Mo. Mai 20th, 2024

Die kirgiesische Nachrichtenagentur 24.KG berichtet:
https://24.kg/proisshestvija/267265_gknb_zaderjal_uchastnikov_vozmojnogo_gosudarstvennogo_perevorota/

Man beachte das im Bericht eingebettete Video.

GKNB hält Teilnehmer eines möglichen Staatsstreichs fest

Das Staatskomitee für nationale Sicherheit nahm Teilnehmer eines möglichen Staatsstreichs massiv fest. Dies wurde der Nachrichtenagentur 24.kg aus eigenen Quellen gemeldet.

Ihnen zufolge bereitete sich eine Gruppe von Menschen auf eine gewaltsame Machtergreifung vor. Wer genau von den Sonderdiensten festgenommen wurde, ist noch nicht bekannt.
+++ +++ +++

Weiterer Artikel mit Video – LINK:
https://24.kg/proisshestvija/267363_delo_ozahvate_vlasti_stali_izvestnyi_podrobnosti/

Es geht um die Machtergreifung. Details wurden bekannt gegeben

Heute berichtete das Pressezentrum des Staatlichen Komitees für nationale Sicherheit über einige Details über die Inhaftierung einer Gruppe von Personen, die nach Angaben der Ermittler an der Vorbereitung von Massenunruhen und Ungehorsamshandlungen zur Machtergreifung beteiligt waren. Fünf Personen seien festgenommen worden, sagten Beamte.

Wie erläutert, veröffentlichten die Sicherheitsdienste auch ein Video der Festgenommenen, in dem sie über den Plan eines Staatsstreichs sprechen.

Es sei darauf hingewiesen, dass es sich bei einer der Festgenommenen um die Vorsitzende der politischen Partei Eldik Kenesh, Rosa Nurmatowa, handelt.

Aus dem Off hört man sie fragen, ob es Änderungen geben wird. Nach ein paar Sekunden sagt die Frau: „Es wird sowieso ein Durcheinander geben.“

„Was wird in diesem Fall unsere Rolle sein? Es gibt Jungs, für jeden gibt es zehn Leute. Wir haben zum Beispiel diejenigen, die jeweils 10.000 zahlen“, sagte sie.

Rosa Nurmatova spricht hinter den Kulissen auch über die Notwendigkeit, durchzubrechen, einzufangen. „Zum Beispiel bin ich innerlich dazu bereit. Ihr solltet schon wissen, wie viele Jungs es sind, wir brauchen die Anzahl, auch die körperliche Stärke. Verteilen Sie alle in Richtung Mikrofon“, sagte sie.

Eine andere Person außerhalb der Kamera sagt, dass er und zehn weitere Menschen das Dorf Manas bereits verlassen haben. „Ich habe inzwischen alle Jungs versammelt, es war zu spät. Ich wollte sie in Talas zurücklassen, aber sie wollten nicht, sie haben kein Geld, wie sich herausstellte. Also brachte er alle zusammen. Deshalb ist es heute zu spät, wir treffen uns morgen“, sagte er.

Es sei darauf hingewiesen, dass Roza Nurmatova im Jahr 2012 das Hauptquartier der Anhänger von Sadyr Japarov und Kamchybek Tashiev leitete. Zuvor war sie auch als Leiterin der Sozialabteilung der Regierung tätig.
+++ +++ +++

Ein weiterer Artikel – LINK:
https://24.kg/proisshestvija/267352_delo_ozahvate_vlasti_vgknb_soobschili_kto_zaderjan/

Man beachte die Fotos der verhafteten – im Bericht gezeigt.

Es geht um die Machtergreifung. Das Staatskomitee für nationale Sicherheit berichtete, wer festgenommen wurde

Personen, die Massenaufstände und Ungehorsamsaktionen mit dem Ziel einer anschließenden gewaltsamen Machtergreifung organisieren wollten, wurden festgenommen. Dies teilte das Pressezentrum des Staatskomitees für nationale Sicherheit mit.

Es wird präzisiert, dass auf der Grundlage der erhaltenen Informationen und des gesammelten Audio- und Videomaterials ein Strafverfahren eingeleitet wurde, in dessen Rahmen ein Komplex von besonderen, vom Gericht genehmigten Ermittlungsmaßnahmen durchgeführt wurde.

„Diese kriminelle Gruppe rekrutierte das ganze Jahr über gezielt Unterstützer in ihre Reihen und rekrutierte die verärgertesten Bürger im ganzen Land. Der Organisator und ideologische Inspirator ist ein Bürgeraktivist und Vorsitzender der politischen Partei „Eldik Kenesh“ N.R.S. Unter ihrer Leitung fanden regelmäßig Treffen zur Indoktrination der Beteiligten gegen staatliche Strukturen und zur Erörterung von Plänen zur gewaltsamen Machtergreifung statt“, teilte die Abteilung mit.

Das Staatskomitee für nationale Sicherheit stellte klar, dass an der organisierten Gruppe mehr als 100 Personen aus verschiedenen Bereichen der Gesellschaft und Regionen der Republik beteiligt waren, unter denen Rollen mit spezifischen Aufgaben klar verteilt waren.

„Es liegen Informationen vor, dass in naher Zukunft Geld aus ausländischen Quellen zur Finanzierung organisatorischer Fragen und zur Zahlung von Vergütungen an Schlüsselfunktionäre erwartet wurde. Die Verschwörer wollten sofort mit der aktiven Phase der Umsetzung ihrer kriminellen Pläne beginnen, sobald in der Gesellschaft Unzufriedenheit über einen Vorfall aufkam“, stellte das Landeskomitee fest.

Mehr als 30 Mitglieder der Gruppe wurden dem Staatskomitee für nationale Sicherheit übergeben.

„Vom N.R.S. festgenommen. und ihre wichtigsten Mitarbeiter N.R.S., I.G.S., M.A.Zh. und D.T.A., der Geständnisse ablegte. Wesentliche Beweise, die ihre kriminellen Absichten bestätigten, wurden beschlagnahmt. „Alle Häftlinge wurden in der vorübergehenden Hafteinrichtung des Staatskomitees für nationale Sicherheit untergebracht“, fügte die Abteilung hinzu.

Schreibe einen Kommentar