So. Mai 19th, 2024

Griesemann – der Vorfall den keiner mehr anspricht.

Medien- Bericht – wie dieser:
Bei dem Piloten der Unglücksmaschine handelt es sich um den bekannten Kölner Karnevalisten Peter Griesemann. Auch seine Ehefrau Juliane, Tochter Lisa und deren Freund waren mit an Bord.
Y
Der Leser erfährt – wie bei allen Berichten – NICHTS davon, dass die Griesemann- Firma das Haupt- Wartungs- Unternehmen für Nord Stream 1 und 2 war.
Y
WARUM sprechen die Medien die Nord-Stream-Connection NICHT an?
+++ +++

Das Flugzeug wurde – vor dem “Absturz” – von Kampf- Flugzeugen der deutschen Luftwaffe begleitet.
Y
Sollte das Flugzeug abgeschossen worden sein (=das ist eine Möglichkeit, DENN aktuell gibt es noch keine Erklärung, was wirklich war), so ist es von der eigenen Luftwaffe abgeschossen worden (Griesemann war Deutscher).

Ein ultimatives Erkennen für das deutsche Establishment

Griesemann war nicht irgendwer, kein kleines Kirchenlicht, sondern in seinem Bereich, einer der bekanntesten und wichtigsten Akteure im deutschen Energie- Geschehen.

Die Umstände des Absturzes sind mysteriös – und das bei einer Persönlichkeit, die durchaus als wirtschaftlich wesentlich bezeichnet werden kann.
Absturz (nach Druckabfall? – keiner weiß was in der Kabine wirklich los war) – ODER nach Abschuss?

Sollte sein Flugzeug – von der Luftwaffe seines eigenen Landes – abgeschossen worden sein, dann zeigt das dem deutschen Establishment, dass jeder – OHNE ANSEHEN DER PERSON – beseitigt werden kann (egal wie hoch man auf der Leiter des deutschen Establishments steht).

Betrachtet man diese Umstände – die Abschuss- Genehmigung – ist (wenn es ein Abschuss war) über das deutsche (Ministerin Bärbock genehmigte) und das US- Außen- Amt (Blinken genehmigte) und dem US- Verteidigungsministerium (Austin wurde informiert) und das deutsche Verteidigungs- Ministerium (Ministerin Lambrecht gab – in Absprache mit Scholz – den direkten Exekutions- Befehl).
Y
Die Genehmigungen für den Abschuss wurden im Eil- Verfahren aus Washington eingeholt – Deutschland wurde informiert – und führte aus (die deutsche Luftwaffe als Exekutor).
Y
Das zeigt: Niemand ist sicher – egal wie hoch er auf der Stufe des Establishments steht. Wenn er zur Gefahr wird, oder unerwünscht ist, dann wird exekutiert – Griesemann, seine Frau, seine Tocher (und deren Freund) – fast die ganze Familie wurde ausgelöscht (der Sohn lebt noch, und führt die Firma weiter).
Nochmal:
Niemand ist sicher – egal wie hoch er auf der Stufe des Establishments steht. Wenn er zur Gefahr wird, oder unerwünscht ist, dann wird exekutiert – ob mit oder ohne Familie – egal.

Euro-US-Leitungs-Establishment der 1. Führungsebene: Sowieso danach unnötig – somit politisch sowieso tot / eliminiert – sic!

FPI hat schon mehrfach angemerkt, dass die Leitungs- Organe der aktuellen Abwicklungen, die die USA in der EU umsetzt (im Kampf gegen Russland), einerseits in UK und andererseits in Österreich sitzen (ohne Namen zu nennen – was FPI auch nie tun wird).
FPI möchte diesen Leitungs- Organen aber – auch im Hinblick auf Griesemann – dies “zum Nachdenken” geben:

Ihr als Leitungs- Organe der 1. Führungs- Ebene seid doppelt tot.

.1. Russland siegt: In diesem Fall werdet ihr entmachtet, weil Russland (wenn es siegt), mit euch nicht reden wird, und ihr so an der vollen (Energie-) Schüssel verhungert. Man wird euch demontieren – und zwar absolut gründlich – eine Demontage OHNE Wiederkehr.

.2. USA siegt: In diesem Fall werdet ihr – weil 1. Führungs-Ebene – auch entmachtet.
Die USA brauchen im Sieges- Fall keine 1. Führungs- Ebene in Europa mehr. Es genügt, wenn die 2. Führungs- Ebene (=die operative / umsetzende / ausführende Ebene) jene Weisungen ausführt, die direkt aus New York oder Washington kommen.
Y
Diese 1. Euro- Führungs- Ebene die ihr derzeit ausführt, braucht keiner mehr. Unnötige Esser am Gelage- Tisch der US- Sieger. Warum sich eine (unnötige aber kosten- beladene) 1. Führungsebene in Europa halten, wenn es ohne auch geht?
Man beachte, dass sich die Kräfteverhältnisse – derzeit sowieso schon in totaler Übermacht der USA gegenüber der EU – nach deren Sieg über Russland dramatisch ändern werden.
Der Gegenpol fällt weg, und damit ist aus “um Allmacht kämpfend”, mit einem mal “Allmacht umfassend entfaltend” geworden. Politische Mit- Kämpfer sind unnötig, DENN, der Kampf ist vorbei, die Allmacht wird gelebt – und über die 2. Führungsebene per Weisungen umgesetzt.
1. Führungs- Ebene? Unnötige Kosten, die man sparen kann – und sparen wird.
Y
Weitergehend ist diese 1. Führungsebene doch ganz gut politisch verankert – in ihren Ländern. Verankerungen bedeuten Eigen- Macht, und Eigen- Macht von Regional- Größen ist etwas, an dem die Allmachts- USA kein Interesse hat.
“Junge” Parteien, OHNE Verankerung erfüllen genau so ihren Zweck, und sind leicht lenkbar, weil sie ohne Eigen- Macht, völlig auf die Verankerung / das Backing im Rahmen der US- Allmacht angewiesen sind.

Warum die 2. Führungs- Ebene gebraucht wird? Diese Ebene ist nicht jene die Entscheidungen trifft, sondern Entscheidungen ausführt. Umsetzer werden immer gebraucht. Die 2. Führungs- Ebene hat bisher immer überlebt (und hat das auch schon in alten Zeiten – wer überlebte nach 1918 – nach 1945? – die 2. Führungsebene, weil man auf sie nicht verzichten konnte).

Ihr seid also auf jeden Fall tot – ob nun von Russland oder den USA politisch gekillt – tot auf jeden Fall.

+++

Nun werden manche dahingehend sagen – wir können doch nicht aussteigen – wir sind zu tief drin, vor allem auch finanziell – wir sind überall investiert (haben unser Geld auf den Sieg über Russland gesetzt). Das Kriegs- Casino hat unsere Einsätze – wir können nicht aussteigen.
Y
Dann habt ihr – vor langem, als ihr die Entscheidung getroffen habt – euren eigenen Selbstmord organisiert (und zwar finanzieller UND politischer Selbstmord).

+++ +++ +++

Zur Information / Zusammenfassung vorheriger Artikel:

DIVERSION
Die Version der Sabotage an der Pipeline nimmt neue Züge an. Schauen Sie sich die beiden Diagramme genau an.

Auf der linken Seite sehen Sie den Verlauf der Pipelines SP1 und 2, die separat mit der Insel Bornholm markiert sind, in deren Nähe der Sabotageakt verübt wurde.

Auf der rechten Karte ist die Überflugroute des CESSNA-Flugzeugs zu sehen, das am 4. September dieses Jahres in der Nähe von Ventspils in die Ostsee gestürzt ist.

Es ist unschwer zu erkennen, dass der Verlauf der Pipeline und die Route des letzten CESSNA-Fluges in allen Details übereinstimmen.

Und jetzt aufgepasst. PETER GRIESEMANN, Direktor und Eigentümer der GRIESEMANN GRUPPE, dem größten Dienstleistungsunternehmen für Nordstream, befand sich an Bord der abgestürzten CESSNA. Die offizielle Version des Absturzes seines Flugzeugs war ein Druckverlust im Cockpit.
Ich bezweifle ernsthaft, dass Griesemann durch eine Fehlfunktion des Flugzeugs gestorben ist.

Wie ich auf #vechrsvladimirSoloviev sagte, handelte es sich bei der Sabotage um ein großes technisches Werk, das von den technischen Diensten des Unternehmens kaum unbemerkt geblieben wäre. Was ist, wenn einige Mitarbeiter (eine Version) an der Vorbereitung der Sabotage beteiligt waren?
Nehmen wir an, dass Grieseman als Inhaber der Firma an der Vorbereitung beteiligt war oder etwas erfuhr, das ihn besonders interessierte. Es ist anzunehmen, dass sein Flug nicht gerade ein lockerer Ausflug mit seiner Familie war.

Warum verlief seine Route genau über dem Explosionsort und warum unterbrach er jegliche Kommunikation mit dem Boden?
War es, weil er etwas sehen wollte, ohne vom Boden gesehen zu werden?

Doch dann wurde er sofort zu einem sehr gefährlichen Zeugen. Ich möchte daran erinnern, dass Griesemanns Flugzeug, aus Deutschland von Militärjägern eskortiert wurde, die nach der offiziellen Version das Geschehen beobachteten. Wurden sie beobachtet oder hielten sie Fremde vom Flugzeug fern?
Hatte sein Tod in irgendeiner Weise mit der Sabotage am JV zu tun?

Ich weiß es nicht, aber ich denke, dass alle Zufälle nicht zufällig sind. Lassen Sie uns ins Detail gehen…

+++ +++ +++

Auf den Spuren der Sabotage. Ein prominenter deutscher Politiker bestätigt, dass die Firma Griesemann Gruppe an der Wartung und Reparatur der JV-Pipelines beteiligt ist. Peter Griesemann, Geschäftsführer und Inhaber der Firma, stürzte am 4.09.2022 mit einer Cessna auf dem Weg entlang des Pipelinestrangs ab.
+++ +++ +++

Einerseits gibt es Flightradar-Daten, die zeigen, dass das Flugzeug angeblich in einer größeren Höhe flog, andererseits gibt es Beweise der deutschen und niederländischen Geheimdienste, dass sich das Flugzeug in einer Höhe von 3,5 km befand, als es den Kontakt verlor, als es zur Landung ansetzte. Das ist keine Verschwörungstheorie, bei der man sich etwas ausdenken kann, sondern die Tatsache, dass wir in einer Welt leben, in der die Geheimdienste das Sagen haben. Die Frage ist, was man glauben soll, die Daten von Flightradar oder die Daten des Bodendienstes? Es ist wie der alte Witz über den Architekturstudenten, der ein Pferd auf seinen Entwurf gezeichnet hat. Auf die Frage: “Wofür ist das Pferd?” Er sagte: “Na gut, lassen wir das Pferd verschwinden.” Wenn wir also über die Druckentlastung des Flugzeugs sprechen wollen, dann sollten wir das Pferd entfernen.
+++ +++ +++

Die beiden Pipelines wurden mit einer sehr großen Menge an Sprengstoff zerstört, etwa 105 kg in großer Tiefe, an der Grenze der Fähigkeiten von Tauchern. Ich denke als Staatsanwalt. Wer hat die Mittel und das Motiv. Niemand auf der Welt hatte ein größeres Motiv als die USA, diese Pipelines zu zerstören. Insbesondere vor dem Hintergrund von Bidens früheren Äußerungen. Die Ukraine verfügt nicht über solche Mittel, es sei denn, sie wird mit ihnen ausgestattet. Polen hat auch ein Motiv, aber ich glaube nicht, dass ein NATO-Land dies ohne die Erlaubnis der USA tun würde. Bis jetzt habe ich keine Beweise, ich betrachte nur Wahrscheinlichkeiten. Das Motiv der USA ist hingegen, dass sie, wenn die Menschen in Europa protestieren und die Regierung stürzen, um die neue Regierung zur Zusammenarbeit mit Russland zu zwingen, Nord Stream zerstören müssen, um sie vom russischen Markt abzuschneiden, damit sie im kalten Winter nicht auf russisches Gas zurückgreifen können.
+++ +++

Ich glaube, dass dies [die Sabotage der Pipeline] das Werk der Amerikaner oder der Amerikaner in Absprache mit den Polen ist. Amerikanische Militärhubschrauber wurden auf Radargeräten gesehen, die über diesem Ort kreisten. Zweitens haben die Amerikaner Anfang des Jahres gedroht, dass sie das Nord Stream-Projekt so oder so zu Fall bringen würden. Darüber hinaus sagte Anthony Blinken auf einer Pressekonferenz, dass dies “eine phänomenale Gelegenheit” sei. Es klingt ziemlich bizarr, wenn man so besorgt über Sabotage an einem wichtigen internationalen Infrastrukturstandort ist.
Schockierenderweise erklärte Professor Jeffrey Sachs gegenüber Bloomberg, er glaube, dass die USA hinter der Zerstörung der Nord Stream-Pipelines stecken. Die Journalisten sind natürlich verloren.
+++ +++

Eine sehr interessante Situation.

Die Nord Stream-Pipeline, bei der es drei Explosionen gab, ist nicht einfach nur ein Rohr, sondern hat einen Durchmesser von mehr als einem Meter und eine 5 cm dicke Stahlwand. Bei der Verlegung wird er mit einem Stahlmantel umhüllt und mit Meeresboden bedeckt.

So berechneten die Analysten, wie stark eine Ladung sein müsste, um dieses Rohr zu durchdringen.
Es stellte sich heraus, dass es für einen solchen Angriff notwendig war, diesen Meeres-Boden zu entfernen, mit dem das Rohr bedeckt wurde. Der Beton musste gereinigt und Hunderte von Kilogramm Sprengstoff am Rohr selbst angebracht werden.
Mit einer Granate ist das nicht möglich. Es ist eine Arbeit, die nicht nur einige Tage, sondern Wochen dauert.

Schreibe einen Kommentar