Mo. Mai 20th, 2024

Vorab:
Der Oberbefehlshaber des IRGC erklärte, dass die Zionisten jeden Tag den Angriffen und der Erosion der Palästinenser ausgesetzt seien, und sagte: „Sie haben sich den muslimischen Mudschaheddin zur Verfügung gestellt, so dass jeden Tag mindestens 15 Panzer und mehrere Mannschaftstransporter zerstört wurden.“ Tag und einige von ihnen kamen ums Leben.

Laut dem Bericht der Verteidigungsgruppe der Nachrichtenagentur Tasnim nahm Generalmajor Hossein Salami, der Oberbefehlshaber des Korps der Islamischen Revolutionsgarde, an der ersten nationalen Fachkonferenz zum Thema reine Wirtschaftsprüfung teil, die heute Morgen (Montag) im Das Nour al-Reza-Konferenzzentrum wies darauf hin, dass die unterdrückten und unschuldigen Menschen in Gaza unter den intensiven Bombenangriffen der Zionisten leiden, und fügte hinzu: Die Zionisten wollen einen Sieg darstellen, indem sie die Kinder und Babys besiegen und die unterdrückten Menschen in Gaza bombardieren. und jeden Tag sind sie den Angriffen und der Erosion der Palästinenser ausgesetzt, sie breiten sich innerhalb des Gazastreifens aus und stellen sich den muslimischen Mudschaheddin zur Verfügung, um jeden Tag mindestens 15 Panzer und mehrere Mannschaftstransporter zu zerstören, und einige von ihnen kommen um.

 mehr lesen
     Generalmajor Salami: Angst ist von heute an ein wesentlicher Bestandteil des zionistischen Lebens/Der Krieg der Geister hat begonnen

Der Oberbefehlshaber des IRGC erklärte, dass die Zionisten moralisch versagt hätten, sich in der Politik isoliert hätten und dumme Taktiken angewandt hätten. Sie haben gegen den Widerstand des unterdrückten und gläubigen Volkes Palästinas und seine Fehler verloren, Palästina ist würdevoll geworden und Gaza hat sich auf die Größe einer Welt ausgedehnt, und die Amerikaner sind in der Welt klein geworden und selbst in ihrem eigenen Land haben sie keine Ort zum Atmen und müssen in ihren Palästen eingesperrt bleiben.

Generalmajor Salami betonte, dass sich die Welt verändert und der Islam sich ausbreitet, und stellte fest, dass die Palästinenser den Kampf gewinnen werden.
+++ ++

Ayatollah Khamenei sagte am Rande seines Besuchs der IRGC-Luft- und Raumfahrtausstellung: „Die Hauptaufgabe besteht darin, die Lebensader und den Fluss des zionistischen Regimes abzuschneiden und die islamischen Staaten daran zu hindern, dieses Regime mit Energie und Gütern zu erreichen.“

Nach Angaben der Verteidigungsgruppe der Nachrichtenagentur Tasnim besuchte Oberbefehlshaber Ayatollah Khamenei heute Morgen (Sonntag) die Ashura University of Aerospace Sciences and Technologies und besichtigte eineinhalb Stunden lang die neuesten Errungenschaften der IRGC Aerospace Force.

Hadhrat Ayatollah Khamenei bezeichnete den Besuch dieser Ausstellung nach dem Besuch der Ausstellung über Erfolge und Fähigkeiten der IRGC Aerospace Force in Begleitung von Kommandeuren und Beamten der Ashura University of Aerospace Sciences and Technologies als süß und wünschenswert und nannte als ihr wichtigstes Merkmal die korrekte Bedarfsermittlung und Wissenschaft und Forschung orientieren sich am Bedarf. .

Er betrachtete das Erreichen solcher wissenschaftlicher Leistungen als das Ergebnis einer Motivation, die auf Entschlossenheit und Glauben beruhte, und betonte: Wo immer unsere jungen Menschen mit Entschlossenheit und Glauben eintraten, konnten sie Großes leisten, und die Zeichen der Entschlossenheit und des Glaubens waren deutlich zu erkennen wird in dieser Ausstellung deutlich.

Der Führer der Islamischen Revolution zählte ein weiteres Merkmal der Luft- und Raumfahrtausstellung der Revolutionsgarden, Initiative und Innovation auf und bemerkte: Natürlich sollten wir uns mit dem aktuellen Erfolgsniveau nicht zufrieden geben, da verschiedene militärische und zivile Sektoren auf der Welt ständig in Bewegung sind und Fortschritte machen, und wir müssen versuchen, nicht ins Hintertreffen zu geraten

Hadhrat Ayatollah Khamenei bezeichnete die Bewegung und den Fortschritt in den Streitkräftegruppen als schnell und positiv und betonte die Notwendigkeit, die Bewegung nicht zu verlangsamen, und fügte hinzu: „Wir sind in einigen Teilen des Landes in einer sehr guten Situation, in einigen Teilen jedoch in unserer.“ Die Situation ist nicht gut und es gibt Mängel und Mängel. Es ist wahr, dass wir auch in diesen Teilen durch die richtige Ermittlung der Bedürfnisse zur Lösung des Bedarfs gelangen sollten.

In einem anderen Teil seiner Rede sagte der Führer der Islamischen Revolution mit Bezug auf die Entwicklungen in Palästina und die Fortsetzung der Verbrechen des zionistischen Regimes in Gaza: „Die Fälle in Gaza haben den Menschen auf der Welt viele verborgene Wahrheiten offenbart, eine Dazu gehört die Unterstützung der Führer westlicher Länder für Rassendiskriminierung.“

Ayatollah Khamenei nannte das zionistische Regime eine Manifestation der Rassendiskriminierung und sagte: „Zionisten betrachten sich selbst als eine überlegene Rasse und betrachten den Rest der Menschen als eine minderwertige Rasse, und deshalb haben sie Tausende von Kindern ohne jegliche Reue getötet.“

Er betonte: Wenn der Präsident der Vereinigten Staaten, die Bundeskanzlerin Deutschlands, der Präsident Frankreichs und der Premierminister Englands mit all diesen Behauptungen ein solch rassistisches Regime unterstützen und unterstützen, bedeutet das, dass diese Herren Rassendiskriminierung als das Abscheulichste unterstützen Probleme in der Welt.

Der Führer der Islamischen Revolution wies darauf hin: „Die Menschen in Europa und Amerika sollten ihre Pflicht in dieser Situation klarstellen und zeigen, dass sie Rassendiskriminierung nicht befürworten.“

Ein weiterer Punkt, den Ayatollah Khamenei in Bezug auf die Probleme in Gaza erwähnte, war das militärische und operative Versagen des zionistischen Regimes.

Er sagte: „Trotz der massiven Bombenanschläge in Gaza ist das zionistische Regime bisher mit seinem Vorgehen gescheitert, weil es von Anfang an gesagt hat, unser Ziel sei es, die Hamas und den Widerstand zu zerstören und sie festzunageln, aber nach mehr als 40 Tagen und unter Einsatz aller.“ Ihre militärische Macht ist ihnen bisher nicht gelungen.

Der Führer der Islamischen Revolution betrachtete die brutalen Bombardierungen von Krankenhäusern sowie von Frauen und Kindern in Gaza als Zeichen der extremen Nervosität der Führer des zionistischen Regimes angesichts ihrer Niederlage und fügte hinzu: Die Niederlage des zionistischen Regimes in Gaza ist eine Tatsache und … Das Vordringen und Betreten von Krankenhäusern oder Häusern ist kein Sieg. Denn Sieg bedeutet, die andere Partei zu besiegen, was dem zionistischen Regime bisher nicht gelungen ist und auch in Zukunft nicht gelingen wird.

Ayatollah Khamenei betonte, dass die Dimensionen dieses Scheiterns über das zionistische Regime hinausgehen und sagte: „Dieses Scheitern bedeutet das Scheitern Amerikas und der westlichen Länder ebenso, und jetzt ist die ganze Welt mit der Tatsache konfrontiert, dass ein Regime über detaillierte und fortschrittliche militärische Einrichtungen verfügt.“ und Ausrüstung nicht in der Lage war, seinen Gegner zu besiegen, der über keine dieser Einrichtungen verfügt.

Er fügte auch über die Pflichten und die Leistung muslimischer Regierungen hinzu: Einige islamische Regierungen haben offenbar die Verbrechen des zionistischen Regimes in öffentlichen Versammlungen verurteilt, andere noch nicht, aber das ist nicht akzeptabel. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, die Lebensader und den Fluss des zionistischen Regimes abzuschneiden und zu verhindern, dass islamische Regierungen dieses Regime mit Energie und Gütern erreichen.

Der Führer der Islamischen Revolution bemerkte: Islamische Regierungen sollten ihre politischen Beziehungen zum zionistischen Regime zumindest für eine begrenzte Zeit abbrechen.

Ayatollah Khamenei fügte hinzu: Die Nationen sollten nicht zulassen, dass die Unterdrückung des palästinensischen Volkes durch die Fortsetzung ihrer Versammlungen und Demonstrationen vergessen wird.

Abschließend betonte er: Wir sind der Verheißung Gottes gewiss und hoffen auf die Zukunft und werden unsere Pflicht erfüllen.
+++ +++ +++

In dieser Ausstellung, die die Bereiche Raketen, Drohnen, Verteidigung und Raumfahrt umfasste, wurden unter dem Titel „Von der Idee zum gesamtiranischen Produkt“ neue und aktualisierte Errungenschaften junger Wissenschaftler und Spezialisten der IRGC Aerospace Force gezeigt.

Gleichzeitig mit der Anwesenheit des Führers der Islamischen Revolution in dieser Ausstellung wurden der Hyperschall-Marschflugkörper „Fattah 2“, das mobile Verteidigungssystem „Mehran“ und das verbesserte System „9D“ sowie die Drohne „Shahed 147“ enthüllt .

Ein weiterer Teil dieser Ausstellung waren die neuesten Maßnahmen und Entwicklungen im Bereich Satellitenraketen und der Beförderung von Satelliten ins All.

+++ +++ +++

Hyperschallrakete „Fattah 2“ wurde vorgestellt / Irans Eintritt in den Club der ballistischen Besitzer von Groß-Raketen

Während des Besuchs des Obersten Führers der Islamischen Revolution bei der Ausstellung der Errungenschaften der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte wurde das Fatah 2-Raketenkorps mit einem neuen Sprengkopf (Typ HGV) enthüllt.

Nach Angaben des Verteidigungskorrespondenten der Nachrichtenagentur wurde während des Besuchs des Oberbefehlshabers auf der Ausstellung der Errungenschaften der IRGC Aerospace Force die Hyperschallrakete „Fattah 2“ enthüllt.

Im Juni dieses Jahres wurde die Hyperschallrakete Fattah mit einer Reichweite von 1400 km und einem Manövriersprengkopf vorgestellt.
Fatah 2 ist ein neuer Typ einer iranischen ballistischen Rakete, die mit einem gleitfähigen Sprengkopf ausgestattet ist und die Bezeichnung HGV trägt.

Hyperschallrakete, ballistische Rakete, IRGC IRGC, IRGC Aerospace Force, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten,

Dieser Projektiltyp unterscheidet sich von Manövriersprengköpfen nur in seiner Konstruktion und Flugbahn und seine Geschwindigkeit variiert je nach Konstruktion und Meinung des Herstellers zwischen Mach 5 und Mach 20.

Anstatt wie ballistische Raketen an Höhe zu gewinnen, fliegen LKW-Projektile in einer viel geringeren Höhe und können häufig ihren Kurs in Richtung des Ziels ändern. Infolgedessen haben Frühwarnradare der feindlichen Verteidigung Probleme, sie zu identifizieren, und die Möglichkeit Die Wahrscheinlichkeit, das Raketenabwehrsystem des Feindes zu überraschen, ist viel höher.

Hyperschallrakete, ballistische Rakete, IRGC IRGC, IRGC Aerospace Force, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten,

Diese Richtungsänderung kann auch eine Änderung der Angriffsrichtung umfassen, abhängig von der Fähigkeit des LKWs, die Distanz zu bewältigen. Diese Navigationsleistung ist neben dem vom Raketentriebwerk getrennten Triebwerk auch auf die Konstruktion des gleitenden Gefechtskopfkörpers zurückzuführen.

Das Design dieses Gefechtskopfs wurde entsprechend dem Ultraschall- und Überschallflugregime optimiert, um bei diesen Geschwindigkeiten den geringsten Luftwiderstand zu erzielen. Wenn dieser Gefechtskopf auf einem Teil seines Weges die Atmosphäre verlässt, kann er aufgrund der empfangenen Anfangsenergie und auch des in ihm platzierten Treibstoffs seine Richtung und Richtung ändern, bis er in der Endphase durch seine spezielle Konstruktion in die Atmosphäre eintritt. Das Ziel soll fließen.

Die Fähigkeit zu sehr hoher Geschwindigkeit, eine spezielle aerodynamische Form, die die größte Reichweite bei gleichzeitig sehr hoher Fluggeschwindigkeit erreicht, das Vorhandensein eines Treibmittels zum Ausgleich der Luftwiderstandskraft in der Flugphase in der Atmosphäre und die Ausstattung mit fortschrittlicher Steuerung Systeme zeichnen diesen neuen Sprengkopftyp aus. Durch die Fähigkeit, jeden gewünschten Punkt anzuvisieren, wird er zur tödlichsten Waffe für Raketenabwehrschildsysteme und alle Arten von Radargeräten des feindlichen Luftverteidigungsnetzes.

Hyperschallrakete, ballistische Rakete, IRGC IRGC, IRGC Aerospace Force, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten
+++ +++ +++

Die neue Generation von Hyperschallraketen wird entwickelt/28 Shahrivar ist das Ende der Frist für den Irak, die Separatisten zu entwaffnen. Gespräch mit Sardar Nilforoshan

Die neue Generation von Hyperschallraketen wird entwickelt / 28. September, das Ende der Frist für den Irak, die Separatisten zu entwaffnen | Gespräch mit Sardar Nilforoshan

Der General Operations Deputy des IRGC sagte: Das Ende der Umsetzungsfrist unseres Abkommens mit dem Irak in Bezug auf Zeitplan und vereinbarte Angelegenheiten ist der 28. September. Wenn sie ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, werden wir zur vorherigen Situation zurückkehren und sind zum Schutz gezwungen die Interessen der iranischen Nation.

Verteidigungsgruppe der Nachrichtenagentur Tasnim, Seyyed Mohammad Taheri und Mohammad Mehdi Yazdi: Nach der Zerstörung des ISIS-Regimes im Irak und in Syrien und der Abwehr dieses Aufruhrs durch die Streitkräfte des Iran und der Widerstandsfront schreitet der Entwicklungsprozess in Westasien voran Die Region hat eine neue Richtung eingeschlagen. Bei dieser neuen Entwicklung scheint es, dass die meisten Länder nach einer Phase der Unsicherheit hinsichtlich der Stabilität der Region nun ihre wirtschaftliche Entwicklung auf der Grundlage gemeinsamer und regionaler Zusammenarbeit anstreben.

Andererseits scheint es, dass die Amerikaner bei den neuen Entwicklungen nach und nach ihre Macht und ihren Einfluss verloren haben und ihren Platz an Länder wie China, Russland und Iran überlassen müssen. Um dieses Problem zu verhindern, lassen sie sich neue Dinge einfallen Pläne, die die Sicherheit des Landes erneut beeinträchtigen könnten. Die Region gefährden, um die Bildung einer neuen Ordnung in der Region zu verhindern.

Seyed Hassan Nasrallah, Generalsekretär der libanesischen Hisbollah, erwähnte in seiner jüngsten Rede auch einen Teil dieses neuen Plans und sagte, dass die Amerikaner versuchen, ISIS in der Region wiederzubeleben.

Um mehr über die neuen Entwicklungen in der Region und die Rolle Irans bei der Verhinderung der Verwirklichung des amerikanischen Plans in Westasien zu erfahren, setzten wir uns zu einem Gespräch mit Sardar Abbas Nilfroshan, dem stellvertretenden Generaleinsatzkommando des Korps der Islamischen Revolutionsgarde, zusammen.

Was folgt, ist das Ergebnis des dritten ausführlichen Gesprächs der Verteidigungsgruppe der Nachrichtenagentur Tasnim mit Sardar Nilfroshan:

Zusammenfassung des Interviews:

 Die Amerikaner strebten eine Syrisierung Irans an

 Amerikas neuer Plan besteht darin, ISIS in der Region wiederzubeleben

 Afghanistan verfügt über die notwendige Plattform für die Entstehung von Takfiri-Gruppen

 Bildung eines integrierten Kommando- und Kontrollnetzwerks an der Widerstandsfront

 Die Unterstützung von Widerstandsgruppen ist eine dauerhafte Strategie

 Eine neue Generation ballistischer Hyperschallraketen wird entwickelt

 Es ist an der Zeit, die derzeitigen Raketenabwehrsysteme des zionistischen Regimes außer Dienst zu stellen

 Die Beziehungen zwischen Iran und Saudi-Arabien werden die islamische Ummah regional und global stärken

 Die Amerikaner sollten sich regelmäßig aus der Region zurückziehen

 Wir verfügen über detaillierte Informationen über die Funktionsweise der Raketenabwehrsysteme des zionistischen Regimes

 Am 28. September endet die Frist für die irakische Regierung, Terroristen in der Region zu entwaffnen

 Der Nahkampf auf Distanz und die Vereinfachung der Ausrüstung ist die Hauptstrategie der IRGC-Marine

Tasnim: Bei den Unruhen im letzten Jahr wurde ein Konzept namens Hybridkrieg aufgeworfen. Sardar Salami erwähnte auch oft, dass dieser gemeinsame Krieg, wenn er gegen ein anderes Land geführt würde, dieses Land stürzen würde. Zunächst einmal: Was ist das Konzept der kombinierten Kriegsführung und in welchem ​​Umfang wurde sie letztes Jahr im Iran umgesetzt?

Sardar Nilforoshan: Zuallererst ehre ich die Trauertage für Hadhrat Aba Abdullah al-Hussein (a.s.) und Arbaeen Al-Allah. Im Jahr 61 Hijri schuf Imam Hussain, Friede sei mit ihm, dieses große Epos, das in der Geschichte seinesgleichen sucht, und schuf ein rednerisches Kapitel über die Front von richtig und falsch und die allgemeine Linie der Geschichte bis zum Ende der Menschheit den ganzen Tag in einem Hussain-Lager und vor dem Yazid-Lager. Er zog Ashura und das ganze Land Karbala. Wir danken Gott dafür, dass er uns die Gunst erwiesen hat, im Lager von Imam Hussain (a.s.) zu sein, und wir bitten ihn, uns die Möglichkeit zu geben, auf diesem Weg standhaft zu bleiben.

Irgendwann beschlossen die Amerikaner, in die Region einzudringen, um selbst der islamischen Revolution entgegenzutreten. Auf dieser Grundlage besetzten sie 2001 Afghanistan und 2003 den Irak.

Damals erklärte George Bush Jr. den Iran klar zur Achse des Bösen und sagte: „Wir sind in die Region gekommen, um der islamischen Revolution entgegenzutreten. Auf diese Weise sind entweder alle auf unserer Seite oder sie sind gegen uns.“ In diesem Zusammenhang schlugen die Amerikaner den „Greater Middle East“-Plan vor und beabsichtigten, der islamischen Revolution durch Märsche in der Region entgegenzuwirken.

Uns drohte ein militärischer Angriff, und die Amerikaner hatten einen klaren Plan dafür und wollten nach dem Angriff auf Afghanistan und den Irak zu uns kommen.

Die Botschaften, die uns die Amerikaner damals selbst übermittelten, sowie die geheimen Informationen, die wir vom Pentagon erhielten, bestätigten, dass die Amerikaner einen militärischen Angriff auf den Iran planten.

Es ereigneten sich jedoch mehrere wichtige Ereignisse, die die Amerikaner von einem militärischen Angriff auf den Iran abhielten. Zunächst begann die Islamische Republik Iran mit der Verteidigung gegen die amerikanische Invasion aus der Ferne und gründete die islamische Widerstandsbewegung im Irak und in der Region. Die islamischen Widerstandsgruppen bereiteten detaillierte Pläne vor, um Amerika in der Region den Garaus zu machen, und die Amerikaner zahlten einen sehr hohen Preis für die Besetzung des Irak und Afghanistans, da die offiziellen Statistiken der Amerikaner besagen, dass sie in den ersten Jahren des Krieges mehr als 4.000 Menschen getötet haben Besetzung dieser beiden Länder. Unseren Informationen zufolge ist die Zahl der amerikanischen Toten jedoch viel höher.

Gardekorps Korps, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten, Amerika, Zionistisches Regime (Israel), Saudi-Arabien, ISIS ISIS-Terroristengruppe, Hyperschallrakete, Mojahedin-Organisation (Heuchler), Region Kurdistan im Irak,

Es versteht sich von selbst, dass der Märtyrer Hadsch Qassem Soleimani und die Quds-Truppe des Korps der Islamischen Revolutionsgarde den Verteidigungsschild des Landes meilenweit entfernt eroberten und die strategische Tiefe der Islamischen Republik vergrößerten.

Nun, die Amerikaner haben im Irak und in Afghanistan eine sehr harte Ohrfeige bekommen. Während dieser Zeit war ich für die Operationen der Bodentruppen des IRGC verantwortlich, und ich muss sagen, dass zu dieser Zeit von den Inseln des Persischen Golfs bis ins Herz des Landes eine vollständige Barrikade und eine 100-prozentige Einsatzbereitschaft der Streitkräfte herrschte Kräfte und eine unbeschreibliche Begeisterung unter der Jugend, sich Amerika zu stellen. Unsere eifrigen Jugendlichen waren bereit, sich Amerika zu stellen.

Ich habe das bereits zuvor gesagt: Keine Nation kann scheitern, wenn sie vor dem Krieg nicht in ihrem eigenen Kopf und Willen eine Niederlage akzeptiert hat. Aus diesem Grund versuchen die Amerikaner vor jedem Krieg, die andere Partei mit umfangreichen psychologischen und medialen Operationen einzuschüchtern Das Prinzip ist wichtig und grundlegend. Eine Armee und eine Nation, die den Willen zum Kampf haben, werden in keinem Krieg verlieren. Auch heute noch sind die Amerikaner zu dem Schluss gekommen, dass die Iraner die Entschlossenheit zum Kampf haben und es daher nicht möglich ist, ihnen direkt entgegenzutreten.

Infolgedessen veranlassten die Schwäche der US-Militärmacht im Irak und Afghanistan einerseits und die hohe Vorbereitung der Armee und des IRGC andererseits die Amerikaner, über einen anderen Weg für den Umgang mit der Islamischen Republik nachzudenken. Bisher haben sie nicht nur ihre Fähigkeit verloren, sich der Islamischen Republik zu stellen, sondern sie haben auch viele regionale Hindernisse für die islamische Revolution beseitigt, wie zum Beispiel die Existenz von Saddam Hussein im Irak, und das war der strategische Fehler der Vereinigten Staaten. Wer versuchte, eine andere falsche Strategie anzuwenden, die auch dazu führte, dass Chancen für die islamische Revolution geschaffen wurden, wurde entschädigt, worüber ich weiter sprechen werde.

Auf dieser Grundlage entwarfen sie einen gemeinsamen Krieg gegen die islamische Revolution. Der kombinierte Krieg wird in drei operative Spektren unterteilt: weicher, halbharter und harter Krieg.

Die erste Phase des kombinierten Krieges durch den Eintritt in den Bereich des Soft War und vor allem in den Bereichen Wirtschaftssanktionen, kulturelle und soziale Aktivitäten zur Entleerung der jungen Generation von sozialen und religiösen Prinzipien und Wurzeln sowie kognitiver und wahrnehmungsbezogener Krieg mittels Medieninstrumenten und psychologischer Krieg, um die Wahrnehmung zu beeinflussen. Und die Wahrnehmung junger Menschen und die Veränderung der Wahrnehmung beginnt an der Front von richtig und falsch in ihren Köpfen.

Der Versuch, ethnische und religiöse Unterschiede in tiefe Spaltungen umzuwandeln und sie zu Spannungen und Konflikten zu führen, sowie der Einsatz von Cyberkriegsinstrumenten sind weitere Themen in dieser Phase.

Auf diese Weise ist der Einsatz von Werkzeugen wie Prominenten und Angehörigen westlicher Denkströmungen, Kunst und Kino sowie des virtuellen Raums die Hauptwerkzeuge des Soft War. Letztes Jahr hat man gesehen, dass sie in diesen Bereichen ihre gesamte Kapazität ausgeschöpft haben und sogar auf Tänzer zurückgegriffen haben, die nicht wussten, wo sich Iran auf der Weltkarte befindet.

Als ihre Aktivitäten im Bereich des sanften Krieges die Sättigungsstufe erreichten und es ihnen gelang, Menschen auf die Straße zu zerren und einen Aufruhr auszulösen, versuchen sie in der nächsten Stufe, Reize zu nutzen, um die Atmosphäre in einen halbharten Krieg zu versetzen, zu dem auch das Töten gehört der Hauptkategorien dieser Technik.

In dieser Phase werden die Menschen dazu angestachelt, die Gewalt zu verstärken und Militär- und Strafverfolgungszentralen anzugreifen, um an Waffen zu gelangen, und es kommt zu einem zügellosen Waffenschmuggel ins Land mit dem Ziel, bewaffnete Konflikte auszulösen. Sie versuchen, das Land mit Terror, Bombenanschlägen, Explosionen und Gewalt in einen halbharten Krieg zu verwickeln, während der sanfte Krieg dies auch voll und ganz unterstützt.

Nachdem im Land Instabilität herrschte, versuchen Streitkräfte und Terrorgruppen mit ausländischer Unterstützung, mit Hilfe von Insidern Teile des Landes zu erobern. Dann versuchen sie mit Ausreden wie der Schaffung einer Flugverbotszone und dem Einsatz chemischer Waffen und Massenmorde im Zielland usw., ausländischen Kräften die Einreise in das Zielland in begrenztem Umfang zu ermöglichen und die Oppositionsgruppen zu unterstützen.

** Die Amerikaner suchten nach einer Syrisierung des Iran

In dem Entwurf, den die Amerikaner letztes Jahr für unser Land machten, waren alle Stufen der drei Spektren des kombinierten Krieges vorgesehen und sie wollten das syrische Modell im Iran umsetzen. Tatsächlich sollte man sagen, dass die Amerikaner eine Syrisierung des Iran anstrebten. Die Koordination der Spionagedienste mit den Terrorgruppen in der Region, deren detaillierte Informationen in unseren Händen liegen und bei Bedarf namentlich veröffentlicht werden können, sowie die Einrichtung von Stützpunkten zur Führung und Kontrolle sind Beweis für meinen Anspruch.

Bisher konnten wir im Iran diesen Krieg in seiner ersten Phase, dem Soft War, kontrollieren, bevor wir den halbharten Bereich erreichten, weshalb man hybride Kriege normalerweise nur im Bereich des Soft War analysiert. Tatsächlich weist dieser kombinierte Krieg drei Spektren auf, und er findet seinen Sinn in der Matrixverbindung dieser drei Spektren.

Tasnim: Nun stellt sich die Frage, ob die Amerikaner bei den Ereignissen des letzten Jahres den Zusammenbruch des Regimes erwarteten oder nur darauf abzielten, im Iran Instabilität zu schaffen?

Sardar Nilforoshan: Als Antwort auf diese Frage sollte gesagt werden, dass die Amerikaner seit dem ersten Tag der Islamischen Revolution den Wunsch nach dem Zusammenbruch des Systems im Kopf hatten, aber es sollte gesagt werden, dass es wichtige und grundlegende Unterschiede zwischen ihnen gibt Strategie und Wunsch.

Strategie ist eine regelmäßige und zusammenhängende Reihe von Zielen, Werkzeugen, Kräften und Methoden zu ihrer Umsetzung. Tatsächlich sollte man sagen, dass eine Strategie eine Reihe von Zielen und Werkzeugen mit der Realität verbindet. Aber die Amerikaner selbst wissen auch, dass sie nicht in der Lage sind, das System zum Einsturz zu bringen, daher wurde dieses Thema für sie nicht als Strategie angesprochen, sondern es existiert immer als Wunsch in ihren Köpfen.

Wenn zum Beispiel einer der Experten des US-Außenministeriums in den Kongress gerufen wird, um die Probleme des Iran zu erläutern, und als Antwort auf die Frage eines US-Vertreters, ob der Zusammenbruch des Iran sicher sei?
Er sagt, dass so etwas nicht einmal als Nachrichtenbericht möglich sei und eine solche Fähigkeit und Macht weder in den Vereinigten Staaten noch im Iran bestehe, und er betont nachdrücklich, dass es nicht möglich sei, die Islamische Republik Iran zu stürzen Wie auch immer (Unruhe, Rebellion, Putsch). Es gibt nicht, ist nicht möglich.

Die Amerikaner selbst wissen, dass die islamische Revolution zu tief verwurzelt ist, um zusammenzubrechen, wenn ein paar Menschen auf die Straße gehen, von denen einige Anhänger der Arroganz sind und andere von den kognitiven und wahrnehmungsmäßigen Operationen des Feindes getäuscht werden.

Aber es muss gesagt werden, dass die Destabilisierungsstrategie des Iran tatsächlich die Hauptstrategie ist und diejenige, die aus dem Denkraum der Amerikaner hervorgeht. Das bedeutet, dass alle Probleme, die die Amerikaner verfolgt haben und die sie zu unlösbaren Problemen zu schaffen versuchen, auf der Destabilisierung Irans basieren. Auch die Entstehung gesellschaftlicher Polaritäten wie die Frage nach Hijab und Nicht-Hijab ist in diesem Rätsel enthalten.

Ich glaube, dass alle Aktionen der Amerikaner eigentlich Verteidigungsmaßnahmen sind, damit sie sich selbst und dem zionistischen Regime in der Region eine Atempause verschaffen können, indem sie den Iran beschäftigen, genau wie sie es in Syrien getan haben.

Ein Jahrzehnt vor dem Auftreten des islamischen Erwachens in der Region hat Fukuyama dies vorhergesagt und eine Lösungsversion vorgelegt, über die wir heute nicht sprechen. Er sagt, dass so etwas im Iran und in Syrien nicht passiert, deshalb sollten in diesen beiden Ländern künstliche Revolutionen geschaffen werden.

Auf dieser Grundlage fand im Land der Aufruhr von 1988 statt, der durch das Taktgefühl des Oberbefehlshabers und die Wachsamkeit der Sicherheitskräfte eingedämmt werden konnte. In Syrien entwickelten sie das gleiche Szenario und nach dem Eintreten des sanften Krieges betraten sie das Feld des halbharten Krieges und schließlich des harten Krieges, der durch die Bemühungen der Widerstandsachse in der harten und halbharten Achse eingedämmt wurde Jetzt ist es auf die Achse des sanften Krieges zurückgekehrt.

Dies zeigt, dass die Feindschaft des Arroganten nicht enden wird, weil er um sein Überleben kämpft, er hat bereits einen gemeinsamen Krieg im Spektrum des sanften Krieges in Syrien begonnen, und wenn er in dieser Phase Erfolg hat, wird er in einen harten und harten Krieg eintreten Wieder ein halbharter Krieg, und die gleichen Ereignisse werden in der Vergangenheit passieren

Deshalb müssen wir sehr aufpassen, dass wir nicht arrogant spielen. Bei den Unruhen von 1401 zahlten wir viel Geld und opferten Märtyrer, aber wir nahmen es nicht zu sehr, weil wir wussten, dass der Feind einige unserer Jugendlichen mit den Techniken des sanften Krieges und des kognitiven und wahrnehmungsbezogenen Krieges getäuscht hatte. Da es sich um junge Menschen und Mitglieder unserer Familien handelt, haben wir versucht, sie in die Familie zurückzubringen.

Aber heute ist der Raum für alle frei und jeder, der auf dem Boden Amerikas spielt, und das zionistische Regime muss auch dafür bezahlen. Der Schutz der islamischen Revolution ist der einzige Weg, der vor uns liegt.

Wir kennen den Feind sehr gut und wissen, dass er versucht, uns intern entgegenzutreten, um seine eigenen Kosten zu senken. Da wir das Korps der Islamischen Revolutionsgarde sind und unsere Hauptaufgabe darin besteht, die Islamische Revolution zu schützen, verfügen wir über die gesamte Ausrüstung und Stärke, sich dem zu stellen. Wir haben drei Arten des Krieges mit dem Feind vorgesehen: sanft, halbhart und hart.

Gardekorps Korps, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten, Amerika, Zionistisches Regime (Israel), Saudi-Arabien, ISIS ISIS-Terroristengruppe, Hyperschallrakete, Mojahedin-Organisation (Heuchler), Region Kurdistan im Irak,

Tatsächlich hatten die Amerikaner die Strategie der Destabilisierung des Iran unter Einsatz aller ihrer Kräfte übernommen, aber sie folgten ihrem Traum, der vom Zusammenbruch Irans war, und hatten mithilfe der Medien den Anschein erweckt, als sei das Werk des Islamischen Die Republik war am Ende, und um ihr Minimalziel zu erreichen, nämlich die Destabilisierung des Iran, unterstellten sie im virtuellen und medialen Raum, dass das System zusammenbricht.

Diese Revolution ist das Ergebnis des Blutes von mehr als 200.000 der besten jungen Menschen dieses Landes, daher haben wir diese Revolution nicht billig bekommen und wir stehen zu dem Bund, den wir mit unseren Märtyrern geschlossen haben, und der Iran ist kein kleines Land damit Größe, die durch Medienoperationen zerstört werden kann. .

Wir sind entschlossen, die islamische Revolution zu schützen, und wir haben beschlossen, die Flagge dieser Revolution mit der Hilfe Gottes ihrem ursprünglichen Besitzer zu übergeben, und das ist möglich.

Tasnim: In einem Interview, das wir vor zwei Jahren mit Ihnen geführt haben, haben Sie erwähnt, dass sich der westasiatische Raum von der aktuellen geopolitischen Situation zu einer geoökonomischen Situation entwickelt und in der Zwischenzeit das Machtvakuum herrscht, das durch die Abwesenheit der Vereinigten Staaten verursacht wird Staaten werden durch Länder wie China, Russland, Iran und seine Verbündeten besetzt. wird füllen Gleichzeitig suchen die Amerikaner nach einer neuen Karte in der Region, um aus der Situation herauszukommen. Wenn Sie heute die Verwirklichung der Vorhersage Ihrer Exzellenz betrachten, stellen Sie sich erstens die Frage, was die Grundlage dieser genauen Schätzung war, und zweitens, angesichts der Entwicklungen, die wir in der Region erleben, was ist Ihrer Meinung nach die neue Strategie Amerikas in der Region?

Sardar Nilfroshan: Das Korps der Islamischen Revolutionsgarde formuliert im Rahmen der anerkannten Doktrinen zur Bewachung der Islamischen Revolution seine Strategien stets auf der Grundlage genauer Schätzungen auf der Grundlage strategischer Informationen aus der umgebenden, internen und externen Umgebung und richtet sein Handeln auf die Ziele aus basierend auf diesen Strategien. .

Was ich im vorherigen Interview zu Beginn des Jahres 1400 sagte, basierte auf dieser genauen, logischen Einschätzung und Analyse der realistischen Trends des Niedergangs der amerikanischen Macht und ihres Verhaltens in der Region. Heute werden Sie Zeuge, dass sich der Niedergang der amerikanischen Macht in der Region und der Welt beschleunigt hat und sich dementsprechend die geopolitische Situation der Region verändert hat und eine neue geoökonomische Situation entstanden ist.

Heute, nach zwei Jahren dieser Vorhersage, sehen wir, dass diese Ereignisse in der Region eingetreten sind, die Mitgliedschaft Irans in den Shanghai- und BRICS-Abkommen sowie die Entdollarisierung des regionalen und globalen Austauschs, die rasch vorangetrieben wird, und die Veränderungen in der Herangehensweise der Länder in der Region sind Anzeichen für die Entstehung dieser neuen Situation. Diese Prognose wurde auf der Grundlage strategischer Informationen sowie Trendanalysen erstellt.

Außerdem haben wir damals vorhergesagt, dass die Länder Iran, China und Russland sowie die mit dem Iran assoziierten Länder die Hauptgrundlage dieser neuen geoökonomischen Situation sind, und genau das ist geschehen.

** Wiederbelebung der Takfiri-Gruppen, der neuen Karte Amerikas in der Region

Auf diese Weise unternehmen die Amerikaner viele Anstrengungen, um ihre Macht in verschiedenen Dimensionen wiederherzustellen, wovon der Krieg zwischen der Ukraine und Russland eine ihrer Manifestationen ist. In diesem Krieg hat die Ukraine im Namen des Westens einen Teil der Macht Russlands auf sich selbst umgelenkt, aber in der Folge mussten die Vereinigten Staaten und einige europäische Länder aufgrund der hohen Kosten des Ukraine-Krieges einen Machtverlust hinnehmen verringerten auch ihre wirtschaftliche Basis.

Um ihre eigene Situation auszugleichen, versuchen die Amerikaner nun, China in einen neuen Kampf zu bringen, nämlich in Spannungen mit Taiwan. Tatsächlich wollen sie China und Taiwan provozieren, um die Chinesen in Spannungen mit Taiwan zu bringen dass sie ihre Macht verlieren und dadurch ihren Niedergang verlangsamen und ein Gleichgewicht zwischen ihrer Situation und China in der Region und der Welt herstellen werden.

Gardekorps Korps, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten, Amerika, Zionistisches Regime (Israel), Saudi-Arabien, ISIS ISIS-Terroristengruppe, Hyperschallrakete, Mojahedin-Organisation (Heuchler), Region Kurdistan im Irak,

Ein weiteres Anliegen der Amerikaner ist die Wiederbelebung der Takfiri-Gruppen im westasiatischen Raum, insbesondere in den Ländern rund um den Iran.

Die Amerikaner wollen die Takfiri-Gruppen in der Region wiederbeleben, um ihren Machtverlust zu verlangsamen und ihre Macht zurückzugewinnen. Natürlich weist diese Aktion viele Unterschiede zum vorherigen Schritt auf. Die vorherige Phase des Vorgehens der Amerikaner war eine Offensivaktion, aber diese Phase ihres Vorgehens erfolgt aus einer Position der Schwäche und Verteidigung, in der die beiden auf dem Gebiet der Taktik viele Unterschiede zueinander aufweisen.

Mit diesem Vorgehen wollen sie ihren Niedergang verlangsamen und den Vormarsch der Gegenmacht in den geoökonomischen Bereichen verhindern.

Heute verfügt die Region nicht über die Kapazität für einen groß angelegten Stellvertreterkrieg, aber in der Region können Konfliktherde geschaffen werden, um die Aufmerksamkeit der Beamten und Länder der Region auf Unruhen und Instabilitäten abzulenken, die einen neuen Raum schaffen für die Wiedererlangung der amerikanischen Macht und andererseits den Spielraum für das zionistische Regime erträglicher machen

Darauf aufbauend werden in diesem Puzzle die Aktionen der Amerikaner in Syrien und die Aussagen von Sayyed Hassan Nasrallah über die Bemühungen der Amerikaner zur Wiederbelebung des IS definiert.

Tasnim: Glauben Sie nicht, dass China, wenn es in der Region an die Macht kommt, den gleichen Weg wie die Amerikaner einschlagen und die Länder der Region aus einer arroganten Position heraus behandeln wird?

Sardar Nilforoshan: Wir haben beim Schutz der islamischen Revolution intelligent gehandelt und haben die notwendigen Überlegungen zum Schutz der nationalen Interessen und der Revolution. Aber wenn wir uns die neuen regionalen Abkommen und Pakte wie Shanghai und BRICS ansehen und ihr Manifest studieren, erkennen wir, dass der Geist dieser Abkommen und Pakte in der Zusammenarbeit und Interaktion liegt. Genau das Gegenteil von Amerikas Plänen und seiner Arroganz, die immer nach unten schaut. Tatsächlich ist das Temperament der Yankees so, dass sie jedes Mal, wenn sie einen Ort betreten, herabschauend, arrogant und kolonial wirken.

Aber die neue Situation, die sich in der Region bildet, basiert auf einer multipolaren Ordnung und diese neue Situation hat ihre Kapazitäten auf Zusammenarbeit und Kooperation gegründet.

Mit einem revolutionären und tiefgreifenden Blick können wir erkennen, dass der Geist dieser Verträge der Islamischen Revolution zugute kommt. Wir kämpfen seit vier Jahrzehnten arrogant für die Interessen der Revolution und der Unterdrückten der Welt, daher ist es nicht möglich, einen Vertrag anzunehmen, der unsere Interessen nicht berücksichtigt. Wir schließen eine Vereinbarung ab, die zu Win-Win-Vorteilen führt.

** Afghanistan verfügt über die notwendige Plattform für die Entstehung von Takfiri-Gruppen

Tasnim: Es gibt eine Analyse, die besagt, dass die Amerikaner nach Afghanistan gehen, um ISIS wiederzubeleben, um sowohl den Iran als auch China, die eine gemeinsame Grenze mit Afghanistan haben, zu verunsichern und China dazu zu bringen, das zu tun, was Russland in Syrien getan hat. Was denken Sie? darüber, dass er direkt in den Krieg eingetreten ist?

Sardar Nilforoshan: Der Geist und das Wesen der amerikanischen Bemühungen basieren auf Feindschaft und sie nutzen alle Möglichkeiten in diese Richtung. Aufgrund seiner besonderen Eigenschaften kann das Land Afghanistan zweifellos ein potenzieller Nährboden für die Entstehung terroristischer Gruppen und des IS sein. Um diesem Problem vorzubeugen, bedarf es der Intelligenz der afghanischen Machthaber, die über mehrere Jahre Erfahrung im Kampf gegen Amerika und seine Pläne verfügen.

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Herrscher Afghanistans mit einer solchen Erfahrung in der Konfrontation mit Amerika in diese strategische Vernachlässigung geraten und Amerika und Gruppen wie ISIS, die in dieser Region investiert haben, eine Plattform bieten, auf der sie ihre Pläne umsetzen können.

Tasnim: In der Rede, die Sie zu Beginn dieses Jahres am Morgen des Corps of Muhammad Rasoolullah (PBUH) gehalten haben, haben Sie erwähnt, dass Iran auf die Übel Israels reagiert hat. Könnten Sie, wenn möglich, näher auf dieses Thema eingehen? Berücksichtigen die Nachrichten wie der Brand der zionistischen Militärfabriken dieses Thema?

Sardar Nilfroshan: Die Beantwortung Ihrer Frage in einem Medieninterview ist keine leichte Aufgabe und viele Probleme können nicht ausgedrückt werden, aber diejenigen, die die Codes selbst erhalten sollten, wissen, was passiert ist. Beispielsweise sahen die beiden Länder, die am stärksten in die Unruhen des letzten Jahres verwickelt waren und die Achse des Bösen gegen das iranische Volk bildeten – eines davon war ein europäisches Land und das andere das zionistische Regime – sehr bald die Gleichungen, die sie vorhergesagt hatten Das iranische Volk kehrte mit der Trendwende und den Unruhen in sein Land zurück.

Gardekorps Korps, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten, Amerika, Zionistisches Regime (Israel), Saudi-Arabien, ISIS ISIS-Terroristengruppe, Hyperschallrakete, Mojahedin-Organisation (Heuchler), Region Kurdistan im Irak,

Wir haben die gesamte Ausrüstung vorbereitet, die zum Schutz der islamischen Revolution in einem gemeinsamen Krieg erforderlich ist, und wir sind bereit, uns mit den Verschwörungen der Feinde auseinanderzusetzen. Die Feinde sollten wissen, dass nichts vor unseren Augen verborgen bleibt, und wir werden auf den Feind reagieren.

Genau diese Länder und Regime, die den Iran destabilisieren wollten, wurden mit einem Faktor von mehreren Zehnfachen in ihr eigenes Regime und Land hineingezogen, und das wird auch von nun an so sein, und wir werden definitiv keine Feindseligkeit unbeantwortet lassen.

Tasnim: Vor einigen Jahren sagte der Revolutionsführer, dass das Westjordanland wie Gaza bewaffnet werden sollte. Wie wurde dieser Wunsch umgesetzt?

Sardar Nilfroshan: Derzeit führen die Widerstandskräfte täglich Dutzende Operationen in den besetzten Gebieten gegen den zionistischen Feind durch, und die meisten dieser Operationen werden im Westjordanland durchgeführt.

Dies trotz der Tatsache, dass die besetzten Gebiete einer Militärkaserne ähneln und mit modernsten Sicherheitsmitteln kontrolliert werden, dennoch dort alle Arten revolutionärer Dschihad-Operationen durchgeführt werden, sodass man sagen kann, dass auch das Westjordanland bewaffnet ist und viele ihrer Operationen sind bewaffnet. .

Tasnim: Kürzlich haben wir die Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen dem Iran und Saudi-Arabien erlebt, andererseits wissen wir, dass Saudi-Arabien in der Vergangenheit viele Terrorgruppen unterstützt und viele Instabilitäten in der Region verursacht hat. Wie bewerten Sie auf dieser Grundlage die Beziehungen zwischen Iran und Saudi-Arabien?

Sardar Nilforoshan: Die Berücksichtigung der Interessen der islamischen Ummah war von Anfang an eine der Hauptstrategien der Islamischen Revolution. Wenn wir die Situation und Strategien der Arroganz aus einer allgemeinen Perspektive und im Gegensatz zur Situation der islamischen Welt betrachten, treffen wir Entscheidungen entsprechend den Tagesbedingungen.

Aus diesem Grund betrachten wir die Probleme der islamischen Welt als interne Probleme einer Familie und glauben, dass das Bedürfnis der islamischen Welt heute Einheit, Empathie und Harmonie ist. In einer allgemeinen Analyse kann man zu dem Schluss kommen, dass die Niederlage der arroganten Front und des zionistischen Regimes umso größer ist, je näher der Iran seinen Nachbarn kommt, und ob unsere Beziehung zu Saudi-Arabien zu einem solchen Ergebnis führt, nämlich zur Rettung der palästinensischen Nation , es ist zu unseren Gunsten.

Heute sehen wir, dass das zionistische Regime über die Nähe des Iran und Saudi-Arabiens äußerst verärgert ist und versucht, diese Beziehung zu stören, während andererseits die Vereinigten Staaten mit ihrer neuen Präsenz in der Region versuchen, dies zu verhindern Wir geben vor, die Macht wiederzuerlangen. Auf dieser Grundlage finden wir heraus, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist.

Die Beziehungen zwischen Iran und Saudi-Arabien werden die islamische Ummah regional und global stärken. Iran ist ein Nachbar von 15 Ländern, und wir reichen all diesen lieben Menschen unsere Hand der Interaktion, Brüderlichkeit und Zusammenarbeit, und die Grundlage unserer Beziehungen zu anderen Ländern ist Zusammenarbeit, Freundschaft und Brüderlichkeit. Wir haben mehrfach erklärt, dass wir bereit sind, mit allen Ländern der Welt zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten, mit Ausnahme des zionistischen Regimes, das wir als usurpierend und falsch betrachten.

Es ist selbstverständlich, dass in dieser Richtung unsere erste Priorität darin besteht, Beziehungen zu unseren Nachbarn aufzubauen, und wir glauben, dass die Beziehungen zwischen Iran und Saudi-Arabien die Normalisierung und Normalisierung der Beziehungen des zionistischen Regimes zu den Ländern der Region und Saudi-Arabien stören und schwächen sollten Es ist in seinen Grundfesten, daher ist der Feind über dieses Problem verärgert. Und das zeigt, dass die Übernahme unserer und der saudischen Strategie richtig war.

** Ich empfehle ihnen, wie ein guter Bürger eine Rolle in der neuen Weltordnung zu spielen

Tasnim: Kürzlich haben die Amerikaner unter großem Medienrummel einige Schritte in der Region des Persischen Golfs unternommen. Wie bewerten Sie dieses Problem und wie wird die Reaktion des IRGC sein?

Sardar Nilforoshan: Die Amerikaner haben die Glaubwürdigkeit ihrer Macht in der Region und der Welt verloren und versuchen, diese verlorene Macht zurückzugewinnen. Heute ist die Situation an einem Punkt angelangt, an dem der französische Präsident auch sagt, dass der Westen einen Machtverlust erlebt habe und dass die Ära der Gefolgschaft Amerikas vorbei sei. Heute erleben wir das Erwachen afrikanischer Länder, die nicht länger bereit sind, eine Kolonie des Westens zu sein.

Die Amerikaner kämpfen darum, ihre frühere Macht und Hegemonie in der Region zurückzugewinnen, und meiner Meinung nach ähnelt dieser Versuch den Passagieren eines Schiffbruchs, die versuchen, an die Küste zu gelangen.

Die Amerikaner stecken tief in ihren eigenen Wünschen fest und wir sehen kein Anzeichen einer logisch kohärenten und geordneten Strategie der Amerikaner. Die Amerikaner wollen nicht zugeben, dass sie einen rapiden Machtverlust erleben, und selbst wenn sie sich dessen bewusst sind, fällt es ihnen sehr schwer, es zu akzeptieren.

Ich schlage und rate den Amerikanern, sich mit einem regelmäßigen Plan aus der Region zurückzuziehen und diesen Rest ihrer Macht nicht zu zerstören. Wenn sie nach dem Sieg der Revolution im Februar 1357 akzeptiert hätten, dass das System der Herrschaft und der Leibeigenen zu Ende sei und sie den Kolonialismus gestoppt hätten und ihre Botschaft in Teheran nicht zum Zentrum der Verschwörung gegen die islamische Revolution geworden wäre Anstatt zu dominieren, hätten sie eine Rolle wie andere Länder übernommen. Sie würden heute nicht ankommen. Schon jetzt müssen sie akzeptieren, dass die Ära des unipolaren Systems und der Machthegemonie vorbei ist.

Wenn sie auf ihrem bisherigen Verhalten beharren, verlieren sie ihre Rolle im multipolaren System. Aus diesem Grund sollten die Amerikaner das multipolare System akzeptieren, aufhören, arrogant zu sein, die Fakten erkennen und wie ein guter Bürger eine Rolle in der neuen Weltordnung spielen und nicht noch mehr Gelder der amerikanischen Nation verschwenden.

Wir überwachen alle Aktionen der USA in der Region und kennen die Einzelheiten ihrer Aktivitäten und Pläne. In den letzten Monaten wiederholte sich die Verstärkung und Evakuierung amerikanischer Streitkräfte aus der Region am Persischen Golf mehrmals, was zeigt, dass die Amerikaner verwirrt sind und nicht wissen, was sie wollen.

** Wir können Amerika tief in den Ozeanen treffen

Heute haben sich neben einigen europäischen Ländern alle Länder der Region zurückgezogen, die Amerika als ihren Schwerpunkt und Ausgleich betrachteten, und sind zu dem Schluss gekommen, dass Amerika nicht in der Lage ist, ihnen Stabilität und Frieden in der Region zu bieten.

Daher ist die Ein- oder Ausreise des Flugzeugträgers in den Persischen Golf nicht mehr gültig, da die Hände der Amerikaner umgedreht und ihr Henna nicht mehr gefärbt sind und die Amerikaner heute niemanden mehr mit diesen Aktionen bedrohen können.

Wir stehen den Amerikanern seit 40 Jahren gegenüber und haben die fortschrittlichste Ausrüstung und Waffen auf der Grundlage moderner Wissenschaft lokalisiert und verfügen über sie. Der Umgang mit Bedrohungen fällt uns heute leicht. Ob die Amerikaner in der Region sind oder nicht, wird keinen Einfluss auf die Umsetzung unserer Strategien haben.

Früher hieß es, dass ein Rückzug der Amerikaner aus dem Persischen Golf eine Bedrohung für uns darstellt, weil sie sich aus unserem Fadenkreuz entfernt haben. Aber wenn sie heute tief in die Ozeane vordringen und wir ihnen eine Antwort geben müssen, Wir werden es auf jeden Fall tun und haben die Möglichkeit dazu. Wir müssen es tun.

Tasnim: Seit mehreren Jahren versuchen Israelis, durch Kommunikation mit einigen Ländern der Region näher an unsere Grenzen zu kommen. Haben sie auf diesem Gebiet Erfolg gehabt?

Sardar Nilforoshan: Die Strategie, die Beziehungen des zionistischen Regimes zu den Ländern der Region durch die Übernahme der Strategie der Stärkung der Beziehungen zwischen Iran und seinen Nachbarn zu normalisieren, hat an Farbe verloren. Die Nationen der Region sind nicht in der Lage, eine solche Normalisierung zu akzeptieren, und auch die Regierungen der Region haben dieses Problem erkannt.

Mit der Normalisierungspolitik suchten die Israelis nach einer Alternative zur Strategie der Islamischen Republik, und sie wollten dasselbe mit dem Iran tun, um eine geheimdienstliche Deckung um den Iran herum zu schaffen, so wie es die Islamische Republik in der Lage war, ihn vollständig einzukreisen Das zionistische Regime. Die Schaffung einer operativen Deckung wird nicht möglich sein, da die Bedingungen, die die Islamische Republik in der Nähe der Grenzen Israels geschaffen hat, sich stark von den Bedingungen unterscheiden, die das zionistische Regime in der Nähe unserer Grenzen schaffen wollte. Die Grundlage des Handelns der Islamischen Republik ist der Aufbau einer Nation, die sehr weit von dem Handeln des falschen zionistischen Regimes entfernt ist.

Gardekorps Korps, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten, Amerika, Zionistisches Regime (Israel), Saudi-Arabien, ISIS ISIS-Terroristengruppe, Hyperschallrakete, Mojahedin-Organisation (Heuchler), Region Kurdistan im Irak,

Meiner Meinung nach ist auch diese Einbürgerungspolitik gescheitert, und durch die aktive Diplomatie, die insbesondere in der jüngsten Regierung stattfand, wurde diese Politik an den Rand gedrängt und die Nationen der Region verfolgen sie intelligent. Sie haben miterlebt, was diesbezüglich in Libyen passiert ist.

Wer auf der Suche nach einer geheimen oder offenen Beziehung zum zionistischen Regime ist, das von Anfang an auf der Grundlage von Unterdrückung, Kindsmord und der Usurpation Palästinas entstanden ist und sich derzeit auf dem Weg des Niedergangs und der Zerstörung befindet, sollte wissen, dass dies der Fall ist Aktionen sind mit keiner Logik kompatibel. ist nicht; Vielmehr haben sie von nun an keinen Platz mehr in der islamischen Ummah und zerstören auch ihre politische Zukunft.

Tasnim: Sardar Bagheri erklärte auf der Konferenz der Kommandeure der Bodentruppen des IRGC, dass die irakische Regierung bis September Zeit habe, separatistische Gruppen in der Region Kurdistan im Irak zu eliminieren. Bis Ende September ist nichts mehr übrig; Wie wird Iran mit den Separatistengruppen umgehen, wenn die irakische Regierung ihren Verpflichtungen nicht nachkommt?

Sardar Nilforoshan: Wir erwarten Brüderlichkeit von unseren Brüdern in der Region. Die Zulassung von Terroristen in der Region, die zur Quelle von Operationen gegen unser Land geworden ist, entspricht nicht der Logik der Brüderlichkeit oder der guten Nachbarschaft.

Nach aufeinanderfolgenden Verhandlungen unterzeichneten wir schließlich ein Abkommen mit der Zentralregierung des Irak und der Region, dessen Ende hinsichtlich des Zeitplans und der vereinbarten Punkte der 28. des Monats Shahrivar ist. Wir halten uns an alle Bestimmungen der Vereinbarung, kein Wort weniger und kein Wort mehr. Wir gehen davon aus, dass im genannten Zeitraum, da die Islamische Republik Iran ihr Versprechen erfüllt hat, auch die andere Partei das Abkommen erfüllen wird. Andernfalls wird unsere Situation zum vorherigen Zustand zurückkehren und wir sind gezwungen, die Interessen der iranischen Nation zu schützen.

Tasnim: Kürzlich haben wir gesehen, wie die albanische Regierung mit den Heuchlern umgegangen ist und es hieß, sie würden nach Kanada gehen. Grundsätzlich ist so etwas möglich, und wenn es passiert, welche Gefahr besteht für uns?

Sardar Nilforoshan: Die Heuchler sind eine verbrannte Nuss und ihre Hände sind mit dem Blut Tausender unserer Leute befleckt, deshalb haben sie keinen Platz unter den Menschen und es entspricht keiner Logik, Geld für diese Gruppe auszugeben.

Die Heuchler sind eine Terroristengruppe, deren Natur den Europäern bekannt ist, die sie aber eine Zeit lang als Werkzeug benutzten. Sie wurden behandelt, als die Dokumente über die Terroranschläge der Heuchler und sogar über die Cyberangriffe, die sie gegen die albanische Regierung selbst verübt hatten, Albanien zur Verfügung gestellt wurden.

Die Fälle der Terroristen und Heuchler werden vor den Gerichten verfolgt und auf jeden Fall von der Interpol-Polizei verfolgt, und die Feinde sollten wissen, dass der Einsatz irgendeiner Terroristengruppe gegen die Islamische Revolution mit Sicherheit negative und entscheidende Auswirkungen haben wird.

Tasnim: Vor nicht allzu langer Zeit fand die 24. Generalversammlung der IRGC-Kommandeure statt, bei der verschiedene Themen besprochen wurden. Sagen Sie mir, was waren die wichtigsten Themen und was war der Gesamtzweck dieses Forums?

Sardar Nilfroshan: Aufgrund der Corona-Krankheit war es in den vergangenen Jahren nicht möglich, die Nationalversammlung der Kommandeure abzuhalten, und zwischen der 23. und der 24. Versammlung lagen etwa vier Jahre, aber durch die Gnade Gottes Allmächtig, die 24. Versammlung mit dem Treffen des Kommandanten. Die ganze Truppe startete.

Tatsächlich verfolgte diese Versammlung zwei allgemeine Ziele; Das erste Ziel bestand darin, einige interne Probleme zu lösen, beispielsweise die Stärkung der Einheit und Brüderlichkeit unter den Kommandanten und die Vorbereitung auf die bevorstehenden Missionen.

Im außerorganisatorischen Bereich jedoch die Betonung und Konsolidierung der Ziele des IRGC im Bereich der Bewachung der Islamischen Revolution und die Demonstration der Bereitschaft und Kohärenz des IRGC, die Befehle des Oberbefehlshabers umzusetzen und die Loyalität zu erneuern für Imam Khamenei waren die wichtigsten Ziele, die diese Versammlung verfolgte.

Erläuterung des 7. 5-Jahres-Plans des IRGC, Bekanntgabe des Befehls zur Modernisierung der Basij, Vorstellung der Vorschläge der Kommandeure und Beamten zur Stärkung der internen und externen Organisation des IRGC, Erläuterung und Analyse wichtiger regionaler und extra- regionale Fragen und Überprüfung des Fortschritts der acht Befehle des Oberbefehlshabers in der dreiundzwanzigsten Versammlung. Dies war eines der anderen in diesem Forum angesprochenen Themen.

An dieser Konferenz nahm eine ausgewählte Gruppe von 3.000 Kommandeuren des Korps der Islamischen Revolutionsgarde teil, und es war nicht allen Kommandeuren möglich, daran teilzunehmen.
Es gibt eine Strategie im Korps der Islamischen Revolutionsgarden, die darin besteht, den Teil als Ganzes zu betrachten. Auf dieser Grundlage werden die Kommandeure der Basij-Widerstandsstützpunkte auch als Kommandeure der Revolutionsgarden betrachtet, und zwar überall dort, wo es ein Zentrum gibt Den Revolutionsgarden zufolge gilt es als Zentrum der Islamischen Revolution. das geht.

Der Oberbefehlshaber der Streitkräfte hat in der vorherigen Versammlung acht Befehle erteilt, darunter die Verhinderung von Alterung und Konservativität, die Aufrechterhaltung der Bereitschaft bei Unfällen, die Zusammenarbeit und Synergie mit allen Teilen des islamischen Systems sowie die Aufrechterhaltung des Geistes des Volkes und des Verhaltens ein Volk, das die Arbeit und den dschihadistischen Geist in den Vordergrund stellt. , um unsere eigene Einschätzung des Feindes realistisch zu machen, um einen umfassenden Überblick über die Geographie des Widerstands zu bewahren und schließlich um Vertrauen, Rückhalt und Spiritualität im IRGC und bei uns aufrechtzuerhalten Der Stand der Umsetzung dieser Empfehlungen hätte auf dieser Konferenz überprüft werden sollen.

Da diese acht Dekrete in der vorherigen Versammlung in Ankündigungen der Exekutive umgewandelt wurden, sollte auch ihr Fortgang überprüft werden. Zu diesem Zweck wurden 64 Arbeitsgruppen aus Denkern und IRGC-Kommandeuren gebildet, und diese 3000 Personen, die an dieser Konferenz teilnahmen, wurden nach vorheriger Planung in diese Arbeitsgruppen aufgeteilt. Diese Arbeitsgruppen überprüften den Fortschrittsstatus der Befehle des Oberbefehlshabers, führten detaillierte Einschätzungen des realen regionalen und internationalen Umfelds durch und formulierten und entwarfen auf dieser Grundlage interne und internationale Strategien für die Zukunft des IRGC.

** Nahkampf in der Ferne; Marinestrategie des IRGC

Tasnim: Wie beurteilen Sie heute die Bereitschaft der IRGC-Truppen? Kürzlich wurde eine Nachricht über die Ausrüstung der IRGC-Marine mit einem U-Boot veröffentlicht. Wie erhöht diese Angelegenheit die Macht des IRGC?

Sardar Nilforoshan: In den letzten zwei oder drei Jahren verzeichnete die Marine der IRGC ein zunehmendes Wachstum der Stromproduktion. Diese Entwicklungen betrafen die Bereiche Raketen, Auftrieb und spezielle UAVs für Einsätze auf See.

Heute verfügt die IRGC-Marine über Ausrüstung im Bereich Raketen, die ihre Ziele in der Ferne mit hoher Genauigkeit zerstören kann, und verfügt außerdem über Drohnen mit strategischer Reichweite. Die strategische Reichweite bedeutet auch, dass diese Drohnen den Feind überall dort treffen können, wo sie stationiert sind, sei es in festen oder schwimmenden Stützpunkten.

Im Bereich des Auftriebs geht es uns darum, die Geschwindigkeit und Stabilität der Schiffe im Meer zu erhöhen. Dank der Gnade Gottes haben wir heute Schiffe mit einer Geschwindigkeit von 90 Knoten und mehr erreicht, und wir sind auf der Suche um diese Fähigkeit zu entwickeln. Wir haben die Strategien der IRGC-Marine erreicht.

Das wichtige Prinzip bei der Umsetzung der Marinemissionen des IRGC ist jedoch das Element der Miniaturisierung und Vereinfachung, das ein charakteristisches Merkmal dieser Truppe ist. Was bei den außerregionalen Streitkräften heute Anlass zur Sorge gibt, sind die kleinen Schiffe mit hoher Manövrierfähigkeit in der IRGC-Marine.

Da wir aber die Errungenschaften und Interessen des weit entfernten Landes verteidigen müssen, haben wir Schiffe vorbereitet, um die Hindernisse zu beseitigen, die uns bisher bei der Verwirklichung dieses Ziels im Weg standen.

Heutzutage sind unsere Waffen und Ausrüstung im Meer so beschaffen, dass wir in der Ferne Nahkämpfe mit unserem Feind führen können, wo immer wir wollen.

** Die neue Generation von Hyperschallraketen wird entwickelt

Tasnim: Die 2.000-km-Grenze für die Reichweite iranischer Raketen ist seit Jahren festgelegt. Ist diese Grenze noch gültig und gibt es ein Hindernis, die Reichweite der Raketen auf 2.000 km zu erhöhen?

Sardar Nilfroshan: Wir haben technologisch kein Problem damit, die Reichweite unserer Raketen zu erhöhen, aber die Reichweite der Raketen wird auf der Grundlage operativer Doktrinen und auf der Grundlage von Bedrohungen definiert. Wenn also Bedarf besteht oder der Oberbefehlshaber einen neuen Plan ankündigt, haben wir keine technischen Einschränkungen zur Erhöhung der Raketenreichweite und streben daher eine Qualitätsverbesserung der Raketen innerhalb der gleichen Reichweite von 2000 km an.

Heute wollen wir die Qualität und Leistungsfähigkeit unserer Raketen mit einer Reichweite von 2000 km verbessern. Wie die Hyperschallrakete „Fattah“, die enthüllt wurde und die Sie auch gesehen haben.

Hinsichtlich der Geschwindigkeit unterscheiden wir im Bereich der Raketen drei Hauptkategorien. Unterschallraketen, die sich unterhalb der Schallgeschwindigkeit bewegen, Überschallraketen, deren Geschwindigkeit zwischen Mach 1,2 und 5 liegt, und Hyperschallraketen, deren Geschwindigkeit über Mach 5 liegt.

Die ballistische Bewegung von Projektilen gliedert sich in drei Teile. Der erste Teil erfolgt während der anfänglichen Flugbahn der Rakete nach dem Abschuss in der Atmosphäre. Der zweite Teil ist die Bewegungsbahn außerhalb der Atmosphäre und der dritte Teil ist die Bahn der Rakete, die auf das Ziel zu landet, was den wichtigsten Teil der Raketenbewegung darstellt. In diesem Fall, wenn die Rakete ihre Bahn nicht ändern kann und dies auch nicht tut Wenn man gut manövrieren kann, wird es von Raketenabwehrsystemen angegriffen.

Die Fattah-Rakete weist zwei sehr wichtige Merkmale auf: Zum einen ihre hohe Geschwindigkeit, die zwischen Mach 14 und 15 liegt, und zum anderen ihr manövrierfähiger Gefechtskopf, der es ihr aufgrund des Vortriebs ermöglicht, auszuführen, wenn sie auf das Ziel zustürzt dafür installiert. zu manövrieren

Gardekorps Korps, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten, Amerika, Zionistisches Regime (Israel), Saudi-Arabien, ISIS ISIS-Terroristengruppe, Hyperschallrakete, Mojahedin-Organisation (Heuchler), Region Kurdistan im Irak,

** Wir verfügen über detaillierte Informationen über die Funktionsweise der Raketenabwehrsysteme des zionistischen Regimes

Tatsächlich ist die Fatah-Rakete dafür konzipiert, die Raketenabwehrsysteme des zionistischen Regimes zu bekämpfen, über deren Funktionsweise wir detaillierte Informationen haben, und diese Rakete und die neuen Modelle, die entwickelt werden, werden das zionistische Regime definitiv viel kosten. Die Hyperschallrakete der Fatah wird das zionistische Regime definitiv kosten, und es ist an der Zeit, die derzeitigen Raketenabwehrsysteme dieses Regimes außer Dienst zu stellen.

Ich kann Ihnen mit Zuversicht sagen, dass die Raketenabwehrsysteme des zionistischen Regimes gegen diese Rakete außer Betrieb sind, obwohl sie nach der Enthüllung der Fatah-Rakete sagten, sie hätten ein Hyperschall-Raketenabwehrsystem, aber das war nichts weiter als ein Bluff und eine psychologische Operation. . Die Fatah-Rakete befindet sich derzeit in Massenproduktion und im Einsatz.

Tasnim: Die Erfahrung hat gezeigt, dass Amerikaner den gleichen Plan nicht zweimal ausführen. Aber in den letzten Jahren haben wir im Umgang mit Iran gesehen, dass sie das gleiche Problem viele Male versucht haben und jedes Mal gescheitert sind. Auf diese Weise scheint es, als hätte Amerika seine Rolle als aktiver Akteur verloren und sei zu einem reaktiven geworden. Was ist Ihre Analyse zu diesem Thema?

Sardar Nilforoshan: Ich habe auch viel über dieses Thema nachgedacht und dachte früher, dass die Amerikaner systematisch vorgehen, aber in den letzten Jahren haben wir so viele ungeplante Aktionen der Amerikaner mit hoher Energieverschwendung und ohne gesehen Eine klare Strategie, von der meiner Meinung nach etwas von diesem funktionalen System ihrer Vergangenheit nicht übrig geblieben ist.

Heutzutage sind die Amerikaner mit extremer Unsicherheit konfrontiert, und ein großer Teil davon ist auf unsere Leistung zurückzuführen. Das Korps der Islamischen Revolutionsgarde ist eine flexible und dynamische Organisation, die nicht nach den üblichen und üblichen Kriegsstrategien und -regeln operiert.

Keine unserer Strategien basiert auf gemeinsamen Regeln, sondern auf schnellen und kontinuierlichen Umweltveränderungen. Wie Sie sagten, sind die Amerikaner heute in einer passiven Position.

Ich denke, dass die einflussreiche Generation, die an der Konfrontation mit der Islamischen Revolution in Amerika und im Westen beteiligt war, ausgeschlossen oder in den Ruhestand versetzt wurde oder ihr Leben zu Ende gegangen ist und die neuen Menschen, die zur Arbeit gekommen sind, kein angemessenes Verständnis des Islam haben Revolution. Vor allem die Leute, die in ihren Geheimdiensten arbeiten, erleben vergangene Erfahrungen noch einmal, und dieses Problem zeigt sich deutlich im Vorgehen der Amerikaner gegen die Islamische Republik.

Gardekorps Korps, Militärnachrichten Verteidigungsnachrichten, Amerika, Zionistisches Regime (Israel), Saudi-Arabien, ISIS ISIS-Terroristengruppe, Hyperschallrakete, Mojahedin-Organisation (Heuchler), Region Kurdistan im Irak,

Der nächste Punkt ist, dass die Quellen, auf die sich die Amerikaner verlassen haben, einschließlich, wie sie sagen, der internen Opposition, sie ständig mit falschen Informationen und Analysen versorgen, und leider spielen Amerikaner und Westler Spielchen und können den Iran nicht richtig verstehen . Darüber hinaus mangelt es den Amerikanern an einer klugen Führung im Regierungssystem ihrer Länder.

Sie selbst sagen, dass einige ihrer Probleme darauf zurückzuführen sind, dass ihnen ein weiser Führer mit charismatischer Macht fehlt, der die Unterstützung der Menschen gewinnen und das Land mit seiner Weisheit verwalten kann.

Dies und der Niedergang der amerikanischen Macht haben sie verwirrt und dazu geführt, dass sie immer wieder einen gescheiterten Weg durchleben müssen. Es ist, als hätte die neue Generation, die in Amerika regiert, die Geschichte von vor zwei oder drei Jahrzehnten nicht gelesen.

Aber vor der Widerstandsfront und der Islamischen Republik, angesichts der Arroganz seit mehr als vier Jahrzehnten, ist der Iran untergegangen. Wurzeln und Kontinuität in der Vergangenheit sind das Merkmal eines revolutionären Landes, aber amerikanische Beamte haben keine Wurzeln in der Vergangenheit, und auch das System, dem sie einst folgten, wurde erschüttert.

Diese Frage wurde auch für uns gestellt, warum die Amerikaner die Wege zurückverfolgen, die sie seit Beginn der Revolution eingeschlagen haben und an denen sie gescheitert sind. Aus diesem Grund tragen die Maßnahmen der Amerikaner nicht nur nicht zur Wiederherstellung ihrer Macht bei, sondern beschleunigen auch den Abwärtstrend ihrer Macht.

Tasnim: Natürlich scheint das Vorgehen der Amerikaner nicht wirkungslos geblieben zu sein und uns Probleme zu bereiten?

Sardar Nilforoshan: Es ist natürlich, dass das Vorgehen der Amerikaner uns Schwierigkeiten bereitet, aber sie werden nicht in der Lage sein, ein endgültiges Ergebnis zu erzielen.

Tasnim: Nach dem letzten Krieg zwischen dem Islamischen Dschihad und dem zionistischen Regime und andererseits der der Widerstandsfront zur Verfügung stehenden Ausrüstung scheint es, dass sich an der Widerstandsfront ein einheitliches Kommando- und Kontrollnetzwerk gebildet hat. Was denkst du darüber?

Sardar Nilfroshan: Die Existenz eines integrierten Kommando- und Kontrollnetzwerks innerhalb der Widerstandsfront ist nichts Neues, weil wir gelernt haben, aus Bedrohungen Chancen zu schaffen.

Als die Amerikaner in den Irak und nach Afghanistan einmarschierten, um die islamische Revolution zu stürzen, betrachteten sie uns als eine der größten Bedrohungen der Geschichte, aber wir machten aus dieser Bedrohung eine Chance, und hier lag der Ausgangspunkt für die Bildung der Widerstandsfront Zeit und die Beständigkeit und Dauerhaftigkeit dieser Front war auch, als die Amerikaner das ISIS-Projekt in der Region starteten.

** Bildung eines integrierten Kommando- und Kontrollnetzwerks an der Widerstandsfront

Heute ist es der Islamischen Revolution gelungen, eine sehr gute Einheit und Zusammenhalt rund um die Achse der Widerstandsfront in der Region zu schaffen, um den Plänen der Arroganz entgegenzuwirken.

Als sich die Mudschaheddin aus der ganzen Region versammelten, um gegen ISIS zu kämpfen, zeigten sie die Macht, die größte Armee der islamischen Welt zu organisieren. Die Existenz eines integrierten Befehls- und Kontrollnetzwerks in der Widerstandsfront ist einer der offensichtlichen und notwendigen Aspekte dieser Front, und heute verfügt die Widerstandsfront über die Fähigkeit, arroganten Verschwörungen auf einem viel höheren Niveau als dem, was Sie erwähnt haben, entgegenzutreten.

Die Islamische Republik und die Widerstandsfront haben die westasiatische Region in den Friedhof der Träume des Feindes verwandelt, und wenn Amerika heute seine Besorgnis über den regionalen Einfluss der Islamischen Republik zum Ausdruck bringt, dann deshalb, weil die Ideologie der Islamischen Revolution auf der Leugnung basiert jeglicher Unterdrückung und Unterdrückung und Unterstützung aller Unterdrückten auf der Welt. Es wird sowohl von Muslimen als auch von Nicht-Muslimen aufgebaut.

Tasnim: Ist die Unterstützung für die Widerstandsgruppen, die im Syrienkrieg entstanden sind, von Dauer oder war sie nur vorübergehend?

Sardar Nilforoshan: Die Unterstützung von Widerstandsgruppen ist eine dauerhafte Strategie, da Amerikas Unheil in der Region noch nicht beendet ist und sie versuchen, Takfiri-Gruppen in der Region wiederzubeleben. Daher ist die Verteidigung gegen sie eine unserer strategischen Richtlinien, solange die Feindseligkeit Amerikas feststeht.

Tasnim: Die IRGC spielte eine herausragende Rolle bei der jüngsten russischen Verteidigungsmesse. Haben Sie einen Plan, die militärischen Beziehungen zu Russland auszubauen?

Sardar Nilfroshan: Die allgemeine Politik im Bereich der Außenbeziehungen wird vom Obersten Führer festgelegt und die Regierung ist verpflichtet, auf der Grundlage dieser Rahmenbedingungen zu handeln. Das IRGC ist ein untrennbarer Teil des Systems der Islamischen Republik. Wo immer die Islamische Republik Interessen hat, ist eine ihrer Stützpunkte die Militärdiplomatie, und das IRGC ist auch ein Teil dieser Militärdiplomatie. Wenn die Islamische Republik Beziehungen zu Russland unterhält , das IRGC spielt definitiv seine Rolle in dieser Militärdiplomatie.

Tasnim: Vielen Dank für Ihre Zeit. Wenn Sie noch letzte Bemerkungen haben, lassen Sie es mich bitte wissen.

Sardar Nilfroshan: Ich danke Ihnen und der Nachrichtenagentur Tasnim auch dafür, dass Sie wichtigen inländischen und regionalen Themen Aufmerksamkeit schenken.
+++ +++ +++

Schreibe einen Kommentar