Sa. Mai 18th, 2024

China- Global- Times / hier im englischen Original / hier deutsche Übersetzung:

China wird harte Gegenmaßnahmen ergreifen, wenn die USA Sanktionen gegen China verhängen und gleichzeitig um Unterstützung bitten: Chinesischer FM

Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums sagte am Mittwoch, dass es den USA nicht recht sei, wenn sie Chinas Unterstützung und Zusammenarbeit anstrebten, gleichzeitig aber die Sanktionen gegen China mit aller Härte durchsetzten und die USA aufforderten, Chinas legitime Rechte nicht zu untergraben. Sollten die USA darauf bestehen, ihren eigenen Weg zu gehen, werde China harte Gegenmaßnahmen ergreifen, sagte der Sprecher.

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian, äußerte sich am Mittwoch auf der regulären Pressekonferenz als Antwort auf Fragen zu den Äußerungen des Staatsrats und Außenministers Wang Yi in einem Telefongespräch mit dem spanischen Außenminister José Manuel Albares Bueno.

Wang führte am 14. März ein Telefongespräch mit dem spanischen Außenminister, in dem er darauf hinwies, dass China stets gegen die Anwendung von Sanktionen zur Lösung von Problemen ist, ganz zu schweigen von einseitigen Sanktionen, die keine Grundlage im internationalen Recht haben, da solche Maßnahmen die internationalen Regeln untergraben und dem Wohlergehen der Menschen in allen Ländern schaden.

China ist nicht direkt in die Ukraine-Krise verwickelt und möchte nicht noch mehr von Sanktionen betroffen sein, so Wang.

Zhao betonte, dass Sanktionen niemals ein wirksames Mittel zur Lösung von Problemen seien, und China lehne jede Form von einseitigen Sanktionen oder langwieriger Rechtsprechung durch die USA ab und werde die legitimen Rechte und Interessen chinesischer Unternehmen und Einzelpersonen entschieden schützen.

Zhao sagte, dass es in letzter Zeit viele provokative Äußerungen aus den USA gegeben habe. So sagte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, dass China mit erheblichen Konsequenzen zu rechnen habe, wenn es Russland unterstütze. Psaki sagte, dass die G7 50 Prozent der Weltwirtschaft ausmache, während China und Russland nur 25 Prozent der Weltwirtschaft ausmachten.

Die Äußerungen der USA sind reine Schikane und Nötigung und offenbaren die tief verwurzelte Mentalität des Kalten Krieges und die Nullsummenspiel-Mentalität der US-Regierung, die ein weiteres Produkt der US-Philosophie der “Position der Stärke” ist, so Zhao.

In der Ukraine-Krise hat China stets eine objektive und unparteiische Haltung eingenommen und sein Urteil auf der Grundlage der Sachlage selbst gefällt. China habe immer zum Dialog und zu Verhandlungen aufgerufen, um zur Deeskalation der Situation beizutragen, und Vorschläge zur Entschärfung der aktuellen Krise unterbreitet, so Zhao.

Es ist unverantwortlich und unmoralisch, Chinas Bemühungen zu unterschlagen, Chinas Absichten zu verdrehen und Desinformationen zu fabrizieren, um China zu verleumden”, so Zhao.

Schreibe einen Kommentar