Di. Apr 16th, 2024

Was macht man, als Ö-Außenminister, wenn man mit einem maximierten Minderwertigkeits-Komplex gesegnet ist, intellektuell nicht zu den Hellsten zählt, und gerade erlebt, dass Russland (wieder mal) am längeren Hebel sitzt?
Man nimmt sein geliehenes Macht-Portfolio (das nicht er hat, sondern das Staatsvolk), und weist zwei RUS- Diplomaten aus.
Das Ministerium sagt, sämtliche aber wirlich alle Beweisen liegen vor – weigert sich aber, diese der RUS- Botschaft bzw. den Medien vorzulegen – weil – Geheimhaltung.
+++ +++

Teile des Ö-Polit- und Medien- Zirkus verfielen in einen unglaublichen Glücksrausch.
Es tut so gut, endlich können wir den Russen wieder mal “eine mitgeben”, so die Stimmung bei vielen Ö-Politiker-innen und Ö-Journalist-innen. Wie man erkennen kann, ist das Minderwertigkeits-Trauma des Außenministers, partiell eine kollektive Minderwertigkeits-Psychose, in der Ö- Polit- und Journalist-innen-Landschaft.
Eine Ansammlung von exzessiven Psychopath-innen, die 2022 an die 3-6 Wochen glaubten (in 3-6 Wochen ist Russland erledigt), und die nun im Rahmen der gleichen psychopathischen Nirvana-Psychopathie, an den End-Sieg des Westens glaubt, und der festen Überzeugung ist, diese Ausweisung von 2 Diplomaten würde Russland einen schweren Schlag versetzen (das ist keine Überzeichnung – die sind so eingestellt, im Ö-Außenamt glaubt man das tatsächlich – Realitäts-Bezug als Feindbild, Leben im (Drogen-betriebenen?) Phantasia-Land als wohltuender Glücksmoment).
+++ +++ +++

Parallel dazu fand im D-Bundestag die Taurus-Debatte statt. Hier versucht man mit Taurus Polit-Kapital zu machen. Die Debatte ist so sinnlos wie die Ö-Diplomaten-Ausweisung.
ntv berichtet dahingehend:
https://www.n-tv.de/politik/Strack-Zimmermann-Russland-hat-vor-Taurus-richtig-die-Hose-voll-article24803399.html

Während sich also AfD und BSW vor allem über den Inhalt des Schalt-Gesprächs echauffieren, wird diese Aufregung in der Aktuellen Stunde von keiner der anderen Parteien geteilt. Zuweilen scheint es, als würden hier wie in zwei Parallelwelten zeitgleich zwei gänzlich unterschiedliche Debatten geführt. Für die Sicherheitsexpertin der Union, Serap Güler, haben in der Schalte vier ranghohe Offiziere mit der Ausarbeitung verschiedener Szenarien für einen Taurus-Einsatz schlicht “ihren Job” gemacht, und so sehen es auch die drei Ampelparteien.

Bild: Serap Güler

“Ich bin mir nicht sicher, ob die AfD-Fraktion uns alle hier für komplett bescheuert hält”, fasst FDP-Verteidigungsexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann gleich zu Beginn ihres Redebeitrags zusammen und geht dann vor allem auf die russischen Ziele hinter der Veröffentlichung des Mitschnitts ein. Es solle Druck auf den Verteidigungsminister ausgeübt werden, “hervorragende Generäle rauszuschmeißen”. Ebenso auf den Bundeskanzler, “bloß nicht doch den Taurus auszuliefern. Offensichtlich hat nämlich Russland vor dem Taurus richtig die Hose voll”, so Strack-Zimmermann.
Y
FPI hat dieses Zitat hier eingefügt, weil man es sich merken sollte. Russland hat vor Taurus richtig die Hose voll. – Mal schauen, welche Hosen in Zukunft voll werden.

Zwei Geplänkel der Hilflosigkeit. Das sind die wahren Probleme, die mit diesen Plazebo-Aktitäten gecovert werden sollen:

Die Problemzonen des Westens (im Groben, unvollständig – aber die Wichtigsten hoffentlich doch erfasst):
NICHT gelistet:
+> CHINA, das zunehmend aufheizt, und gerade eine erodierende Sicherheitslage öffentlich gemacht hat. Welche Auswirkungen dies auf SCS (South China Sea), Taiwan und andere Schauplätze hat, ist unklar.
+> Israel-Arabien (Gaza +Co.) aktuelle Kriegs- Konflikt-Zone
+++ +++ +++

+> RUS-Militär-Überlegenheit in der Ukraine (hier haben US+NATO+EU schon global massiv Image verloren)
+> RUS-Sieg in der Ukraine als West- Unmöglichkeit (globaler Image-Verlust wäre für US+NATO+EU untragbar)
+> RUS-Jurist: 150 Verträge – eventuell auch Suwalki-Gap betroffen= aufgelöst= kein Land-Zugang der NATO mehr zu den NATO-Mitgliedern im Baltikum (globaler Image-Verlust wäre für US+NATO+EU untragbar)
+> RUS-Besatzungszonen D+Ö und ergänzend auch Nord-Stream wieder in Betrieb (globaler Image-Verlust wäre für US+NATO+EU untragbar)
Y
Und für die USA speziell:
Was ist, wenn Russland im Rahmen der 150 Verträge, auch den Vertrag für die Wieder-Aufarbeitung von Atom-Brennstoff für US-Kern-Kraftwerke kündigt?
Wie sieht das dann aus, für die Strom-Versorgung der USA?
+++ +++ +++

Die D+Ö-Politik – schon lange nur mehr im Rahmen bizarrer Parallel-Welten aktiv – ist nun entgültig an der eigenen Parallel-Welt, im Kopf-in-den-Sand-Sumpf angekommen.

Für die Russen ist dies ein Vorteil – für die West- Mächte (US, UK, FRA) ein echtes Problem.
Was fängt man mit einem Verbündeten an, der dümmer ist als man selber (und damit eine Gefahr, denn Dummheit ist eine Gefahr).

Schreibe einen Kommentar