Sa. Mai 18th, 2024

Die britische Zeitung “The Guardian” zitiert den ehemaligen NATO-General-Sekretär Rasmussen (FPI empfiehlt wie immer, den ganzen Artikel zu lesen):
https://www.theguardian.com/world/2023/jun/07/nato-members-may-send-troops-to-ukraine-warns-former-alliance-chief

Nato members may send troops to Ukraine, warns former alliance chief
Security guarantees and membership path needed at Nato summit to avoid escalation, says Anders Rasmussen

A group of Nato countries may be willing to put troops on the ground in Ukraine if member states including the US do not provide tangible security guarantees to Kyiv at the alliance’s summit in Vilnius, the former Nato secretary general Anders Rasmussen has said.

Rasmussen, who has been acting as official adviser to the Ukrainian president, Volodymyr Zelenskiy, on Ukraine’s place in a future European security architecture, has been touring Europe and Washington to gauge the shifting mood before the critical summit starts on 11 July.

He also warned that even if a group of states did provide Ukraine with security guarantees, others would not allow the issue of Ukraine’s future Nato membership to be kept off the agenda at Vilnius.

He made his remarks as the current Nato chief, Jens Stoltenberg, said the issue of security guarantees would be on the agenda at Vilnius, but added that Nato – under article 5 of the Washington treaty – only provided full-fledged security guarantees to full members.
+++ +++ +++

FPI-Anmerkung: Man beachte diesen FPI-Artikel – wo genau dies angekündigt wurde:

Am Gipfel vom 11. + 12. Juli wird die NATO ihren Militär- Einsatz gegen Russland beschließen.

Version 1 (Typ „Gleiwitz modifiziert“): NATO beschließt Ukraine- Mitgliedschaft – auf Basis unglaublicher russischer Kriegsverbrechen (das Wasserkraftwerk als großer Aufhänger), und erklärt den Artikel 5 als in Kraft gegen Russland.

Version 2 (Typ „Russland-Syrien“): NATO beschließt Ukraine- Militär- Schutz und Hilfs- Einsatz – auf Basis unglaublicher russischer Kriegsverbrechen (das Wasserkraftwerk als großer Aufhänger), und zwar auf Einladung der Ukraine, wegen militärischer Hilfe (völkerrechtlich ist genau deshalb Russland berechtigt in Syrien – auf Einladung / Hilfe- Ersuchen der Regierung).

Wer immer sich fragt, welchen Nutzen diese Wasser- Kraftwerks- Zerstörung – Überflutung großer Gebiete hat – nun der Nutzen ist hiermit klar erklärt.

Schreibe einen Kommentar