Do. Jun 13th, 2024

Aktuell an den Grenzen Russlands: 40.000 NATO- Soldaten aus diversen Ländern, 160.000 Mann der polnischen Berufs- Armee, 68.000 Mann der rumänischen Armee = aktuell ca. 268.000 Mann an russischer bzw. unkrainischer Grenze. Auch die 30.000 Mann der tschechischen Berufs- Armee sollte man berücksichtigen.
Es werden ständig mehr – also die 300.000 Mann- Grenze sollte geknackt werden.
Dann gibt es noch die Ukraine- Armee mit aktuell 100-150.000 Mann (sie hatte mal 250.000 Mann), was den Gesamt- Bestand aktuell auf ca. 400.000 Mann erhöht.
Mit 400.000 Mann gegen Russland – sollte doch reichen oder?

Und es werden ständig mehr: Die aktuellen 400.000 Mann sollen noch weiter aufgestockt werden – so Stoltenberg.

+++
Es gibt dann auch noch die 180.000 Mann der deutschen Berufs- Armee, der Bundeswehr. Damit ist man auf 550.000 Mann oder mehr.

+++ +++ +++

Und Österreich? Eigentlich dürfte Österreich nicht mitmachen – Neutralität. Andererseits ist es so, dass wer beim Kampf nicht mitmacht, auch bei der Sieges- Kuchen- Verteilung wenig bis nichts kriegt.
Wie groß sind die Chancen das Teile der Ö- Wehrpflicht- Armee in die Ukraine geschickt werden?

Nun, bei Abstimmungen vor 2 Wochen, bei denen es um die Neutralität und den NATO- Beitritt ging, wurden beide Oppositions- Anträge (=gegen NATO für Neutralität) von der Regierung niedergestimmt.
Y
Interessant – finden sie nicht?

Wie man es machen kann – wird? Man wird aus Kader und Wehrpflichtigen Freiwillige rekrutieren, die dann geschickt werden.
“Befreit die Ukraine von den bösen Russen” – die Medien- Kampangnen laufen ja schon, an Freiwilligen (von den Medien entsprechen indoktriniert) sollte es also nicht mangeln.

Schreibe einen Kommentar