Di. Apr 16th, 2024

Dieser Artikel ist etwas länger, weil er nicht kürzer zu machen war.

Dieser Artikel enthält manches, was bekannt ist, aber hier unbedingt nochmals angeführt werden muss, damit die Gesamt- Aussage abgerundet wird.

FPI möchte nochmals darauf hinweisen, dass das Gesetz des Handelns – also die Führung des Ablaufenden Prozesses gegen Russland (und auch des China- Prozesses), NICHT mehr vom Westen bestimmt wird, sondern von Russland (bzw. China).
Russland und China kämpfen beide um ihr Überleben – und sie wissen das. NIEMAND kann ihnen Vorschriften im Überlebensbereich machen – NIEMAND.
Y
Wer glaubt, Russland oder China durch – eventuell Indien – stoppen zu können, irrt. Russland und China müssen ihr überleben sicherstellen, und sie können das, weil sie die Kraft und Militär- Macht haben, um dies zu tun.
Niemand wird sie im Überlebens- Prozess stoppen können – NIEMAND.

Friedens- Initiativen sind das eine, aber Überlebens- Notwendigkeit ist das Andere.

Russische Ver-12-Fachung der Waffen- und Munitions- Produktion – wie überprüfbar ist das?

Der russische Industrie- Minister Manturov meldet, die Waffen und Munitions- Produktion in Russland habe sich (im Vergleich zu 2022) mehr als ver-12-facht – wie kann man das kontrollieren?
Das kommt auf die Größe der Waffe an.

+> Keine Kontrollmöglichkeit: Sturmgewehre wie auch Artillerie- Granaten, und sonstige Klein- Waffen, werden in Kisten verpackt, und von der Fabrik per Bahn an die Front geschickt.
Y
Satelliten – z. B. jene von Indien und China – sehen nicht, ob diese Güter- Waggons nun voll, halbvoll, leer sind, und schon gar nicht was dort eingepackt wurde.
Diese Waffen – und fast die ganze Artillerie- Munition kann nicht kontrolliert werden.
Y
Sehr wohl kann – und wird – kontrolliert, wie viele Artillerie- Granaten per Tag an der Front verschossen werden (was Rückschlüsse auf die Produktionskapazitäten zulässt).

+> Gegebene Kontrollmöglichkeit: Groß- Geräte und Fahrzeuge, wie LKW, Panzer, Panzerfahrzeuge, etc. können kontrolliert werden.
Y
Satelliten – z. B. jene von Indien und China – sehen sehr wohl, was von den LKW- Panzer- etc. – Groß- Waffen- und Geräte- Fabriken auf die Bahn verladen, und an die Front geschickt wird. Diese Waffen sind so groß (LKW, Geschütze, Panzer, etc.), dass sie mit Satelliten sogar auf Typ klassifiziert werden können, und die Anzahl natürlich auch erfasst werden kann – und wird.
Y
Sehr wohl kann – und wird – kontrolliert, wie viele dieser Groß- Waffen per Tag an der Front abgeschossen bzw. vernichtet werden.

Wenn Manturov also diese mehr als ver-12-facht Aussage macht, ist er sich bewusst, dass diese auch von Indern und Chinesen gelesen wird, und beide Länder über ihre Satelliten die Zahlen prüfen können.
+++ +++ +++

Russland – Militär- Personal

Dieses Thema hat FPI schon zweimal angesprochen, ist aber so langlebig, dass es noch mal angesprochen werden muss.
8 hochrangige russische Generäle wurden ihrer Ämter enthoben – und sind seither verschwunden.

General-1: Er wurde 2022 enthoben weil er einen Befehl missachtete, nämlich den, keine Cluster- Munition einzusetzen.
Ob er wiederkommt hängt davon ab, ob er – gemäß Offiziers- Leitungs- Korps – gebraucht wird. Wenn das Militär sagt, sie brauchen ihn wird Putin nicht dagegen sein. Ob das aber verträglich mit dem Korps- Situation ist, oder nicht geht (egal wie sehr er gebraucht wird) muss auch geklärt werden. Die entscheidende Person hier ist General- Oberst Kartapolov.
+++   +++   +++

General Surovikin – Armageddon genannt. Er wird als Feld- General wahrgenommen, der Teile der Schützengräben der Donbass- Front kommandierte – und das war auch richtig so. Nicht richtig war, dass man ihn nur so wahrnahm.
Surovikin machte den Donbass- Job als Zweit- Job, als Neben- Job. Im Haupt-Job ist Surovikin Chef der russischen Luft- und Raumfahrt- Streitkräfte= das bedeutet, alles was russisch- militärisch fliegt, also die ganze Luftwaffe, untersteht ihm, und alles was im Weltraum militärisch seine Kreise zieht – auch. General-Oberst Dronov untersteht ihm, Dronov ist Chef der Luftwaffe.
Y
Interessant ist, dass Surovikin von den West- Medien wie ein normaler Feld- Offizier behandelt wurde. Es war zu spüren, dass eigentlich niemandem klar war, wen man da vor sich hatte.
Surovikin ist einer der 5 höchsten Offiziere der russischen Armee.
Y
Es gibt Verteidigungsminister General Shoygu, und dann Generalstabs-Chef Gerasimov. Gleich dahinter die Chefs der Teilstreitkräfte, General Salyukov als Chef der Bodentruppen, Chef der Marine Admiral Yevmenov, und der Chef der Luft- und Raumfahrt- Streitkräfte, eben General Surovikin.
Es gibt dann noch den Chef der Strategischen Raketentruppen, aber der ist – wegen seines Aufgabengebietes (die machen keinen normalen Kampf- Betrieb an der Front) – eine von der Normal- Armee abgetrennte, ganz eigene Nummer.
Y
Surovikin ist KEINE Durchschnitts- Feld- Offiziers- Nummer, Surovikin ist eine große Nummer – sic! Zu glauben, dass so jemand, einfach so in die Wüste geschickt wird, ja in die Wüste geschickt werden kann, ist gelinde gesagt, naiv.

Manche Medien werden fragen „Und warum haben uns das jene Militär- Spezialisten (Gressel, ETH-Zürich, Reisner, etc.) das nicht gesagt, die wir doch ständig zum Thema interviewt hatten?“. Weil sie das selbst nicht wussten. Es ist nicht nötig, Fakten über die russische Armee zu kennen, es ist nur nötig, das Talent zu haben, Lügen- und Hetz- Propaganda gegen die russische Armee möglichst gut in Medien darzubringen. Fakten sind dazu nicht notwendig – nur gutes Lügen- und Hetz- Talent (und das haben diese „Expert-innen“ zweifelsfrei). Die glaubten, Dronov sei Luft- und Raumfahrt- Chef. Dronov ist aber – nochmal – nur Chef der Luftwaffe – und Untergebener Surovikins – sic!
+++   +++   +++

Dann gibt es noch 6 weitere Offiziere – Dvornikov, Popov, Muradov, und so weiter – die auch ihre Positionen verloren. Höchste militärische Positionen, dann abgelöst, und man hört nichts mehr von ihnen. Dazu sollte man wissen, dass in Russland bezüglich militärischer Gegebenheiten Militär- Zensur herrscht. Wenn das Militär vorgibt, dass von diesen Offizieren keine Fotos mehr zu machen bzw. zu veröffentlichen seien, und schon gar nicht über sie zu berichten sei – dann wird das auch umgesetzt.
Der Eindruck entsteht, diese Offiziere seien wohl so nachhaltig demontiert worden, dass sie grundsätzlich absolut weg vom Fenster seien.
Y
Genau der Eindruck sollte auch entstehen.

Als diese Offiziere abgelöst wurden, haben bei US+NATO wohl die Sektkorken geknallt, denn diese sechs sind die Edelharten und Progressivsten im Rahmen der russischen Feld- Offiziere. Ausgerechnet die besten Gefechts- Leit- Offiziere zu demontieren – das hatte man von Putin nicht erwartet, war aber höchst erfreut.
X
Manche Medien brachten die Meldung, mit dem Zusatz Putin hätte (wieder mal) Rivalen beseitigt, um seine (wieder mal schwindende) Macht zu sichern. <<< Wieder mal die Kaffee-Haus-Tanten, deren intellektuelle Dimension, nur bis zum Kaffee-Haus-Tratsch, im Rahmen der nächsten Tortenecke reicht.
Y
Als Putin ausgerechnet diese Offiziere von ihren Positionen abzog, war im ersten Moment in New Delhi und Peking wohl massiver ungläubiger Schock. Im zweiten Moment war dann nachdenken (mit Gedächtnis- Durchforstung), und im dritten Moment, hatten sie die Struktur- Notwendigkeiten erkannt und begriffen.

FPI hat zur Sachlage bereits zweifach geschrieben – dem ist nichts hinzuzufügen.

Bild: Napoleon scheiterte 1812, ohne Bild: die West- Intervention von 1919-2022 scheiterte, Hitler scheiterte 1941-45, und der Westen ist 2022-2024 gescheitert.

Kriegs- Auslöse und Beginn- Szenarien:

Vorab – zur Berücksichtigung:
Die NATO hat am 2023-Vilnius- Gipfel einen mehr als 4.000 Seiten starken Verteidigungsplan für Europa zur Beschlussfassung vorgelegt (er wurde auch beschlossen) – die NATO rechnet also mit einem Angriff von Russland auf das NATO- Gebiet.
+++ +++ +++

Ja aber, Putin braucht doch für eine größere Militär- Aktion die Erlaubnis von Duma und Föderationsrat – oder?
Y
Ja, braucht er, und hat er schon. Jene Vollmachten die von beiden Parlaments- Kammern am 22.02.22 erteilt wurden, decken alles ab. Putin hat ALLE Vollmachten, für ALLES – sic!

Scenario 1: Deutschland

Warum einen neuen Krieg machen, wenn es doch den alten Krieg noch gibt?

Alle 4 Alliierten 2. Weltkrieges haben noch einen offenen Kriegszustand mit Deutschland. Welchem Deutschland? Jenem, das als letztes völkerrechtlich allseits anerkannt existierte -also dem Deutschland vom 31.08.1939= mit dem nicht mehr existierenden Österreich mit dabei.

Dieses Deutschland hat eine Kapitulation unterschrieben, und für dieses Deutschland gibt es auch Kapitulations- Ausformungen bzw. Ergänzungen bzw. Ausweitungen. Dieses Kapitulationskonvolut ist nach wie vor für das Deutschland vom 31.08.1939 gültig – also auch für Österreich (die NATO- Durchfuhrgenehmigungen brechen – sofern sich Russland darüber beschwerte / was es tat sic! – die Kapitulations- Vereinbarungen.
Deutschland und Österreich haben diese Kapitulations- Vereinbarungen mannigfaltig gebrochen, weshalb die Kapitulation nicht mehr gültig ist – für Russland, als Rechtsnachfolger der Sowjet- Union – und weshalb zwischen Russland und dem Deutschland vom 31.08.1939 wieder offener Kriegszustand herrscht (Kapitulation vom 7. und 9. Mai 1945 +Ausformungen außer Kraft).

Wenn Russland nun – sich auf diesen offenen “heißen” Kriegszustand berufend – beispielsweise in Deutschland Rüstungs- Fabriken angreifen würde, oder Kasernen, dann wäre dies völkerrechtlich vollinhaltlich gedeckt.
Y
Was aber von Seiten der USA und NATO passieren müsste ist, der Kriegsbeginn mit Russland, DENN, Artikel 5 des NATO- Vertrages sieht dies vor.

Dieser wäre auch schon Sekunden vor dem ersten Einschlag in Deutschland ausgelöst – wenn die Raketen über NATO- Gebiet (z. B. Polen) fliegen, und damit den NATO- Luftraum verletzen.

Wird die NATO in so einem Fall Artikel 5 wirksam werden lassen? Eher NEIN.
USA, UK und Frankreich sind (noch immer) Verbündete der Sowjet- Union (=Rechtsnachfolger Russland) gegen Deutschland. Würden die drei die Seiten wechseln, wären sie sofort im Kriegszustand gegen Russland – und zwar auf Basis des Kriegszustandes mit Deutschland vom 22. Juni 1941.
X
Jedes NATO- Land das hier Deutschland Beistand leisten würde, wäre automatisch in diesem Kriegszustand mit Russland – OHNE dass dieses Land den Kriegszustand erklären müsste, denn das wäre gemäß Völkerrecht gegebener Automatismus.

Russland könnte mit so einem Angriff die NATO völlig kampfunfähig schießen – und sie völlig diskreditieren.
Stoltenberg würde nach dem ersten Angriff irgendwelche Ausflüchte finden, warum Artikel 5 nicht so eng gesehen werden sollte.
Was aber sagt er nach dem 4, 8, 20 – etc. Angriff (siehe aktuelle Ukraine- Lage), bei dem jeweils abwechselnd deutsche Rüstungsbetriebe und Kasernen beschossen werden?

Artikel 5 wird gültig werden – und dann geht es aber erst richtig los.

Die 31 NATO- Staaten, bzw. die 50-Staaten- der Anti- Russland- Koalition (31 davon NATO- Staaten), müssten nun Farbe bekennen.
Nicht Sanktionen gegen Russland schicken – sondern Soldaten.

Können sie sich vorstellen was los ist, wenn die Tschechischen Politiker-innen, oder Slovaken, Slovenen, Kroaten, Montenegriner, oder auch Spanier, Italien- Politiker-innen, ihrer Bevölkerung erklären müssen, dass ihre Soldaten nun gegen Russland antreten sollen?
Y
Wenn die Politiker-innen dieser 50-Länder-Anti-Russland-Koalition, ihren Bevölkerungen erklären müssen, dass nun nicht mehr nur Sanktionen gegen Russland schicken müssen – sondern Soldaten. Und zwar nicht Ukraine- Soldaten, die bisher den Drecksjob gemacht haben, sondern eigene Soldaten.
Y
Wie erklärt das Italien Power-Lady ihrer Bevölkerung? Hat der Tschechische Präsident ein ausreichendes Erklärungs- Talent? – und so weiter.

Was wenn Russland den deutschen Kriegszustand zur Ukraine 2 ausweitet?
Alle 49 anderen Länder der Anti- Russland- Koalition (davon 31 NATO- Länder) werden zusehen – und beten, dass sie selbst NICHT von diesen Angriffen betroffen werden.
+++ +++ +++

Aber, werden manche meinen, bisher ist das doch auch noch nicht passiert.
Stimmt – ABER:
Bisher hat Russland nur eine kleine Mobilisierung von 300.000 Mann gemacht. Wenn Russland aber eine große Mobilisierung, mit 1,3 Millionen Mann macht, wie sie sich derzeit ankündigt, dann darf man fragen – ja was macht man denn mit so vielen Soldaten? Prarade üben oder Krieg führen?

Die Zeiten haben sich geändert.
Ehemals damals bestimmte der Westen, wie sich die Welt – und auch Russland – zu verhalten habe. Nun aber ist das Gesetz des Handelns ein-eindeutig bei Russland. Russland bestimmt den Fortgang der Ereignisse.

Dabei ist der Artikel 5 des NATO- Vertrages eines der Haupt- Werkzeuge im Rahmen der Abläufe. Das große Problem dabei ist, dass er im Rahmen von Deutschland voll in Kraft ist (man hat damals keine Regelung für die offenen Kriegszustände mit den Alliierten eingeführt).

Szenario 2: Polen

Ein weiterer Spezialfall ist Polen.
Polen hat die deutschen Ost- Gebiete 1946 – ca. 92.450 km² (etwas größer als Österreich mit 83.882 km²).
annektiert – und zwar politisch annektiert – sein Statehood darüber gestülpt.
Die Territoriale Souveränität (die Gebiete sind territorial Teil der russischen Besatzungszone) ist nach wie vor bei Russland (Russland als Rechtsnachfolger der Sowjet- Union).
Y
Polen träumt derzeit davon, Teile der Ukraine zu übernehmen. Sie sollten sich aber Sorgen darüber machen, inwieweit ihre momentanen “Staatsgrenzen” überhaupt Staatsgrenzen sind.
Russland hat Polen sehr wohl in seiner Staatlichkeit anerkannt – seine Territoriale Souveränität (im Rahmen der Besatzungs- Zonen- Regelung) aber niemals aufgegeben.
Y
Die Situation der deutschen (aktuell polnischen) Ostgebiete zu Russland ist völkerrechtlich vergleichbar mit Taiwan zu Peking (Statehood zu Territorial Sovereignty).
Y
Fazit: Rund 29,5 % von Polen sind russische (nicht deutsche – sic!) Leih- Gebiete.

Wenn Russland nun – pochend auf seine Territoriale Souveränität – in die polnisch annektierten ex-deutschen Ost- Gebiete einmarschiert – so ist dies völkerrechtlich völlig korrekt.

Was wäre, wenn Russland, von Kaliningrad aus, in die Region Allenstein (ehemaliges Ost- Preußen – nun unter polnischer Verwaltung einmarschieren würde?
Russland würde sich auf seine Territorialen Rechte berufen – gleichzeit würde dies aber auch Artikel 5 des NATO- Vertrages auslösen.
Was würde die NATO tun?
Das Gleiche wie bei Deutschland – nach Ausflüchten suchen, und ansonsten NICHTS tun (wohl heftig BlaBla machen, aber ansonsten – wie bei Deutschland – NICHTS – sic!

Bild oben: Besatzungszonen in ihrer grundsätzlichen Form.

Bild: Russischer Vormarsch von Kaliningrad nach Deutschland (rote Pfeile): Polen wäre nur in einem kleinen Teil betroffen, weil Russland auf “seinem Territorium” marschieren würde, soweit es die ehemaligen deutschen Ost- Gebiete betrifft, über die Russland noch immer die Territorial- Hoheit (Besatzungs- Statut) hat.

Kämpfer, Feiglinge und die global erkannte Ehrlosigkeit des Westens

Der NATO- Gipfel in Vilnius 2023 brachte „amtlich – offiziell – öffentlich“, in welchem Zustand US+NATO tatsächlich sind.
Was sie hier lesen, ist das was in den Staaten der Welt über den Westen gedacht wird. Alle erkennen dies, kaum einer darf es aber offen ansprechen, weil sonst Sanktionen bzw. Geldsperren (über z. B. den IWF) gemacht werden würden.

Ansammlung von 49 Feiglings- Staaten.

Seit 2014 haben diese 49 Feiglings- Staaten vom 50. Staat (der Ukraine) die Zivie- Gebiete des Donbass beschießen lassen. Sie ließen beschießen, waren zu feige, dies selbst zu tun.

Sollten es der 50 Länder-Anti-Russland-Coalition (=1.060 Millionen Einwohner) NICHT gelingen, Russland (144 Mio. Einwohner= Westen ist 7 zu 1 überlegen) unter Kontrolle zu bringen, dann ist das Image dieses Verbundes global im Keller – unfähig-schwache-Feiglinge – wird man vom Westen sagen.
West- Feiglinge – deshalb:
Der Westen lässt kämpfen “Kampf bis zum letzten Ukrainer”, kämpft aber nicht selbst= KEIN Kampf “bis zum letzten NATO- Soldaten”. Der Westen eine feige -ja ehrlose (weil er andere für sich kämpfen lässt) Bande von Schwächlingen – so das sich nun entfaltende globale Image des Westens.
Y
Im Gegensatz zu Russland – DENN:
Russland kämpft selbst, russische Soldaten setzen ihr Leben ein – der russische Staat kämpft für sich selbst (lässt nicht von anderen für sich kämpfen). Das ist ehrenvoll.

  
Let fight: US/EU/G7/-NATO does not fight itself, for itself, and its interests, but lets others fight for itself. US/EU/G7/-NATO= cowards?Self- struggle: Ukraine, Russia, India, China (and other countries) fights itself, for itself, and its interests (Ukraine, and against US/NATO)
Let fight: US/EU/G7/-NATO does not fight itself, for itself, and its interests, but lets others fight for itself.
f. e.: Ukraine US/EU/G7/-NATO= cowards?
Self- struggle: Russia fights itself, for itself, and its interests (Ukraine, and against US/NATO)
Let fight: US/EU/G7/-NATO does not fight itself, for itself, and its interests, but lets others fight for itself.
f. e.: Ukraine US/EU/G7/-NATO= cowards?
Self- struggle: Russia fights itself, for itself, and its interests (Ukraine, and against US/NATO)
Let fight: US/EU/G7/-NATO does not fight itself, for itself, and its interests, but lets others fight for itself.
f. e.: Pakistan US/EU/G7/-NATO= cowards?
Self- struggle: India fights itself, for itself, and its interests (Kashmir, etc.)
Let fight: US/EU/G7/-NATO does not fight itself, for itself, and its interests, but lets others fight for itself. f.e.: Taiwan US/EU/G7/-NATO= cowards?Self- struggle: China fights itself, for itself, and its interests (Taiwan, etc.)
  
NO HONOR FOR COWARDS
LIKE US/EU/G7-NATO-COUNTRIES;
THESE WAR COWARDS LET FIGHT OTHERS FOR THEIR INTERESTS
(UKRAINE; KASHMIR; TAIWAN; ETC,)
HONOR TO COUNTRIES
WHO FIGHT
ON THEIR OWN, FOR THEMSELFS,
LIKE RIC-RUSSIA-INDIA-CHINA
(UKRAINE; KASHMIR; TAIWAN;)
  

Nicht nur Sanktionen sondern Soldaten gegen Russland schicken.

NATO- Stoltenberg erklärt ständig, die NATO würde nicht in einen Krieg mit Russland eintreten. Das ist völkerrechtlich völlig richtig, denn die NATO ist eine Organisation, und kann gar nicht in einen Krieg eintreten.
Wenn NATO- Staaten in einen Krieg gegen Russland eintreten, dann machen sie das in Eigen- Verantwortung (völkerrechtlich ist es nicht möglich, Verantwortung auf Organisationen wie NATO oder EU abzuwälzen – jeder Staat verantwortet selbst). Auch wenn es einen NATO- Kriegsbeschluss gäbe, so wären und sind doch die Staaten völkerrechtlich SELBST für ihre Kriegs- Entscheidungen verantwortlich – sic! Die NATO macht weder eine völkerrechtlich gültige Kriegserklärung (geht nicht, weil ist nur eine Organisation), noch hat sie Kriegszustände zu verantworten – alles Sache des jeweiligen Einzel- Staates.

S. g. Leser-innen – schauen sie sich in nachfolgender Grafik diese 50 Staaten der Anti- Russland- Koalition an, und beurteilen sie diese nach Kampfkraft der jeweiligen Armee, nach Militär- technologischer Kraft des jeweiligen Landes (Rüstungspotential in Form von Entwicklung moderner Waffen und deren Produktion), sowie nach Armeegröße überhaupt.
Y
Nur die USA können in all diesen Bereichen wirklich Substanz ins Feld stellen, manche andere (UK, Frankreich, Italien und Spanien), haben ein gewisses Potential, die Ukraine ist wie sie ist, und die anderen 44 Länder sind kraftlose Zwerge im exzessiven Größenwahn.
Diese 44 Zwerge, und die 5 Großen, müssen feige sein, und andere für sich kämpfen lassen (z. B. die Ukraine), weil sie selbst weder das Potential, noch den Mut haben, dies zu tun.

Diese 49 Feiglinge müssen der Ukraine- Führung dankbar sein, dass sie ihre Soldaten dazu einteilt, um für die Interessen des Westens zu kämpfen und zu sterben.

   
Anti-Russia-Coalition / List of Anti-Russia-Coalition-Countries
   
Organizations:
G7, EU, NATO, NATO+;
NA=NATO-Associated
NM=NATO-Member
CP=Critical Position
FPMM- Full
PotentialMilitaryMight
RPMM- Restricted
PotentialMilitaryMight
All other 44 Nations:
Military Nothings
   
50 Countries:Western EuropeEastern Europe:
19 countries13 countries18 countries
   
:> G7 / NATO / UNSC /:> Nordic States::> Baltic States:
and NP= Nuclear Powers:Iceland (NM)Many anti russian laws:
USA (NM) FPMMNorway (NM)Estonia (NM)
UK (NM) RPMMSweden (??-NM-??)Latvia (NM)
France (NM) RPMMFinland (NM)Lithuania (NM)
Y EU/Lithuania Blockade
All 3 NPs= secondary NPs<<<   <<<of RUS-Kaliningrad
AND also secondaryHypersonic Weapons are 
conventional powersnuclear + conventionalPoland (NM)
because they lackmilitary Game-ChangersUkraine (NA)
hypersonic weapons<<<   <<< 
  Czech Republic (NM)
:> G7 / NATO:Denmark (NM)Slovakia (NM)
Canada (NM)Belgium (NM)Hungary (NM) >CP
Germany (NM)Netherlands (NM)Slovenia (NM)
Italy (NM) RPMMLuxembourg (NM)Croatia (NM)
   
:> NATO+ (plus)<<<   <<<Bosnia + Herzegovina (–)
Japan (= also G7)Note: IsraelMontenegro (NM)
South KoreaIsrael= member of NATO+North Macedonia (NM)
AustraliaIsrael= not part of Vilnius 23 
New Zealand<<<   <<<Albania (NM)
   
:> Non-european countries:  
BahamasPortugal (NM)Romania (NM)
MicronesiaSpain (NM) RPMMBulgaria (NM)
TaiwanGreece (NM)Turkey (NM) >CP
   
:> „Neutral“ countries  
AustriaIreland 
SwitzerlandMaltaMoldova
   
:> Micro-States:  
Andorra  
Monaco  
San Marino  
Liechtenstein  
   
888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888888


Schreibe einen Kommentar