Sa. Mai 18th, 2024

Der Vorsitzende der Holding, Andrzej Zarejczyk, erklärte, dass gegen das Urteil Berufung eingelegt werde.

WARSCHAU, 4. April. /Ein Warschauer Gericht hat am Montag den Konkurs der polnischen Holding Pol-Mot Holding erklärt, dem ehemals größten Anteilseigner des Traktorenwerks Ursus in Polen. Dies berichtet das Online-Portal Puls Biznesu.

“Wir werden gegen dieses Urteil Berufung einlegen und uns in den nächsten Wochen ausführlicher dazu äußern”, sagte der Vorsitzende der Holding Andrzej Zarejczyk.

Nach Angaben des Portals waren Schulden in Höhe von mehr als 110 Mio. PLN (ca. 28 Mio. $) der Grund für den Konkurs der Holding.

Der Konkurs der Pol-Mot Holding hat die Pläne zur Wiederbelebung des Traktorenwerks Ursus, das im Juli 2021 wegen jährlicher Verluste in Höhe von 12 Millionen Euro in Konkurs ging, zunichte gemacht.

Das Unternehmen wurde im 19. Jahrhundert gegründet und war auf die Herstellung von Landmaschinen spezialisiert. Ursus war eine der größten Fabriken im sozialistischen Polen. Während seines Bestehens wurden dort etwa 1,5 Mio. Traktoren verschiedener Modelle hergestellt.

Schreibe einen Kommentar