Di. Apr 16th, 2024

Manche mögen diesen Artikel für überzogen halten, und urteilen, hier mache man Drama wo kein Drama ist. Der Schreiber dieser Zeilen meint, dass dieser Artikel nur unzureichend darstellt, welche dramatischen Dimensionen hier wirklich als Struktur-Gefahren aktiv sind.
Die Zeit der Entscheidungen ist nun da. Und sie ist eine Zeit von Gefahren, deren Dimension die meisten West- Entscheidungsträger nicht erfassen, weil sie sich nicht vorstellen können, in was für einer Dimension sie agieren.

Provinzialismus, angereichert mit Größenwahn – und dann macht man halt was, und wenn etwas schiefgeht hat es ja keine Folgen. Das sind jene Erfahrungswerte, in denen die aktuellen West- Aktivist-innen agieren.
Y
Genau das “wenn etwas schiefgeht hat es ja keine Folgen” ist die gefährliche Einstellung, die die ultimative Katastrophe auslösen kann.
Wenn im Atom-Waffen-Rahmen auch nur eine falsche Entscheidung getroffen wird, aus Ahnungslosigkeit oder aus dem Erfahrungswert “wenn etwas schiefgeht hat es ja keine Folgen”, dann hat der Westen den großen Katastrophen-Button für sich selbst gedrückt.
+++ +++ +++

Es geht um diesen FPI- Artikel – WER gegen WEN, bzw. WER weiß WAS, und die Schlußfolgerungen daraus.
WER gegen WEN: Führende US-Militärs wissen alles/ Führende West-Politiker-innen nur das, was sie wissen sollen – FPI

Für den Westen gilt – dieses DUO (bzw. eigentlich Trio):
+> Wir haben einen alles beherrschenden operativen Entscheidungs-Träger, und das sind die obersten Militärs der USA.
+> Wir haben zwei “Background Ober-Dirigenten” (NYMM= NewYork Money-Maker +EUMM= European Money-Maker), die aber auf Grund ihres Wissens-Standes nicht mehr als voll dirigier-fähig zu sehen sind. Und genau hier setzt das Problem an.
+++

Russland hat seit Anbeginn der Ukraine-Kämpfe immer wieder das Thema Atom-Waffen angesprochen. Aus heiterem Himmel, haben manche empfunden, reden die von Atomwaffen – warum?
Y
Was die Russen begriffen haben, ist die Tatsache, dass die Know-How-Differenz zwischen führenden US- Militärs einerseits und NYMM+EUMM andererseits die größte Gefahrenquelle darstellt.

Den NYMM+EUMM kann man klar sagen, wenn ihr da zu viel Freiraum lässt, ODER, unüberlegt oder aus Ahnungslosigkeit, Freigaben für Aktivitäten gebt, die ihr nicht geben solltet – dann habt ihr eure Zukunft generell hinter euch, denn dann kommt der große Atom-Big-Bang, und dann ist Game Over im gesamten Westen.
Nicht notwendiger Weise im Osten, also in Russland, DENN, Russland hat Abfang-Raketen für anfliegende Atom-Raketen des Westens, sowie elektronische Störmaßnahmen (die anfliegende US-Atom-Raketen möglicherweise in den Atlantik stürzen/wassern lassen, etc.), sodass Russland wohl überleben wird – der Westen (und damit ist der geographische Westen und dessen unschuldige Bevölkerung gemeint) wohl nur “eingeschränkt”.

In diesem Artikel geht es darum, NYMM+EUMM bewusst zu machen, welche Schlüsselrolle sie haben, und wie wichtig es wäre, wenn sie unabhängig vom US- Militär (und auch von US- Militär- hörigen Provinz-Militär-Idioten wie sie in D+Ö aktiv sind) versuchen, Knowhow über die gegebenen Zustände aufzubauen.

Es geht hier nicht darum, “für Putin” zu arbeiten, sondern “für das eigene Überleben”.

In den entscheidenden US-Militärkreisen sind nicht unbedingt jene hochrangigen Entscheidungsträger aktiv, die genau wissen, was Russland an Potential hat. Sie wissen, was sie in der Ukraine gesehen haben, und sehen, und etwas darüber hinaus, aber die wahre Dimension ist ihnen NICHT bewusst.
GEFAHR:
Diesen führenden US- Militärs strategische Grundsatz-Entscheidungen anzuvertrauen, nach dem Motto “die werden doch wissen, was sie tun”, kann zum existentiellen Fehler für den Westen werden (existentiell von der Basis-Existenz her, nicht politisch, nicht wirtschaftlich – einfach nacktes Überleben).
+++ +++ +++

Jeder will überleben – auch NYMM+EUMM. Nur, zum Überleben braucht man auch das nötige Knowhow. Wenn man Entscheidungen trifft, sollte man wissen, was man tut.
Genau das ist im Rahmen von Russland schon richtig voll schief gelaufen – siehe “Russland wird binnen 3-6 Wochen zusammenbrechen” und so weiter (Militär-Optimismus wegen der Frühjahrs-Offensive, und so weiter – nur Pleiten – sic!).
Dies müsste eigentlich dazu führen, dass jene die diese Pleiten ausbaden müssen, also Politiker-innen und Background-Entscheidungsträger (=NYMM+EUMM) warnen, sodass sie versuchen, unabhängig von diesen Militärs (die de facto ihre Unfähigkeit mehrmals bewiesen haben), ihre Entscheidungsprozesse ablaufen zu lassen.
Sie weiterhin auf Gedeih und Verderb diesen unfähigen Schwätzern ohne Umsetzungs- Kompetenz auszuliefern, und auf deren Expertisen zu vertrauen, ist lebensgefährlich (=dieses Wort ist bewusst gewählt).

Gefragt wäre, eine zuverlässige Militär-Expertise unabhängig von den US- Militärs, die ja nur das an Info weitergeben, was die Politiker-innen und Entscheidungsträger-innen (=NYMM+EUMM) wissen dürfen (nicht was sie wissen sollen).
Woher man die kriegt? Ein Problem.
Man hat in der Vergangenheit zugelassen, dass neben den US- Militärs eigentlich keine eigenständige Euro-Militär-Aufklärungs-Kompetenz mehr besteht.

Und genau hier liegt das Problem:
NYMM+EUMM sitzen hier im gleichen Boot – ahnungslos gehalten, nur das wissend was sie sollen.
Ausgeliefert, US- Militärs, die selbst nicht wissen, welche Dimensionen sie mit welchen Aktivitäten anstarten (siehe aktuell Arabien, wo man mit (Israel) +US-Angriffen, eine Situations-Verschlimmerung erreicht hat).

Wir gehen nun in Zeiten, in denen sich die Militärsituation immer schneller weiterentwickeln wird, UND, die Dimensionen sich ausweiten. Das wird zu manchen “Nervositäten” bei NYMM+EUMM führen, weil die Entwicklungen positiv für Russland sein werden, und negativ für den Westen, und in Dimensionen, die ebenfalls zu Nervosität führen werden.
Psychologisch sind solche Druck-Situationen im Rahmen, einer “heißen Situation” (=Atomwaffen im Spiel), brand-gefährlich.

NYMM+EUMM müssen einen Mechanismus entwickeln, der Kurzschluß- Reaktionen so weit als möglich verhindern.

Irgendwelche Aktivist-innen haben in der Vergangenheit immer wieder dargestellt, “die Welt steht am Abgrund”, und es sei “5 vo 12”.
Im Rahmen genau dieser im Artikel dargestellten Thematik, ist dies völlig richtig.

Zeichen setzen – Putin tut es:

Schreibe einen Kommentar