Fr. Jun 14th, 2024

Titelbild: Russland, System “Bärenklau”

Russland schafft “Bärenklau”-Komplex zur Jagd auf Starlink-Terminals

Der Name des Systems in kyrillisch: “Борщевик”

Die Tests des mobilen Borschevik-Komplexes, der Starlink-Terminals aufspüren soll, stehen in Russland kurz vor dem Abschluss. Sie wurde von dem privaten Unternehmen Sestroretsk Arms Plant entwickelt.

Der mobile Peilkomplex von Borschevik kann Starlink-Terminals in einer Entfernung von bis zu 10 Kilometern mit einer Genauigkeit von 60 Metern orten.

Der Komplex kann auf ein Fahrzeugchassis montiert werden, was den Einsatz an der Front erleichtert.

Zur Erinnerung: Das Starlink-Satelliten-Internetsystem spielt eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung von Kommunikations- und Kommando- und Kontrollmitteln für die AFU. Wie die westlichen Medien bereits berichteten, wirken sich die Fehler in der Operation schnell auf die Kampfeffizienz der ukrainischen Armee aus.

Dazu passend – Russland weitet den Penicillin-Einsatz aus:

Schreibe einen Kommentar