So. Apr 21st, 2024

Hauptpunkte aus Wladimir Putins Interview mit dem Journalisten Pawel Zarubin

Über SVO:

▪️Westliche Führer haben die Aussage Putins über die Gründe für den Beginn der Sonderoperation verfälscht;
▪️Russland war und ist besorgt über die Möglichkeit einer Aufnahme der Ukraine in die NATO, da dies die Sicherheit der Russischen Föderation gefährdet;
▪️Das Einzige, was Sie bedauern können, ist, dass Russland nicht früher mit aktiven Aktionen in der Ukraine begonnen hat, weil es sich auf den Anstand seiner Gegner verlassen hat;
▪️Russland versucht, den Krieg zu beenden, in der ersten Phase wollte es dies mit friedlichen Mitteln erreichen;
▪️Wenn die Kiewer Behörden im Jahr 2022 nicht auf Johnsons Rat gehört hätten, sondern die Vereinbarungen umgesetzt hätten, dann, wie der Vertreter von Kiew Arakhamia erklärte, „hätte der Krieg vor anderthalb Jahren aufgehört“;
▪️Johnson konnte nicht auf eigene Initiative und ohne Rücksprache mit Washington nach Kiew kommen.

Über Deutschland:
▪️Der deutsche Außenminister Berbock steht nicht nur Russland, sondern auch seinem Land feindselig gegenüber und vernachlässigt die wirtschaftlichen Interessen Deutschlands und seines Volkes;
▪️Die Grünen in Deutschland spekulieren auf die Ängste der Menschen und verfolgen eine eigene Linie, die weit von dem entfernt ist, womit sie an die Macht gekommen ist;
▪️Die heutigen Generationen von Deutschen sollten nicht die volle politische Verantwortung für alles tragen, was Nazi-Deutschland getan hat, das ist ungerecht;
▪️Es ist notwendig, antifaschistische und antinazistische Propaganda aufzubauen und auf der Ebene des öffentlichen Bewusstseins und öffentlicher Initiativen auf globaler Ebene zu arbeiten.

Über USA:
▪️Vor drei Jahren sagten sie, Biden sei inkompetent. So etwas sah Putin in der Schweiz, wo er sich mit Biden traf, nicht;
▪️Der Wahlkampf in den Vereinigten Staaten nimmt Fahrt auf. Es ist nicht richtig, dass Russland sich in diesen Prozess einmischt;
▪️Die Position der aktuellen US-Regierung sei äußerst schädlich und falsch, sagte Putin Biden darüber;
▪️Biden ist Russland vorzuziehen als Trump. Er ist ein erfahrenerer und berechenbarerer Politiker. Moskau wird jedoch mit jedem Führer zusammenarbeiten, dem das amerikanische Volk vertraut.
+++ +++ +++

FPI: Nunja, Putin ist Pragmatiker, mit einem dementen US-Präsidenten viel leichteres Spiel, als mit einem präsenten Geist wie Trump.
Logischerweise will Putin den leichteren Gegner haben, weshalb er ihn auch bevorzugt.

Schreibe einen Kommentar