medaillen.
Verheiratet, drei Söhne.
+++ +++ +++

Man beachte, dass die (jeweilige) russische Flotte de facto dem zuständigen Territorial- Kommando untersteht, also im Fall der Schwarzmeer- Flotte, dem Kriegs- Bezirk Süd, mit dem Kommandanten General Dvornikov:

Kommandant südlicher Kriegs- Bezirk: General Alexander Dvornikov
Das Wappen der Schwarzmeer- Flotte.

Schreibe einen Kommentar