Sa. Mai 18th, 2024

Man beachte, dass die Gas- Abwicklung nur der Prototyp war, der für viele Waren zukünftig angewendet wird. Öl, Kohle, Getreide, sonstige Rohstoffe (im Handel mit Feind-Staaten), all dies hat Duma- Vorsitzender Volodin als Beispiele genannt, wo noch Rubel- Zahlungen eingeführt werden könnten (und wohl auch werden).

Es geht um diesen Absatz im aktuellen Gas- Präsidenten- Ukas:

Der ausländische Käufer überweist die Mittel auf das Sonderwährungskonto des Typs “K” in der im Erdgasliefervertrag angegebenen Fremdwährung, und die bevollmächtigte Bank verkauft die vom ausländischen Käufer auf dieses Konto erhaltenen Fremdwährungen auf Anweisung des ausländischen Käufers nach dem in den Regeln der bevollmächtigten Bank festgelegten Verfahren im organisierten Handel der öffentlichen Aktiengesellschaft Moscow Exchange MICEX – RTS und schreibt den Erlös in Rubel auf dem Sonderwährungskonto des ausländischen Käufers gut. <<< Zitat ende.

Das bedeutet, dass Russland mehr oder weniger alle größeren Geschäfte mit Russland (siehe nicht nur Gas sondern viele russische Export- Produkte sollen auf diesen Mechanismus umgestellt werden) – und damit die Rubel- Bewegungen, einerseits unter Kontrolle bekommt, und den Rubel- Handel (bezogen auf die großen Volumen), weg von den West- Börsen, auf die Moskauer Börse hin fixiert.

Der gewünschte Effekt: Die Kontrolle über den Rubel- Handel sollte in russischen Händen sein – was mit dieser Regelung gegeben ist (praktisch wird der Rubel- Handel / bezogen auf die großen Beträge / auf die Moskauer Börse zentriert – und das mit strikten Abwicklungs- Weisungen).
Abwicklungs- Weisungen – man beachte diese Text- Zeile:
… auf Anweisung des ausländischen Käufers nach dem in den Regeln der bevollmächtigten Bank festgelegten Verfahren im organisierten Handel …
Damit hat die russische Staatsbank – die ja die Verfahren der bevollmächtigten Bank bestimmt – vollen Zugriff und volle Abwicklungs- Kontrolle über die Devisen- Bewegungen.

Die russische Staatsbank bringt damit die größten Rubel- Devisen- Handels- Volumen unter Ihre direkte Kontrolle. Clever gemacht.

+++++++++++

Man ordnet diesen Erlass Putin zu (er hat Ihn zwar unterschrieben – ABER – nicht selbst ausgearbeitet) – tatsächlich ist es aber Zentralbank- Chefin Elvira Nabiullina, die sich – mit Ihrem Team – solche Abwicklungs- Vorgaben einfallen lässt.

Und hier in bewegten Bildern:

Schreibe einen Kommentar