Mi. Jul 17th, 2024

FPI berichtete, dass Österreich die Gas- Lieferungen Russlands an Italien – die durch Österreichs Staatsgebiet laufen – seit 1. Oktober blockiert.
Russisches Gas, das in Österreich über Pipeline von Russland für Italien gesendet wird, wird von Österreich NICHT weitergeleitet.

Russland liefert (korrekt), Österreich blockiert (Bruch von Verträgen) – das ist die aktuelle Lage.

Nun scheint Italien ebenso hart geantwortet zu haben, wie Österreich die Unterhaltung begonnen hat – mit Blockade:

“Ich (=Italien) NIX Gas? Dann Du (=Österreich) NIX Öl” – sic!

Österreichs Energie- und Infrastruktur- Politiker-innen sind nicht die hellsten.
Y
Österreichs Infrastruktur-Ministerin Gewessler “restlose total- Verblödung” zuzuordnen, ist die Untertreibung des Jahrhunderts. Ihr kongenialer ÖVP- Staatssekretär schrammt – wie seine Minister- Chefin- im Dauerbetrieb an der Borderline der Debilität dahin.
Genau so wurde die Italien- Gas- Blockade erfunden. Auf Basis von Ahnungslosigkeit und total- Verblödung, die bereits in Debilität hineinreicht.

Österreich hat eine Gas- Blockade (wegen der neuen Meloni- Regierung in Italien) in Kraft gesetzt, ABER, keine Analyse der Rahmen- Bedingungen gemacht.
Schauen Sie mal hier auf die Karte:

Beachten Sie die grünen Pipelines (=Öl-Pipelines), und deren weiterer Verlauf / Ursprung – da steht das Wort “Triest”.
Aktuelle Lage:
Österreich blockiert den Gas- Transit von russischem Gas für Italien / durch Österreich bereits umgesetzte / aktive Blockierung der TAG (TransAustriaGasleitung = rote Linien auf der Karte).
Italien reagiert:
Italien droht, den Rohöl- Transit von Triest nach Schwechat (bzw. über TAL nach Raffinerie Burghausen und Ingolstadt und weitergehend) zu blockieren / Drohung der Blockierung der AWP-nach Schwechat /TAL-nach Deutschland (=grüne Linien auf der Karte).

Österreich bezieht de facto sein gesamtes Rohöl, das in der Raffinerie Schwechat verarbeitet wird, über den italienischen Öl- Hafen Triest / transportiert über die AWP= Adria-Wien-Pipeline.

In regionaler Übersicht:

In der großen Übersicht / im europäischen Verbund / Triest >>> Österreich >>> Schwechat:

Was Österreichs Politiker-innen nicht wussten, haben die Italien- Politiker-innen sofort erkannt – wenn wir von Österreich kein Gas bekommen, bekommt Österreich (und Deutschland) aus Triest kein Rohöl.
“Ich (=Italien) NIX Gas? Dann Du (=Österreich) NIX Öl” – sic!

Sind Österreichs Politiker-innen zu dumm zum Kartenlesen?

JEIN – Ahnungslosigkeit regiert
Dem Vernehmen nach, haben weder die Grüne Ministerin noch ihr ebenso ahnungsloser ÖVP-Staatssekretär gewusst, dass Österreich sein Rohöl mehr oder weniger zur Gänze, aus Triest, über Pipelines (zur Raffinerie Schwechat), bezieht.
Diese Ö-Politiker-innen kannten obige Karten / die Pipelines nicht mal – sic!
+++ +++

Man beachte: Diese AWP- Adria-Wien-Öl- Pipeline wurde 1970 (sic!) eröffnet. Sie ist seit mehr als 50 Jahren in Betrieb. Die Entschuldigung “Die Pipeline ist ja relativ neu – die kann man doch nicht kennen” – die ich auch schon hörte, ist dahingehend etwas unpassend – sic!

Nach 52 Jahren Betrieb, sollte diese Triest- Wien- Öl- Pipeline, zumindest den handelnden Ö- Politiker-innen, bekannt sein.

Bildungsniveau bezüglich Markt- Mechanismen und Energie- Infrastruktur im Ö- Infrastruktur- Ministerium? Gibt es keines – sic!
Die glaubten doch auch, sie müssten nur mal kurz in die VAE fliegen, dort Gas bestellen, und ein paar Wochen später sei das Russland- Ersatz- Gas schon da.
Das zeugt von einer NICHT- Kenntnis des globalen Energie- Marktes, die erschreckend ist.
Y
Dass man auch die regionalen Energie- Pipeline- Strukturen nicht kennt, ist so gesehen nicht verwunderlich, sondern – bezogen auf globale Gas-Markt-Ahnungslosigkeit – nur eine logische Folge (wenn sie keine Ahnung vom globalen Gas- Markt haben, warum sollen sie dann Ahnung von den regionalen Pipeline- Strukturen haben).
+++ +++ +++

Appendix

Argumentiert wird, Österreich würde deshalb die Durchfuhr verweigern, weil die EU ein Durchfuhr- Verbot für russisches Gas erlassen hätte.
Würde dies stimmen, dann würde Österreich grundsätzlich kein Gas mehr bekommen, DENN – betrachten Sie die Karte – dann müsste die Slowakei oder Tschechien – über die Österreich das russische Gas bekommt – die Durchfuhr von russischem Gas schon verweigern (Österreich wäre dann von russischem Gas grundsätzlich abgeschnitten / weil aus Tschechien und der Slowakei kein Gas mehr kommt).
Die Slovakei und Tschechien liefern aber weiterhin – also lassen die Durchfuhr von russischem Gas zu, was klar zeigt, ein solches EU- Durchfuhr- Verbot ist eher nicht gegeben – sic!

Schreibe einen Kommentar