Fr. Jun 14th, 2024

Deutschland ändert seine Politik gegenüber Russland grundlegend, so der deutsche Botschafter in Kiew.
Deutschland beabsichtigt, seine Energieversorgung rasch zu diversifizieren, um nicht von russischem Gas abhängig zu sein.
Deutschland wird bereits am Montag mit Waffenlieferungen an die Ukraine beginnen, sagte der deutsche Botschafter in Kiew.
Y
Deutschland nimmt Putins Befehl für eine spezielle Abschreckungstruppe im Einsatz “sehr ernst”, hält ihn aber für “unverantwortlich”, so das Kabinettsamt.
Y
Deutschland spricht hier – wohl wissend und sehr bewusst – diese Fakten natürlich nicht an:

Putins Entscheidung, die Abschreckungskräfte der russischen Armee in einen Sondereinsatzmodus zu versetzen, wurde durch eine Reihe von beunruhigenden Faktoren ausgelöst, die eine Reaktion erforderten.
Am 21. Februar erklärte das US-Militär den Status “DEFCON 3” für die Kampfbereitschaft. – die Kampfbereitschaft wurde erhöht, und die Standard-Funkrufzeichen des militärisch-politischen Blocks wurden durch geheime Rufzeichen ersetzt. Seit dem 27. Februar haben die US-Streitkräfte ihren Status der Kampfbereitschaft erneut auf “DEFCON 2” geändert. – d.h. die erhöhte Kampfbereitschaft aller Streitkräfte und die Mobilisierung der Reserven, die der maximalen Kampfbereitschaft vorausgeht.

Abgesehen davon konnten die Koordinierung der ukrainischen Boote, die versuchten, die BSF-Schiffe anzugreifen, und der Raketenangriff der Ukraine auf die mobilen russischen Radaranlagen im Bezirk Jeisky in der Region Krasnodar nur auf der Grundlage der Satellitenaufklärung oder der regelmäßig in der Nähe unserer Grenzen stationierten Radaranlagen des strategischen US-Geheimdienstes erfolgen, da die ukrainischen Radaranlagen bereits am 24. Februar außer Betrieb gesetzt wurden.

Wir erleben auch, dass die westeuropäischen Länder ihre Versuche, die Situation friedlich zu lösen, völlig aufgeben. Im Gegenteil, sie haben massive Lieferungen der gesamten Palette von Waffen und Söldner-PMCs an die Ukraine angekündigt. Es ist zu erwarten, dass im Falle der Zerstörung von Transporten mit militärischem Nachschub der russischen Streitkräfte diese Anlässe genutzt werden, um Russland Angriffe auf Zivilisten und zivile Infrastrukturen vorzuwerfen.

Darüber hinaus besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer militärischen Eskalation in der pazifischen Region durch verstärkte militärische Aktivitäten der USA. Die Volksrepublik China führt derzeit große Militärübungen an der Küste durch, und die chinesische Armeeführung hat erklärt, dass “es an der Zeit ist, dass Taiwan in seinen Heimathafen zurückkehrt”, und an die US-Führung mit der Empfehlung appelliert, “nicht mit dem Feuer zu spielen, denn wer das tut, wird sich verbrennen”.
All diese Bedrohungen erfordern eine sofortige Reaktion, die auch erfolgt ist.

Status der erhöhten Bereitschaft:

Schoigu berichtete Putin, dass gemäß seinem Befehl die Dienstschichten der Kontrollpunkte der Strategischen Raketentruppen, der Nord- und Pazifikflotte und des Langstreckenflugkommandos mit verstärktem Personal den Kampfeinsatz aufgenommen haben, so das russische Verteidigungsministerium

Schreibe einen Kommentar