Sa. Mai 18th, 2024

Titelbild: Blauer Pfeil zeigt das angesprochene Atom-Kraft-Werk / in welechen weiteren Atom- Kraft- Werken noch Munition gelagert wird, ist aktuell noch unbekannt.

Es gibt zuverlässige Informationen darüber, dass die ukrainische Armee auf dem Gelände von Kernkraftwerken vom Westen bereitgestellte Waffen und Munition lagert – Russischer Auslandsgeheimdienst
Die Agentur stellte fest, dass in ukrainischen Kernkraftwerken Raketen für HIMARS und ausländische Luftabwehrsysteme sowie großkalibrige Artilleriemunition gelagert werden.
*️⃣ Ende 2022 wurden über den Bahnhof Rafalivka mehrere Waggons mit Munition aus dem Ausland an das Kernkraftwerk Rivne geliefert.

+++ +++ +++

Man beachte: Diese Anlieferung der Munition – Ende letzten Jahres – wird zweifelsfrei von der Ukraine und dem Westen als FakeNews dargestellt werden.

Diese Anlieferung passierte unter den Kameras der über der Ukraine positionierten Satelliten, die den Transport- und Lade- / Entlade- Vorgang genau beobachteten.
Y
Die FakeNews-Darstellung funktioniert damit wohl für den West- Medien- Konsumenten, nicht jedoch für jene Länder, deren Satelliten das Geschehen mit beobachteten (=China, Indien, etc.).

Das Atom- Kraft- Werke von besonderem Interesse für alle Ukraine- Beobachter- Staaten sind, versteht sich wohl von selbst.
Das deshalb auch jedwede Bewegung im Rahmen von Ukraine- Atom- Kraft- Werken der besonderen Satelliten- Überwachung unterliegt – ist auch eine Selbstverständlichkeit.
Y
Wenn US/NATO und Ukraine geglaubt hatten, dies unbemerkt tun zu können – dann haben sie sich geirrt.

Schreibe einen Kommentar