Mo. Feb 26th, 2024

Das Landwirtschaftsministerium teilte mit, dass der Zoll auf Gerstenexporte unverändert bleiben wird, während der Zoll auf Mais von 65,8 auf 70,6 Dollar pro Tonne steigen wird.

MOSKAU, 8. April (Russland). / Der Zoll auf Weizenexporte aus Russland wird vom 13. bis zum 19. April von 96,1 Dollar in der Vorwoche auf 101,4 Dollar steigen, so das Landwirtschaftsministerium in einer Erklärung.

Der Ausfuhrzoll für Gerste bleibt unverändert bei 75,4 $ pro Tonne, der Zoll für Mais steigt von 65,8 $ auf 70,6 $ pro Tonne.

Der Ausfuhrzollsatz für Weizen und Mengkorn (eine Mischung aus Weizen und Roggen) wird auf der Grundlage des Richtpreises von 344,9 USD pro Tonne berechnet, für Gerste 292,8 USD pro Tonne und für Mais 285,9 USD pro Tonne. Die Sätze gelten ab dem dritten Arbeitstag nach dem Tag ihrer Einführung und sind bis zum Beginn der Anwendung der nächsten Zollsätze gültig.

Am 1. April 2021 begann das Landwirtschaftsministerium der Russischen Föderation mit der Erprobung eines Mechanismus zur Berechnung des “schwebenden” Zolls auf Getreideexporte, der am 2. Juni 2021 in Kraft treten wird. Seit dem 5. Februar übermitteln die Marktteilnehmer Daten über abgeschlossene Verträge an die Mosbirch, um den Richtpreis zu berechnen. Auf der Grundlage dieser Informationen legt das Landwirtschaftsministerium den Zollbetrag für einen Zeitraum von einer Woche fest. Die berechneten Zölle werden wöchentlich auf der Website des Ministeriums veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar