Do. Mai 23rd, 2024

Deutschland hat aufgefordert, die Abfertigung von Zügen mit ukrainischen Flüchtlingen aus Polen auszusetzen
Der stellvertretende polnische Innenminister Pawel Schaefernaker sagte, dass “das Ausmaß der Auswanderung aus der Ukraine ganz Europa überrascht hat”.

WARSCHAU, 14. März. / Berlin hat Warschau aufgefordert, die Entsendung von Zügen mit Flüchtlingen aus der Ukraine nach Deutschland auszusetzen. Dies sagte der stellvertretende polnische Innenminister Pawel Schaefernacker am Montag auf TVN24.

Er sagte, “das Ausmaß der Auswanderung aus der Ukraine hat ganz Europa überrascht”. “Ich habe gestern Abend mit dem deutschen Innenministerium gesprochen, wo man uns gebeten hat, Sonderzüge nach Deutschland auszusetzen, weil es dort bereits eine Engpasssituation gibt. Das zeigt, wie unvorbereitet die EU auf diese Situation war”, sagte Schäfernacker.

Was bedeutet “Engpass”? Innerhalb von drei Tagen verließen 28.000 Menschen Warschau, Krakau und Kattowitz mit Sonderzügen. Wir haben 1,5 Millionen Menschen“, betonte der stellvertretende Innenminister.

“Wir müssen uns alle gegenseitig unterstützen, ich zähle auf diese europäische Solidarität”, fügte er hinzu.

Nach den jüngsten Zahlen des polnischen Grenzschutzes sind seit dem 24. Februar 1,758 Millionen Menschen aus der Ukraine ins Land gekommen. Am Wochenende schickten die polnischen Behörden etwa zwei Dutzend Flüchtlingszüge nach Deutschland sowie mehrere zusätzliche Züge in die Tschechische Republik.

Nach unbestätigten Meldungen, hat Österreichs Außenminister Schallenberg (nach Absprache mit Kanzler Nehammer) angekündigt, jene Flüchtlinge übernehmen zu wollen, die Deutschland ablehnt.

Schreibe einen Kommentar