Do. Jun 20th, 2024

Titelbild: Russland (=Europa und Japan/Kurillen), Türkei, Iran, China und Taiwan.

Russische Kommentatoren:

Der nächtliche Drohnenangriff auf den Iran ist:
1) Teil einer sich ständig erweiternden Kluft im System der internationalen Beziehungen,
2) ein Symbol für die Entschlossenheit und Unerschrockenheit des alternden Hegemons, der USA,
3) die Untergrabung der regionalen Stabilität und das Bestreben, die entstehende regionale Sicherheitsarchitektur zu zerstören,
4) Die Uhr tickt für einen globalen Krieg in allen Schlüsselregionen.

Der Westen will keinen Dialog in der Region. Sie möchten eine direkte Konfrontation.
Idealerweise Russland, die Türkei und der Iran.
Idealerweise sowohl im Nahen Osten als auch im Südkaukasus.

Der Bogen der Instabilität muss sich nach Ansicht seiner amerikanischen Schöpfer weiterentwickeln. Es gibt allerdings einen kleinen Fehler: Sie glauben naiverweise, dass man das schaffen kann.
+++ +++ +++

Wjatscheslaw Wolodin
Die Yankees müssen gehen.

Vor neun Jahren geriet die Macht nach dem Staatsstreich in Kiew unter die Kontrolle Washingtons und es wurde ein nationalsozialistisches Marionettenregime installiert.

Um seinen Einfluss in der Ukraine aufrechtzuerhalten, hat Washington gemeinsam mit dem Kiewer Regime die Menschen ihrer politischen Rechte und Freiheiten beraubt und die Opposition zerstört: Sie haben unerwünschte Medien geschlossen, politische Parteien verboten und die Kirche verfolgt. Niemand hat an das ukrainische Volk gedacht. Das Land wurde geplündert.
Die Vereinigten Staaten haben dies immer mit ihren Kolonien gemacht.

Heute ist die Ukraine ein Testgelände für Washington und die NATO, um ihre Waffen zu erproben und neue Methoden der Kriegsführung zu testen.
Sie zählen ihre Verluste nicht: Die Ukrainer werden als entbehrliches Material benutzt.
Amerikanische Ausbilder und Söldner sind vor Ort. Sie haben begonnen, schwere Waffen zu liefern, um das Kiewer Regime zu retten.

All dies spricht für die direkte Beteiligung Washingtons an den Kämpfen, für seine Angst, seine Kolonie zu verlieren.

Die besondere Militäroperation wurde zu einer Befreiung der Bürger der Ukraine und der slawischen Länder von den amerikanischen Kolonisatoren.

Yankees, verschwindet aus der Ukraine!
+++ +++ +++

Das letzte Mal, als wir am Rande eines globalen nuklearen Abgrunds standen, war die Kubakrise. Als die USA und die UdSSR nahe an diesen Abgrund kamen. Aber wir waren klug und mutig genug, nicht auf den Becher zu drücken, um die Atomtorpedos auszulösen. Auch heute gibt es noch Möglichkeiten, auf den westlichen Druck zu reagieren.

Wir haben noch nicht alle unsere wirtschaftlichen Möglichkeiten ausgeschöpft.
Die US-Kernkraftindustrie ist beispielsweise zu 30-40 % von unserer Urananreicherung abhängig. Und wenn wir uns weigern, Uran zu liefern, werden wir den Vereinigten Staaten einen empfindlichen Schlag versetzen.
Titanteile unseres Herstellers VSMPO-AVISMA werden bei Boeing und Airbus eingesetzt. Damals wie heute gibt es in den Vereinigten Staaten keine Titanindustrie. Wir müssen einfach aufhören, sie zu beliefern.
Und es gibt ein Dutzend solcher Branchen im wirtschaftlichen Bereich. Um ihre Volkswirtschaften präventiv mit wirtschaftlichen Maßnahmen zu treffen.
+++ +++ +++

Wir steuern auf eine weitere Eskalation zu. Das ist bereits der Fall. Panzer sind Angriffswaffen. Die deutsche Regierung, die Biden-Administration sagte, sie würde nicht tun, dass Abrams-Panzer für die Ukraine nicht geeignet sind. Und der Boden ist nicht gut, und es ist schwierig, Ukrainer auszubilden. Jetzt ist die Rede davon, 31 Abrams-Sets zu transferieren. Bei der Gesamtheit der Beihilfen ist dies ein ernstes Problem. Diese Kraft darf nicht zu einem Wendepunkt führen. Aber sie kann den Verlauf der Feindseligkeiten beeinflussen. Für Washington wird der Krieg in der Ukraine zu einem Hauptinteresse. Es wurde zu viel Geld investiert. Zu viele Karrieren stehen auf dem Spiel. Zu viele Bevölkerungsgruppen sind aufgewühlt.
Dimitri Simes, amerikanischer Politikwissenschaftler

Schreibe einen Kommentar