So. Apr 14th, 2024

So sieht ein Iran- Medium den 7. 12. 2023:

Der 62. Tag des „Al-Aqsa-Sturms“. Die umstrittenen neuen Aussagen des Ministers des zionistischen Regimes

 16. April 1402 – 00:01 Internationale Nachrichten, Nachrichten aus Westasien 

Der 62. Tag des „Al-Aqsa-Sturms“. Die umstrittenen neuen Aussagen des Ministers des zionistischen Regimes

Die neuen Äußerungen des umstrittenen Ministers des zionistischen Regimes, der Protest des zionistischen Regimes gegen Guterres‘ Brief und der massive Angriff des israelischen Militärs auf „Tulkarm“ im Westjordanland gehören zu den wichtigsten Entwicklungen am Morgen im besetzten Palästina .

Einem Bericht der internationalen Nachrichtenagentur Tasnim zufolge beschossen Kriegsboote des zionistischen Regimes am 62. Tag der Al-Aqsa-Sturmoperation die Strände Khan Yunis und Rafah im Süden des Gazastreifens.

Im Zuge der Angriffe auf Gaza bombardierten Kämpfer des zionistischen Regimes ein Wohnhaus westlich des al-Maghazi-Lagers im Zentrum des Gazastreifens und töteten dabei vier Menschen.

Auch die Stadt Khan Junis im Süden des Gazastreifens wurde von zionistischen Kämpfern schwer bombardiert.

Liebes Publikum, verfolgen Sie unten die wichtigsten Entwicklungen des 62. Tages der Al-Aqsa-Sturmoperation:


23:35 – Ablehnung der Behauptung der Zionisten in Khan Yunis
Die vom Netzwerk Al Jazeera erhaltenen Satellitenbilder beweisen entgegen den Behauptungen des Regimes die Niederlage der Armee des zionistischen Regimes bei der Belagerung von Khan Yunis am vergangenen Tag.
Diese Bilder zeigen, dass die Zionisten Teile von Khan Yunis nur von Osten her betraten.

23:34 – 24 zionistische Soldaten wurden in das Soroka-Krankenhaus verlegt
Die Beamten des Soroka-Krankenhauses in Beerscheba gaben bekannt, dass israelische Hubschrauber heute 24 bei den Zusammenstößen im Gazastreifen verletzte Soldaten in dieses Krankenhaus gebracht hätten, einige von ihnen seien in ernstem Zustand.
Sie betonten, dass seit Beginn des Gaza-Krieges 1950 verwundete Soldaten in dieses Krankenhaus verlegt wurden.

23:09 – Verhaftung des Direktors von „Al-Arabi Al-Jadid“ und Dutzender Journalisten und Zivilisten in Gaza
Am Donnerstag verhafteten Soldaten des zionistischen Regimes Zia al-Akhlot, den Leiter des Büros von „Al-Arabi al-Jadeed“ in Gaza-Stadt, in der Souq-Straße in Beit Lahia.
Dieser Reporter befand sich mit einigen seiner Verwandten und Dutzenden anderen Palästinensern, darunter mehreren Journalisten und älteren Menschen, in einer Schule in Beit Lahia, als die Zionisten sie festnahmen.

Es wurden auch Bilder von der Verhaftung der in dieser Schule anwesenden Palästinenser veröffentlicht, die zeigen, wie die israelischen Besatzer sie nackt ausziehen, auf beleidigende Weise festhalten und mit mehreren Lastwagen an einen unbekannten Ort transportieren.

Einige Medien hatten behauptet, dass es sich bei diesen Menschen um Hamas-Truppen handelte, die vom israelischen Militär festgenommen worden seien, was natürlich eine Lüge ist und sogar einige internationale Organisationen für haltlos erklärt haben.

In diesem Zusammenhang gab die European Mediterranean Human Rights Watch bekannt, dass sie die Inhaftierung Dutzender Journalisten, Ärzte, Akademiker und älterer Menschen in einer Schule in einer Flüchtlingssiedlung im Norden des Gazastreifens dokumentiert habe, nachdem sie ihnen nackt ausgezogen worden seien.

23:00 – Hebräische Medien: Eisenkots Sohn wurde bei der bombardierten Tunnelexplosion in Jabalia getötet
Der hebräische Sender Kan gab bekannt, dass der Sohn von Gadi Eisenkot, dem ehemaligen Generalstabschef des zionistischen Regimes, durch eine bombardierte Tunnelexplosion im Viertel Sheikh Zayed in Jabalia getötet wurde.

22:38 – 40 Palästinenser starben bei der Bombardierung von zwei Häusern in Gaza
Der Reporter von Al Jazeera gab bekannt, dass die zionistische Armee das Haus zweier Familien in der al-Tulasini-Straße im Osten von Gaza bombardiert habe, wodurch 40 Menschen den Märtyrertod erlitten und viele verletzt wurden.

21:35 – Abu Obeidah: Wir haben Dutzende israelische Soldaten getötet oder verwundet
Qassam-Sprecher:
In den letzten 72 Stunden haben unsere Mudschaheddin 135 feindliche Panzerfahrzeuge (darunter Panzer, Mannschaftstransporter und Bulldozer) ganz oder teilweise zerstört.
Unsere Mudschaheddin töteten oder verletzten Dutzende israelischer Soldaten, indem sie die Mündungen von Tunneln und Häusern sprengten.
Die Mudschaheddin von Qassam zerschmetterten die israelischen Streitkräfte und ihre militärische Ausrüstung mit Mörsern und Raketen geringer Reichweite.
Unsere Kämpfer führten umfangreiche Raketenangriffe auf verschiedene Ziele innerhalb der besetzten Gebiete durch.

21:29 – Alarm auf den besetzten Golanhöhen
Hebräischsprachige Quellen gaben bekannt, dass auf den besetzten Golanhöhen Alarm ausgelöst wurde.

21:11 – Telefonische Beratung zwischen Netanyahu und Biden
Das Büro des israelischen Premierministers gab bekannt, dass Benjamin Netanjahu und US-Präsident Joe Biden ein Telefongespräch über die aktuelle Militärwissenschaft in Khan Yunis geführt hätten.

21:10 – Hamdan: Unsere Kämpfer haben in 72 Stunden 79 gegnerische Panzerfahrzeuge zerstört.
Osama Hamdan, einer der Führer der Hamas:
In den letzten 72 Stunden haben unsere Mudschaheddin 79 feindliche Panzerfahrzeuge (nur in Gaza-Stadt) ganz oder teilweise zerstört.
Netanjahu und seine verbrecherische Regierung werden ihre militärischen Ziele in Gaza nicht erreichen können.
Die Belagerung des im Vorfeld völlig zerstörten Hauses von Yahya Sanvar durch den Feind ist ein Versuch, einen imaginären Sieg für sich selbst zu erringen.
Das Hauptziel dieses Krieges ist die Zerstörung und der Völkermord an der palästinensischen Nation.

21:04 – Fidan reist nach Amerika
Das türkische Außenministerium gab bekannt, dass der Außenminister des Landes, Hakan Fidan, am Freitag im Rahmen der Kontaktgruppe muslimischer Länder nach Washington reisen wird, um die Entwicklungen in Gaza zu besprechen.

20:37 – Wiederaufnahme des Fluges amerikanischer Überwachungsdrohnen über Gaza
Nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums hat das Land im Rahmen der Maßnahmen zur Rückführung der Gefangenen den Flug von Drohnen über den Gazastreifen wieder aufgenommen.

20:18 – Der Tod des Sohnes des ehemaligen Stabschefs der zionistischen Armee in Gaza
Die israelische Armee gab bekannt, dass der Sohn von Gadi Eisenkot, dem ehemaligen Stabschef der Armee und Mitglied des Kriegskabinetts, bei den Kämpfen im Gazastreifen getötet wurde.

19:38 – Amerikanische Sanktionen gegen 13 Personen und Organisationen mit Bezug zum Jemen
Das US-Finanzministerium gab heute bekannt, dass es Sanktionen gegen 13 mit der jemenitischen Armee in Verbindung stehende Personen und Organisationen wegen ihrer jüngsten Aktivitäten im Roten Meer verhängt hat.

18:25 – Belgien: Die Lage im Gazastreifen ist katastrophal
Belgischer Außenminister: Die humanitäre Lage im Gazastreifen ist katastrophal und Belgien hat Anstrengungen unternommen, um den Menschen in dieser Region Hilfe zu leisten.

18:05 – Die Jagd auf zwei weitere Soldaten des zionistischen Regimes in Gaza
Qassam-Bataillone des militärischen Zweigs der Hamas-Bewegung: Scharfschützen des Widerstands jagten zwei zionistische Soldaten im Stadtteil al-Shujaieh in Gaza-Stadt.

17:22 – Eine Panzerabwehrrakete wurde aus dem Südlibanon abgefeuert und ein zionistischer Soldat wurde verletzt
Hebräische Medien berichteten, dass ein zionistischer Soldat verletzt wurde, nachdem eine Panzerabwehrrakete vom Südlibanon auf ein zionistisches Gebiet an der Grenze zwischen dem Libanon und dem besetzten Palästina abgefeuert worden war. Dieser Soldat ist schwer verwundet.
Die hebräischen Medien berichteten auch, dass Benjamin Netanjahu, der Premierminister des israelischen Regimes, zum nördlichen Kommando der Regimearmee in der besetzten Stadt Safed ging, um die Lage im besetzten nördlichen Teil Palästinas zu beurteilen.

17:01 – Die Zahl der Märtyrer in Gaza ist auf 17.177 Menschen gestiegen
Palästinensisches Gesundheitsministerium: In den letzten 24 Stunden starben 350 Menschen bei den Angriffen des zionistischen Regimes auf den Gazastreifen, und die Gesamtzahl der Märtyrer seit Beginn des Besatzungskrieges hat 17.177 erreicht.
Die Zahl der Verletzten durch die anhaltende Aggression des zionistischen Regimes im Gazastreifen hat mehr als 46.000 Menschen erreicht.

15:52 – Die Israelis haben 700 Palästinenser in Gaza festgenommen
Israelische Medien haben berichtet, dass die Soldaten dieses Regimes seit Beginn des Krieges im Gazastreifen 700 palästinensische Bürger in diesem Streifen festgenommen haben.

15:00 – Belagerung einer Schule im Norden des Gazastreifens durch das israelische Regime
Die Besatzung des zionistischen Regimes hat eine Schule in Beit Lahia im Norden des Gazastreifens belagert, wo Tausende palästinensischer Flüchtlinge Zuflucht gesucht haben.

14:22 – Schrecklicher Bombenanschlag auf ein Haus in Rafah und Märtyrertod von 20 Familienmitgliedern
Das palästinensische Gesundheitsministerium gab bekannt, dass 20 Familienmitglieder beim Angriff der Kämpfer des zionistischen Regimes auf das Lager „Al-Shabourah“ in „Rafah“ im Süden des Gazastreifens den Märtyrertod erlitten haben.

14:14 – Hisbollah: Wir haben ein Auge auf den Südlibanon und unser anderes auf Gaza gerichtet
Einer der Hisbollah-Funktionäre wies darauf hin, dass die Widerstandsachse Gaza und das palästinensische Volk niemals in Ruhe lassen werde, und betonte, dass das zionistische Regime im Südlibanon unter einer Erosion leidet und selbst nach 100 Tagen keines seiner Ziele im Gazastreifen erreichen kann Krieg.

14:02 – Islamischer Dschihad: Die Zionisten haben keine andere Wahl, als sich zurückzuziehen oder im Gaza-Krieg zu sterben.
Einer der Anführer der Bewegung des Palästinensischen Islamischen Dschihad wies darauf hin, dass der Widerstand in der zweiten Phase des Gaza-Krieges entschlossener agiere als zuvor, und sagte, dass die zionistischen Feindkräfte nichts erreicht hätten und keine andere Wahl hätten, als sich zurückzuziehen oder zu sterben .

13:38 – Der palästinensische Widerstand kündigte an, die Kommandoräume der israelischen Armee in Gaza ins Visier zu nehmen
Die Ezzedine al-Qassam-Bataillone, der militärische Zweig der Palästinensischen Widerstandsbewegung (Hamas), gaben bekannt, dass die Widerstandskämpfer mit dem 114-mm-Kurzstreckengewehr „Rajum“ die Kommandoräume der Armee des zionistischen Regimes in der Südachse von Gaza-Stadt angegriffen hätten. Raketensystem.

13:01 – Quds-Hänge: Wir haben drei Militärfahrzeuge ins Visier genommen
Die Quds-Brigaden, der militärische Zweig der palästinensischen Bewegung Islamischer Dschihad, meldeten einen schweren Zusammenstoß mit dem Militär des zionistischen Regimes in der „Al-Shaja’iyah“-Achse im Gazastreifen.

Die Quds-Bataillone gaben bekannt, dass in diesem Konflikt drei Militärfahrzeuge des israelischen Regimes von „Tandom“-Raketen angegriffen wurden.

12:52 – Hebräische Medien berichten über die Krise der Bodentruppen der israelischen Armee im Gaza-Krieg

Ein hebräisches Medium verwies auf die schrecklichen Bedingungen der Bodentruppen der israelischen Armee im Gaza-Krieg und kritisierte die ungünstige Situation der Logistikabteilung der Armee. Die Soldaten seien mit einem gravierenden Mangel an Ausrüstung konfrontiert und hätten nicht einmal angemessene Kleidung.

12:39 – Massenverhaftungen im Westjordanland

Der Palästinensische Gefangenenclub gab bekannt, dass die Besatzungstruppen des zionistischen Regimes 30 Palästinenser im Westjordanland festgenommen hätten, darunter auch freigelassene Gefangene.

12:04 – Amnesty International: Israel setzt US-Waffen ein, um Zivilisten in Gaza zu töten

Amnesty International berichtete, dass Israel bei Luftangriffen, die Dutzende Zivilisten in Gaza töteten, in den USA hergestellte Waffen einsetzte.

11:59 – Die Reaktion des palästinensischen Widerstands auf die Behauptung der Zionisten, die Gaza-Tunnel zu versenken

Quellen des palästinensischen Widerstands betonten, dass die von den Zionisten vorgeschlagene Idee, die Gaza-Tunnel mit Meerwasser zu überfluten, lächerlich und unrealistisch sei und dass der Versuch, eine solche Operation durchzuführen, einen weiteren Misserfolg und Skandal zur Erfolgsbilanz Israels hinzufüge.

11:33 – Politico: Amerika will keinen militärischen Konflikt mit den Streitkräften des Jemen

Die Website Politico berichtete unter Berufung auf zwei hochrangige Beamte der US-Regierung, dass die Regierungsvertreter von Joe Biden darin übereinstimmen, dass ein Angriff auf die Streitkräfte des Jemen (Ansar Allah) in der aktuellen Situation ein falscher Schritt sei.

11:20 – Die Hisbollah hat das Militärzentrum Ramim angegriffen

Heute Morgen kündigte die libanesische Islamische Widerstandsbewegung Hisbollah in einer Erklärung einen militärischen Angriff auf die Ramim-Kaserne mit geeigneten Waffen an.

In der Erklärung des libanesischen Islamischen Widerstands heißt es, dass die Kämpfer des Islamischen Widerstands im Einklang mit der Unterstützung der standhaften palästinensischen Nation im Gazastreifen und der Unterstützung ihres mutigen und ehrenhaften Widerstands an diesem Donnerstagmorgen die Ramim-Kaserne ins Visier genommen hätten entsprechende Waffen, was zu erheblichen Verlusten für den Feind führte. Einige wurden verletzt.

11:02 – Der neue Entwurf des irakischen Parlaments zur Vertreibung der amerikanischen Invasoren

Ein Beamter des Sicherheits- und Verteidigungsausschusses des irakischen Parlaments betonte, dass es sinnlos sei, die US-Aggression und Besatzung im Irak einfach zu verurteilen, und kündigte die Vorbereitung eines neuen Entwurfs für die Vertreibung der Washingtoner Streitkräfte aus diesem Land an.

10:50 – Baschar al-Assads Berater: Das Ziel der Zionisten ist es, die gesamte Region zu beherrschen. Wir alle müssen Palästina mit aller Kraft zur Seite stehen

Der Sonderberater des syrischen Präsidenten betonte, dass die Zionisten versuchen, die gesamte Region zu beherrschen, und sagte, dass Palästina ein globales Problem sei und wir alle die Palästinenser mit all unserer Kraft unterstützen sollten, und jeder, der Palästina und Syrien in der Region unterstützt, habe dies tatsächlich getan verteidigte sich. .

10:04 – Der palästinensische Widerstand hat zwei weitere Panzer der israelischen Armee angegriffen

Die Quds-Brigaden, der militärische Flügel der palästinensischen Widerstandsbewegung, gaben bekannt, dass sie in den Gebieten Beit Lahia und Jabalia zwei Panzer der israelischen Armee mit Tandem- und RPG-Raketen angegriffen hätten.

09:54 – Libanons neue Beschwerde gegen das zionistische Regime beim Sicherheitsrat

Der Außenminister der libanesischen Übergangsregierung erklärte, das zionistische Regime habe sich an keine der internationalen Resolutionen gehalten und verletze stets die Souveränität des Libanon. Beirut hat eine neue Beschwerde gegen Israel beim Sicherheitsrat eingereicht.

09:34 – Die Aussage eines anderen Journalisten zu den Angriffen des israelischen Regimes auf Gaza

Die palästinensische Nachrichtenagentur „Shahab“ meldete den Märtyrertod eines weiteren Journalisten namens „Said Al-Shorbaji“ zusammen mit seiner Familie im Zuge der Fortsetzung der Angriffe des zionistischen Regimes gestern Abend auf „Khan Yunus“ in Gaza.

09:21 – Das zionistische Regime gibt den Tod von zwei weiteren Soldaten in Gaza zu

Der Sprecher der zionistischen Armee räumte den Tod von zwei weiteren Soldaten dieses Regimes im Gaza-Krieg ein.

05:26 – Militärzentren des zionistischen Regimes unter dem Beschuss der Hisbollah… 11 Operationen in 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden führte der libanesische Islamische Widerstand elf Militäroperationen gegen die Stellungen und Einsätze der israelischen Besatzungstruppen im östlichen und westlichen Teil der libanesisch-palästinensischen Grenze durch.

05:07 – Der Sicherheitsrat wird am Freitag eine Sitzung abhalten, um den Gaza-Krieg zu überprüfen

Die amerikanische Website „Axios“ kündigte am Freitag eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates zur Überprüfung des Gaza-Krieges an.

Diesem Bericht zufolge wird dieses Treffen stattfinden, nachdem UN-Generalsekretär Antonio Guterres den Rat in einem seltenen Schritt gebeten hat, seinen Einfluss zu nutzen, um eine humanitäre Katastrophe im Gazastreifen zu verhindern.

04:56 – Vereinte Nationen: Humanitäre Bemühungen in Gaza sind unmöglich geworden

Mit Bezug auf die Verschlechterung der humanitären Lage in Gaza sagte das Büro der Vereinten Nationen für humanitäre Angelegenheiten: Die Lage in Gaza ist schrecklich und humanitäre Bemühungen sind aufgrund der Ausbreitung des Krieges nahezu unmöglich geworden.

04:45 – Gespräch des saudischen Außenministers mit Guterres über den Waffenstillstand in Gaza

Der saudische Außenminister sprach mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres über die Notwendigkeit eines Waffenstillstands in Gaza.

Der saudische Außenminister Faisal bin Farhan kündigte die Unterstützung des Landes für Guterres‘ Schritt zur Aktivierung von Artikel 99 der Charta der Vereinten Nationen an.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat am Mittwochabend einen Brief an den UN-Sicherheitsrat zur Lage in Gaza geschickt.

Guterres forderte die Mitglieder des UN-Sicherheitsrates auf, durch Druck eine humanitäre Krise zu verhindern und forderte einen humanitären Waffenstillstand im Gazastreifen.

04:30 – Palästinensische Gesundheitsbehörde: Es ist nicht möglich, 800.000 Einwohnern im nördlichen Gazastreifen Gesundheitsdienste anzubieten.

Der Generaldirektor des palästinensischen Gesundheitswesens in Gaza sagte: Mehr als 800.000 Menschen leben immer noch im Norden des Gazastreifens und es ist nicht möglich, ihnen Gesundheitsdienste anzubieten.

Dieser palästinensische Gesundheitsbeamte gab außerdem bekannt: Wir haben 7.000 Verletzte gezählt, deren Verletzungen schwerwiegend sind und eine sofortige Operation benötigen.

04:17 – Artillerieangriffe auf die Lager Jabalia und Rafah in Gaza

Nachrichtenquellen berichteten über den israelischen Artillerieangriff auf das Lager Jabalia im Norden des Gazastreifens.

Auch östlich der Stadt Rafah im Süden des Gazastreifens dauern die Artillerieangriffe des israelischen Regimes an.

03:23 – Israelische Soldaten greifen ein Lager in Ramallah und Bethlehem an

Zionistische Soldaten griffen das Lager „Jalzoun“ im Norden von Ramallah an. Auch das Lager „Aida“ in Bethlehem wurde von den Besatzern angegriffen.

03:02 – Bombenanschlag auf ein Wohnhaus im Lager „Al-Nusirat“.

Lokale palästinensische Quellen berichteten, dass israelische Kampfflugzeuge ein Haus im Lager al-Nusirat im Zentrum des Gazastreifens bombardiert hätten.

02:46 – Der Gesetzentwurf zur Militärhilfe für die Ukraine und das zionistische Regime wurde im US-Senat nicht verabschiedet

Der US-Senat hat nicht über das von Präsident Joe Biden beantragte finanzielle und militärische Hilfspaket zur Unterstützung der Ukraine und Israels abgestimmt.

Chuck Schumer, der Führer der demokratischen Mehrheit im Senat, sagte: Die Republikaner blockieren die Hilfe für die Ukraine und Israel.

Auch Senator Bernie Sanders sagte: „Ich habe gegen das Hilfspaket für Israel gestimmt, damit wir nicht bedingungslos für die Fortsetzung des unmenschlichen Krieges gegen die Palästinenser zahlen.“

US-Senatorin Elizabeth Warren sagte: Wir müssen zum Waffenstillstand in Gaza zurückkehren, ihn für längere Zeit verlängern und die Geiseln freilassen.

Warren fügte hinzu: Netanjahu verursacht eine humanitäre Katastrophe, indem er Tausende Zivilisten in Gaza tötet und die Konflikte im Nahen Osten ausweitet.

02:23 – Blinken: Wir sind entschlossen, Israel zu unterstützen

US-Außenminister Anthony Blinken sagte: „Wir sind entschlossen, Israel zu helfen und zu unterstützen, damit sich die Ereignisse vom 7. Oktober nicht wiederholen.“

Gleichzeitig sagte Blinken, dessen Land aufgrund des Völkermords und der Verbrechen der Zionisten in Gaza unter dem Druck der öffentlichen Meinung steht: „Wir müssen alles tun, was wir können, um den unschuldigen Zivilisten in Gaza zu helfen, die es dringend brauchen.“ humanitäre Hilfe.

01:44 – Zionistischer Protest gegen Guterres‘ Brief

Der israelische Außenminister Eli Cohen protestierte gegen das Schreiben des UN-Generalsekretärs an den Sicherheitsrat, in dem er sofortige Maßnahmen zur Herstellung eines Waffenstillstands in Gaza forderte.

Cohen bezeichnete Generalsekretär Guterres bei den Vereinten Nationen als „eine Gefahr für den Weltfrieden“.

Der Außenminister des zionistischen Regimes betrachtete Guterres‘ Bitte, Artikel 99 der Vereinten Nationen zu aktivieren, als „Unterstützung für Hamas“.

UN-Generalsekretär Antonio Guterres warnte in einem Brief an den UN-Sicherheitsrat: „Die Lage in Gaza bedroht den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit, und die internationale Gemeinschaft muss ihren Einfluss nutzen, um diese Krise zu beenden.“

01:40 – Justizminister von Südafrika: Der Internationale Strafgerichtshof sollte die Verbrechen Israels untersuchen

Israels katastrophales Vorgehen in Gaza entspricht der Definition eines Kriegsverbrechens.

Israels Verbrechen müssen ausnahmslos vom Generalstaatsanwalt des Internationalen Strafgerichtshofs untersucht und behandelt werden.

Wir haben Bedenken hinsichtlich der Leistung des Generalstaatsanwalts des Internationalen Strafgerichtshofs in Bezug auf Palästina.

01:34 – Der massive Angriff des zionistischen Militärs auf „Tulkarem“ im Westjordanland

Lokale palästinensische Quellen berichteten über einen Angriff der israelischen Besatzungstruppen mit gepanzerten Fahrzeugen und Bulldozern auf die Stadt Tulkarm am Westufer des Jordan.

Der Reporter von Al Jazeera berichtete über den Konflikt zwischen den palästinensischen Widerstandskämpfern und den Besatzungstruppen in dieser Stadt.

Auch ein Bulldozer des zionistischen Regimes wurde von einem improvisierten Sprengsatz des palästinensischen Widerstands angegriffen und explodierte.
+++ +++ +++

So sieht ein Libanon-Medium den Teile des 7. 12. 2023

Heftige zionistische Bombardierung des Nuseirat-Lagers im zentralen Gazastreifen

22:41 Heftige Kämpfe zwischen dem israelischen Feind und dem palästinensischen Widerstand in Khan Yunis, südlich von Gaza.

22:41 Korrespondent: Ein zionistischer Luftangriff auf die Stadt Majdal Zoun im Südlibanon

22:39 Märtyrer und Verwundete infolge der zionistischen Bombardierung von Wohnhäusern im Osten von Gaza-Stadt, im Zentrum und im Süden des Gazastreifens.

22:38 Pentagon: Unsere Streitkräfte waren seit dem 17. Oktober 78 Angriffen in Syrien und im Irak ausgesetzt, die 66 Todesopfer forderten.

22:22 Der zionistische Feind zielte auf die Außenbezirke der Städte Al-Dhahira, Yarin, Al-Jebin, Tayrharfa, Kunine, Aita Al-Shaab, Rmeish, Yaroun, Maroun Al-Ras und Kafr Kila südlich des Libanon.

22:21 Al-Quds-Brigaden trauern um die Märtyrer Muhammad Saleh und Malik Omar, die bei der Ausübung ihres Dienstes an der Nordgrenze des besetzten Palästinas getötet wurden.

21:53 Zionistischer Angriff auf ein Haus im Viertel Al-Zaytoun in Gaza und Berichte über Verletzte

21:48 Der israelische Feind belagert die Awni Al-Harthani-Schule in Gaza, zeitgleich mit schweren Bombardierungen der Schule, in der etwa 3.000 Vertriebene untergebracht sind.

21:44 Schwerer Artilleriebeschuss durch den israelischen Feind nördlich der Stadt Khan Yunis, südlich des Gazastreifens.

21:43 Soroka Medical Center im besetzten Negev: Seit Beginn des Krieges wurden 1.950 Verwundete in das Zentrum evakuiert, und im Laufe des Tages wurden 24 Verwundete mit drei Hubschraubern evakuiert.

21:04 Islamischer Widerstand: Wir haben zwei israelische Soldaten ins Visier genommen, als sie am Standort Raheb Abhörgeräte an einem Kran installierten, was zu ihrer Ermordung führte.

20:55 Korrespondent: Mehrere zionistische Granaten schlugen am Rande der Stadt Khiam im Süden des Libanon ein

20:54 Korrespondent: Israelische feindliche Artillerie beschießt die Außenbezirke von Aita al-Shaab und das Gebiet zwischen Al-Quzah und Beit Lev im Südlibanon.

20:52 Saraya Al-Quds: Wir konnten vier zionistische Militärfahrzeuge mit Tandomgranaten im Viertel Shujaiya in Gaza angreifen.

20:40 Israelische Feindflugzeuge bombardierten ein Haus in der Nähe der Hamza-Moschee im Al-Amal-Viertel westlich von Khan Yunis in Gaza.

20:38 Korrespondent: Zionistische Stätten in Raheb Hill und Shtoula an der Grenze der Stadt Aita al-Shaab im Südlibanon wurden mit schweren Raketen angegriffen.

20:38 Korrespondent: Eine israelische Drohne hat den südlichen Rand der Stadt Khiam im Südlibanon angegriffen.

20:37 40 Märtyrer bei einem zionistischen Bombenanschlag auf zwei Häuser in der Al-Thalatheni-Straße östlich von Gaza-Stadt.

20:20 Sirenen ertönen in „Zarait“ im westlichen Galiläa

20:20 Sirenen ertönen in „Baqata“ im nördlichen besetzten Golan

20:19 Feindliche Medien: 3 israelische Soldaten wurden bei Bodenkämpfen im Gazastreifen schwer verletzt

20:18 Saraya al-Quds: Wir haben militärische Konzentrationen und feindliche Soldaten im Gebiet Juhr al-Dik in Gaza mit einer Reihe großkalibriger Mörsergranaten bombardiert.

20:17 Saraya Al-Quds: Wir haben die Konzentrationen des israelischen Feindes in der Nähe des Kulturzentrums und der Al-Zalal-Moschee in der Al-Taqaddum-Achse, östlich von Khan Yunis, mit großkalibrigen Mörsergranaten bombardiert.

19:53 Abu Ubaida: Die Mudschaheddin richteten heftige Raketenbeschüsse auf verschiedene Ziele und mit unterschiedlicher Reichweite innerhalb des zionistischen Gebildes.

19:52 Abu Ubaida: Die Mudschaheddin zielten mit Panzerabwehrgranaten, Raketen und Antipersonenraketen auf die einfallenden zionistischen Streitkräfte und stießen aus einer Entfernung von Null mit ihnen zusammen. Außerdem zerstörten sie militärische Konzentrationen mit Mörsergranaten und Kurzstreckenraketen .

19:51 Abu Ubaida: Die Mudschaheddin töteten und verwundeten Dutzende zionistischer Soldaten, nachdem sie mehrere Tunnelöffnungen und Häuser gesprengt hatten, die feindlichen Soldaten gehörten, nachdem sie sie mit Sprengfallen versehen hatten.

19:51 Militärsprecher der Al-Qassam-Brigaden, Abu Ubaida: In den letzten 72 Stunden ist es den Al-Qassam-Mudschaheddin gelungen, an allen Fronten der Kämpfe im Gazastreifen 135 Militärfahrzeuge ganz oder teilweise zu zerstören.

19:43 Einführung in die Hauptnachrichtensendung von Al-Manar TV für Donnerstag, den 7.12.2023. Weitere Informationen.

19:37 Feindliche Medien: Nach Einschätzung der „israelischen“ Armee wurden auf mehreren Straßen in Obergaliläa an der Grenze zum Libanon eine Reihe von Kontrollpunkten errichtet.

19:36 Hamdan: Der Feind misshandelt Zivilisten in Schutzzentren, und unser Volk wird angesichts der Pläne des Feindes, sie zu vertreiben, nicht kapitulieren.

19:35 Hamdan: Wir führen erbitterte Kämpfe mit den Besatzungstruppen auf verschiedenen Achsen, und das Eingeständnis der Verluste des Feindes drückt nicht die wahre Zahl aus, die wir jeden Tag zählen.

19:34 Hamas-Führer Osama Hamdan: Egal wie lange die Aggression dauert und wie lange sie auch dauert, der Widerstand ist bereit, sich ihm zu stellen.

19:32 Ein israelischer Marsch zielte auf eines der Zivilschutzzentren der Islamic Message Scouts Association im Westsektor. Der Überfall forderte keine Opfer und der Schaden beschränkte sich auf materielle Gegenstände.

19:02 Al-Qassam-Brigaden: Wir haben in der Gegend von Sheikh Radwan eine Tunnelöse mit Sprengfallen versehen und sie mit einer Truppe Besatzungssoldaten in die Luft gesprengt, wobei ihre Mitglieder getötet und verwundet wurden.

19:01 Die Zahl der Todesopfer in der zionistischen Armee seit Beginn der Bodenoperation im Gazastreifen ist nach Geständnissen des Feindes auf 92 gestiegen.

18:48 Palästinensischer Roter Halbmond: Ein junger Mann wurde verletzt, nachdem ihn israelische Feindkräfte in der Stadt Huwwara südlich von Nablus im besetzten Westjordanland angegriffen hatten.

18:46 Saraya Al-Quds: Wir bombardierten feindliche Konzentrationen rund um das Kulturzentrum und die Al-Zalal-Moschee in der Al-Taqadum-Achse, östlich von Khan Yunis, mit großkalibrigen Mörsergranaten.

18:39 Korrespondent: Der israelische Feind wirft leichte Granaten in den Luftraum am Stadtrand von Naqoura

18:38 Der Islamische Widerstand trauert um den Märtyrer Mujahid Mustafa Ali Darwish „Mujtaba“ aus der Stadt Al-Majadil, der als Märtyrer auf dem Weg nach Jerusalem auferstanden ist.

18:37 Feindliche Medien: 3 „israelische“ Soldaten wurden bei Bodenkämpfen im Gazastreifen schwer verletzt

18:36 Korrespondent: Der Feind warf leichte Granaten in den Luftraum am Stadtrand von Naqoura

18:24 Al-Quds-Brigaden: Wir bombardierten militärische Konzentrationen und feindliche israelische Soldaten an den Vormarschfronten im Gebiet Juhr al-Dik in Gaza mit einer Reihe großkalibriger Mörsergranaten.

18:23 Al-Qassam-Brigaden zielen mit „Al-Yassin 105“-Raketen auf drei zionistische Mannschaftstransporter in den Achsengebieten Beit Lahia und Khan Yunis.

18:22 Die zionistische Feindarmee gibt die Tötung von zwei Soldaten bei den Kämpfen im Gazastreifen zu, darunter der Sohn von Minister Gadi Eisenkot, einem Mitglied des Minikriegsrats.

18:17 Libanesisches Außenministerium: Schnell handeln, um die israelische Aggression in den besetzten Gebieten zu stoppen. Für mehr..

17:55 Al-Qassam Mudschaheddin zielte mit Granaten auf eine zionistische Truppe in einem Haus in Beit Lahia, verursachte bestimmte Verletzungen und zielte mit einer „Al-Yassin 105“-Granate auf einen Truppentransporter in der Achse östlich der Stadt Khan Yunis.

17:53 Mudschaheddin der Al-Qassam-Brigaden und Al-Quds-Brigaden besiegen die Kräfte, die in die Nordachse der Stadt Khan Yunis eindringen, mit Mörsergranaten.

17:52 Die Islamische Radio- und Fernsehunion verurteilte die zionistischen Versuche, Journalisten in die Irre zu führen und ins Visier zu nehmen, und würdigte die Bemühungen der Widerstandsmedien für mehr.

17:48 Der islamische Widerstand hat drei Märtyrer getötet. Für mehr…

Schreibe einen Kommentar