Sa. Mai 18th, 2024

Die Anerkennung der beiden Donbass- Republiken durch Russland ist ein aktuell sehr intensives Thema.

Wobei man grundsätzlich feststellen muss:
Russland setzt bei den Donbass- Republiken um, was im Original- Fall, von EU und USA, im Fall Kosovo umgesetzt wurde.
Dass die EU sich aufregt, wenn Russland kopiert, was die EU ja im Original mit den USA erfunden hat – ist unverständlich. Wenn EU und USA das machen dürfen – warum darf das dann nicht auch Russland machen?

Ein Thema, das man genauer betrachten muss, um seine wahre Brisanz, für USA, EU (vor allem) zu erkennen.
####################################################################

DER HAMMER:

Jene Gebiete die derzeit die “Aufstands- Gebiete” sind, entsprechen NICHT den politischen Bezirken, die in der Ukraine gültig sind.
DNR und LNR sind viel kleiner, als jene Ukraine- Oblaste, die in der Ukraine die Politischen Bezirke bilden.

Anerkannt werden DNR und LNR aber nicht in den Aufstands- Grenzen, sondern im Rahmen der politischen Oblast- Grenzen der Ukraine von Jänner 2014 – sic!
Ein unglaublicher Hammer – sic!

Damit werden die Regierungen der beiden Republiken, zu Regenten der beiden Oblaste in den Grenzen von 2014.
Damit wird die Ukraine, in Ihren Oblast- Teilen von Donetsk und Luhansk rechtlich zur Besatzungsmacht – sic!

Weitergehend wird ein Präzedenzfall geschaffen: Sollten sich weitere aktuell Ukraine- Oblaste für unabhängig erklären, könnte man sie nach diesem Muster anerkennen.
Damit hat man über dem Regime in Kiev, das Damoklesschwert der Anerkennung installiert.

########################

Dies ist ein Antrag auf Förderung nach Westen. DNR benötigen einen Zugang zum Asowschen Meer und die Kontrolle des Hafens in Mariupol.

LNR und DNR erkannt werden, die innerhalb der Grenzen von Gebieten von Donetsk und Lugansk zu Beginn des Jahres 2014.

LNR und DNR erkannt werden, die innerhalb der Grenzen von Gebieten von Donetsk und Lugansk, sagte der Leiter des Duma-Ausschusses für GUS Kalaschnikow.

Der Vorsitzende des Komitees der Staatsduma-Ausschusses für GUS-Angelegenheiten Leonid Kalaschnikow – über die Grenzen der LNR und DNR: In diesem Vertrag wird nicht angegeben, aber ich denke, dass gemeint ist der Staatlichkeit, die genehmigt wurde in einem Referendum der alten und einzigen, die stattfand, in anderen Grenzen als jene, die jetzt dauert DNR. Jetzt die DNR und LNR Territorium besetzen weniger, als es in einem Referendum, aber Sie glauben, dass Ihre Souveränität erstreckt sich auf das Gebiet, zu. Und wie diese Grenzen werden sich erholen, in diesem Vertrag nicht vorgesehen ist. Wie werden Sie sich zu erholen, es ist nicht unsere Kompetenz.

######################################################################

Die Anerkennungs- Dekrete (jeweils ein Ukas):
Militärischer Beistandspakt jeweils inklusive


Beachten sie, dass BEIDE Dekrete, für BEIDE Republiken, den GLEICHEN Wortlaut haben (nur eben je ein Dekret / Ukas für jede Republik).
Diese Dekrete sind gleichzeitig VERTRÄGE, zwischen der jeweiligen Republik und der Russischen Föderation.
Y
Hier der Vertrag mit der DNR (Donetsk-Volks-Republik) / ein wortgleicher Vertrag wurde auch mit der LNR (Luhansk-Volks-Republik) abgeschlossen:

Ukas / Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation vom 21. Februar 2022 № 71 “Über die Anerkennung der Volksrepublik Donetsk” (Ukas № 72=LNR)

1. Angesichts der Willensbekundung des Volkes der Volksrepublik Donezk, Verzicht der Ukraine auf der friedlichen Ansiedlung des Konflikts im Einklang mit den Minsker Abkommen, zu erkennen, in der Volksrepublik Donezk als souveränen und unabhängigen Staat.

2. Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation zu verbringen mit der Partei von Donetsk Verhandlungen über die Aufnahme diplomatischer Beziehungen und getroffene Vereinbarung Kasse den entsprechenden Dokumenten.

3. Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation kann mit Beteiligung von interessierten föderalen Exekutivorganen Verhandlungen mit der Partei von Donetsk über die Vorbereitung des Vertrags über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand und vorstellen Angebot in der vorgeschriebenen Weise über seine Unterzeichnung.

4. Im Zusammenhang mit dem Antrag der Volksrepublik Donezk an das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation vor Vertragsabschluss sicherzustellen, genannt in Punkt 3 des vorliegenden Erlasses Umsetzung der Streitkräfte der Russischen Föderation auf dem Territorium der Volksrepublik Donezk Funktionen Friedenssicherung.

5. Dieser Erlass tritt am Tag seiner Unterzeichnung. Der Präsident Der Russischen Föderation Vladimir Putin.

Hier die Verträge / Anerkennungs- Urkunden auf der Kreml- Website.
Hier die Freundschafts- und Beistands- Verträge (auf russisch) – ziemlich umfangreich – sollte man lesen – sic!
Die Freundschafts- und Beistands- Verträge auf der Website der Staats- Duma (mit Kommentaren).

#####     #####     #####     #####

Sofortiger Völkermord- Stopp: Russische Friedenstruppen ehest an die Front

Der geplante Beistandspakt wird wohl – wie üblich – enthalten, dass, wer LNR oder DNR angreift, auch gleichzeitig Russland angreift, und somit der Beistandspakt ausgelöst wird.
Dieser Vertrag ist noch nicht erstellt / ist in Verhandlung, und wird wohl in den nächsten Tagen oder Wochen unterzeichnet werden.

Sofort jedoch – siehe Vertrag – sind mit den Republiken die Bedingungen für die Stationierung von russischen Truppen zur Friedens- Sicherung auszuhandeln – UND – diese russischen Truppen SCHNELLSTMÖGLICH zu stationieren.

Die Ukraine war bisher vor allem dazu da, über das Abschlachten der Donbass- Russen, Druck nicht nur auf die Donbass- Russen selbst (das Volks sollte gebrochen werden), sondern auch auf Russland zu machen.
Y
Dahingehend ist die Ukraine für die USA und die NATO / EU nun nutzlos.

Es herrscht bei Euro- Politik und Euro- Medien Konsens darüber, dass diese Aktivitäten zwingend notwendig sind, und deshalb die Ukraine dahingehend von Vorwürfen zu schützen ist.
///
Anmerkung: Gleiches gilt für die NAZI- Aktivitäten in der Ukraine. Auch sie gelten als politische Notwendigkeit, die durch Verschweigen oder bewusstes zielgerichtetes Lügen von Politik und Medien geschützt werden.
#####     #####     #####     #####
####################################################################

Völkermord als Allgemeinwissen und Normalzustand: Das Wissen das jeder Euro- Polit- und Medien- Fachmann hat, aber keiner haben will.

Völkermord im Donbass – WER hat WAS gewusst?
???
Wenn Ö oder D- Außen- Minister sagen – sie hätten nichts gewusst?
Wenn Ö oder D- Außenminister sagen – sie hätten nichts gewusst?
Wenn Ö oder D- Kanzler sagen – sie hätten nichts gewusst?
Wenn Ö oder D- Medien sagen – sie hätten nichts gewusst?
???
Ist dies glaubhaft?

Ö-D- Politiker und Medien ahnungslos? NEIN – hier lügen die Beteiligten – DENN:

OSZE als Donbass- Völkermord- Zeuge und Donbass- Völkermord- Buchhalter: Polit- Europa wusste vollinhaltlich Bescheid.

Sowohl Österreich als auch Deutschland hatten während der Völkermord- Zeit (seit 2014), ständig OSZE- Beobachter in der Ukraine im Einsatz.
Y
Diese OSZE- Beobachter wurden natürlich nach ihrer Rückkehr jeweils über ihre Erlebnisse befragt. Das widerspricht nicht dem Datenschutz, wenn die Namen der jeweiligen Personen nicht genannt werden, sondern nur eine allgemeine Aussage über Vorfall A, B oder C dargebracht wird.

Und nicht nur einfach OSCE- Beobachter:

Sowohl Österreich als auch Deutschland hatten während der Völkermord- Zeit (seit 2014), den Vorsitz in der OSZE. Kann es sein, dass beide Länder nichts gewusst haben oder wissen?
Y
Österreich Spezial: Die OSCE hat ihren Hauptsitz in der Wallnerstr. 6 (Palis Palffy) in Wien (seit 2007). Kann es sein, dass Österreich ahnungslos ist?

Ö-D- Politiker und Medien ahnungslos? NEIN – hier lügen die Beteiligten – DENN:

Ö oder D- Außen- Minister, Ö oder D- Außenminister, Ö oder D- Kanzler, wurden von ihren (vollinhaltlich / umfassend von den OSCE- Beobachtern informierten) Stäben / Beratern vollinhaltlich und umfassend informiert.

Wenn Ö oder D- Medien sagen – sie hätten nichts gewusst?
Die Medien wurden und werden jeweils von Regierungs- Fachpersonal – des Außenministeriums / des Verteidigungs- Ministeriums / etc. – über die jeweiligen Sachlagen – und die Rechts- Grundlagen dahinter – in speziellen Veranstaltungen informiert.

Ö-D- Politiker und Medien sind sich der Kriegsverbrechen (des Völkermordes) bewusst? JA – vollinhaltlich DENN:

Ö oder D- Außen- Minister, Ö oder D- Außenminister, Ö oder D- Kanzler, wurden von ihren (vollinhaltlich / umfassend von den Regierungs- Rechts- Beratungs- Stellen) Stäben / Beratern vollinhaltlich und umfassend über die Kriegs- und Völkerrechts- Folgen informiert.

Diese Völkerrechts- Gesetze / Realitäten waren und sind Euro- Politik und Euro- Medien vollinhaltlich bekannt.

Wenn Ö oder D- Medien sagen – sie hätten nichts gewusst?
Die Medien wurden und werden jeweils von Regierungs- Fachpersonal – des Außenministeriums / des Verteidigungs- Ministeriums / etc. – über die jeweiligen Sachlagen – und die Rechts- Grundlagen dahinter – in speziellen Veranstaltungen informiert.

Wenn D-Kanzler Scholz nun sagt – wie bei der Müncher Sicherheitskonferenz aktuell – die Völkermord- Beschuldigung durch Russland sei absurd / lächerlich, dann lügt er sehr bewusst – denn:
Y
Kanzler Scholz ist von seinen (gut informierten / die Sachlage detailliert kennenden) Stäben / Beratern vollinhaltlich und umfassend informiert worden.
#####     #####     #####     #####
####################################################################

Russlands Warnung an Verbündete (China, Indien, etc.):
Wer USA / EU / NATO vertraut, ist verloren

International gibt es keine Liebes- Bündnisse. Staaten haben Interessen, und je nach Interessens- Lage verbünden sie sich – Machiavelli in Reinkultur – noch immer gültig.

Russland braucht im Rahmen der Ukraine keine Polit- Interessens- Gemeinschaft mit USA / NATO / EU, sondern – und das ist zentral wichtig – eine Polit- Interessens- Gemeinschaft mit den zwei Welt- Mächten, nämlich Indien, und den mit Russland in einem Beistandspakt (Peking- Pakt vom 4.2.2022) verbündeten China.

Putin hatte in seiner Ansprache zur Anerkennung von DNR und LNR, sehr viel von Sicherheit – kein Land sollte auf Kosten eines anderen Landes seine Sicherheit verbessern – gesprochen.

Putin hat mit seiner Rede vor allem Indien und China klar gemacht – ich vertrete hier auch eure Interessen – und beide Mächte haben dies durchaus verstanden.

#####     #####     #####
Raketen- Flugzeit von Ukraine bis Moskau: ca. 6-8 Minuten (normal- Rakete / nicht hyperschall).
!!!
Raketen- Flugzeit von Süd- Korea bis Peking: ca. 7-9 Minuten (normal- Rakete / nicht hyperschall).
#####     #####     #####

Er hat ihnen auch gesagt – verlasst euch nur nicht auf Versprechen, Verträge oder Verfassungen – die werden gebrochen, wie man es gerade braucht.
# Die NATO- Ost- Erweiterung ist ein Beispiel, wie Versprechungen (die eigentlich mündliche Verträge waren/sind), gebrochen wurden.
# Die Stationierung von NATO- Truppen in der Ukraine – eigentlich verboten durch die Ukraine- Verfassung – zeigt, dass Verfassungen – oder Gesetz – oder was auch immer – je nach Bedarf gebrochen werden.
# Der Vertrag über Sicherheit – kein Land sollte auf Kosten eines anderen Landes seinen Sicherheits- Standard verbessern – auch gebrochen.
Y
Putin machte China und Indien klar: Es herrscht Faustrecht – nichts gilt – nur das Recht des Stärkeren, dass sich die USA jeweils nimmt (und über nützliche Euro- Idioten umsetzen lässt).
Y
Putin hat mit seiner Rede vor allem Indien und China klar gemacht – ich vertrete hier auch eure Interessen – und beide Mächte haben dies durchaus verstanden.
#####     #####

Putin sagte auch sehr klar, dass das Vertrauen das Russland gab, zu dem führte was Russland nun hat – eine militärische Einkreisung.
Y
Wer USA / NATO / EU vertraut, ist verloren – so seine klare Darstellung.
Y
Putin hat mit seiner Rede vor allem Indien und China dies klar gemacht – wer USA / NATO / EU- vertraut ist verloren – und beide Mächte haben dies durchaus verstanden.
#####     #####

Und nicht nur das:
Die Fach- Beobachter der Staaten der Welt – erkennen klar, was läuft. Weltweit ist klar – wer USA / NATO / EU- vertraut ist verloren.
#####     #####     #####     #####
####################################################################

Russlands Information/Aufklärung an Verbündete (China, Indien, etc.):
West- Hyper- Moralisten als Donbass- Völkermord- Aktivisten

Und Russland ist nicht allein, mit Völkermord- Überlegungen. Auch die Fach- Denker aus Indien und China machen mit.
///
Die USA hat „die nützlichen Euro- Idioten“ auch gegen Indien (Menschenrechte in Kaschmir) und China (Völkermord Uiguren) eingesetzt.
#####     ##### Beachten sie, dass die gleichen Massengräber- Dokumentationen, die Russland aktuell an USA, EU und speziell Deutschland verschickt, auch genau so, an Indien und China gehen.
Y
Der Dokumentenversand ist auch nicht in Haupt- Richtung für USA, EU und Deutschland bestimmt, sondern vor allem für Indien und China.
#####     #####

Wenn Inder und Chinesen diese Dokumente studieren – und dies mit ihren eigenen Zuständen in Kaschmir oder bei den Uiguren vergleichen – werden sie erkennen – da läuft gewaltig was schief.
Was läuft schief – das:
Die USA / EU / Deutschen, bei uns auf Moral- Turbo machend, lassen die Leute im Donbass einfach abschlachten, durch die Ukraine, und sehen das auch noch als ganz OK.

Ganz OK – ja ganz OK:
Wenn D-Kanzler Scholz nun sagt – wie bei der Münchener Sicherheitskonferenz aktuell – die Völkermord- Beschuldigung durch Russland sei absurd / lächerlich, dann lügt er sehr bewusst / ebenso wie EU- Außenkommissar Borrell der ähnliches gerade sagte – UND beide machen einen außenpolitischen Kapital- Fehler: Sie präsentieren der Welt Doppelmoral – DENN:
Y
China und Indien lesen / hören dies – und sagen sich:
Was denn, bei uns in Indien (Kaschmir), und bei uns in China (Uniguren), wird jeder Beistrichfehler zum Menschenrechts- Drama, und dort werden die Leute abgeschlachtet, und das ist OK?
!!!
DOPPELMORAL – werden Indien und China berechtigt erkennen.

Wenn China und Indien sich dann auch noch die EU- Sanctions- Map ansehen, werden sie erkennen – Doppelmoral als Normalzustand im Rahmen der EU. Donbass- Bevölkerung abschlachten lassen, aber weltweit auf Moral machen – und mit Sanktionen bestrafen.
#####     #####

Diplomatisch hoch gefährlich – was die einfältig- ahnungslosen Europäer aber nicht erkennen.

Ob diese gefährliche Entwicklung den USA aufgefallen ist? Ja natürlich, sie sind zwar größenwahnsinnig aber nicht ahnungslos.
???
Ob diese gefährliche Entwicklung Europäern aufgefallen ist? Nein, natürlich nicht, die sind nur größenwahnsinnig und werden dabei auch noch, von den USA, völlig ahnungslos gehalten.


Das erkennen die Euro- Politiker und Medien – die die US- Kuratorinnen zu single minded und einfältig- größenwahnsinnigen Polit- Autisten erzogen haben, nicht.
Y
Euro- Politiker die das erkennen – und dies auch äußern oder danach handeln – werden sofort von ihren Positionen entfernt – oder bekämpft (siehe Polen- / Orban- Bashing).

Schreibe einen Kommentar