So. Mai 19th, 2024

Die EU-Minister werden eine Dringlichkeitssitzung abhalten, um die Frage der Munition für die Ukraine zu klären. Es wird am 6. und 7. März stattfinden.

Dies erklärte der Chef der europäischen Diplomatie Josep Borrell während einer Rede auf der Münchner Sicherheitskonferenz, informiert Censor.NET unter Berufung auf RBC-Ukraine.

“On March 6-7, an extraordinary meeting will be held, it will be proposed to speed up the process that is already taking place. Working together, we will be able to cope with this task,” Borrell said.

Nach Ansicht des Chefs der europäischen Diplomatie kann das Problem der Munitionslieferungen an die Ukraine nicht durch das System der gemeinsamen Beschaffung gelöst werden. Daher rief Borrell die EU-Länder auf, dem ukrainischen Militär Granaten aus ihren eigenen Beständen zu liefern.

“We have to use what we have, what the member countries have, who will then replenish those stocks with joint supplies. That should be handled by the foreign ministers and defense ministers,” Borrell said.
+++ +++ +++

Schreibe einen Kommentar