Di. Feb 27th, 2024

Der russische Verteidigungsminisiter Schoygu gab an, die Mobilisierung habe schon 200.000 Mann der Armee bereit gestellt. Das ist richtig – aber sollte differenziert gesehen werden.

130.000 Mann sind jene, die mobilisiert wurden – 70.000 Mann sind Mobilisierungs- Freiwillige, die ohne mobilisiert worden zu sein, sich bei den Kriegs-Kommissariaten im Rahmen der Mobilisierung als Freiwillige meldeten. Dies ist möglich – und wird gemacht.
Ein gewaltiger Erfolg für Russlands Armee.

Ob diese 70.000 Mann nun in die Gesamt- Mobilisierung eingerechnet werden, oder als Über- Bestand integriert werden, ist noch unklar.

Was ist gemeint – nun dies: 130.000 Mann normal Mobilisierte – 300.000 sollten mobilisiert werden, also fehlen noch 170.000 Mann Normal- Mobilisierung. Dann kommen die Freiwilligen noch dazu, was die Gesamt- Mobilisierung auf 370.000 Mann (oder mehr, wenn noch mehr Freiwillige kommen) heben würde.

Es könnte aber auch sein, dass die Freiwilligen eingerechnet werden – was bedeuten würde, es werden nur mehr 100.000 Mann mobilisiert (inklusive weiteren Freiwilligen), und die Gesamt- Mobilisierungs- Zahl von 300.000 wird eingehalten.

Aktuell ist unklar, welchem Rechen- Modell die russische Mobilisierung folgt – doch nur 300.000 oder 300.000 fix Mobilisierte plus X (wie viele werden es?) Freiwillige noch zusätzlich.

Mobilisierungs- Gesamtzahl – WELCHE? 300.000 oder doch 300.000 + x Freiwillige?
+++ +++ +++

Merkblatt zur Mobilisierung:

Schreibe einen Kommentar