Sa. Mai 18th, 2024

Hier der LINK in dem die Dokumente gelistet sind.
Hier der LINK in Vollschrift: https://disk.yandex.ru/d/pYiMjXAnwJINjQ

Beachten Sie: Diese Veröffentlichung ist KEINE Rechtfertigung von Gazprom gegenüber Siemens und dem Westen, sondern eine Info an alle Siemens- Kunden weltweit, wie Siemens diese Turbinen- Sachlage abwickelt.
???
Ob Siemens wohl zukünftig in Arabien, Südamerika und Asien weiterhin als zuverlässiger Lieferant gilt (und Aufträge erhält), oder ob …?

Kanada war sich der Folgen seiner Sanktionen gegen Nord Stream bewusst und schwieg, als die Turbinenfrage schon seit Monaten ein Thema war – faktisch hatten sie einen Akt der wirtschaftlichen Aggression gegen Deutschland begangen, für das russisches Gas sehr wichtig ist.
Dies sagte Alexei Grivach, stellvertretender Generaldirektor des Nationalen Energiesicherheitsfonds.
Seiner Ansicht nach hat Siemens den Vertrag verletzt, indem es die (nach eigenen Angaben) reparierte Turbine nach Deutschland und nicht an Gazprom, den Vertragseigentümer, geliefert hat. Jedes Mal, wenn die westlichen Behörden neue Sanktionen verhängen, suchen sie nach Ausnahmen – aber am Ende wird alles nur noch schlimmer.

Schreibe einen Kommentar