Fr. Apr 19th, 2024

Vorab:

+++ +++ +++

Gaza- Belagerungs- Info: Israel bleibt hart

Die Belagerung ist nach wie vor aufrecht. Aktuell haben schon einige Moslem-Länder Hilfsgüter an den ägyptischen Sinai- Flughafen El Arish gesandt, ABER, Ägypten hat nach wie vor keine Genehmigung der Israelis, diese Hilfsgüter nach Gaza zu bringen (Israel droht, es werde Hilfs- Kovoys, mit Luftangriffen zerstören).
Die UN hat gestern mitgeteilt, dass dahingehend mit Israel nach wie vor keine Lösung erzielt werden konnte.
+++ +++ +++

Israel/Nord-Front: Wenn Hezbollah eingreift, und Russland schützt, haben Israel +USA ein Problem

Iran hat angekündigt, die “Axis of Resistance” würde gegebenenfalls, bei bestimmten Bedingungen, im Rahmen von Israel aktiv werden. >>> WER ist die Axis of Resistance?
The term Axis of Resistance (Persian: محور مقاومت, romanized: mehvar–e moqâvemat, Arabic: محور المقاومة, romanized: miḥwar al-muqāwamah; Russian: Ось сопротивления, romanized: Os’ soprotivleniya) refers to an anti-Western, anti-Israeli, and anti-Saudi political and informal military alliance between Iran, militant groups in Palestine, the Syrian Government, and the Lebanese militant group Hezbollah. Pro-Syrian Ba’athist militias, Iraqi Shia militias that are part of the Iraqi Government-sanctioned Popular Mobilization Forces, and the Yemeni Houthi movement (officially: “Ansar Allah”) are also considered part of the alliance.
Y
Wesentlich für die aktuelle Israel- Situation sind die Palästinenser- Gruppen, sowie Hezbollah (Libanon) und Syrien (dass Houthis in Libanon oder Syrien auftauchen, ist höchst unwahrscheinlich).

Wann ist der Zeitpunkt, ab dem Hezbollah eingreift bzw. aus Rettungs-Notwendigkeit eingreifen muss?

Wird Hezbollah (=Iran) dem Leiden zusehen, wenn nicht mal Wasser und Lebensmittel für die Bevölkerung verfügbar sind, und Palästinenser-Hungertod sich entfaltet?
Wird Hezbollah (=Iran) dem Leiden zusehen, wenn nicht mal Medikamente und Strom für Krankenhäuser und Ärzte verfügbar sind?
Wird Hezbollah (=Iran) dem Leiden zusehen, wenn Israel mit Ethnischer Säuberung (wie bereits aktiv – siehe aktuelle Weisung Nord- Gaza zu verlassen) den Gaza- Streifen von Palästinensern “befreien” wird, und somit eine neue Nakba (Erklärung siehe weiter unten im Artikel) umgesetzt wird?

Es ist unvorstellbar, dass diese Zustände in Gaza eintreten, und dies abläuft, OHNE dass die Hezbollah eingreift – sic!

Wie FPI berichtete, hat die US- Air Force nun einen Stützpunkt in Jordanien, weitergehend ist die 101. US- Luftlande- Division ebenfalls seit Kurzem in Jordanien stationiert.
Ob die Jordanien- Erlaubnis, die auf jeden Fall Einsätze gegen Gaza erlaubt, auch den Kampf der US- Kräfte gegen Libanon und Syrien umfasst, ist aktuell unbekannt.
+++ +++ +++

Was die USA fürchten, und die Israelis verhindern wollen, ist grundsätzlich die Aktivierung der Nord- Front (=Libanon-Hezbollah und Syrien).
Die Hezbollah in Libanon könnte also aktiv werden, ebenso Syrien (das eben von Israel angegriffen wurde= Bombardierung der Flughäfen von Damaskus und Aleppo, und somit völkerrechtlich in der Verteidigungs- Position ist, und Israel bekämpfen darf – sic!).

Was die USA und Israel fürchten, ist ein durch Russland geschütztes Syrien (Luft- Abwehr), das auch partiell die Hamas im Libanon mit-schützen würde (=Neben- Effekt).
Y
Die Angriffe auf Syrien (Bombardierung der Flughäfen), haben eine starke verbale Reaktion Russlands hervorgerufen. Eine Reaktion, die man als “Strikte Warnung” für Israel (und die USA) sehen kann.

Russland wird Israel nicht angreifen, aber jede Intervention der US- Air- Force gegen Syrien verhindern. Die Syrien- Militär- Kontingente (=Syrien- Armee und in Syrien gegen die Islamisten kämpfende Iran- Verbände) werden also einen “freien Rücken” haben, um im Rahmen einer “Nord-Front” gegen Israel vorzugehen.
Israel hat in Russland keinen Bonus. Schließlich hat Israel in Syrien schon mehrere russische Flugzeuge abgeschossen (eines davon mit 20 toten RUS- Soldaten). Russland hat also keinen Grund, Israels Luftwaffe im Rahmen von Luft- Abwehr für Syrien zu schonen.

Wenn die Russen so gut sind, warum gab es dann die Luft- Angriffe auf Damaskus und Aleppo (=Aleppo weit im Landesinneren)?
Russland hat Israel auspowern lassen, um seinen Ärger abzubauen (psychologische Maßnahme).
Y
Wenn Russland auf scharf stellt – und Russland hat dies mehr oder weniger angekündigt, als Reaktion auf die Angriffe – dann haben Israel und die USA ein Problem, ein bezogen auf die Nord- Front großes Problem.
Es ist also nicht gut, Syrien (und damit Russland) weiter zu reizen.

Um es klar auszudrücken: Israel hat nicht nur die Palästinenser als Gegner, wie in den vergangenen Kriegen, sondern auch den Iran (mit Hezbollah) und Syrien (das mit Russland verstärkt wurde, Russland das erst seit 2015 in Syrien militärisch aktiv ist).
Russland war noch nie in kampfkräftiger Stärke in der Nachbarschaft Israels aktiv. Eine völlig neue Situation die sich hier auftut.

Arabiens UN- Botschafter: Einigkeit

Ab Min. 05:20 der Palästinensische Botschafter in Englisch (vorher in Arabisch – damit die Ansprache auf Social-Media in der arabischen Welt verstanden und verteilt wird – sic!)

Der Palästina- Botschafter spricht von der Nakba – das ist gemeint:

Gaza hat Background, 1,3 Milliarden Moslems weltweit (G7+ also mit Süd-Korea, Australien und Neuseeland hat 1,06 Milliarden

Israel + G7-Westen und die Moslem-Front: Soziale-Medien gespeister Anti-Israel +West-Flächenbrand

Russland- Ukraine, der Westen ging auf Russland los, das alleine stand (und noch immer steht), und vor allem, global keine Reaktion auslöste, DENN, Russen leben (fast) nur in Russland, und somit hat Russland keinen globalen emotionellen Background.

Gaza hat nur 2,2 Mio. Einwohner, 360 km² groß und ist somit ein einfaches Ziel, dachte man. Außerdem hatte man ähnliche (aber schwächere) Aktionen schon vorher gemacht, und jedesmal waren die Araber zu Kreuze gekrochen.
Gaza ein Problem? NEIN. Gaza, in 1-2 Monaten ist das erledigt, wie schon so manche Gaza- Operationen vorher, von 2006 bis 2010.
Man beachte: Gaza hat Background, 1,3 Milliarden Moslems weltweit (G7+ also mit Süd-Korea, Australien und Neuseeland hat 1,06 Milliarden Einwohner).
+++ +++ +++

Aktuell sind die arabischen Staaten “relativ ruhig”, ihre Fernseh- Stationen sind in eigentlich (bezogen auf den Sachverhalt) reduzierter Berichterstattung – alles wirkt sehr zurückhaltend.
Bis jetzt scheint ja alles nach Plan zu laufen. Arabien bleibt (relativ) still, wie Israel es auch vermutet hatte.

Aber, so einfach, wie ehemals, wird es diesmal nicht (siehe auch vorig, Iran), und vor allem auch, Gaza hat Background, der durch die arabischen Sozialen Medien unglaublich aufgeheizt wird.
Was die Fernseh- Stationen nicht machen, machen die Sozialen Medien. Die Staaten halten sich zurück, und lassen die Sozialen Medien den Job erledigen.
Man beachte:
Es war der Westen, der 2010 die Macht der Sozialen Medien nutzte, um den Arab Spring als Flächenbrand, in der arabisch- moslemischen Welt aufleben zu lassen.
Die Araber haben gelernt, und lassen nun laufen, was im Rahmen von Gaza und Israel sich entfaltet.
Y
Wenn sich der gleiche Soziale- Medien- Flächenbrand, nun als Anti- Israel und Anti-G7-West-Flächenbrand entfaltet, dann ist heftig was los.

Gaza hat Background, 1,3 Milliarden Moslems weltweit (G7+ also mit Süd-Korea, Australien und Neuseeland hat 1,06 Milliarden Einwohner).

Wenn sich der gleiche Soziale- Medien- Flächenbrand, nun als Anti- Israel und Anti-G7-West-Flächenbrand entfaltet, dann ist heftig was los:

Schon 2 Jahre alt, das Interview, aber top- aktuell.

Schreibe einen Kommentar