Mi. Jul 17th, 2024

Russland wird die beiden Donbass- Republiken als Staaten anerkennen.
Y
Das führte und führt zum Aufschrei in Europa – und den USA.

Russland setzt bei den Donbass- Republiken um, was im Original- Fall, von EU und USA, im Fall Kosovo umgesetzt wurde.
Dass die EU sich aufregt, wenn Russland kopiert, was die EU ja im Original mit den USA erfunden hat – ist unverständlich. Wenn EU und USA das machen dürfen – warum darf das dann nicht auch Russland machen?

Wie auch immer – Europa wird Sanktionen verhängen, und das finden ALLE gut – sic!
ALLE? Ja ALLE!
ALLE? Auch Russland? Ja, ALLE – auch Russland.

Sanktionen

Dass die Anerkennung der LNR und DNR Sanktionen nach sich ziehen würde – und zwar aus Europa, war klar.
Betrachtet man das Gesprächsprotokoll des russischen Sichterheitsrates zur Anerkennungs- Entscheidung, könnte man meinen, man würde die Härte der Sanktionen wohl hinnehmen (Medwedew- Statements).

Der Eindruck entsteht – der Eindruck sollte auch entstehen. Die Realität ist aber anders.
#####     #####     #####     #####

Sanktionen als Import- Substitutions- Turbo

Russland ist wirtschaftlich beherrscht vom Thema Import- Substitution. Das heißt, soweit als möglich sollten Import- Produkte, durch russische Eigen- Produkte ersetzt werden.
Hier ist vor allem der Technologie- Bereich ein zentrales Thema, aber auch eine völlige Lebensmittel- Autarkie ist erwünscht.
Y
Import- Substitution / alles aus eigene Produktion – das ist DAS Wirtschafts- Ziel schlechthin.

Das mit den Import- Substitutionen ist aber nicht so einfach.
Die WTO- Verträge fixieren sehr klar, wie offen oder geschlossen, die Märkte sein sollen / dürfen.
#####     #####

Als die Sowjet- Union zusammenbrach, gingen gewaltige Marktanteile im Inland – Russland und den ex- Sowjet- Republiken – an West- Anbieter verloren.
Dieser Zustand – russische Unternehmen haben es sehr schwer gegen die West- Unternehmen – hält bis heute an.

Hillary die Glücksfee:
Mit Hillary´s Sanktionen kam die Möglichkeit der Markt- Abschottung

Im Rahmen der Sanktionen brechen die Staaten nicht nur das Völkerrecht in Bezug auf die UN – sondern auch das Welt- Handelsrecht, in Bezug auf die WTO.

Normalerweise müssen sich alle WTO- Teilnahmestaaten an die WTO- Regeln halten.
Wenn Teilnahmestaaten im Rahmen von Sanktionen die WTO- Regeln brechen, könnte die WTO gegen sie vorgehen – tut sie aber nicht – sind ja die EU und USA die das machen – und somit geht das nicht.
Y
Würde Russland von sich aus Sanktionen setzen, würde es vor den Kadi gezerrt.
Y
Wenn aber z. B. die EU gegen Russland WTO- verbotene Handels- Sanktionen setzt, DANN darf Russland mit Gegen= Reaktions- Sanktionen reagieren (die WTO müsste als erstes EU und USA anklagen, macht sie nicht, also ist Russland, mit seinen REAKTIONS- Sanktionen, von der WTO nicht angreifbar.
#####     #####

Wenn nun die USA oder EU Sanktionen verhängen – DANN – ist das eine willkommene Gelegenheit für Russland mit REAKTIONS- Sanktionen zu Antworten.

Diese Reaktions- Sanktionen führen zu einer Markt- Abschottung – zur Sicherung der eigenen Produktionen / Produkte.
Solche EU- Sanktionen halfen / helfen Russland, die Inland- Betriebe zu schützen, bzw. EU- Konkurrenz der Inlands- Betriebe auszuschalten.
Y
Die Vergangenheit hat gezeigt, dass jede neue Sanktions- Runde, zu einer Vitamin- Pille, für die russische Wirtschaft wurde.
Y
Wenn die EU nun neue Sanktionen beschließt – eben wegen der Donbass- Republiken- Anerkennung – dann bekommen die Russen damit von der EU, eine Lieferung von Inland- Wirtschafts- Förderungs- Vitamin- Pillen.
#####     #####     #####

Die Sitzung rund um die Anerkennung wurde öffentlich übertragen. Natürlich wusste jeder der Beteiligten im Vorhinein, was er sagen muss / sollte – auch Medwedew. Es war eine öffentlich übertragene Sitzung, da ist man sich bewusst, was man liefern muss.

Kennen sie Pawlow? Pawlow war Russe. Pawlow wurde berühmt durch sein Hunde- Experiment – der „Pawlowsche Hund“ wurde zum geflügelten Wort.
Y
Die Russen wissen – machen wir X, dann kommt von der EU sofort – Pawlowscher- Hund- Reflex – Y= Sanktion. Die hirnlose EU- Polit- Führungs- Masse denkt nicht, sie reagiert nur.
Jeder Russe kennt Pawlow – auch Medwedew und Putin kennen Ihn.
Y
Man kann sich also die Vitaminpillen bestellen – de Facto auf Knopfdruck – wenn man weiß wie es geht.
Y
Die Russen wissen wie es geht.
#####     #####     #####

Ja aber, werden nun manche einwenden, solche Sanktionen treffen doch auch die russische Wirtschaft.
Genau – und offenbaren, wo West- Produkte durch Inlands- Produkte ersetzt werden sollten. Jede Sanktion wird so zum Umsetz- Turbo für das Import- Substitutions- Ziel.
#####     #####

Und russische Produkte die in Europa verkauft werden?
Gibt es kaum. Das einzig nennenswerte Produkt, dass Russland in Europa am Markt hat, sind die Lada- Autos.
Und das kann den Russen egal sein, DENN, die Aktien- Mehrheit an Lada, hält der französische Renault- Konzern. Lada ist also ein französisches Problem – Putin kann es egal sein – Macron … ?
#####     #####     #####     #####

Beachten sie, dass sowohl Bärböck als auch Schallenberg – und neuerdings auch Nehammer – nicht müde werden zu betonen, dass Ihnen der wirtschaftliche Preis bewusst ist, sie aber vollinhaltlich (und damit wissend) bereit sind, diesen Preis zu bezahlen.
Y
Wobei diese verantwortungslos- verkommenen Typen nicht dazu sagen, dass nicht SIE den Preis bezahlen, sondern die Firmen, und die Arbeitnehmer (die vielleicht Ihren Job verlieren, etc.).

Nicht nur die USA nehmen die Europäer als nützliche Idioten, sondern auch Russland verwendet die Euro- Verblödung für seine Zwecke.
#####     #####     #####     #####

Novorossiya

Hat diese Anerkennung politische Auswirkungen?
Y
Ja, werden manche sagen – natürlich – Sanktionen, und so. Stimmt.

Politisch ist dies jedoch viel brisanter als das.

Die Donbass- Republiken (=es sind 2) bezeichnen sich selbst als Novorossiya (= Name des politischen Ober-Verbundes der beiden Republiken), und teilen sich auf in:
LNR= L= Luhansk N= Volks R= Republik / DNR= D= Donetsk N= Volks R= Republik
Y
Beachten sie: Beide Republiken gemeinsam, sind in etwa so groß, wie das deutsche Bundesland Schleswig- Holstein, bzw etwas kleiner, als das österreichische Bundesland Steiermark.
#####     #####     #####

Die Anerkennung der Republiken ist schon vor Sonntag festgestanden. / Die Polit- Grundsatz- Überlegung dazu:
Y
Diese beiden kleinen Republiken – dieses klein- Novorossiya – soll sich als politische Gegen- Konzept zum Kiev- Regime präsentieren – und die Frage der Anerkennung – die seit Jahren gestellt wird – wird in einem Aufwasch mit gelöst.

Diese Polit- Probleme / Querelen werden aber durch die Sanktionen (die ja wirtschaftlich positiv sind) aufgewogen. Also alles OK

Mit den Sanktionen, fügt sich die EU zum ersten Minuspunkt (durch Anerkennung Polit- Problem) auch noch einen zweiten Minuspunkt (= Sanktionen wegen Republiken- Anerkennung) hinzu.
Y
Selbst- Verstümmelung nennt man das wohl. Im Falle von Psycho- Abwicklungen, wären solche Selbstverstümmler, ein Fall für die geschlossene Anstalt – oder zumindest ein Fall für die Finanz- Sachwalterschaft.
#####     #####     #####

Die Ukraine ist – wie man sieht (Titel-Bild-Karte) – durch die Kommunisten groß geworden. Lenin schenkte der Ukraine Novorossiya (blau – 1922), Stalin die West- Gebiete (grün – Kriegsgewinne 1939/45) und Chrustschov die Krim (lila – 1954 / allerdings ohne Sevastopol = war direkt Moskau unterstellt).
Schauen sie mal hier – diese Karte:

Schreibe einen Kommentar